Work and Travel Australien

15 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Hallo Leute,

ich brauche nochmal euren Rat.

Ich bin jetzt in 2 Monaten fertig mit meinem Bachelor und plane für 6 Monate oder länger ein Work and Travel in Australien zu machen.

Nun, einige Daten zu mir:

25 Jahre alt

Ausbildung im kaufmännischen Bereich (Industriekaufmann)

Bachelor of Science (Bald)

Wie ihr wisst, ticken Eltern immer krass Altmodisch. Meine Idee so etwas durch zu ziehen wird mit: "Junge du bist 25, du musst langsam mal arbeiten und nicht nur rumhocken" gekontert.

Fazit: Sie sind absolut nicht von meiner Idee überzeugt.

Das Geld ist da und mein Wille auch.

Nun bin ich allerdings echt etwas am zweifeln! Und meine Eltern / Großeltern haben mir jetzt natürlich zusätzlich noch ein schlechtes Gewissen eingeredet. Wie seht ihr das?

Bin ich mit 25 Jahre wirklich zu alt um ein Work and Travel in Australien zu machen?

Mir geht es um die Auslandserfahrung, Englischkenntnisse verbessern und eben einfach mal abzuschalten und eine Selbstverwirklichung / Persönlichkeitsentwicklung zu starten.

Außerdem ist Reisen meine absolute Leidenschaft und ich beneide jeden der so etwas durchgezogen hat (Meistens nach dem Abi).

Ich kenne absolut NIEMANDEN der sowas bereut hat.

ABER:

Die meisten Leute die ich kenne, haben das nach ihrem Abi gemacht.

Ich leider nicht und ich bin 25 Jahre. Nach dem Work and Travel bin ich 26 Jahre.

Ich hab natürlich etwas Angst, dass es später in meiner Bewerbungsphase heißt, dass ich zu alt bin und das sie es nicht gut fanden ein W&T nach dem Studium mit dem Alter zu machen.

Oder das ich deswegen mir meine Berufschancen versaue.

Wie seht ihr das?
Habt ihr Erfahrungen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kein Personaler, der es wert ist einer genannt zu werden, sollte das negativ aufnehmen. Und mal ganz abgesehen davon, Effectio hat absolut recht. Man lebt für Erfahrungen, was bleibt dir denn später? Erfahrungen, Erinnerungen und deine Persönlichkeit oder ein total korrekter Lebenslauf, der den Normen der Gesellschaft, Politik und deinen Eltern entspricht? MMn. kann man für Reisen nie zu alt werden, ist doch eines der interessantesten und lohnenswertesten Erfahrungen, die ein Mensch machen kann. Go for it.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Go!

WIe wahrscheinlich ist es, dass eine Firma dich jetzt einstellen würde aber in einem Jahr meint "ne, der ist zu alt"?"

Ziemlich gering würde ich sagen...was du jetzt drauf hast und dich attraktiv macht bringst du auch mit etwas Vorbereitung in einem Jahr noch!

also go!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin,

ich mache selber 2015 Abitur und möchte dann auch nach Australien gehen und Work and Travel machen. Natürlich ist die Ausgangssituation ein wenig anders, aber ich sehe es genauso wie die anderen. So ein Jahr ist unbezahlbar. Ich habe einige Bekannte die dort völlig andere Menschen geworden sind. Wahnsinn was ich gehört habe, welche Erfahrungen die gemacht haben, wie sich ihre Persönlichkeit geändert hat und sie zusätzlich noch ihre Englisch Skills um einiges verbessert haben.

Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Spaß und eine geile Zeit. Ich kann es auch kaum noch abwarten, endlich aus dem Schulalltag rauszukommen und die weite Welt zu bereisen :db:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kenne einen der hat sein Work and Travel Australia mit 27 nach seinem Master gemacht, dann wieder zurück nach Dtl und nen gut bezahlten Job bei nem Dax Konzern bekommen. Alternativ kannst du auch einfach weiterstudieren und ein Auslandssemester machen, da bekommst du die Auslandserfahrung und weißt dann ob du das mit dem Work and Travel wirklich machen willst. Bei nem Auslandssemester hat du auch die Chance dir nen exotischeren Ort auszusuchen als Australien (Asien/Südamerika).

Bei 6 Monaten Work and Travel wird es schwierig danach noch nen Master zu machen solltest du das tun wollen, da die meisten nur zum Wintersemester anfangen.

Ich selbst war nie in Australien, kann dir dazu also nichts sagen. Allerdings lebe ich im Ausland, habe viele Orte gesehen und kann es dir nur ans Herz legen einige Zeit irgendwo außerhalb Deutschlands/Europas zu verbringen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Work and Travel kannst du machen bis du 30 bist. Ab 31 ist Feierabend - zumindest in Australien. Also bist du de facto nicht zu alt.

Und auf den ganzen Rest kannst du komplett scheißen, damit sind die Meinungen deiner Eltern und Personaler eingeschlossen. Es ist dein Leben und du entscheidest! Nichts ist schlimmer und lebensunwürdiger als irgendwann im hohen Alter zu sagen "hätte ich doch bloß". Ich finde es absolut verantwortungslos und selbstgerecht von deinen Eltern, dir zu erzählen was du "musst" und dich von deinen Träumen abzuhalten. Egal wie sehr du deine Eltern liebst und schätzt, du musst deinen eigenen Weg gehen und dein Leben selbst bestimmen - mit allen Möglichkeiten und Konsequenzen.

Mach das, wenn du es wirklich willst!

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bin in meinem Work and Travel Halbjahr in Neuseeland 27 geworden dieses Jahr und hab vor, das ganze mit 29 in Australien nochmal zu machen.

Wenn du es hinter dir hast willst du nicht mehr in einer Firma arbeiten die dich ablehnen mit der Begründung "ja aber da mit 25, da waren sie ja mal im Ausland und haben nicht nur für die Arbeit gelebt!! Das geht so nicht!".

Also definitiv: Mach es!

Übrigens auch noch ein +1 fürs alleine Reisen, man lernt viel mehr Leute kennen und grade dort unten bist du eh nicht länger als ne halbe Stunde allein sobald du ins erste Hostel eincheckst. ;) Musst nur drauf achten, nicht die ganze Zeit nur mit Deutschen rumzuhängen, da gibts gern Rudelbildung!

  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, klar ich will drauf scheißen, aber was ist wenn ich später Probleme habe einen guten Job zu finden, nur weil ich mit 25 bis 26 Jahren 1 Jahr ein Work and Travel nach meinem Studium gemacht habe?

Das ist das ganze "worst-case" in mir - ansonsten ist alles cool!

Trotzdem werde ich das durchziehen! Visum habe ich schon längst. Alles ist abgeschlossen. Fehlt nur noch der Flug, den kann ich aber erst wenn ich mein BA in der Hand habe. Dann geht es los.

Ich schätze es wird Mitte/Ende Februar.

Ein Jahr ist nun geplant. Klar kann es immer früher werden.

Aber auch ich bin dann Ende 25 und würde dann natürlich gerne einen gut bezahlten Job haben, der mir noch sehr gut gefällt, denn ich will endlich ausziehen, eine eigene Wohnung haben.

Jeder der mit 25 noch bei seinen Eltern wohnt, kann das bestimmt nachvollziehen

bearbeitet von Enjoy Your Life

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich weis was du meinst und mich würde interessieren wie es dir weiter ergangen ist. Ich überlege auch zwischen Bachelor und Master ein paar Monate Work and Travel zu machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ab 31 ist Feierabend - zumindest in Australien. Also bist du de facto nicht zu alt.

Wer sagt das in Australien ?

Die Zeiten von gestern werden nicht die Zeiten von morgen sein. Deine Eltern sind eine andere Generation und wurden von einer noch akribischeren Genration erzogen. Ich will damit nicht sagen, dass heute alles ein Ponyhof und easy going ist, aber es ist doch alles viel dynamischer geworden.

Wie Anoroth schon sagte

Wenn du es hinter dir hast willst du nicht mehr in einer Firma arbeiten die dich ablehnen mit der Begründung "ja aber da mit 25, da waren sie ja mal im Ausland und haben nicht nur für die Arbeit gelebt!! Das geht so nicht

Wenn sowas auch wenn es unwahrscheinlich ist mir jemand sagen würde, wäre meine Antwort: "Danke für die Einladung es war nett sie kennen zu lernen". Reisen erweitert deinen Horizont. Es gibt nichts wertvolleres auf der Welt als Dinge zu erleben und neue Eindrücke zu gewinnen. Theorie und Praxis. Deine social Sklills wirst du auch nie wirklich verfeinern nur weil du ein gutes Buch dazu gelesen hast. Du wirst wissen wie es funktionieren kann aber du wirst nie wissen wie es ist es anzuwenden und zu erleben.

Ein guter Personalleiter weiß das. Meine Erfahrung ist, dass es dich interessant macht auch wenn Backpacking heut zu Tage ja fast ein Modetrend geworden und sozusagen Standard ist. Also betrachte es aus dem Blickfeld "Was ist wenn ein Personalleiter es quasi voraussetzt, dass ein junger Mann mal ganz auf sich gestellt war. Ohne Eltern ohne alles. Ein fremdes Land, eine andere Sprache.

Wäre ich Personalleiter ich würde generell nur Leute einstellen, die min. ein halbes Jahr da draußen waren. Egal was sie gemacht haben. Du hast dein Abi, deine Ausbildung, dein Studium. Was hält dich noch auf ? Ich finde es schrecklich langweilig wenn mir Leute ihr mehr oder weniger aufgezwungenes Leben erzählen. Ihre Ansichten sind noch viel katastrophaler. Bei einigen gilt der Spruch schon gar nicht mehr " über den Tellerrand schauen" weil sie nämlich in einer Suppentasse stecken und gar nicht mehr rüber schauen können.

Bedenke vielleicht auch einfach, dass gerade Mütter eine übertriebene Besorgnis um ihre Kinder haben und sie es sich schwer tunl die Dinge zu aus einem neutralen Blickwinkel zu betrachten. Sie muss das ja nicht gleich böse meinen.

Alle reden doch von Globalisierung also wieso im Nest sitze bleiben :). Es ist einfach geil die Comfort Zone zu verlassen Einfach geil.

Grüße

urban

bearbeitet von [email protected]_

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.