Alfonsiü

User
  • Inhalte

    23
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     141

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über Alfonsiü

  • Rang
    Neuling
  • Geburtstag 30.11.1993

Profilinformation

  • Geschlecht
    Männlich
  • Aufenthaltsort
    Bayern

Wingsuche

  • Teilnahme im zukünftigen Wingmen-Suche Modul
    Nein

Letzte Besucher des Profils

683 Profilansichten
  1. In der Vergangenheit schon, ist aber schon länger her... Torschlusspanik muss nichts mit fortpflanzung zu tun haben. Sie kann auch daher rühren, dass einfach zu wenig brauchbare Ware auf dem Heiratsmarkt ist. Es gibt Männer die Frauen suchen, hauptsache "nett", hübsch und bangbar. Mit sowas kann ich nix anfangen, das gibt mir nichts. Da müssen auch andere Reize erfüllt sein, die mir kaum eine geben kann, wenn dann sind die meist schon in festen Händen und das aus guten Gründen... Man kann auch nicht jedes beliebige Zahnrad in ein Getriebe packen, sonst zermahlen die sich gegenseitig.
  2. Ja, das habe ich auch. Allerdings hat die Sache ein paar Haken. Desto älter man wird, desto schlechter findet man Freunde. Hatte mir da schon öfters darüber Gedanken gemacht, wo ich neue Leute kennenlernen kann. Das kommt auf die Art der Informationen an. Klar ist es möglich bestimmte Dinge im Hintergrund von Fotos zu trappieren, aber wer macht sich da schon große Mühe? Mit diesem sind wir herumgelaufen, es kann nicht mehr alleine pinkeln und sie muss ihm 3x am Tag die Blase ausdrücken... Normal wollte ich das nicht so präzisieren, da das hier jeder lesen kann... Dass sie nicht ganz fit war, hatte sie schon am Anfang gesagt und sich mehrfach dafür entschuldigt. (Sie ist ja, verglichen mit dem ersten mal als sie sagte, dass sie aufs Klo muss, schon fast von einem Bein aufs andere gehüpft...) Der Bekannte ist ihr Vormieter, von dem sie mir im Vorfeld schon einmal erzählt hat. Offensichtlich kotzt sie sich öfters bei ihm aus, auch weil er fragte wie es ihr geht und sie sagte, dass es ihr zur Zeit nicht so gut geht und sie es ihm zu einem späteren Zeitpunkt erzählt. Daraufhin fragte er noch, ob sie noch Kaffee hat, jedoch hat sie ihm nur, "eine halbe Tasse" zugestanden. Sie trinkt anscheinend gerne mit Freunden mal einen Kaffee, hatte sie schon im Vorfeld im Bezug auf eine Freundin erwähnt und ist besonders bei Rauchern nichts unübliches. Klar ist mir das etwas komisch vorgekommen, allerdings hat sie nicht auf ihrem Smartphone rumgehackt und um Hilfe geschrien, höchstens mal auf die Uhr geschaut. Das mit dem Vorsichtig sein, kann gut möglich sein. Meine Eltern wohnen immerhin im sozialen Wohnungsbau und ganz früher ist es hier hart zugegangen. Inzwischen hat sich aber die Lage geändert, von den alten Mietern sind nur die braven geblieben und neue dazugekommen. Hier wird höchstens noch etwas geklaut und das ist auch eher die Ausnahme. Wenn sie mich nicht mehr sehen wollen würde, hätte sie mir das sicherlich geschrieben. Denn als ich sie das erste Mal überhaupt angeschrieben hatte, bin ich gerade krank geworden. Die erste Woche mussten wir das Date verschieben (passte gut, sie war auch noch leicht krank), in der 2. Woche hatte ich mich bis Sonntag Nachmittag (Landtagswahl) nicht gemeldet, da ich ihr bereits sagte, dass ich mich melde, wenn ich wieder 100% gesund bin. Da hat sie mir eiskalt eine SMS geschrieben, weil sie bisher nix gehört hat und mir noch viel Erfolg gewünscht. Musste erstmal klarstellen, dass ich wegen Ärztlicher Fehlbehandlung 2 ganze Wochen krank war und mich an dem Sonntag erst nach der Landtagswahl-Stimmabgabe melden konnte/das auch ernsthaft vorhatte. (Sie hatte mir gerade die SMS geschickt, als ich knapp drann war und zum wählen gefahren bin.)
  3. Beantworte ich dir liebend gerne. Ich hatte den Eindruck, dass ich bestimmte Menschen vielleicht zu stark vorverurteilt hatte. Nur weil jemand raucht, muss der Charakter ja nicht im EImer sein. Ganz im Gegenteil, ich hatte in den letzten Jahren den Eindruck, dass sogar ein hoher Prozentteil der an mir interessierten Frauen rauchen... (Frag mich bitte nicht wieso, ich bin nichtraucher). Außerdem kann man mit dem Rauchen auch aufhören, zumindest ist es nicht unmöglich. Habe allerdings nicht vor, jemanden zu bekehren. Nene, in dem Fall ist es wirklich so. Ich bin allgemein jemand, der seine Umgebung in der Regel sehr gut beobachtet. Da fallen mir auch mal Details auf, die hinterher beim zusammenpuzzeln Sinn ergeben haben, egal ob bei Mann oder Frau. (Aussage ist zweideutig - Nicht fehlinterpretieren, bin hetero.) Haben mir auch schon andere Leute und Erfahrungen bestätigt. Ich weiß, deswegen hab ich ja ausdrücklich "zum schmunzeln" geschrieben. War nur zur Belustigung für euch gedacht. 😉 Hab ich auch definitiv vor, jedoch erst wenn ich wieder zur Ruhe gekommen bin. Da hab ich mich entweder falsch ausgedrückt oder du hast das falsch aufgefasst. Ausziehen möchte ich schon, allerdings im Ort bleiben und das zu einem für mich bezahlbaren Preis. Ich gehe dabei sogar so weit, dass ich zunächst kein 1-Zimmer Wohnklo wollte, jedoch so etwas inzwischen sogar verstärkt suche. (Treibt mich nicht an die finanzielle Grenze) Mir kommt es manchmal so vor, als ob jeder, außer mir keine Mietkaution zahlen müsste. 1500 Euro oder noch mehr, hat man nicht einfach so in der Tasche, die bekomm ich auch nicht mal eben so von der Bank und muss die auch zurückzahlen. Dafür muss ich also erstmal sparen. Wie bitte? Ich habe Freunde und viele alte Bekannte, mit denen (bezogen auf die Bekannten) ich aber kaum noch aktiv Kontakt habe, mancher davon hat sich und seine Ansichten mit der Zeit auch stark verändert, was nicht immer gut sein muss. Mein engster Freund (25), über den ich noch 2 weitere Freunde und ein paar Bekannte kennengelernt habe, hat sich entschlossen zu heiraten. Nach 6 Monaten, wurde seine jetztige Frau (welche auch zu meinen Freunden zählt) schwanger. Er hat schlicht keine Zeit mehr fortzugehen oder irgendwas zu unternehmen. Mit den anderen 2 bin ich immer wieder mal weg gegangen, doch die haben auch Kontakte zu anderen Menschen (Arbeitskollegen, etc.) da wurde es immer weniger Zeit die wir verbrachten. Einer von den beiden lernt nun von Prüfung zu Prüfung (hat daher keine Zeit) und der andere wurde weil er Lehrer ist, in die nächste Stadt ca. 1 1/2 Stunden von mir entfernt versetzt... Sie hat mich doch gefragt. Ich hab nur geantwortet, dass ich derzeit keine Wohnung gefunden habe, lediglich ein Haus. Es entspricht auch der Wahrheit, da hab ich einfach ein doofes Immobilienportal erwischt. Um ehrlich zu sein. NEIN! Weisst du auch warum? Weil mir das keinen deut weiterhelfen wird. Dann kenne ich immer noch keine Grenzen, werde immer noch nicht wissen, wie weit ich gehen kann und wie/woran ich merke, ob sie darauf Lust hat, darauf eingehen möchte oder nicht. Außer "Frau" stellt sich nackt vor mich und schreit, "Fick mich endlich, du Einfallspinsel!". Vor allem wird mir das nichts bringen, wenn ich die passende habe und sie nicht zu mir nach Hause nehmen kann.
  4. Ich habs mal gegoogled, da ich zuerst dachte, dies ist eine neue Bezeichnung für eine Frau die einen ONS mit einem hat. 😄 (Peinlich, aber ist nunmal die Wahrheit.) Meinst du diese Seite ist da hilfreich? ---- Gerade habe ich unter anderem dank dem Link etwas realisiert ---- Ich hab nochmal gründlich nachgedacht und bin vermutlich (?) auf den Grund gekommen. Ich war seit Ende Juli auf Lovoo, Badoo, etc. unterwegs. Dort bin ich immer (ja wirklich mit jeder Methode und den für meine Situation am besten ausselektierten Fotos) enttäuscht worden, bzw. wurde mir so gut wie nie zurückgeschrieben. Ich hab auf den Plattformen allen Frauen geschrieben, obwohl ich im Profil bereits feststellen konnte, dass sie mir nicht oder nur teilweise (optisch, aber z.B. Raucher) gefallen. Eines Tages ist mir auf einmal ihr Profil untergekommen. Das war komplett "passend", aber nicht nur deswegen ist es mir aufgefallen, es war tatsächlich ein Text darin welcher aussagte, dass sie jemand sucht der genau meinen Charaktereigenschaften entspricht. Stück für Stück, sind mir dann immer wieder Details in ihren vielen Bildern im Messenger und auf der Plattform aufgefallen, bei denen mir klar wurde, dass die offensichtlich zu mir passt. (Verglichen mit allen anderen die mir bisher über den Weg gekrochen sind) Vor lauter Muffensausen, es aufgrund meiner "Handycaps" (z.B. Keinen eigenen Wohnraum, etc.) vielleicht doch zu vergeigen bin ich total entgleist... PS: Wer etwas zum schmunzeln will, für den habe ich hier ein Zitat von der oben genannten Website: Man könnte meinen, sie wollte sich von mir "entsuchten", da es mich etwas an ihr Schreibverhalten erinnert. 😄 Nur, dass sie irgendwie doch selbst ein Gesprächsthema angestoßen hat. (Auszug von zu Hause - Wohnungssuche) Die konkrete Bedeutung von "nach dir strecken" musst du mir noch erklären. Das habe ich nicht so ganz verstanden wie das gemeint ist. Physikalisch oder psychisch? ---- Bitte gesondert darauf eingehen ---- Bevor ich es vergesse. Am liebsten würde ich mich bei ihr komplett neutral zurückmelden. Klarstellen, dass ich die letzten Wochen neben der Spur war und erstmal mind. 1 Woche nur für mich allein brauche, um wieder alles zu ordnen und damit klarzukommen. Optional 1. Zusätzlich anmerken, dass ich sie jedenfalls nicht verarschen/hinhalten will. - Macht wenig Sinn oder? Optional 2. Ihr sagen, dass ich die Störfaktoren mit den ständig dazwischenkommenden Menschen, die ihre Katze an der Leine interessant finden, nicht gerade als toll/förderlich für ein Gespräch beim 1. Date/Treffen empfunden habe.
  5. Das dachte ich auch, klar hat eine Frau eine animalische Seite, aber sie hat auch eine emotionale/nennen wir es "menschliche" Seite. Beide Seiten wollen gestillt werden. Ich bin ein Mann, aber Männer und Frauen sind Menschen. So denke ich mir das, weswegen es mir wiederstrebt auf eine "beim ersten Date in die Kiste"-Methode zurückzugreifen. - Danke @Django90, du hast das in Worten formuliert, was ich zuvor nicht ausdrücken konnte. Dabei sollte eh klar sein, dass man sich nicht auf ein Date trifft, wenn man diese Person unattraktiv findet.
  6. Ja, warum sollte sie? Das ist in meinem Fall wieder etwas spezielles. (Stichwort, leicht verständlich, wenn Hintergrund erläutert - nicht gerechtfertigt) Laut Arbeitsvertrag kann ich keine weiteren Jobs annehmen. So kann man leider keinen 2. Job ausüben. Außerdem, wo bleibt denn mein ach so wichtiges "inner game" denn bitteschön, wenn ich nur noch arbeiten und schlafen gehe? Da kann ich mir dann auch die Zeit für eine Beziehung einsparen. Der hat leider ein Problem. Er zieht ständig seinen Ex-Freundinnen hinterher. (über 100 KM von mir entfernt) Wenn es dann doch nicht klappte jammert er, dass ihm alle Kontakte zerbrochen sind und schreibt mir wieder urplötzlich. Unter anderem, dass er sich langweilt... Einerseits braucht es mich nicht wundern, er ist halt inzwischen jemand der Frauen eher alles recht macht. Liegt vielleicht auch daran, dass er als Scheidungskind bei seiner Mutter aufgewachsen ist. Andererseits nehm ich es ihm nicht übel, er kann nichts dafür. (Stichwort: Madonna) Jedenfalls, hatte er bis jetzt mehr Erfolg mit diesem Weg, als ich in der selben Zeitspanne. Ich hab mich lange genug selbst durchgeschlagen und sogar meine Eltern mitfinanziert. Mein Wohnungsproblem ist nunmal nicht leicht. Es hängt vom Angebot auf dem Markt ab und läuft daher "open End". Dazu muss ich auf jeden Cent achten und mir noch eine kleine Halle suchen, um Besitz und mein Hobby wieder unterzubringen. Bei der alten steht mir sonst noch eine Räumung bevor, das ist kein Witz! Das alles bekomme ich aber schon noch irgendwie gebacken. Helft mir lieber erstmal einen Weg zu finden, um mit ihr die nächsten Tage/Wochen doch wieder in Kontakt zu treten und ein Date ausmachen zu können. Ich hänge nicht creepy an ihr. Hab nur so lange keine Frau mehr gefunden, die genau so drauf ist. (Die von der Sorte sind eh sehr selten, glaubt mir) Alle anderen öden mich meist an oder suchen einen Typen um sich erwachsen darstellen zu können. Das mag ich einfach nicht. Ist doch kein Verbrechen, wenn man für etwas arbeiten will was man gern hat? Ich hab mind. 10 Jahre Erfahrung aufzuholen... UND möchte mich nicht verbiegen, nur positiv verbessern. Also, irgendwelche Vorschläge?
  7. Im Gegensatz zu dem was ich mit ihr kommuniziert habe, hab ich hier schon 10x die Hosen runter gelassen. Ich fasse mal nochmal zusammen: 1. Momentan wohne ich praktisch gesehen wieder bei meinen Eltern - Ist für MICH, kein Problem, aber offensichtlich für Frauen und ein paar Verwandte... 2. Meine Eltern brauchen nunmal Hilfe, die kann ich ihnen nicht verwähren. Sie können körperlich bedingt nicht mehr arbeiten gehen und leben deshalb am Existenzminimum, werden aber auch keine Einkaufshilfe, etc. bekommen. Mein Vater wäre vor weniger als 2 Jahren fast gestorben! Da bin ich als einziger Nachkomme nunmal verpflichtet ihnen zu helfen. 3. Ihr könnt wohl schlecht von einem "Absolute Beginner", erwarten jeder Frau beim ersten Date sofort an die Wäsche zu gehen. Da bekommt man schneller eine geklebt. Der Freund von dem ich erzählte, hat bereits mii seiner ersten Ex GV (inzwischen hatte er mind. 6 Exfreundinnen durch) er ist inzwischen 25. Aber der ist nie, nach ein paar Dates mit einer in die Kiste gestiegen.
  8. Das ist nicht creepy, das war nur praktisch gedacht und ein Beispiel. Da gibt es viel schwerwiegendere Punkte, die ich zuvor genannt habe. Soll ich etwa bis nach Köln ziehen und jedes Mal mit dem ICE nach Bayern zum Besuchen runterfahren? Momentan rentiert sich für mich nicht mal ein eigener PKW, da ich mehr als die Hälfte des Jahres einen Wagen von der Firma bekomme und direkt neben einem Supermarkt wohne. Wenn ich in eine Nachbarortschaft ziehe, geht mir die gute ÖPNV- sowie die Verkehrsverbindung in die Stadt und zu meiner Arbeit flöten. Einfach Ausziehen geht nicht, wegen anderer finanzieller Belastungen. (Hatte ich auch schon geschrieben, aber da blickt von euch wohl keiner mehr durch)
  9. Das ist das Problem. Wenn man so lange auf "Handbetrieb" läuft, ist der Mund nichts sexuelles... Ist wohl vergleichbar mit den 2 Sorten Menschen, die Liebe und Sexuelles trennen können und denen, die das nicht können.
  10. Die WG wird bald aufgelöst, da sie in einer Einliegerwohnung meiner Vewandtschaft liegt und das Haus nun Um-/angebaut wird, da mein älterer Cousin (Ehe gecrasht) und auch sein jüngerer Bruder wieder zurückziehen. Naja, entweder eine Liste an Rechtfertigungen oder Hintergrundinfos zum besseren Verständnis. Kann man sehen wie man will. Ich möchte im Ort wo sie und meine Eltern wohnen, bleiben unter anderem wegen der Verkehrsanbindung, Nähe zu ihr, etc. Leider bin ich Einzelkind und muss meinen Eltern immer wieder mal beim Einkaufen und anderen Dingen helfen, da beide schon über 60 sind und vom Arzt aus nichts schweres mehr heben dürfen. Das verschärft etwas die Lage. Jedenfalls kann ich sie dann schonmal niemals mit nach Hause nehmen. Das funktioniert in dieser Wohnung nicht. Die Frage ist, ob ich das zum richtigen Zeitpunkt offenbaren soll oder ein Geheimnis draus machen soll? Aktueller Stand: Meine Nachricht wurde an ihrem Endgerät zugestellt, sie hat ein neues Profilbild von sich selbst eingestellt und ich habe weder über den Messenger, noch per SMS eine Rückantwort bekommen. Meine letzte (seitdem einzige) SMS habe ich abgeschickt, nachdem mein Anruf ins leere gegangen ist. In dieser habe ich nur gefragt, ob mit ihr alles OK ist, weil ich von ihr nichts mehr gehört hab. Bin jedenfalls erleichtert, denn wie ich Anfang dieses Jahres selbst spüren musste, ist allein Leben doch etwas gefährlicher, besonders wenn man in der Wohnung krankheitsbedingt zusammenbricht. Wenn dann noch niemand vorbeischaut, ist man als allein lebender Single ziemlich am ... Frage: WARUM sollte sie? Begründe das bitte und sag mir auch, wie man diese Fehleinschätzung korrigieren kann? Mir sind immerhin sogar schon etwas ältere, vergebene Frauen hinterhergelaufen. Eine sogar wie ein verliebter Teenager. Wie sich danach herausstellte, war letztere sogar mit einem Typen zusammen der aussah, wie die osteuropäische Version von Vin Diesel...
  11. Hi, da ich ungefähr das selbe Problem habe, wie der Fragesteller möchte ich mich auch mal einschalten. Alles schön und gut, wenn Frauen auf einen zukommen ist das auch kein Problem. Versuch dir das aber erstmal zu erarbeiten. Ich für meinen Teil, hätte nun eher das Problem zu definieren was küssen ist. Einfach nur die Lippen aufeinander drücken? Bis heute konnte mir keine schlaue Website den "inneren" Vorgang eines herkömmlichen Kusses aufschlüsseln. Wenn man (nehmen wir an, man kommt mit 12 in die Pubertät) 12 Jahre ohne Beziehungserfahrung dasteht und das für andere "selbstverständliche" nicht "absolviert" hat, wäre so ein Ratgeber definitiv die beste Hilfestellung (meiner Meinung nach) sich "selbstsicher" für so etwas vorzubereiten. Finde ich garnicht, besonders für den Selbstwert. Alles was für andere Menschen normal ist, müsste man sich hier für Geld erzwingen. Das würde praktisch aussagen, dass der Betroffene für Frauen so einen geringen Wert darstellt, dass er sogar Geld zahlen muss, für normale Aktivitäten/Intimitäten die der breiten Masse kostenlos passieren. Ich persönlich finde den Vorschlag deshalb nicht als die beste Lösung. Eher als den letzten Ausweg, zumal doch Frauen auf ihn eingehen, die er attraktiv findet.
  12. Ich kenne Menschen die inzwischen verheiratet sind, deren Beziehung aber sicher nicht mit einem Lay begonnen hat. Dazu frage ich mich, wieso das nicht möglich sein kann, eine Person Stück für Stück erstmal 3 Monate kennen zu lernen, Händchen zu halten, sich zu küssen, rum zu machen, etc. So haben die Beziehungen meines besten Freundes im Alter von 16 - 20 auf jeden Fall angefangen, sonst hätte er mir das sicher mal anders kommuniziert. Ich schmiede hier auch keine Zukunftspläne oder sonstiges, da habt ihr mich komplett falsch verstanden, weil euch Hintergrundwissen fehlt. Sie sucht laut ihrer Profilbeschreibung/Ihrer eigenen Aussage einen selbstständigen Mann mit div. genannten Charaktermerkmalen/Eigenschaften (welche ich alle voll erfülle). Beim ersten Date ist nunmal rausgekommen, dass ich aus meiner WG in der Stadt erstmal wieder zu meinen Eltern aufs Land gezogen bin. Davor war ich öfters in meinem elterlichen Haushalt, da ich meine Haustiere nicht in die WG mitnehmen konnte und mein Freundeskreis in der Umgebung ist. Anders geht es in diesem Teil von Deutschland nunmal nicht, ich habe auch genügend Freunde, die aufgrund der aktuellen Wohnungsnot und den horrenden Preisen nicht ausziehen können. Ein etwas älterer Arbeitskollege von mir (über Mitte 20) sagte sogar, er zieht erst zu Hause aus wenn er in einer Beziehung ist und mit der Frau zusammen zieht, anders ist dies finanziell nicht mehr realisierbar. Die Frau die ich kennengelernt habe hat sogar 2 Jobs, nur um selbstständig wohnen zu können und entsprechend wenig Freizeit. Dazu kommen noch ihre Arbeitszeiten, die von der "Norm" abweichen. Bzgl. wie es nach meinem letzten Beitrag weiter verlief: Nach erfolgreichem "cooldown" (ist meine eigene Bezeichnung hierfür), habe ich ihr zurückgeschrieben. Wir hatten uns darüber ausgetauscht, wie es uns geht. Anschließend erwähnte ich, dass ich die Woche Urlaub habe. Ihre Reaktion war jedoch etwas unkonventionell. Sie meinte erst, "Wenn das bei dir so einfach geht. Und jetzt bist du auf Wohnungssuche", hatte zu dem Zeitpunkt keine ordentlichen Wohnungssucheportale durchsehen können und nur ein Haus gefunden, hab ihr das auch geschrieben und dass ich meinen Resturlaub nehmen muss, sowie im Dezember von meinem AG verplant bin. Hier mal der unverfälschte, jedoch leicht abgeänderte Chatverlauf ("Privatsphäre" berücksichtigt): Irgendein Tag: Nochmals gefragt, wie es ihr "heute" so geht. 1 Tag später: Ihre Antwort: "Hi" 2. Std. später: Meine AW: "Hab dich wohl zeitlich verpasst." 1 Tag später (Morgens): Ja, zeitlich bist du immer ein bisschen blöd drann. + pos. Smiley (Später Nachmittag): Da kann ich mich ja noch verbessern. + Smiley und Frage, wann sie das nächste mal "gassi" geht bzw. wann wir dies gemeinsam tun können. Seit 3 Tagen wartet meine Nachricht darauf, auf einem ihrer Endgeräte zugestellt zu werden. (Blockiert werde ich nicht) Habe sie angerufen, konnte ich sie trotzdem nicht erreichen. Habe ihr noch eine SMS geschrieben (Dass ich mich wundere und etwas sorge, weil sie sich nicht mehr meldet - Ihr könnte ja auch etwas zugestoßen sein z.B. Verkehrsunfall, etc.) allerdings keine Reaktion darauf erhalten. Auf der Plattform, auf der ich sie kennenlernte war sie ebenfalls seit 3 Tagen nicht mehr online. Ich habe ehrlich gesagt wirklich Angst, dass sie mich fälschlicher Weise für ein Muttersöhnchen hält und ich ihr durch einen schnellen Auszug in eine zu teure/große Wohnung unter Beweis stellen müsste, selbstständig zu sein. Das würde mich in den finanziellen ruin treiben, da ich mir seit kurzem nund doch ein Auto für den Arbeitsweg unterhalten muss und weiteres Eigentum (Hobby - Persönlichkeitsentwicklung und wertvolle Dinge die im Keller geklaut weden) besitze, dass ich "outsourcen" muss (also weitere Mietkosten). Ich hätte das gerne mir ihr beim nächsten Date besprochen, aber bis dato ist es noch nicht dazu gekommen.
  13. Weiß ich nicht. Mögen wird sie mich schon, sonst hätte sie mich sicher nicht zum Abschied umarmt... Ist zum jetzigen Zeitpunkt eher irrelevant, wenn wir uns erst noch weiter kennenlernen müssen. Beim Rest geb ich dir Recht, das war mir schon von vornherein klar, was einen Mann ausmacht. Wenn es jemals so weit kommt, anmaßen möchte ich mir nicht, zu bestimmen, dass wir bei ihr in die Wohnung gehen... Das ist immerhin die weibl. "Rückzugszone". Das wäre die nächste ernste Problematik. Die Frage ist nur, wie ich mich jetzt am besten zurückmelde? Beim IM sieht sie den Chatverlauf. Bei SMS fragt sie sich bestimmt: "warum wieder SMS?"
  14. In diesem Fall nicht. Ich hab beim mehrfachen Telefonieren, etc. und als wir zusammen mit ihrem "kleinen Gefährten" spazieren waren, sehr schnell gemerkt, dass wir auf der selben Wellenlänge funken. Deswegen schreibt sie mir um halb 12 Uhr Nachts und entschuldigt sich dafür, dass sie nicht ans Telefon gegangen ist?!? Ich drück doch auf die Bremse... Hab mich immerhin eine ganze Woche nicht gemeldet. Klar, sicher, jeder knallt seine angebetete nach dem 1. Treffen, wie ein billiges Stück Fleisch... *rolleyes* Dass es zwischen 1. Treffen und 1. Übernachten gewisse Zärtlichkeiten gibt, wie z.B. Hände halten, Berührungen, Küssen, entfällt automatisch ab dem 18. Lebensjahr oder? Sie ist nunmal total selbstständig, wie ich auch. Dennoch muss ich aufgrund meiner finanziellen Situation und der in Bayern schlicht vorhandenen Wohnungsnot, vorerst bei meinen Eltern wohnen. Den Wohnort möchte ich aufgrund der Verkehrsanbindung zu meiner Arbeit nicht wechseln. Sie hat zwar eine eigene Wohnung, aber ich möchte mich bei ihr nicht einnisten wie ein billiger kleiner unselbstständiger Schmarotzer.