Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'hamsterrad'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
    • Red Pill & Blue Pill
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

4 Ergebnisse gefunden

  1. Guten Morgen zusammen, ich muss ein paar Gedanken loswerden. Gestern hatte ich ein digitales Feierabendbier mit den Kollegen. Die Kollegen, das sind alles gutverdienende Wirtschaftsingenieure, während ich noch Student bin. Jedenfalls haben wir geplaudert und ich hab echt irgendwann nicht mehr die Welt verstanden - es hat regelrecht Klick gemacht. Auf der einen Seite vermissen Sie ihre Studentenzeit und die viele Zeit damals, auf der anderen Seite haben sie sich halt auch einen teuren Lifestyle geschaffen, mit dem sie eben auf ihren 40h-Job im Hamsterrad angewiesen sind. Da wird der Wocheneinkauf geliefert, Essen genauso, man hat ein Auto etc.. Was sich natürlich alles summiert. Ich meine das betrifft ja nicht nur meine Kollegen. Wir leben überhaupt in einer Hyperkonsum-Gesellschaft, wo man immer das neueste Smartphone will, tolle Pflanzen, was man zum Kochen benötigt wird abgestimmt per Paket geliefert (HelloFresh), genauso Kleidung (Outfittery etc.), vermeintlich nachhaltige Produkte werden einem überall angedreht, wo doch Konsumverzicht und Verwenden bereits existierender Produkte (die man selber hat oder von Großmutter) das nachhaltigste überhaupt ist. Der DIY-Trend wird mittlerweile von z.B. Baumärkten aufgeschnappt und man bekommt vorgefertigt Paletten, aus denen man sich dann ach so originelle Palettenmöbel bauen kann. WTF. Kurzgesagt: Seehr viele Menschen sind wahnsinnig Marketing-gesteuert. Ich will mich da ja nicht ausnehmen, falle auch manchmal drauf rein. Aber was mittlerweile abgeht, ist halt völlig krank. Statt einfach mal selber Dinge zu reparieren, Pflanzen selber zu züchten und zu tauschen, wirklich einzigartige Möbel selber zu bauen, selber zu kochen geben sich doch sehr viele Menschen einer totalen Gehirnwäsche durch sozialen Netzwerken hin und fressen das, was ihnen durch Werbung vorgesetzt wird. Und man wundert sich, warum so viele Menschen depressiv sind und Angststörungen haben. Prost Mahlzeit. Und damit schließt sich der Kreis zum 40h-Hamsterrad: Heutzutage muss, zumindest wer studiert hat, eigentlich niemand mehr volle 40h arbeiten, um ein "gutes Leben" zu führen. Wir haben eine extrem hohe Produktivität, können spätestens seit Corona von überall arbeiten, Lebensmittel sind spottbillig, Beiträge fürs Fitnessstudio und einen Internetanschluss ebenso. Wir haben das gesamte Wissen der Menschheit in der Hosentasche immer dabei. In der Realität aber leben die meisten doch den von mir oben skizzierte Lifestyle, der einfach wahnsinnig weit entfernt von einem Leben ist, dass unseren natürlichen Bedürfnissen nahekommt. Und nein, ich bin kein totaler Öko, habe auch Spaß an Technik und Mode und benutze soziale Medien. Aber ich verstehe nicht, wie man als aufgeklärter Mensch im Jahr 2020 einen Lifestyle haben kann, in welchem man sich mit Boni bei der Arbeit, z.B. Dienstwagen den man auch privat nutzen kann oder ein geschenktes Handy für privat, ernsthaft locken lässt. Ich kann doch nicht der einzige sein, der angesichts von Corona, Klimawandel und unfassbar häufigen psychischen und körperlichen Erkrankungen sieht, dass der Lifestyle des deutschen Michel völlig aus der Zeit gefallen ist.
  2. Kebap

    Thread gesucht

    Guten Tag! Vielleicht bin ich blind aber gab es nicht mal einen jahrelangen Thread mit Dutzenden Seiten im Karriere-Forum mit einem Titel wie "Hamsterrad bauen" (er war noch länger) - aus irgendeinem Grund kann ich ihn nicht finden. Was habe ich hier übersehen? Vielen Dank und viele Grüße 🙂
  3. Hallo Leute, die meisten hier haben sich ja registriert um dem weiblichen Geschlecht näher zu kommen. Dafür arbeiten einige hier ziemlich hart an sich und gestalteten ihr Leben anders oder gar völlig neu. Probleme mit Frauen hab ich keine, aber mein Leben soll sich auch dringend ändern. Deswegen fand ich das Forum doch ganz gut um mich an euch zu wenden. In meiner Zeit als junger Erwachsener bin ich ziemlich schlagartig auf die schiefe Bahn gerutscht (Alkoholexzesse, Schule schwänzen, bla bla das übliche Zeug was man auch auf RTL II sieht), bin da aber selbst wieder rausgekommen. Heute bin ich Mitte 20 und habe keine Zeit mehr zu verschwenden. Doch genau das schein ich jeden Tag zu tun. Nach meinen Neuanfang: 1er Abitur, heute ein Top-Studienplatz in IT-Sicherheit das ich nicht weiter konkretisieren möchte. Bafög bekomm ich keins, da meine Mutter mal eine gute Stange Geld verdiente, aber im letzten Jahr schwer erkrankte. Also Vater Unterhalt, Kindergeld und nebenher zum Mindestlohn jobben. Wenn ich nicht bis spät Abends an der Uni sitze arbeite ich. Miete bezahlt, Kühlschrank gefüllt, Nahverkehrkosten und schon ist die ganze Knete dahin, da bleibt echt nix ein Kinobesuch wenn es gut kommt. In meinem Leben ist kein Platz für Selbstverwirklichung meiner Hobbies da quasi weder Geld noch Zeit da ist, aber hey ich lebe. Ich rauche nicht, ich besitze kein Auto, trinke kein Alkohol, ich trinke nicht mal Kaffee. Ich wohne im absoluten problemviertel wo man nachts kein Auge zukriegt, was den Alltag nur noch schwerer macht. Mir grauts auch schon dran, wenn die asozialen Dauerhartzer irgendwann meine Steuern kassieren, aber das System nichts für den akademischen Nachwuchs tut, aber gut das ist ein anderes Thema. Man könnte sagen beiß die Zähne zusammen, zieh das Studium durch danach bekommste bestimmt einen guten Job. Doch der Druck der auf mich lastet macht die Leistung auch nicht besser. Hat jemand von euch ähnliches durchgemacht? Und wie habt ihr wieder angefangen zu leben?
  4. Ersatzteil

    Downshifting...

    Alter Schweizer was habe ich mich scheiße gefühlt in den letzten Jahren. Immer auf der Suche nach jungen und heißen Babes (HB7+), ständig simulieren, verbiegen, machen und schaffen. Wenn es dann geklappt hat (Lay) kurzes aber extremes High. Genießen konnte ich es dennoch nicht denn dann ging es schon daran das Mädel bei der Stange zu halten, also wieder Stress pur. Inzwischen ist mir klar geworden, dass es auf Dauer vieeeel zu energieraubend ist, Babes über meinem originären SMV zu layen geschweige denn zu halten, möglich aber deutlich zu hoher Aufwand. Dazu die emotionale Achterbahnfahrt jedes mal PU burn out. Ich habe mir daher experimenthalber eine HB5 (naja ok, eher HB4) angelacht und was soll ich sagen: es ist der Hammer! Sie ist unfassbar nett (für mich erst einmal komplett ungewohnt), hat richtig geile Hobbies die sich teilweise mit meinen decken (sie guckt z.B. gerne Fußball wtf??), hat WIRKLICH Ahnung von der Materie und tut nicht nur so. Ich kann mich voll gehen lassen, ganz ich selbst sein, MIT meinen Schwächen, muss mich nicht verstellen. So entspannt und gut habe ich mich schon lange nicht mehr gefühlt. Vielleicht liegt meine neue Einstellung in meinem Alter begründet, ich werde 36! Der Stress ist es mir einfach nicht mehr wert. Oder es liegt daran dass mein Selbstbewusstsein stärker geworden ist, ich muss mir und anderen nichts mehr beweisen. Wer ist noch aus dem PU Hamsterrad ausgestiegen?