Männermagazin....welche sind zu empfehlen?

9 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Hey......

habe mal vor Jahren die men's Health gelesen und bin auf der Suche nach einem guten Magazin!

Was findet ihr gut bzw könnt ihr empfehlen?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

pu forum ist besser als Men's Health.

Funnier too.

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geht mehr um Unterhaltung als um Pu !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich les etwa im Wartezimmer immer heimlich Brigitte oder auch 'Rosy Pilchers best of love and fantasy sex stories'.

Aber mein Ego ist noch nicht hart genug um das offen zu lesen. Ich fürchte eine Balamge und einen roten Kopf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gute Männermagazine gibt es nicht. Echte Männer lesen nicht! ;-) Scherz beiseite.

Hab mir interesse halber auch schon einige gekauft, MensHealth, GQ und wie sie alle heissen. Aber es geht doch nichts über eine gute Praline :-)

Was diese Männermagzine alle gemeinsam haben, ist das breite Themenspektrum angeschnitten werden, aber wirklichen Nutzen kann man nicht draus ziehen. Deshalb ist mir das Preis/Nutzen Verhältnis zu schlecht.
Ein bisschen Männermode, ein bisschen Fittness, ein bisschen Ernährung, ein bisschen Körperpflege, ein bisschen Autonews, ein bisschen Produktvorstellung für Männer, usw.

Lies was Dich wirklich interessiert! Interssierst Du dich für Autos, dann ist die Auswahl mehr als gross. Handwerk, Sport, PC, Technik, Wissenschaft. Es gibt so viele gute Magzinen zu verschiedenen Themen, die diese mehr als nur ankrazen. Aus meiner Sichtweise, die echten Männermagazine. Die haben es nicht mal nötig so genannt zu werden.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Stunden, werer schrieb:

Gute Männermagazine gibt es nicht. Echte Männer lesen nicht! ;-) Scherz beiseite.

Hab mir interesse halber auch schon einige gekauft, MensHealth, GQ und wie sie alle heissen. Aber es geht doch nichts über eine gute Praline :-)

Was diese Männermagzine alle gemeinsam haben, ist das breite Themenspektrum angeschnitten werden, aber wirklichen Nutzen kann man nicht draus ziehen. Deshalb ist mir das Preis/Nutzen Verhältnis zu schlecht.
Ein bisschen Männermode, ein bisschen Fittness, ein bisschen Ernährung, ein bisschen Körperpflege, ein bisschen Autonews, ein bisschen Produktvorstellung für Männer, usw.

 

Ist das ,was du beschreibst nicht das, was ein gutes Männermagazin ausmacht?

Die Bild hat nicht deshalb so ne hohe Auflage im Vgl. zur SZ, weil alle Menschen ach so doof sind, sondern weil der Unterhaltungsfaktor der Bild um ein Vielfaches höher ist. Gleichzeitig liefert sie auch ein bestimmtes Maß an Information. Gleichzeitig kann keiner - nicht mal die meisten Rentner - eine SZ von vorne bis hinten durchlesen. 

Ein Magazin, das nicht gerade ein reines Fachmagazin ist, soll doch Männerthemen anreißen. Am besten alle und am besten mit guten Artikeln, die einigermaßen fundiert sind und einen guten Überblick geben. 

Gerade die MensHealth und die GQ finde ich von den Themen her nicht so verkehrt. 

Bei den fundierten Artikeln, dem guten Überblick und dem Preis-Leistungsverhältnis hapert es für meine Interessen da dann aber. 

Mir ist da viel zu viel Werbung drin oder Produktwerbung, wo ich einfach viel zu sehr den Eindruck hab, dass hier irgendetwas "sponsored" ist. 

Die Artikel sind oft zu kurz oder irgendwie zu bunt/kreativ aufbereitet. Man hat mehr das Bild-Gefühl als das Gefühl eines echten Mehrwertes. 
Die Balance hier zu finden, ist natürlich schwierig. Der eine will nur kurz schmökern und ließt sonst nie längere Texte, du willst ein Fachmagazin in einem allgemeinen verpackt und ich will was dazwischen. 

Eine echte Antwort habe ich nicht. 

Vor einigen Jahren hatte ich mal ein paar Playboys bei einem Kumpel in der Hand und ich muss sagen - ich fand die richtig gut (die Titten bewusst ausgeklammert!).

 

Mein Männermagazin müsste zu den GQ-Themen auch noch einen aktuelleren Aspekt der Weltpolitik etc. abdecken. Auch etwas mehr aktuellen Sport und nicht nur ab und an mal ein Interview. Politisch darf auch was drin sein. Und Wirtschaft auch. Und allgemeine Dinge, die "Mann" können sollte auch mehr. 

Ich denke da an gute Artikel von 11Freunde, Business Punk, Zeit, ein Fashion-Blog und irgendwelchen Renovier- und Reparier-Guides. Und bissl Sport-Bild und meinetwegen sogar eine Seite "Bunte" darf auch drin sein. 

Dafür etwas weniger Average-Mucki-Budentyp mit einer guten XY-Übung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Letztendlich erzählen diese Männermagazine halt immer wieder den gleichen Scheiß. Warum also dafür Geld bezahlen? Dann kann man sich ja auch einen Mix diverser Youtube Channel zusammenstellen.

Weltpolitik hat für mich persönlich dann auch wenig Relevanz. Da scheint es mir erstrebenswerter zu sein, über verschiedene technologische Entwicklungen Bescheid zu wissen, bzw. deren wirtschaftlichen Impact zu kennen. Das erreicht dann aber i.d.R. eine Komplexität, die dem Anspruch Unterhaltung nicht mehr gerecht wird.

Samstags mal mit nem Kaffee in die örtlich Bib setzten …dort dann ein bisschen in verschiedenen Magazinen (quer)lesen – kann auch ganz nett sein und sorgt für interessante Einblicke.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich sags nochmal. ArtofManliness ist das beste. Es fühlt genau diese Marktlücke. Es geht um Männerthemen, aber auch Sachen wie Handwerk, fitness, erwachsenwerden. 

Der Typ hat die Seite gemacht, weil er genau wie ihr mit dem aktuellen Angebot frustriert ist. Bei der Site geht es nicht um titten und Autos.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.