Mr. Brooks

User
  • Inhalte

    90
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     425

Ansehen in der Community

17 Neutral

Über Mr. Brooks

  • Rang
    Herumtreiber

Profilinformation

  • Geschlecht
    Männlich

Wingsuche

  • Teilnahme im zukünftigen Wingmen-Suche Modul
    Nein

Letzte Besucher des Profils

302 Profilansichten
  1. Eine Frage noch : wenn ich dann ein Kind habe . Und ich will ne neue Frau kennen lernen , wirkt das abschreckend ? Bzw ist mein „Marktwert“ dadurch verringert und wie ist es bei der Mutter dann ? Also auf feste Beziehungen bezogen . wird Mann dadurch weniger attraktiv oder ist es egal . es interessiert mich nur…. gibt es hier Frauen die schon was mit Männern angefangen haben obwohl sie wussten da da noch Kinder von der Ex sind? will da jetzt nicht extra ne neuen tread aufmachen ..
  2. Ich hab keine Ahnung was da auf mich zukommt …. Und ob es gut oder schlecht wird , aber ich Versuch Optimistisch zu sein
  3. Zu 90% bin ich mir sicher aber ja Vaterschaftstest werd ich machen . Ist nicht so das ich ihr nicht vertraue aber bei sowas will ich mir 100% sicher sein . Also ein Kuckuckskind zieh ich nicht auf 😅 danke
  4. Ja ich weis 😔 düstere Zukunftsprognose aber wird schon irgendwie gehen
  5. Und dann ist es halt so das ich bei sowas sehr pragmatisch denke : - wir bekommen ein Kind - wir haben viel Spaß miteinander - wir teilen viele Interessen , sind uns in vielerlei Hinsicht ähnlich und ergänzen uns gut - wir sind was Erziehung angeht auf einer Linie - vertrauen, Sympathie und Anziehung ist vorhanden Ich denk mir dann die Vorraussetzungen sind für eine erfolgreiche Beziehung gegeben. Meine letzte Beziehung (3 Jahre hab ich auch so geführt- aber für mich war das in Ordnung, ich war zufrieden) Und sie sagt dazu : Alles passt mit dir zu 99% aber ich hab keine Gefühle für dich , daher keine Beziehung. Und das Sie sich wünscht das da Gefühle sind / entstehen . Frauen sind da halt einfach anderst was das angeht tja Gefühle kann man halt nicht erzwingen und deswegen muss ich damit klar kommen das es nur eine Freundschaft mit Kind wird damit ich mir nicht noch mehr schade
  6. Ich weis schon längst das du recht hast und das kotzt mich mega an und wenn du wüsstest wie geil der Sex mit ihr ist , würdest du es glaub auch nachvollziehen können, das es nicht einfach ist Sie dann ständig um mich rum zu haben Sie aber nicht vernaschen zu können . normalerweise halte ich keine Freundschaften zu Frauen auf die ich stehe, wo es aber kein Sex gibt. Ich handhabe das seit Jahren so das ich Friendzone einfach nicht mitmache und weg bin . Sowas ist sehr ungesund auf Dauer . Aber das ist jetzt halt eine nie dagewesene Situation Wo ich das nicht machen kann und will und da mir das mit dem Kind echt wichtig ist gibt es halt nur die eine Lösung: Mindset ändern und damit klar kommen
  7. Da sind wir uns definitiv einig . Und das Wohl des Kindes steht an erster Stelle! Punkt. und damit werde ich klar kommen müssen (Treadtitel!) ich habe gehofft auch Kommentare zu lesen, die in dieser oder ähnlichen Situationen schon waren/sind und die mich vielleicht auf neue Sichtweisen bringen.
  8. Na erstens: ob und wie es funktioniert nur als Freunde ein gemeinsames Kind aufzuziehen und ob es sich negativ auf das Kind auswirkt wenn es quasi als „Scheidungskind“ aufwächst bzw. das sich die Eltern nicht lieben es fällt ja auch vieles weg wie zb gemeinsamer Urlaub. und zweitens: wie ich selbst damit klar komme das ich sie nicht mehr vernaschen darf und Sie dann auf ner anderen Gurke reitet während ich Windeln wechsle . ( Die Vorstellung find ich zumindest momentan ziemlich scheisse) ich halte es auch für möglich das es mich auch dann noch stören würde wenn ich da längst ne andere Frau hätte . Ist halt glaub en Ego Ding weil sie halt die Mutter meines ersten Kindes ist . Auf der vorigen Seite hab ich mal meine Fakten aufgezählt , dass fasst eigentlich alles ganz gut zusammen
  9. Ausflüge , essen gehen , in Bar/Disco , ect Geld war zwischen uns nie ein Thema , mal bezahlt Sie , dann wieder ich . Es ist ausgeglichen
  10. Bitte genau lesen , das ist mir alles klar . will mich auch nicht ständig wiederholen und ja Sie will mich in der Rolle des Vaters , geht eigentlich alles aus dem was ich geschrieben hervor .Sie bezieht mich von sich aus in alles Mit ein. Ich bin ihr gegenüber nicht anhänglich, kp wo du das raus liest, ist jedenfalls Schwachsinn. wie gesagt 3-4 mal im Monat treffen von Anfang an , getexte sehr wenig von beiden Seiten eigentlich nur um treffen klar zu machen. Beide viel beschäftigt und immer unterwegs das ist eher ein Innergame Problem ,. Wie aus dem eingangspost und treadtitel hervorgehen sollte . Und die Sorge meinerseits wie die Zukunft mit ihr aussieht
  11. Arbeiten halt beide sind viel beschäftigt, niemand rennt dem anderen hinterher , hat sich halt immer alles so ergeben das wir uns Max 1 x die Woche sehen aber WENN wir uns gesehen haben war’s halt net so en langweiliger rumhäng Tag , sondern wir haben immer was geiles unternommen Und hatten echt ne schöne Zeit
  12. Das machen wir auch genauso . Machen sogar Geburtsvorbereitungskurs zu zweit und alle Termine die das Kind betreffen . sie ist ja nicht alleinerziehend: 50:50 darauf arbeiten wir grad hin
  13. Wie gesagt war ich noch nie in dieser Situation und hab dementsprechend keine Ahnung und schau halt in meinen näheren Umfeld nach , wie es bei Freunden und Verwandten so lief . das hoffe ich auch
  14. Ja ist absolut klar und es war nicht das Ziel sie durch das Kind zu binden ! Ich hab einfach nur die Möglichkeit in Betracht gezogen das da vielleicht noch was entstehen könnte . wie meinst du das mit Beta Blocker ? könntest du das näher ausführen? Und was bringt mir das ? danke