karl123

Rookie
  • Inhalte

    5
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     53

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über karl123

  • Rang
    Neuling

Letzte Besucher des Profils

134 Profilansichten
  1. Mein Alter 24 Alter des HB: glaube 22 Hi Leute, kurz und knackig. HB über Tinder gematcht vor circa 2 Wochen. Sie schrieb viel. Nummern ausgetauscht. War aber direkt mal 10 Tage im Urlaub. Von dort hat sie sich extrem viel gemeldet. Videos geschickt, mich ab und zu gefragt wie mein Tag war. Echt gut. Nun ist sie wieder in Deutschland seit gestern morgen. Hab direkt für heute Abend ein Treffen ausgemacht. Gestern hat sie noch von sich aus geschrieben ob wir telefonieren können zwecks des Treffens. Haben total nett gequatscht und einen Treffpunkt ausgemacht. Heute morgen schreibt sie mir noch "Guten morgen, was für ein tolles Wetter" Ich gehe kurz darauf ein. Dann Funkstille bist 17 Uhr. Verabredet waren wir um 19:30. Hab dann nochmal geschrieben:" Hey, lass uns später dann da an der Bahn treffen, direkt am Ausgang xy. Bis später" Sie darau: " Hey, ich habs total vergessen 😅" Ich: Wie? Darauf keine Antwort. Wirklich Leute ich verzweifle an Tinder langsam hahah Soll ich sie einfach mal anrufen oder direkt next und nichts mehr schreiben und was anderes machen?
  2. Danke für alle Antworten! Nach ein bisschen einlesen über Oneitis habe ich mich dagegen entschieden sie wieder zu kontaktieren, und auch dagegen sie non needy wieder anzuteasern wie die beiden Erstposter meinten. Ich habe in den vergangenen 3 Monaten sehr oft einfach nur mein Whatss app geöffnet, ihr Profilbild Gestalkt, überlegt zu schreiben, es wieder gelassen. Teilweise hat es mir sogar schon Befreidigung gegeben nur ihren zuletzt Online Status zu sehen. Allein das hat mein Unterbewusstes schon als Belohnung und Kontakt gewertet. Auf jeden Fall habe ich eben unwiderruflich die Nummer gelöscht. Nirgends screenshots, oder aufgeschrieben. Es fühlt sich unglaublich befreiend an. Ich kann nur jeden diesen Schritt auch empfehlen. Sie kennt den Deal, ich habe ihr ihn auch noch handschriftlich in Form eines Briefes gegeben, wenn sie will ruft sie irgendwann an, von mir wird nie wieder was kommen. Und jetzt hab ich endlich den Kopf für neue
  3. Mein Alter: 24 Ihr Alter: 21 Hallo Leute, ich weiß nicht, ob der Bereich richtig ist, aber ich hoffe es mal. Es geht mit unter, eher um ein Mindset Problem. Ich hatte letztes Jahr eine intensive Affäre mit einem HB. Sie ging von Juni-November, sprich, circa 5 Monate. In dieser Zeit hatte ich meinen Kopf irgendwie noch bei anderen HBs, meiner Ex, und sonst etwas. Auf jeden Fall habe ich ihre Bindungsversuche in der FB, immer auf die lange Bank geschoben, und mich auch objektiv zu wenig gemeldet, zu wenig investiert etc. Es ging in dem Zeitraum unserer FB auch ihren Eltern schlecht, und sie meinte auch hier oft, sie würde sich wünschen, dass ich mehr für sie da bin etc. Irgendwann ist ihr halt die Hutschnur geplatzt, und sie hat es beendet. Das war Anfang November. Erst dann wachte ich auf. Ich war dann super needy. Eine weitere Aussprache einen Tag später, von mir gefragt, brachte nichts. Dann 2 Tage Funkstille, dann schrieb ich ihr noch einen Brief (ich weiß, dumme Idee). Auch auf den Brief, in welchem ich mich nochmal entschuldigte, Verständnis für sie ausdrückte, und um einen Neuanfang bat, reagierte sie gleich. Es wurde nichts mehr zwischen uns. Ab dann hatten wir keinen Kontakt mehr. Null. Obwohl wir 5 Monate, sozusagen täglich Kontakt hatten. 3 Wochen später gratulierte sie mir zum Geburtstag, so um Anfang Dezember rum. Darauf antwortete, ich nur mit "Dankeschön!". Ich wollte, dass mehr von ihr kommt, aber mehr kam nicht. Mittlerweile ist Februar, wir haben, bis auf dieses "Happy Birthday", seit 3 Monaten, keinen Kontakt mehr. Es fühlt sich wie eine absolute Ewigkeit an. Es lässt mich einfach immer noch nicht los, obwohl ich andere HBs kennenlerne. Es juckt mir extrem in den Fingern sie zu kontaktieren. Sie zu fragen wie es ihren Eltern geht, oder einfach nach einem Treffen zu fragen. Auf der anderen Seite habe ich ihr einen Brief geschrieben etc, sie weiß ja, dass der Ball, wenn dann auf ihrer Seite liegt, und wie mein Standpunkt ist. Naja, denkt ihr, ein Treffen würde mir helfen wenigstens abzuschließen?
  4. Naja wir haben uns halt kennengelernt, ich meinte mal zu ihr dass ich es eher langsam angehen möchte, da ich auch eig immer nur ltrs hatte, ich sie aber mag und sich alles entwickeln kann. Zu dem übernachten kann ich nur sagen dass ich das persönlich gar nicht so mag. Ich hab ein super kleines Studentenzimmer und bei mir schlafen ist eher aufeinander stapeln weil das Bett so schmal ist. Dann war es schon 00:00 Uhr aufstehen musste ich um 6:30, geschlafen hätte ich dann kaum. Sie wohnt nicht weit weg und hatte am Tag drauf frei. Fand es jetzt nicht Assi oder so.. naja aber sehe ja auch an der Reaktion hier dass dieses Übernachten Ding wohl doch verbreiteter ist als ich denke. Werde mir wohl oder übel ein breiteres Bett anschaffen müssen oder halt den Sex auf Tage legen wo ich auch ausschlafen kann. Den ganzen Tag verkatert mit 5h Schlaf nur um zu lümmeln ist es mir nicht wert.
  5. 1. Mein Altre : 24 2. Alter der Frau: 21 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 20+ 4. Etappe der Verführung: FC 5. Beschreibung des Problems: s.u. 6. Frage/n: s.u. Liebes Forum, wie im Titel bereits erwähnt drehe ich total am Rad und kann keine klaren Gedanken fassen, vllt brauche ich auch einfach mal eine verbale Backpfeife. Vor 4 Monaten lernte ich ein HB kennen. Ich hatte zu der Zeit noch eine alte F+ ,die nicht mehr so gut lief. Wir begannen eine leidenschaftliche Affäre, mit tollem Sex, Unternehmungen wie: Therme, Sex im Auto, einfach alles super. Da ich meine andere F+ noch ab und zu traf, war ich so gut wie gar nicht needy, fast sogar zu laid back, was darin mündete, dass sie mich öfter shit testete. Sie erzählte mir so nebenbei, wie Frauen das eben machen, dass sie sich öfters von Männern im Club die Drinks ausgeben lässt, und das auch an diesem WE so gemacht hätte, ich stieg darauf null ein, sagte nur sowas wie "ach du bist mir ja eine böse", und setze zum FC an. Dann erzählte sie mir oft, dass sie Dinge im Freundeskreis mache und ihr Ex dabei sei, der ja noch was von ihr wolle, was ich auch weitestgehend umkommentiert ließ. Solche Spielchen machte sie andauernd. Als ich nie wirklich darauf einstieg, begann sie teils mit Drama. Ich solle ihr mal mehr Zeit widmen etc., sie wäre es gar nicht gewohnt, dass Typen so wie ich seien. Außerdem weinte sie total oft und meinte ich wäre so kalt zu ihr. Einmal meinte ich abends nach dem Sex, ich müsse früh raus, ob es ok wäre wenn sie bei sich zu Hause schläft, da mein Bett echt klein ist. Darauf heulte sie total und ging. Schließlich zerbrach meine alte F+, worüber ich auch froh war, denn es war überfällig. Mehr oder minder gleichzeitig zerbrach aber auch das mit ihr. Sie schrieb immer passiver. Darauf bat ich sie um ein Gespräch. Im Gespräch meinte sie, sie hätte keine Lust mehr auf mein "Ego Verhalten" und sie würde sich die Chance nehmen jemand anders kennenzulernen, wenn sie weiter an mir festhielte, weil ich wolle ja eh keine ltr. Am Ende weinte sie wieder total, es würde ihr alles so schwer fallen, aber ich ließe ihr keine Wahl. Obwohl das in meinen Augen überhaupt nicht stimmt. Ich bat sie nochmal um ein Gespräch etc, rief sie an, meinte auch dass ich das mit der ltr gerne mit ihr in Angriff nehmen will etc, aber sie blieb bei ihrer Meinung, und meldete sich GAR nicht mehr. Soll ich das ganze wirklich abschreiben? Oder ein wenig Zeit vergehen lassen und ein weiteres Gespräch anbieten? Es lässt mir einfach keine Ruhe, ich würde sie am liebsten zurück und fühle mich als hätte ich einen riesen Fehler begangen mit meinem Verhalten über die ganze Zeit..