eberli

User
  • Inhalte

    13
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     107

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über eberli

  • Rang
    Neuling

Letzte Besucher des Profils

139 Profilansichten
  1. eberli

    Flashbacks

    Hi Leute, habe in letzter Zeit immer wieder Flashbacks, konträrer Aussagen meiner damaligen Freundin. Beispiele: 1) Bei unserem ersten wirklichen Streit meinte sie: "Früher hab ich mal meine Mutter gefragt, ob sie mich auch liebt, wenn wir streiten, sie meinte ja. Man darf niemals gleich an Trennung denken. Man findet immer zusammen Lösungen" 1,5 Jahre später machte sie schluss, sie spüre es nicht mehr, wir seien zu verschieden, ohne mir das je begründet zu haben, oder mit mir daran zu arbeiten. 2) Einmal sagte sie mir unter leichten Tränen ich sei ihre große Liebe. Eine Woche später sagte sie mir, dass sie irgendwie kein Profilbild mit mir nehmen könne bei Whats App, weil es dann jeder wisse. 3) Während der Beziehung sagte sie mir mal, dass sie sich schon abgefunden hätte mit mir in Stadt xy zu ziehen, weil ich dort arbeiten werde, und sie sich darauf freut, sogar vor ihren Eltern, weil diese fragten wo wir mal hinziehen wollen, und ob es Pläne gibt. Beim Schlussmachen sagt sie mir, dass sie niemals sich vorstellen hätte könne dort hinzuziehen, und sie fühle noch nicht angekommen sei, und dass diese Stadt noch nicht Endstation war für sie ... 4) Sie sagte oft dass sie es toll finde, dass ich keinen Alkohol trinke und viel Sport mache, und sie diese Disziplin sehr an mir schätzt Am Ende hieß es, ich passe nicht in ihren Freundeskreis, weil ich immer ein Bier ablehne, ich mich nicht anpassen könne, in der Hinsicht langweilig wäre, und sie das Sport machen übertrieben fände Rückblickend Frage ich mich, ob man Aussagen von Frauen in dem Moment einfach nicht wirklich ernst nehmen sollte und sich denken sollte " Ok, nett von ihr, aber vllt denkt sie in 6 Monaten ja schon anders drüber" Anders kann man sowas ja nicht nochmal angehen in einer LTR?
  2. Also die eine Tussi hab ich über Tinder gemacht, dann hat sie mir das halt unterbreitet, ich solle mir mal ihr Instagram Profil anschauen. Und daraus entstand das. Die anderen haben mich so bei Instagram angeschrieben, weil ich 1-2 Spiegelselfies aus dem Fitti drin habe, und "Sportlich" aussehen würde, und total symptahtisch und "drive" hätte
  3. Hab den einen jetzt nochmal konkret gefragt was sie denn jetzt überhaupt machen, das hat er geantwortet: "Wir erstellen für kunden warenkörbe auf individuelle Empfehlungen über unser Virtual Office. Da haben wir ne eigene Franchise partner id. die kunden bestellen dann darüber." Weiß ich genauso viel wie vorher jetzt. Wenn jemand das zeug kaufen möchte, warum sollen die dann Warenkörbe erstellen? Wenn jemand will, kann er doch selber auf die Website und sich das bestellen?
  4. Das hab ich mir nämlich auch schon alles gedacht. Es hieß nämlich so, wenn ich einsteige, muss ich eine einmalige Lizenzgebühr bezahlen bei einer Franchise Firma. Sprich diese Firma, die diese Säfte, und Pülverchen herstellt. Das kostet mich einmalig 100€, und im Moment nur 60€, wäre ne Spezial Aktion, fand ich auch schon spanisch. Was mich halt verwirrt, ist dass da wirklich reihenweise 20-29 Leute dabei sind, vor allem richtige geile Frauen, mit teilweise sehr vielen Followern. Die Reisen nach Bali Südamerika und Buxtehude sehen auch toll aus. Tolle Villen, tolle Autos, alle mit ihren Laptops dabei. Irgendeiner muss das ja auch alles zahlen denk ich mir.
  5. eberli

    Network Marketing

    Hallo Leute, wurde jetzt schon des Öfteren über Instagram von Leuten angeschrieben, die Network Marketing als Geschäftsmodell betreiben. Konkret heißt eine Firma, Gruppe, wie auch immer man die Leute nennen mag, Ohana Business und Health, es waren auch noch andere dabei. Mit unter aufgefallen ist mir Immer das gleiche. Ich habe mit einem Mädel und einem Typen gefacetimed. Dort und auch in jedem Vorstellungsvideo, wurde finde ich, nur um den heißen Brei geredet, was überhaupt das Geschäftsmodell ist. Es wird nur gesagt: Hach, stellt ihr euch nicht auch so euer Leben vor, unabhängig, und frei, ich war damals genau so wie ihr. Unterstichen wird das von teils schimmernden Profilen und Storys, teilweise sehr hübschen Mädchen, Teamreisen und die schönstes Villen. Und immer stehen Business Calls und sonst was an. Ich bin nach Recherche und dem Gespräch immer noch nicht drauf gekommen was diese Leute überhaupt machen. Es geht irgendwie um Nahrungsergänzungsmittel und Trainingspläne. Ok schön und gut. Das bietet ungefähr jeder heutzutage an. Und für was man da andauernd Business Meetings und calls hat, ist mir auch schleierhaft. Habt ihr Erfahrung mit sowas? Wie schaut so ein Geschäft überhaupt aus?
  6. Hätte im Nachhinein gerne die LTR mit ihr. Auch wenn es zu einem 3. Versuch käme, würde ich das wollen. Ich war nach den 6 Monaten no contact halt auch bisschen auf Abstand, und war nicht gefasst, dass sie nach 1 Monat direkt ne "Entscheidung" erwartet, bzw mein Verhalten in die Richtung vermisst hat. Ich war unterbewusst auch etwas beleidigt dass sie sich nicht wieder gemeldet hatte, sondern es ja von mir kam.
  7. Mein Alter: 25 Ihr Alter: 21 Hi Leute, kurze Frage an euch und zu meinem Verhalten. Ich hatte nun 2 mal ein Verhältnis mit diesem Mädchen, mit dazwischen einer langen Pause. Ich lernte sie letztes Jahr im Frühjahr kennen, und hatte circa 4-5 Monate etwas mit ihr. Sie wollte eine LTR, ich habe ein bisschen rumgeeiert, weil ich eig meine Freiheit genießen wollte, und weiter PU betreiben wollte. Trotzdem liefen diese 4-5 Monate eig wie eine LTR ab. Nachdem ich bei ihrer "was sind wir eig" Frage 1-2x rumgedruckst hatte, und meinte, ich finde es entspannt wie es grade ist, und möchte es weiter auf uns zukommen lassen etc. Gelaber, beendete sie es irgendwann. Ich wurde sehr needy, half aber, oh Wunder nichts, und wir hatten 6 Monate keinen Kontakt. Ich schrieb sie damals aus einer Laune heraus wieder an, und sie war erstaunlicherweise total on (an dieser Stelle, fragte ich mich: Warum hat sie mich dann nicht angeschrieben?) Naja. Diesmal hatten wir nur 2 Monate etwas, und sie beendete es wieder, wieder mit den Gründen, es wäre ihr zu wenig, was ich in Richtung LTR mache, oder kommuniziere. Ich wurde wieder needy, oh Wunder, es brachte wieder nichts. Jetzt haben wir seit 1-2 Monaten schon keinen Kontakt mehr. Ich fühle irgendwie, dass es das falsche ist, jetzt weitere 4-5 Monate zu warten. Ich will sie auch nicht komplett abschreiben. Aber hat das wirklich Potential für einen 3. Versuch? Oder ist das noch zu frisch alles?
  8. 1. Mein Alter: 25 2. Alter der Frau: 21 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: Dating über 4 Monate, 2-3 Dates/Woche 4. Etappe der Verführung: Sex 5. Beschreibung des Problems : plötzlich abweisend, Hot&cold 6. Frage/n: Warten bis mehr kommt? Hallo liebe Leute, ich lernte besagtes HB übers Daygame kennen. Alles wie am Schnürchen. Schneller FC, Vertrauen aufgebaut, eine gute solide FB, ohne es wirklich zu konkretisieren. Nach circa 2 Monaten fingen die Fragen " Was ist das für dich zwischen uns" an. Ich sagte ich wahrheitsgemäß, dass ich sie toll finde, aber dass ich für LTR ähnliche Sachen Zeit brauche und das gerne noch ein bisschen auf dem Modus hätte den wir grade fahren. Ich fand ich kam in meinen letzten LTRs immer viel zu schnell zusammen. Dafür hatte sie nur bedingt Verständnis. Sie machte viel Drama, ob ich was mit anderen hätte, dass ich mich zu wenig melden würde für eine LTR Anbahnung, und dass andere Typen immer viel süßer und verliebter zu ihr gewesen wären in der Anfangszeit. Ich mochte sie, keine Frage, hatte aber viel mit der Uni zu tun, und wollte sie einfach mal 4-5 Monate kennenlernen. Das hatte ich mir mal als einen guten Richtwert gesetzt. Sie machte mir aber einen Strich durch die Rechnung, da sie es vorher beendete, da ich sie verletzt hätte, und sie scheinbar emotional nicht an mich ranlassen würde. Ich machte wenig Drama, war aber traurig. Ich kontaktiere sie eine Woche nicht. Dann schrieb ich ihr, meinte es tut mir leid sie verletzt zu haben, und dass ich einfach in den letzten LTR kein screening betrieben habe, und das diesmal einfach langsam angehen lassen wollte. Sie antwortete total süß und einem riesen Text, dass das stimmt, und sie schon die ganze Zeit überlegen würde was sie darauf antworten solle. Es wirkte dass sie sehr on aber unsicher war. Ich schlug ein Treffen vor für die nächsten Tage. Sie meinte sie hätte viel mit der Arbeit zu tun, und wäre übers WE weg. Ob es nächste Woche ginge. Das passte für mich nicht ins Bild. Ich dachte wir treffen uns in den nächsten Tagen, nun haben wir uns für heute in einer Woche verabredet. Soll ich mich bis dahin melden? Wenn ja was ? Die Situation ist recht komisch und Hot&cold
  9. Kurzer Nachtrag zu meinem Ex Back. Ich habe ihr gestern mittag geschrieben, einfach nur wie gehts dir. Unglaublich dumme Idee, hätte auf alle hier hören sollen. Sie hats gelesen und nicht geantwortet. Frauen schließen unglaublich schnell ab. Liebe Leute, schreibt ihr nicht, und vergesst eure Exen. Für mich ist das Thema nun endgültig abgeschlossen. Etwas Positives hatte das anschreiben und ignoriert werden also doch gehabt. Danke für alle Nachrichten, Brüder.
  10. Das stimmt. Mein Hirn legt sich halt so Legitimationen zurecht, wie, wenn sie meint ich hätte zu wenig investiert in die ltr, dann muss ich ihr halt zeigen, dass es mir nicht egal ist, und um sie kämpfen. Hatte auch die glorreiche Idee, mal ein paar befreundete Mädels, nach ihrer Meinung zu fragen, und demnach jetzt diesen "Floh" im Kopf.
  11. Ich würde mir schon erhoffen, dass das nochmal was mit uns wird, dass sie angekrochen kommt, sich entschuldigt, ihre Entscheidung bereut, sowas in der Art. Ich möchte ihr auch schreiben, um dann wenigstens Gewissheit zu haben, dass sie nichts mehr von mir will. Das merke ich ja wie oder ob sie überhaupt antwortet.
  12. Melden oder nicht melden? Ich: 24, Ex: 21, Dauer LTR: 1Jahr Hallo Leute, im Oktober letzten Jahres, trennte sich meine Ex von mir, mit dem Grund, ich würde zu wenig in die Beziehung investieren, in der letzten Zeit. Ich bekam diesbezüglich, auch nicht wirklich eine Aussprache, und wurde mit diesem schwammigen Grund quasi vor die Tür gesetzt, als ich bei ihr war. Danach verlor ich ziemlich meinen Selbstwert. Ich rief sie mehrmals an und schrieb ihr, alles mit dem Sinn einer Entschuldigung, und bat um eine 2. Chance. Alles ohne Erfolg. Dann setzte ich dem ganzen noch die Krone auf, und schrieb ihr einen Brief. Ich wollte ihn vorbeibringen, sie ging nicht dran, so warf ich ihn in den Briefkasten. Daraufhin, bedankte sie sich per Text am Tag darauf, aber (natürlich) mit dem gleichen Ergebnis. Diese ganze Kurzschlussreaktion, lief innerhalb von 2 Tagen bei mir ab. Donnerstag machte sie Schluss. Freitag und Samstag die Anrufe, Sonntag der Brief im Kasten. Dann kam ich zur Besinnung. Ich löschte die Nummer, und entfernte sie auf allen social media Kanälen als Freund. 4 Wochen später gratulierte sie mir zum Geburtstag, per Whats app. Ihr Name ploppte auf, ich fühlte mich von Adrenalin durchschossen. Ich antwortete nur trocken "Danke dir", und löschte sie sofort wieder. Seit dem hatten wir nie wieder Kontakt, und uns auch nie wieder gesehen, obwohl wir im selben Stadtteil wohnen. Es sind nun 5 Monate, seit dem Schlussmachen vergangen. Ich hatte in der Zeit mehrere Frauen, um genau zu sein 4, betreibe fleißig Daygame, es geht mir gut. Trotzdem juckt es mir in den Fingern, sie zu kontaktieren. Warum ist das so? Ich habe ihre Nummer nicht, ich würde einfach nur mal fragen, wie es ihr geht, per Instagram, oder Facebook. Haltet ihr das für eine gute Idee? Ich fühle mich immer noch schrecklich, wegen dem Brief, und dem ganzen "Lächerlichmachen" am Ende. Danke euch, Brüder!
  13. 1. Dein Alter: 24 2. Ihr Alter: 22 3. Art der Beziehung: monogam 4. Dauer der Beziehung: 3 Monate 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR: 5 Monate 6. Qualität/Häufigkeit Sex: gut 7. Gemeinsame Wohnung? Nein 8. Probleme, um die es sich handelt: Liebes Forum, ich lernte meine jetzige LTR im Foyer meiner/unserer Uni kennen. Ich sprach sie an, nc, und traf sie ein paar Tage später zum essen. Es lief zunächst alles wie im Bilderbuch. Wir lachten viel, hatten tollen Sex, erzählten uns persönliche Dinge und unternahmen viel. Aber viel Kontakt, außerhalb dieser Treffen, in Form von telefonieren oder texten, hatten wir nie. Entweder meldete ich mich, oder sie, wann wir uns wieder sehen. So hatten wir auch mal 1-2 Tage gar keinen Kontakt, was für mich in einer Anfangsphase, wo sich beide zu verlieben schienen, ungewöhnlich erschien. Manchmal rief ich sie an, wir quatschen dann ein wenig. Als aber nie Anrufe von ihr aus kamen, lies ich das anrufen auch sein. Manchmal schrieb ich ihr auch abends, wie ihr Tag war. Darauf antworte sie auch total süß mit Gegenfragen, es konnte aber passieren, dass sie mitten im Gespräch einfach nicht mehr antwortete und die nächste Antwort erst irgendwann am Nachmittag des nächsten Tages kam. Ich schob das alles mal auf zu wenig Interesse ihrerseits, und fand mich irgendwie damit ab, dass es wohl nicht über F+ hinausgehen würde. Unsere Treffen gingen allerdings weiter. Wenn wir uns sahen war alles super, aber jeder lebte irgendwie sein Leben. Es gab für mich kein "wir" Gefühl. Eine Andeutung in Richtung Gefühle etc. gab es von ihr auch nach 5 Monaten nicht. Irgendwann hatte ich keine Lust mehr zu warten und sprach es von mir aus an. Ich sagte ihr, dass ich sie zwar sehr mag, und gerne in Richtung ltr mit ihr weitergehen würde, aber dann von ihr aus mehr kommen muss, was das Zwischenmenschliche angeht. Sie schien das alles zu verstehen und meinte sie würde sich darüber auch sehr freuen, und würde das gerne für mich ändern. Nun waren wir zusammen. Wirklich etwas ändern tat sich aber nicht. In den letzten 3 Monaten ist unser Verhältnis eig unverändert. "Guten morgen" oder "Gute Nacht" Nachrichten, oder kurze Telefonate, sind mit ihr sowieso unvorstellbar. Wir schreiben wie Kumpels miteinander. Obwohl wir 800m voneinander entfernt wohnen, sehen wir uns max 1-2x pro Woche. Ein paar weitere Szenarien: Ich frage sie ob sie an einem Samstag mit mir und ein paar Freunden zu Hause essen will, und anschließend noch ausgehen mag. Sie sagte sie könne nicht, und seie schon mit Freunden verabredet. Ich nehme das so hin, und höre den ganzen Abend nichts mehr von ihr. Ich lande mit meinen Freunden nach dem Essen in einem Club, und treffe sie dort zufällig. Sie begrüßt mich innig. Wir verbringen den Abend mehr oder minder zusammen, obwohl es mir fast schon unangenehm vor meinen Freunden war, denen ich ja gesagt hatte, sie könne heute Abend nicht. Als ich mit meinen Freunden den Club verlasse meint sie zu mir "tschüss, wir bleiben noch ein bisschen". Ich gehe nach Hause und höre erst am nächsten Tag wieder was von ihr. Letztens am Abend schreibt sie mir, sie gehe ins Fitnessstudio, ihr Fahrrad habe einen Platten, also würde sie eine längere Strecke laufen, obwohl ihr das unheimlich wäre. Ich erwiderte, sie solle bescheid sagen, wenn sie wieder gut zu Hause angekommen ist. Eine Antwort erhalte ich erst am nächsten Tag um die Mittagszeit, dass alles gut gewesen wäre, und "wann wir uns mal wieder sehen". 9. Fragen an die Community Sehe nur ich das so oberflächlich von ihrer Seite aus? Oder muss ich mich mal mehr entspannen? Für mich stellt das keine ltr dar, und ich überlege es zu kappen, da es sich scheinbar nicht ändert.