Kobra..

User
  • Inhalte

    79
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     0

Ansehen in der Community

2 Neutral

Über Kobra..

  • Rang
    Herumtreiber

Letzte Besucher des Profils

1.164 Profilansichten
  1. Die Frage meine ich ernst. Hier wird immer gepredigt, dass man ja immer Alternativen haben MUSS, weil das Ganze sonst nicht funktioniert und man den dementsprechenden Frame nicht hat. Bedeutet das im Umkehrschluss, dass man AUTOMATISCH IMMER needy wirkt, wenn keine anderen Frauen am Start hat und das Ganze nicht funktioniert?!
  2. Kobra..

    The Secret

    Ok. Danke. Soll man das Buch in der Originalsprache lesen oder ist die Übersetzung auch gut? Bei Amazon gibt es das Buch mit CD`s und Begleitservice. Kannst du was dazu sagen? Desweiteren frage ich mich, ob diese Dinge aus diesem Buch (es stammt ja aus den USA) auch hier anwendbar sind? Bei Büchern von Neil Strauß z.B ist das m.M. nach nicht immer der Fall
  3. Kobra..

    The Secret

    Wie meinst du das (den.1.Satz) ? Master key system?
  4. Kobra..

    The Secret

    Mich würde folgendes interessieren: Kennt von euch jemand das Buch "The secret" von Rhonda Byrne und hat Erfahrungen damit gemacht? Ich habe das Buch, will aber nichts vorwegnehmen und bin auf andere Meinungen gespannt.
  5. Hey Mädels =) Ich bin sehr gespannt was ihr auf folgendes antwortet ^^ Mir ist in den letzen Monaten beim Weggehen (Clubs, Uni-Partys usw.) der Freundinnen-Kodex begegnet, der euch sicher was sagt: Freundinnen beschützen sich gegenseitig (d.h. sie ziehen die Freundin weg o.ä) vor hässlichen, ekligen, betrunkenen, nervigen Typen bzw. auch die selbst betrunkene Frau davor eine Dummheit zu begehen (z.B. wenn sie schon einen Freund hat) usw. Schön und gut, und auch ehrenhaft. Ich finde aber, dass das etwas Überhand nimmt. Teilweise wird jeder normale Typ aus dem Set von einer Horde Freundinnen vertrieben und ausgestoßen ohne das die angesprochene Frau selbst was machen kann. Woran liegt das? Männerhass? Mangelndes Selbstbewusstsein? Neid? Beispiel 1: Uni-Party gestern abend: Ich quatsche ein 2er Set an und frag wo das Klo ist (HB 1 gefällt mir gut, und ihrere Körpersprache zu urteilen ist sie auch nicht abgeneigt), rede ein paar Minuten mit beiden und ziehe dann weiter, weil ich dringend auf die Toilette musste. Einige Zeit später sehe ich besagte HB 1 wieder am Eingang vor der Schnapsbar wie sie, mitlerweile mit 2 Freundinnen, von draußen reinkommend wieder reingehen. Ich halt sie an und plaudere ein wenig mit ihr. Die Freundinnen stehen ein paar Meter weiter genervt, ungeduldig und mit bösen Blick da und warten. Eine Freundin kommt und will sie mitziehen. Ich versuche sie mit ins Boot zu holen und schlug vor, dass wir doch alle hier einen trinken könnten. Böser Blick: "ne, wir wollten mal reinschauen und so. (zu HB 1) Kommst du?" HB 1 verschlug es die Sprache und ehe wir beide reagierten wurde sie mitgezogen, und ich mit bösen Blicken verabschiedet... Beispiel 2: Vor einigen Wochen auf einer Uni-Party. Ich stehe an einer Bar an und sehe eine alte Bekannte in einem 3er Set und rede mit ihr. Mein Kumpel stößt dazu und wir unterhalten uns. Ich unterhalte mich mitlerweile mit der sehr attraktiven HB 3 (die anderen beiden sind vergeben und auch nicht attraktiv). Meinen Kumpel hat eine vergeben HB bereits verscheucht (O-ton ungefähr:"ich hab einen Freund. Also wieso soll ich mich mit anderen Menschen unterhalten"...). Ich steh also allein mit den dreien da und unterhalte mich gut mit HB 3. Die anderen beiden schauen bereits die ganze Zeit skeptisch und ungeduldig rüber und werfen uns beiden einen bösen Blick zu. Ich war trotzdem zu beiden freundlich und normal. Ich wollte mit HB 3 einen Schnaps trinken und sagte, dass wir jetzt zu zweit zur Schnapsbar gehen (wir standen an der Cocktailbar) und da alleine weiterreden könnten. Sie stimmte zu und teilte ihren Freundinnen mit, dass wir jetzt ZU ZWEIT an die Schnapsbar gehen. HB 1 und 2: "Ja wie, wieso? wann kommst du denn wieder? und was sollen wir machen?" Nun, bei soviel Unsicherheit und (sozialer) Unbeholfenheit musste ich mich schwer zusammenreißen nicht die Beherrschung zu verlieren. ich meine, immerhin sind sie ja noch zu zweit. Ich blieb höflich, lächelte und sagte" Keine Angst, ich bring sie euch unversehrt wieder", nahm HB 3 und ging mit ihr zur Schnapsbar. Weitere Proteste ignorierten wir beide. Keine 5 Minuten an der Schnapsbar veringen, als HB1+2 auftauchten"Ah, da seid ihr ja. (zu HB3): Ich muss dringend mit dir reden, Beziehungsprobleme und so, is echt wichtig." Sie zieht HB 3 weg, die andere HB stellt sich mir in den Weg und ich sehe sie nie wieder. Ich könnte mir folgene Gründe für solches Verhalten der Freundinnen vorstellen: a, Die angesprochene Freundin ist vergeben und die Freundinnen wollen sie davor schützen eine Dummheit zu begehen. b, (generell) Abwimmeln von besoffenen, sie angrabenden Typen b, (speziell) Der Typ ist (ihrer Meinung nach) nichts für sie und sie handeln demnach im Interesse der angesprochenen Freundin (da sie das nicht selbst kann??!!) d, Sie sind neidisch, weil der Typ die Freundin und nicht sie angesprochen hat. a und b versteh ich, aber c und d geht zu weit, finde ich. Die obigen Beispiele zeigen, dass es bei diesen Frauen ja schon am grundsätzlichen fehlt. Ich finde, das ist total unsoziales Verhalten und ist hier bei uns anscheinend zum Standard geworden. Was diese Frauen sich rausnehmen, finde ich bedenklich. Es ist ein unverschämtes Verhalten und das schlimmste ist, dass sie meinen, dass sie im Recht sind und das ganz normal ist. Und die Schuld wird wieder den Männern zugeworfen: " Was spricht der dich an. Der will dich doch eh nur ins Bett kriegen. Schau mal wie der ausschaut, voll der Aufreißer. Bestimmt ein Arschloch." Solche Sprüche hab ich über mich gehört, während ich im Set war und eine Freundin sowas in der Art die von mir angesprochene HB ins Ort flüstert und sie dann mit aufs Klo zieht. Gehts noch??!! Ich denke es ist deutlich geworden worauf ich hinauswill. Und nun frage ich euch: Wieso dieses Misstrauen und dieses teilweise asoziale Verhalten? Ich mein, die meisten Typen da draußen wollen euch nur kennenlernen, haben es eh schon schwer genug euch anzusprechen und dann kommt teilweise sowas. Klar werden dann die Typen noch verunsicherter und trauen sich noch weniger, wenn ihnen so übel mitgespielt wird... Wieso tut ihr das den "normalen" Typen an?
  6. Beleidigt war ich ja nicht. Mich hats nur genervt, ich wollt alleine mit ihr sein und hatte an dem Abend keinen Bock sinnlosen, stupiden Small Talk mit fremden Leuten zu führen. Klar, da hab ich Defizite, wenn ich so denke, aber in dem Moment hat ich halt einfach keinen Bock drauf und auch kein Bock drauf einen auf gut Freund zu machen...
  7. 1. 25 2. ca.21 3. 4 4. Küssen 5. Hab HB im Ende August kennengelernt, hatten da auch einen K-Close. Dann paar Tage später kurzes und trotz K-Close ein eher mittelmäßiges Date. Sie hat mich dann fast geflaked, weil sie meinte ich sei nur ein Typ, der die Frauen ausnutzt und weiterschickt (ihr ging das zu schnell...), also ein Player... Die letzten beiden Dates hingegen liefen sehr gut, haben uns super verstanden und es gab kein K-Close (Ich zog es vor nicht durchzueskalieren, sondern ne Verbindung zu schaffen, was auch gut funktionierte, ich dachte langfristiger...) Heute das nächste Date: Wir trafen uns in der Stadt und ich wollte sie damit überraschen, dass wir dann zu mir fahren, zusammen kochen und nen Film schauen. Nun kam ich im Cafe an und sie saß da mit 3 Kumpels und ner Freundin... ok, fand ich nicht so cool, weil ich sie halt alleine sehen wollt und ich daheim was vorbereitet hatte... Hab das ihr dann auch gesagt, dass ich mir das anders vorgestellt habe und ich was für sie vorbereitet hab usw... Hab mich dann sogar kompromissbereit gezeigt und gemeint, dann könnten wir ja danach was alleine machen können... sie meinte, sie wolle dann gleich heim....und wir können das ja kommendes Wochenende wieder machen... fand ich scheisse, und ich sagte: "is ok, dann geh ich auch gleich".. hab nen Kumpel angerufen und bin zu ihm gefahren... kann sein, dass es ein bisschen beleidigt rüber kam, aber ich hatte echt kein Bock da blöd rumzusitzen... 6. Ihr Verhalten war doch scheisse oder? und meins? Ich werde ihr wohl demnächst klarmachen, dass ich das echt nicht toll fand usw... was tun?
  8. Ich bin noch angetrunken und etwas angepisst... Ich will mich nicht selbst loben, aber ich bin mitlerweile nicht schlecht im Game...trotzdem.... Komme gerade von ner Uni-Party und.. ja... es bestätigt eine These von mir: die Frauen, gerade zwischen 18-25, scheinen auf einem extrem hohen Podest zu stehen.. klar, manche Sets laufen gut, aber gerade heute reagierten die Frauen extrem genervt und hochnässig... ka, ich bin in keinster Weise körperlich oder sonstwie zuweit gegangen.. z.b: ein Kumpel macht ein Set auf und ich komm dazu und rede mit einer: sie dann irgendwann: "hey, ich bin vergeben und will doch heut gar nicht angesprochen werden." und dreht sich weg da könnt ich ausflippen bei so einem Satz. ok, wie ich halt im Suff so bin, sag ich ihr meine Meinung. ich mein, soll ich und alle anderen riechen, dass sie vergeben ist wie ich solche beschränkten Leute verabscheue!!! Mein Gerechtigkeitssinn schreit danach ihr meine Meinung usw zu sagen, dass sie im Unrecht ist usw... wie bescheuert sind solche Leute?? und sowas war leider kein Einzelfall... bei nem anderen 2er Set ( nicht mal ein besonders gutes) öffne ich ganz locker, trotzdem sagt eine (natürlich die schlechtere) nach 5 Sekunden: "und tschüss" ich blieb dran und stoße nur auf Ablehnung. Dann stieß mir im Suff und in meinem Gerechtigkeitswahn (nicht nur in diesem Set) etwa folgende Sätze über die Lippen: "Wenn ihr euch das leisten könnt (können sie nicht). " ihr glaubt ja wohl nicht, dass euch heut noch ein besserer anspricht usw.." was ich auch 100%ig so glaube.. is wohl ein Inner Game Problem, aber ich bin Gerechtigkeitsfanatiker.... ich mein: die können doch froh sein, dass sie mal ein normaler, recht gut aussehender (Pick Up) Typ anspricht... aber anscheinend nicht.. ich versteh das nicht... die sind auf einem so hohen Podest... Hab ich heut besonders mitbekommen... sogar die mittelmäßigen-schlechten sind reihenweise vor anderen Typen weggelaufen, die sie einfach kennenlernen wolllten... ich verstehs nicht... Und wenn man mit denen drüber redet, stößt man nur auf Unverständnis.... die checkens halt nicht und sind so beschränkt... ich denk die Erziehung und die Gesellschaft sind dafür hauptverantwortlich... + der Feminismus.... Ich weiss nicht ob mein Problem rübergekommen ist, ich bin noch arg betrunken... ich musste es einfach loswerden, das kotzt an... was bilden die sich eigentlich ein... und das Ergebnis ist: auf beiden Seiten (Männern und Frauen) Frust, beide Geschlechter gehen alleine nach Hause und sind frustiert... ich hab wirklich so gut wie niemanden rumhauen sehen oder so....echt krass was heute abging....
  9. Weiss jemand wovon ich rede und wie diese Gedankenspielchen aufhören? (außer FTOW usw...)
  10. Genau, Schlüsselerlebnisse. Die ziehen mich immer ziemlich runter. Ich wüsste nicht wie ich drauf wär, wenn ich sie mal in Wirklichkeit mit ihm knutschend usw. sehen würde.... Ich seh mich schon wieder Pläne machen, wie ich sie mir nächstes Jahr zurückhole.. oh mann... Ich kann doch meine wahre Liebe nicht einfach so vorbeiziehen lassen bilde ich mir ein... Ich kann mir nicht vorstellen, dass ich mit einer jemals wieder so eine Verbindung/Verständnis usw. herstellen kann... dass es jemals wieder mit einer so perfekt ist... im Bett, ihr Aussehen, ihre Art usw... Ich kanns mir nicht vorstellen... Ich habe jetzt viele Frauen kenngelernt und es gibt immer etwas, was mich ziemlich stört... das war bei ihr eben am Anfang nicht so... es war alles so leicht... Am liebsten würde ich ihr einfach die Wahrheit sagen: Dass es gut war, dass wir uns getrennt haben, in verschiedene Richtungen entwickelt und andere Erfahrungen gemacht haben... dass ich sie und die schöne Zeit trotzdem vermisse, ich aber einfach raus musste.... Ich will sie einfach nur wiedersehen und sehen, ob sie noch dieselbe ist und ich nicht irgendeiner perfekten Illusion nachlauf... Ich will mir später nicht vorwerfen nicht alles versucht zu haben meine (angebliche?) große Liebe zurückzuholen..
  11. Ich wusste nicht in welches Forum, wenn nötig bitte verschieben... Nun, seit einem Jahr weiss ich von Pick Up, also direkt nach der Trennung von meiner Ex nach 4 Jahren Ich war standardgemäß natürlich anfangs am Boden, hab mich aber ganz gut rausgezogen Ich hatte ne Oneitis und dachte eigentlich ich wär drüber hinweg... Aber gerade in letzter Zeit musste ich verdammt oft (für meinen Geschmack zu oft) an sie denken. Das liegt auch daran, dass ich erfahren hab, dass sie jetzt mit ihrem Freund zusammenzieht. Ich hab genug Alternativen, zu FTOW fehlen mir noch 2 Frauen, ich hatte in meinem 1.Pick Up Jahr unzählige N- und K-Closes, viele Dates und eben auch SNL`s, Affären und auch MLTR`s. Doch ich vermisse sie, v.a. wohl diesen UNGLAUBLICHEN Comfort, diese Vertrautheit, die ich mit keiner anderen bis her so hatte, einfach diese verdammt schöne Zeit. Erschwerend kommt hinzu, dass sie meine erste, große Liebe ist und ich mich immer noch an den Gedanken klammere, dass sie auch die einzige ist und wir irgendwann wieder zusammenfinden.. Ich weiss, das hört sich sehr nach Oneitis, aber ich weiss alles über dieses Thema, bin fast mit FTOW durch, kann genug anderen haben und hab mein Inner Game enorm verbessert.. Deswegen versteh ich nicht wieso ich ihr trotzdem noch so nachhäng.. Zum Verständnis: Ich bin jetzt 25, wir sind zusammengekommen, ich 20, sie 16, 4 Jahre zusammen... Ich wurde nach 3 Jahren unzufrieden, weil ich mich ausleben wollte... und es lief nicht mehr so... Ich hab sie dann nach 4 Jahren in einer monogamen Beziehung betrogen... Wir wollten zusammenziehen, doch auch davor hatte ich Panik... Daraufhin hat sie Schluss gemacht (wegen dem Betrügen), das war August 2010. Wir hatten noch was bis Silvester am Laufen, dann kam die Betaisierung, sie lernte nen neuen Typen (ihren jetzigen Freund) kennen und ich hab auf Anraten und Nachlesen einen Schlussstrich gezogen und den Kontakt abgebrochen... Damit begann für mich die Trauerphase und die Hölle Anfang 2011... Ich zog mich wieder raus, lernte viele andere Frauen kennen usw. (siehe oben) Deswegen versteh ich nicht warum ich ihr immer noch so nachhäng... Ich kann doch andere, auch gleichwertige haben. Vielleicht wegen dem guten Comfort, weil ich denke, dass es mit keiner mehr so sein wird... Ich bereue natürlich das mit dem Betrügen, ich wusste es einfach nicht besser, weiss aber wohl, dass die Trennung nötig war, weil ich einfach zu zufrieden und faul wurde und einfach raus musste... Wie kann ich diesen Konflikt lösen, es ist doch jetzt schon ne Weile her, wie lang hängt mir das denn noch nach? Wieso will ich sie eigentlich zurück? Vernunfthalber weiss ich doch, dass es wohl nicht klappen wird, weil sie der totale Beziehungsmensch ist und sie mir wohl nie mehr richtig vertrauen kann... Vielleicht plagt mich auch das schlechte Gewissen... Was kann man machen? Es ist keine Oneitis, sondern einfach nur Sehnsucht nach einer wundervollen Zeit... Ich bezeichne es mal als "Fortgeschrittene Oneitis"...
  12. kennt das Problem jemand oder weiss jemand einen Lösungsansatz
  13. Pick-Up mäßig läuft es derzeit mehr als gut, habe eine MLTR, verfügbare FB`s und close eigentlich jeden Abend neu Hatte auch in letzter Zeit enige 1. Dates und mir ist folgendes aufgefallen: Ich komme zu sehr als Player rüber. Das ist auch ein kleines Inner Game Problem: Ich hatte 1-2 schlechte Erfahrungen, dass ich zu sehr als Nice Guy rüberkam und auf die Freundschaftsschiene bin. Da hab ich mir geschworen, dass ich das nicht wieder erleben will. Ich prahle natürlich nicht, dass ich mehrere Frauen habe, lass es höchstens subtil durchschimmern. Es kommt bei diesen 1.Dates zum K-Close und auch sonst läuft es gut, aber die eine z.B. hat mich schon fast ejected, weil sie meinte ich wär ein Typ, der die Frauen nur ausnutzt usw., was definitiv nicht der Fall ist. Ich denke, ich hab wie gesagt noch Inner Game Probleme und möchte deshalb unbewusst meine Unsicherheit damit überspielen, dass ich bei anderen Frauen erfolgreich bin. Anders kann ich es mir nicht erklären, denn bewusst will ich nicht als Player rüberkommen. Normalerweise ist es ja gut, wenn die Frau merkt, dass ich bei anderen begehert bin, aber zuviel ist anscheinend auch schlecht. Die Frauen sind also dadurch eher verschreckt als attracted oder seh ich das falsch? Aber auf der anderen Seite will ich ja auch needy rüberkommen, dass ich es nötig hab usw. Schwierig, ich hoffe ihr könnt meinen Gedanken folgen und Tipps geben.
  14. Ihre Antwort: "Ich bin eigtl. nichg unzuverlässig, aber bei dir hat ich einfach das gefühl das du was anderes wolltest wie ich. Hätt dich gern in Ruhe kennengelernt aber des von dir ging mir zu weit wie du sicherlich bemerkt hast. Ich mag einfach keine typen die einen ausnutzen und dann weiterschicken deswegen is es besser so. Lg." =) und jetzt?