Skorpiondame

User
  • Inhalte

    13
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     63

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über Skorpiondame

  • Rang
    Neuling

Profilinformation

  • Geschlecht
    Weiblich
  • Aufenthaltsort
    Berlin

Wingsuche

  • Teilnahme im zukünftigen Wingmen-Suche Modul
    Nein

Letzte Besucher des Profils

111 Profilansichten
  1. @Sven1989 Naja, verliebt hatte ich mich nicht. Das fühlt sich schon nochmal anders an. Letztendlich hatte ich garnicht die Zeit herauszufinden, was das nun war oder hätte werden können. Mich beschäftigt das Ganze auch nicht mehr wirklich. Ich sehe es als spannendes Kapitel in meinem Leben. Nicht nur im positiven Sinne. Und gut ist.
  2. @johnnyBeGood Und das wäre total in Ordnung, wenn das so wäre! Mich denke aber, jeder Mensch wäre in einer solchen Situation irgendwie „traurig“. Jedenfalls wenn man jemanden an sich rangelassen hat, gefühlsmäßig. Ich bin keine Maschine...
  3. @MrMaker wie kommst Du darauf, dass ich frustriert bin? Ich bin ein ziemlich lebenslustiger Mensch und sorge selbst für mein Glück, erwarte nicht von anderen, dass sie mich glücklich machen. Zugegeben, die Affäre hat mich da etwas aus der Bahn geworfen. Aber so ist das Leben. Sex ist nie nur Sex. Irgendwelche Gefühle hat man doch bei längeren Geschichten immer. Das ist mir klargeworden. Und vielleicht ist das Ganze einfach nichts für mich...
  4. @Mora88 Danke, für Deinen Betrag! Wo finde ich Deinen Thread? Mittlerweile sind schon mehr als 5 Wochen vergangen, seit unserer letzten Begegnung. Ich habe kaum noch Hoffnung, dass er sich nochmal meldet. Den Gedanken, dass er was „Anderes“ probiert, hatte ich natürlich auch schon. Dann wäre es doch aber cleverer gewesen, mich „warmzuhalten“, weil es zwischen uns funktioniert hat und er ja nicht weiß, wie die andere Sache läuft. Wie gesagt, es ist nicht selbstverständlich, dass man jemanden findet, bei dem die Chemie irgendwie stimmt. Aber es bringt nichts, sich darüber den Kopf zu zerbrechen. Ich habe einiges gelernt - über mich und darüber, wie sehr man sich in Menschen täuschen kann. @Bakkan That‘s Life! Da hast Du wohl recht! Vielleicht ist er wirklich ein Narzist, für den das alles ein Spiel ist. Hebt die jeweilige, kurzzeitig Angebetete in den Himmel um sie dann fallen zu lassen. Sanft absetzen wäre schöner gewesen. Was mich nur wundert, ist, dass er auf diesem Portal nicht mehr unterwegs ist. Als hätte er alles gekappt. Vielleicht ist er ja doch „aufgeflogen“. Ich werde es wohl nie erfahren ;)
  5. @General Beta Auszuschließen ist es nicht, dass er was „Besseres“ gefunden hat... Er musste mal ein Treffen kurzfristig verschieben. Dafür hat er sich 20 mal entschuldigt, per Mail und persönlich. Ich hatte also schon das Gefühl, dass er da ein sehr ausgeprägtes „Pflichtbewusstsein“ hat. Was aber wiederum nicht zusammenpasst mit seinem Verhalten jetzt. Sonst wäre es ihm ja wichtig, eine Sache höflich zu beenden.
  6. @BarbaraIch weiß nicht, ob er Alternativen hat. Er meinte mal, dass es nicht so einfach ist, jemanden zu finden, mit dem man häufiger als 1x schlafen will. Die Suche ist ja auch relativ zeitaufwendig und die Zeit hat er eigentlich nicht wirklich. Keine Ahnung. Meine Nachtichten waren übrigens eher unverfänglich (sonst eher anzüglich kurz nach einem Treffen). Wir schreiben über private Mailadressen. Die wurde aber eigens für dieses Portal eingerichtet. Lässt sich also gut ignorieren...
  7. @Biff Danke, für Deine Einschätzung! Das hört sich allerdings sehr romantisch an... Von ihm kamen auch keine Liebesbekundungen, daher würde ich mich hüten, sowas in der Richtung von mir zu geben, auch um ihn nicht unter Druck zu setzen. Ich weiß nicht, ob er noch was anderes am Laufen hat, glaube aber nicht. Sonst würde er mich doch „warmhalten“. Dafür habt ihr bestimmt einen Begriff 😉 Wenn er sich wochenlang nicht meldet, nimmt er es in Kauf, dass ich eventuell keine Lust mehr auf ihn habe. Also denke ich, dass vielleicht doch etwas dahintersteckt, was garnicht direkt mit mir zu tun hat. Hat denn niemand ähnliche Erfahrungen gemacht?
  8. @capitalcatDanke für deine Meinung! Das ist nochmal eine andere Sichtweise... Dass ich sein Verhalten auf mich beziehe, ist menschlich, denke ich und muss nicht unbedingt etwas mit vermindertem Selbstwertgefühl oder so zu tun haben. Man sollte sein eigenes Verhalten oder die eigenen Ansichten nicht als Maßstab für das Verhalten anderer nehmen, da gebe ich dir recht. Die weiblichen Meinungen sind skeptischer, das finde ich interessant...
  9. Bei ihm ist das auch der Fall. Wir machen das trotzdem „verdeckt“. Ich weiß nicht, ob man das dann offene Beziehung nennen kann, im eigentlichen Sinne. Die Partner wissen, dass was sein kann, man redet aber nicht drüber, wie das vielleicht typischerweise der Fall ist. Für mich bleibt es trotzdem Fremdgehen irgendwie.
  10. Danke, Lya, für Deine ehrliche Antwort. Ich sehe das ähnlich wie Du. Wahrscheinlich liegt ihm nicht wirklich was an mir. Wir sind zwar verheiratet, haben die Beziehungen allerdings für sexuelle Geschichten geöffnet. Die Gründe dafür sind etwas komplizierter und haben mit diesem Problem nichts zu tun.
  11. Vielen Dank für Eure schnellen Antworten!! @ach_so Möglichkeit D ist sehr amüsant, musste echt lachen! Ich wollte diese Affäre ja nicht vertiefen, sie hätte auf diesem Level weiterlaufen können. Wenn es ihm tatsächlich zu emotional wurde, würde das bedeuten, dass ich ihm irgendwie wichtig bin. Dann verstehe ich dieses „Nichtmelden“ aber erst recht nicht. Ich würde jemanden, den ich mag, nicht so hängenlassen! @Busterkane Du schreibst, das sind zu wenig Infos. Was wäre denn noch interessant zu wissen? Ich weiß, dass er mir keine Antwort schuldet, aber für mich gehört es einfach zum guten Ton, eine Sache wenigstens zu beenden, aus welchen Gründen auch immer. So bekommt das Ganze einen bitteren Nachgeschmack, weil es abgewertet wird seinerseits und er mir das Gefühl gibt, dass das Alles nur Show war.
  12. 1. Alter des Mannes: 33 2. Mein Alter: 35 3. Anzahl der Dates: 4 4. Es handelt sich um eine Affäre; beide sind verheiratet 5. Dauer der Affäre: 3 Monate Hey! Ich bin irgendwann mal zufällig über dieses Forum gestoßen und fand manche Beiträge recht interessant, ehrlich und manchmal sogar lehrreich. Momentan habe ich ein Problem und hoffe auf konstruktive Ratschläge, eventuell auch Erfahrungsberichte von Leuten, die ähnliches schon erlebt haben. Ich möchte keine Diskussion darüber starten, ob Fremdgehen gut ist oder scheiße. Dass es scheiße ist, weiß ich selbst! Ich habe meine Gründe, die ich aber nicht weiter erläutern kann und möchte. Mein Problem: Ich habe im Sommer über ein einschlägiges Portal jemanden kennengelernt. Für mich war es die erste Bekanntschaft dieser Art, er hatte wohl schon etwas Erfahrung gesammelt. Wir hatten regen Mailkontakt ca 2 Wochen mit meist erotischem Inhalt. Aufgrund von Fotos wussten wir, was uns bei dem anderen erwarten würde. Wir haben uns im Verlauf dieser 3 Monate 4 mal getroffen (sind beide beruflich sehr eingespannt) und der Sex wurde jedes Mal besser und intensiver. Die körperliche Anziehung ist ziemlich heftig und ich weiß, dass er das ebenso empfindet. Er war hinterher immer sehr zärtlich, haben auch über sehr private Dinge gesprochen. Beim letzten Treffen sagte er, dass er mich mag und machte Andeutungen, dass er mich wiedersehen will. Ich betone, dass ein Verlassen unserer Partner nie im Raum stand. Ich bin auch eher zurückhaltend, was Gefühlsäußerungen angeht, eventuell auch aus Selbstschutz. Nach diesem letzten Treffen hat er sich nicht mehr gemeldet. Das Treffen ist 4 Wochen her. Ich habe insgesamt 2 kurze Mails geschrieben, je im Abstand von 2 Wochen. Keine Reaktion seinerseits. Nun zu meiner Frage: Wenn der Sex immer besser wurde, und ich meine, dass die Luft noch lange nicht raus war, warum steigt er einfach so aus? Auf diesem Portal war er übrigens schon lange nicht mehr. Ich bin teilweise echt traurig, weil ich ihn doch sehr mochte und dieses Ignorieren als sehr respektloslos empfinde und wie gesagt nicht nachvollziehen kann. Das passt auch nicht zu dem Bild, das ich von ihm habe. Man kann doch wohl mal 10 Sekunden investieren und sich wenigstens verabschieden, wenn kein Interesse mehr besteht. Die Gründe für sein Verhalten werden wir hier nicht klären, aber vielleicht haben die Männer eine Sicht auf die Sache, die ich so noch nicht hatte. Ich würde mich über Antworte freuen!