11 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Ich erstelle mal diesen Thread, um die Pickup Geschichten vom Coaching abzukoppeln. Hier ist ein Überblick über die aktuelle Situation:

Habe in den letzten ~ 3 Wochen 30 Frauen angesprochen. Mehr als in meinem ganzen Leben zuvor. Auf der Straße, am Bahnhof und in Geschäften.

Die Reaktionen waren gemischt, aber ich konnte meistens schon von dem Blick am Anfang sehen, wie sie reagieren würden. Manche haben lächelnd angehalten und andere haben sich gar nicht aufhalten lassen. Manche haben angefangen ins Gespräch einzusteigen. Andere haben mich, nachdem ich zwei-drei Sätze gesagt hab, mit einem Scanner-Blick angesehen von wegen “Was er wohl will?"

Einmal habe ich eine Nummer bekommen und ein paar Mal ein Gespräch so weit gebracht, dass sie mir angefangen hat, Fragen zu stellen. Was für mich schon ein Riesenerfolg ist!

Jetzt kann ich meine aktuellen “Sticking points” formulieren.

  1. Oft gebe ich zu schnell auf und gebe mir selber einen Korb, bevor sie es tut.
  2. Das bringt uns auch zu einem Inner Game Punkt. Die Akzeptanz, das auszusprechen, was mir gerade durch den Kopf geht und wenn es dann halt etwas selbstabsorbiert oder totaler Bullshit ist. Erstmal Level Eins schaffen, eine kommunikative Ebene schaffen, in der mein authentisches Ich durchscheint.
  3. Meistens gehe ich auf stehende Frauen zu. Dieses auf sie zulaufen, um sie rumgehen und mich vor sie stellen ist noch eine Herausforderung. Nicht nur wegen der Frau, sondern auch wegen den umstehenden Menschen und der Aufmerksamkeit, die man damit erregt.
  4. Wo ich bisher die Aufmerksamkeit erlangt habe, kann ich noch an dem selbstbewussten Auftreten arbeiten. Also frontal vor sie stellen, intensiver Blickkontakt, Füße fest in der Erde verankert (kein Herumtänzeln) und nach dem “Hallo” erstmal zwei, drei Sekunden Pause lassen und es wirken lassen.
  5. Fließende statt hektische Bewegungen.

Mein Ziel bei der ganzen Sache ist vor allem eine gute Interaktion zu haben und an meiner Schlagfertigkeit zu arbeiten. Ich habe so eine innere Gewissheit, dass die Resultate mit ihrer eigener Geschwindigkeit kommen. Meine Aufgabe ist lediglich, mich immer wieder herauszufordern, weiterzuentwickeln und zu vertrauen, dass alles zu seiner rechten Zeit kommt.

  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

1. Ja das ist Ansprechangst lvl2. Danach kommt lvl3 für die Eskalation ^^. Weitermachen und dich dazu zwingen im Set zu bleiben. Ausser SIE sagt klar nein.

2. Bier hilft hier zum üben ^^. Nein im Ernst ist ein harter Punkt der radikalen Akzeptanz. Ist übrigens was auch einen großen Teil der Shittests ausmacht.

Frauen stehen grundsätzlich auf Männer die sich selber akzeptieren. Kongruenz heisst Deckungsgleichheit / Eins mit sich selbst zu sein. Das dauert und "Innergame" empfinde ich immer als wechselseitigen Prozess mit realen Erfahrungen.

3-5. Gut. Blickkontakt hilft auch. Bushaltestellen waren in Studentenzeiten ganz gut. In der Bank beim Automaten habe ich auch mal eine kennengelernt.

 

Tipps:

Scanner Blick: Verarschen + Thematisieren mit C&F. Jede Reaktion dieser Art ist letztlich süsse Überforderung mit der Situation.

Die sehen gerade ein Alien. Kein Mann kann so Eier haben Sie anzusprechen auf offener Strasse.

Denke an den Ring aus Feuer bei Brunhilde ^^

 

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
11 minutes ago, maccheroni said:

2. Bier hilft hier zum üben ^^. Nein im Ernst ist ein harter Punkt der radikalen Akzeptanz. Ist übrigens was auch einen großen Teil der Shittests ausmacht.

Frauen stehen grundsätzlich auf Männer die sich selber akzeptieren. Kongruenz heisst Deckungsgleichheit / Eins mit sich selbst zu sein. Das dauert und "Innergame" empfinde ich immer als wechselseitigen Prozess mit realen Erfahrungen.

 

Das ist so ein Ding. Wenn ich meditiere, komme ich nie in so einen gedankenbefreiten Zustand, wie wenn ich Frauen anspreche. Hab da regelrechte Blackouts und stehe nach 2-3 Sätzen erstmal blöd da und warte, dass sie jetzt vor Freude aufspringt, weil ich sie angesprochen hab.

Radikale Akzeptanz erreicht man, vermute ich, durch Grenzen testen? Dinge sagen und tun, von denen man glaubt, dass man sie nicht tut?

 

11 minutes ago, maccheroni said:

3-5. Gut. Blickkontakt hilft auch. Bushaltestellen waren in Studentenzeiten ganz gut. In der Bank beim Automaten habe ich auch mal eine kennengelernt.

 

 

Gute Idee, eigentlich geht es ja (fast) überall! Solange man Game in die Persönlichkeit integriert und nicht als separate Tätigkeit ansieht, die man nur in separaten Zeitfenstern und Orten ausführt.

 

 

11 minutes ago, maccheroni said:

 

Tipps:

Scanner Blick: Verarschen + Thematisieren mit C&F. Jede Reaktion dieser Art ist letztlich süsse Überforderung mit der Situation.

Die sehen gerade ein Alien. Kein Mann kann so Eier haben Sie anzusprechen auf offener Strasse.

Denke an den Ring aus Feuer bei Brunhilde ^^

 

 

C&F klingt gut, nur wie trainiert man das?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Heute mal wieder draußen auf der Straße Approaches gemacht.

Drei Stück, alle ziemlich coole Interaktionen! Hatten natürlich alle einen Freund, aber das ist cool, ich wollte ihnen ja auch gerne ein bisschen Spaß bringen (Make my day)!

Hab jetzt seit ein paar Monaten keine Approaches mehr gemacht, aber mich entschieden, wieder voll einzusteigen und dieses mal voll durchzurocken!!!

Vor allem bin ich jetzt selbstgetriebener und brauche kein Wingman, der mich pusht, damit ich sie anspreche.

Liegt zum einen daran, dass ich es seit zwei Wochen mit NoFap probiere, kein Porno und keine Masturbation. Jetzt bin ich zwar dauergeil, dann meditiere ich halt und richte meine Fokus auf die sexuellen Energien und versuche mir zu visualisieren, wie ich sie anspreche und die sexuellen Energien darin umzuleiten. Ist ein Experiment, aber ich kann jetzt schon sagen, mein Antrieb war noch nie so groß. Und das macht auch noch unglaublich Spaß! Man soll sich ja in den Prozess verlieben und nicht in das Resultat!

Zum anderen liegts daran, dass mein Coach mir geholfen hat, ein großes Problem zu beseitigen, was mich im Leben gehindert hat.

Also läuft echt gut!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 1.5.2017 um 15:41 , nimbly777 schrieb:

Ich habe so eine innere Gewissheit, dass die Resultate mit ihrer eigener Geschwindigkeit kommen. Meine Aufgabe ist lediglich, mich immer wieder herauszufordern, weiterzuentwickeln und zu vertrauen, dass alles zu seiner rechten Zeit kommt.

Wenn du daran wirklich glaubst, wenn du das, was dahinter steht, wirklich empfindest, wenn dieser Satz tatsächlich aus deiner eigenen Feder kommt, dann bist du dem Ziel greifbar nah.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
3 minutes ago, Firster said:

Wenn du daran wirklich glaubst, wenn du das, was dahinter steht, wirklich empfindest, wenn dieser Satz tatsächlich aus deiner eigenen Feder kommt, dann bist du dem Ziel greifbar nah.

 

Fragt sich nur, was das Ziel überhaupt ist ^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Minuten, nimbly777 schrieb:

 

Fragt sich nur, was das Ziel überhaupt ist ^^

 

Am 1.5.2017 um 15:41 , nimbly777 schrieb:

Jetzt kann ich meine aktuellen “Sticking points” formulieren. 

Am 1.5.2017 um 15:41 , nimbly777 schrieb:

Mein Ziel bei der ganzen Sache ist vor allem eine gute Interaktion zu haben und an meiner Schlagfertigkeit zu arbeiten.

 

Du bist doch schon auf einem guten Weg. Warum glaubst du dir selber nicht, obwohl du es besser weißt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Klingt doch echt gut.

Ein Tipp: Aufgeregt sein oder sogar Blackout haben ist nicht das Problem. Die dann häufig eintretende Scham und Panik das irgendwie durch Performance kaschieren oder überspielen zu müssen verursacht massiv Stress.

Die situative Aufregeung kann man nicht einfach so via Knopfdruck abstellen. Verstecken kannst du sie auch nicht.

Sei auch hier kongruent. Steh zu dir. Shes hot. Youre a young guy. You get nervous. Perfectly natural. Nix wofür du dich je schämen solltest.

Spürst du das massiv, dann name the elefant in the room.

'...teil von mir will gerade weglaufen weil ich gerade echt nervös bin. Aber der andere teil konnte nicht einfach an dir vorbeilaufen. Ich hab ohne witz einen blackout.

Schnell. Sag irgendwas. Mach schon. Sonst werde ich rot'.

Meine anfänglichen Probleme mit massiver Herzüberschlagungs-Aufregung hörten komplett auf, als ich nicht mehr panisch versuchte dass zu kaschieren.

Sieh's mal so.

Dass du so auf eine Frau reagierst zeugt A von Balls of Steel. Theres no courage without fear. Und B ist so eine körperliche Adrenalin-Reaktion das ultimative Kompliment an eine Frau.

Daher: keine scham. Zeig auch diese Seite selbstverständlich. Sobald du das nicht mehr krampfhaft versteckst, wirst du sofort merken, wie das allein sofort richtig viel stress abbaut. Und du warst kongruent. Selbst in so einer Situation.

Das Paradoxe?

Girls often consider this strong/(in a weird way) confident behavior.

Zeig auch mal vermeintliche Schwäche und somit gleichzeitig Stärke.

= Ancient, secret, advanced pu strategies and tactics ;)

 

  • TOP 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
13 hours ago, Firster said:

 

Du bist doch schon auf einem guten Weg. Warum glaubst du dir selber nicht, obwohl du es besser weißt?

 

Das hab ich geschrieben, achja. Du hast ja Recht 😊

 

13 hours ago, lowSubmarino said:

Ein Tipp: Aufgeregt sein oder sogar Blackout haben ist nicht das Problem. Die dann häufig eintretende Scham und Panik das irgendwie durch Performance kaschieren oder überspielen zu müssen verursacht massiv Stress.

Die situative Aufregeung kann man nicht einfach so via Knopfdruck abstellen. Verstecken kannst du sie auch nicht.

Sei auch hier kongruent. Steh zu dir. Shes hot. Youre a young guy. You get nervous. Perfectly natural. Nix wofür du dich je schämen solltest.

Spürst du das massiv, dann name the elefant in the room.

'...teil von mir will gerade weglaufen weil ich gerade echt nervös bin. Aber der andere teil konnte nicht einfach an dir vorbeilaufen. Ich hab ohne witz einen blackout.

Schnell. Sag irgendwas. Mach schon. Sonst werde ich rot'.

 

 

Werde ich mal probieren, gute Idee! Danke für den Tipp!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Heute nochmal zwei angequasselt.

Erste Interaktion war so lala, gut zum aufwärmen ^^

Beim zweiten Mal hab ich doch tatsächlich mal eine Nummer bekommen. Hat mich überrascht, wie positiv sie reagiert hat!

Was die Nervosität betrifft: Ich finds absolut genial! Ich hab mich in diesen Moment verliebt! Wenn ich gerade nachdenke, spreche ich sie an oder spreche ich sie nicht an... Und dann die Entscheidung treffe. Mein Herz schlägt wie verrückt. Ich spüre ein Kribbeln in den Fingerspitzen. Mein Blick verengt sich ein bisschen. Ich weiß, gleich kommt's. Plötzlich fühle ich mich angstfrei und gehe auf sie zu. BUMM!! Wie ein mentaler Suizid, also ob der Angst-Teil in mir plötzlich verschwindet.

Würde ich nie ohne sein wollen. Die Nervosität / Aufregung macht es doch erst gut. Wenn ich nicht nervös bin, spreche ich sie auch nicht an. Das würde ja gar kein Spaß machen 🙂

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Neulich auf einer Veranstaltung. Ich bin in einer Gruppe von ca. 25 Leuten. Immer einer spricht und ab und zu sage ich auch mal was. Teilweise scheinbar ganz witzig, jedenfalls lachen die anderen.

Dann lade ich eine Dame ungefähr meines Alters auf ein Gespräch ein. Sehr attraktiv. Sie schaut mich erst bisschen widerwillig an (was will der denn?), aber dann unterhalten wir uns gut. Nicht nur das, sie schaut mich oft mit einem begeisterten Lächeln an. Kann man schwer beschreiben. Einmal erzähle ich etwas und sie schaut mich begeistert an, nach paar Sekunden schaue ich weg. Fühle mich überfordert und beende das Gespräch.

Dann später, nachdem sie aufgestanden ist und sich wieder neben mich setzen will, stösst sie mich an. Sagt sorry und streicht mir mit der Hand über das Bein. Ich erstarre. Plötzlich kriege ich richtig Panik. Den Rest des Abends meide ich sie und bewundere ihre Schönheit nur noch aus sicherer Entfernung.

So im Nachhinein gesehen hat das ganze etwas urkomisches. Ich sehe mich selber und wie ich die Dame gerne kennenlernen will und wenn sie mal etwas Zuneigung zeigt, erstarre ich und meide sie. Da hat die selbsterfüllende Prophezeihung, dass das nicht sein kann, ganze Arbeit geleistet.

bearbeitet von nimbly777

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.