BigSven

User
  • Inhalte

    10
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     51

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über BigSven

  • Rang
    Neuling

Letzte Besucher des Profils

26 Profilansichten
  1. Es stand drin, dass der Typ gerade neben ihr liegt (am morgen). Und dass es in der Nacht noch rund ging... Sie behauptet, dass das rundgehen bezogen ist auf unseren Streit . Lol... Dass ich ihr es sowieso nicht geglaubt hätte, wenn sie mir den Chat ehrlich gezeigt hätte und dass wir zu dem Zeitpunkt (der Nacht), wegen dem Streit ja nicht offiziell zusammen waren. Richtig gestritten haben wir vielleicht 2 mal. Sie ist inzwischen relativ eifersüchtig (auch, wenn ich zb mit ihrer Freundin alleine weggegangen bin). Von wem der Tip kam, will ich hier nicht ausführen. Nur soviel: es waren Personen, welche mich kennen und sie nicht. Die haben nur den Streit beobachtet zwischen uns mir dann gesagt, in welche Richtung als ich schon weg war weiterging.
  2. Sie hat von sich aus gesagt, dass er bei ihr gepennt hat, sie aber nicht gebumst haben. Soll ich darauf ein "Ja, Schatz, ich verstehe Dich" oder "überzeugt" entgegnen oder wie stellst Du dir das vor? 😉 Wenn sie ja sagt, ändert sich nicht mehr viel an der Situation. Ich komme mir aber nicht mehr so verarscht vor.
  3. Es wäre etwas einfacher, würde mich aber trotzdem beschäftigen. Da bin ich ehrlich. Ich könnte es aber eher noch akzeptieren. Ich muss mir was für den Schuss vor den Bug überlegen oder die Sache für mich beenden... Das Problem ist wirklich der sehr zeitnahe Urlaub. Wenn ich aber jetzt einfach sage "ist gut", dann hätte ich ein riesen Problem... Es geht mir hier eher darum, dass sie mich für dumm verkaufen will. Dass sie gebumst haben ist mir klar.
  4. "Zusammen sein" ist für mich in etwa gleichbedeutend mit einer Beziehung. Klar, wir können jetzt mit Definitionen anfangen... DIe Beziehung danach war gut bis sehr gut. Habe gerade nochmal mit ihr telefoniert. Sie behauptet, dass der Typ neben ihr geschlafen hat, aber nichts lief. WTFFF
  5. So nicht ganz richtig. circa eine Stunde nachdem wir dieses "zusammen sein" ausgesprochen haben, hat sie sich angeregt mit nem (Ex)-Stecher unterhalten. Sie kannte ihn schon. Es gab deswegen etwas Streit. Dann ist sie vielleicht 4 Stunden nachdem die Beziehung ausgesprochen war mit dem Stecher in die Kiste. Das hat nichts mit ausprobieren zu tun, sondern mit Optionen offenhalten sowie mangelnder Loyalität.
  6. Ihr ist es wahrscheinlich unangenehm. Aber was soll dieses ignorieren bringen, wenn ein Problem vom Partner angesprochen wird. Streng genommen war es direkt nach der Kennenlernphase. Das ist ja das frustrierende dran. Aber die Definition davon ist wahrscheinlich (vor allem unter Alkohol) fliessend...
  7. Weise Worte. Problem: Wir haben in zwei Tagen einen Urlaub zusammen gebucht. Scheiss Situation... Entweder trotzdem zusammen fahren oder nur alleine. Entweder gibts dann Gezeter oder wieder ne Annäherung (die ja so gesehen zu schnell und zum Nulltarif käme). Urlaub war teuer und kann nicht storniert werden.
  8. Wir wurden gefragt, ob wir zusammen sind, haben uns angeschaut und beide bejaht. Das offizielle Gespräch kam dann später. Wollte sie ja selbst auch. sie hat nur an einen anderen Chat gedacht. Ausserdem hab ich das ihr gegenüber auch mal gemacht als sie eifersüchtig war. Hatte ja nichts zu verbergen. Finde das folglich in dem Fall nicht soo abwegig. Das "zusammen sein" hat sich auf das bezogen, was wir an dem Abend beide bejaht haben (auf Nachfrage von Bekannten). Nicht auf eine Beziehung allgemein.
  9. Hi, 1. Dein Alter: 29 2. Ihr Alter: 25 3. Art der Beziehung (monogam / offen / polyamor / LDR / weitere (bitte erläutern): monogam 4. Dauer der Beziehung: 8 Monate 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR: 1 Monat 6. Qualität/Häufigkeit Sex: gut, 4-5 mal pro Woche 7. Gemeinsame Wohnung? nein 8. Probleme, um die es sich handelt: Sex mit Anderem direkt nachdem man kommuniziert hat, dass man zusammen ist 9. Fragen an die Community bin seit circa einem dreiviertel Jahr mit ner Frau zusammen. Ich 29, sie 25 Jahre alt. Am Anfang der Beziehung und gerade an dem Abend an dem wir beide gesagt haben, dass wir "zusammen" sind, ists dann aber eskaliert. Sie hat sich bestimmt 1,5 Stunden mit irgendeinem Typ unterhalten. Als ich dann dazu bin hat sie mir gegenüber eher kalt reagiert, wollte keine Zärtlichkeiten austauschen. D.h. nicht vor ihm Zeigen, dass wir zusammen sind. Wir hatten dann auch noch n Streit deswegen und ich bin dann irgendwann heim. Am nächsten morgen/mittag ist sie dann noch bei mir aufgeschlagen und wollte das klären. Angeblich wars ein Typ, den sie mal gedatet hat und sie "wollte ihn nicht verletzten"... Auf jeden Fall hat dann die Beziehung normal ihren Lauf genommen. Soweit läuft es echt gut. Habe aber neulich den Tip bekommen, dass die beiden direkt nachdem ich gegangen bin noch was miteinander hatten. Hab dann in ihr Handy geschaut (ich weiss, nicht gut) und rausgefunden, dass sie in der Nacht bei ihm gepennt hat. Sie hat ner Freundin morgens um 9 geschrieben, dass der Typ neben ihr liegt. Und mir 5 Minuten später - also wahrscheinlich auch noch ausm Bett -, dass sie das wegen dem Stress auf der Party klären will. Ne dreiviertel Stunde später ist sie dann bei mir aufgeschlagen. Ich habe sie drauf angesprochen. Sie hat natürlich alles geleugnet. Wollte mir den chat mit dem Typ zeigen, dann hab ich schnell reagiert und über die suche seinen Namen eingegeben bei Whatsapp und dann kam direkt der Chat mit der Freundin (in dem sie geschreiben hat, dass sie noch neben ihm liegt). Sie hat ihn dann weggeklickt und gesagt, dass das weit davor war... D.h. sie leugnet, schwört auf alles usw.... Gibt aber nichts zu und stellt mich als den Bösen dar. Was ist jetzt meine Frage: Mir wäre es egal, wenn sie direkt vor mir oder in der ersten Kennenlernphase was gehabt hätte. Wir haben aber beide an dem Abend kommuniziert, dass wir zusammen sind und sie ist zur erstbesten Gelegenheit auf den nächsten Schwengel gesprungen 😀 Dann das am nächsten Morgen finde ich vom Timing auch ziemlich krass. Zusätzlich störts mich auch, dass sie sich keiner Schuld bewusst ist und auch nichts zugibt bzw darüber redet. Die Tatsache, dass sie ihn noch gebumst hat ist nicht sooo schlim. Für mich ists eher schlimm, dass sie unehrlich war und immer noch ist. Und das, obwohl die Fakten gegen sie sprechen. Wie seht Ihr das? Ich habe wahrscheinlich zu viel Drama gemacht an dem Abend. Meiner Meinung nach aber immer noch kein Grund mit dem alten Stecher gleich nochmal ne Runde zu drehen. Auch wenn ich mit dem Streit wahrscheinlich ein Vakuum hinterlassen habe, das der Typ selbstlos "gefüllt" 😉 hat. Das Problem wird wahrscheinlich sein, ob einmal sagen "zusammen sein" = treue bedeutet. Danke