FrankiLi

User
  • Inhalte

    95
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     459

Ansehen in der Community

18 Neutral

Über FrankiLi

  • Rang
    Herumtreiber

Profilinformation

  • Geschlecht
    Männlich

Wingsuche

  • Teilnahme im zukünftigen Wingmen-Suche Modul
    Ja

Letzte Besucher des Profils

224 Profilansichten
  1. FrankiLi

    Vertrauen

    Stimmt. Vertrauen halt. Es ist wie es ist und wird wie es wird.
  2. FrankiLi

    Vertrauen

    Ich meine es synonym.
  3. FrankiLi

    Vertrauen

    Wieso von alleine, das Schicksal funktioniert nicht von alleine. Und wie kann man eigentlich Emotionen planen? Woher soll ich heute wissen, Planungen und Entwicklungschancen hin oder her, ob ich morgen noch liebe?
  4. FrankiLi

    Vertrauen

    Magst mir mal, damit ich nicht als verbohrt rüberkomme (eigentlich hab ich ja gar nichts gefragt, aber bin trotzdem interessiert), sagen, was das konkret heißt? Ich meine: Heute gut gefickt, prima. Und morgen das gleiche. Und so weiter. Wo ist da irgendeine Weiterentwicklung, eine gemeinsame Richtung, irgendwelches Wachstum? Und wenn das dann nicht da ist, was ist perse verkehrt an der Hauptsache-gut-gefickt-Strategie? Mit Vertrauen, ich habs im Ausgangspost im PS ergänzt, meinte ich insbesondere ins Schicksal. Wenns nicht mehr sein soll, solls halt nicht mehr sein.
  5. FrankiLi

    Vertrauen

    Ob Sie aller Wahrscheinlichkeit auch in Zukunft noch gut sein wird, klar. Andererseits könnte es ja auch reichen, wenn Sie heute gut ist. Und morgen wieder. Usw.
  6. FrankiLi

    Vertrauen

    Du meinst "Deines Erachtens". Danke für Deine Meinung.
  7. FrankiLi

    Vertrauen

    Wieso muss eine Beziehung Fortschritt bringen? Sie kann doch auch einfach nur gut sein. Alles andere hört sich an wie ein Business Plan.
  8. FrankiLi

    Vertrauen

    Nein, nicht schwarz oder weiß. Ich sagte ja, aber (auch).
  9. FrankiLi

    Vertrauen

    Passt, aber zu sagen, dass zwei Individuen zusammenpassen müssen, um Harmonie zu erzeugen, wäre mir in einer Beziehung zu wenig: gegenseitige Rücksicht und ein gewisses Maß an Mühe dürfen schon sein.
  10. FrankiLi

    Vertrauen

    Hast du mal mehr Input zu dieser Theorie? Danke vorab.
  11. FrankiLi

    Vertrauen

    Das ist ja ein bisschen schwarz und weiß. Wenn sich keiner um Harmonie bemüht, gibt es keine. Wenn jeder nur nach sich schaut, was ist dann die Beziehung. Trotzdem nicht uninteressant, deine Meinung. Übrigens, Vertrauen kann man auch in das Schicksal.
  12. FrankiLi

    Vertrauen

    Ich sag’s ja…
  13. FrankiLi

    Vertrauen

    Hallo zusammen, Ist schon sehr interessant hier. Da wird manipuliert, hinterfragt, Misstrauen, Strategien entwickelt.... Und jeder Anflug von Emotionalität wird rationalisiert. Schon mal jemand auf die Idee gekommen, dass wahre Beziehung und Liebe auf Vertrauen basiert? Dass jeder Versuch, irgendwie einzuwirken, unecht ist und erst Misstrauen erzeugt? Was ist das, Angst? Ein Generationen-Problem? Sich auf nichts wirklich einlassen? Was ist diese Rumvögelei wirklich, Kompensation von fehlendem Selbstwert? fragt sich einer, der sich nach langer Beziehung getrennt hat, machen kann was er will, und nur das echte will, mit Grüßen, Frankili