The-Rock

Member
  • Gesamte Inhalte

    257
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

74 Neutral

Über The-Rock

  • Rang
    Routiniert

Profilinformation

  • Geschlecht
    Male
  • Aufenthaltsort
    Munich

Letzte Besucher des Profils

1.147 Profilansichten
  1. Hi Leute, ich hab jetzt nur ein paar Posts gelesen, aber meiner Meinung sind die Problemchen, die "starke" Frauen (im Sinne von Fastlanes beruflich erfolgreichen Anwältinnen oder Chefinnen) sehr statistisch. Frauen suchen doch immer Männer auf Augenhöhe oder darüber. Männer eher das Gegenteil. Jeder weiter diese "starke" Frau jetzt auf der Einkommenspyramide nach oben rutscht, desto kleiner wird der potentielle Kreis an Partnern. Und Männer in gehobener Stufe nehmen trotzdem oft nicht eine, die ebenso wenige freie Zeit hat (sind oft auch nur die ach so sozialisierten mit 2 Sportgruppen und 6 Stammtischen, die freie Zeitslots fressen), denn sonst sieht man sich nie. Und mit Kindern und einem warmen herzlichen Heim wird es auch meist eher schwierig. Da wird dann alles an die 24h Kita und die Haushälterin outgesourced. Außerdem lieben Männer es, wenn ihre Egos von einer eher aufblickenden Frau gepinselt werden. Dass umgekehrt die erfolgreichen Frauen im Beruf männertypisch meist die Sachebene ansprechen und dadurch eben auch privat eine gewisse Männlichkeit ausstrahlen, tut sein Übriges. Und schon hast du am Ende viele männliche Single-Hilfsarbeiter und Single-Juristinnen.
  2. In richtige LTR umwandeln oder let it go..

    Royal Dutch hat zu 100% Recht. Ich hatte auch lange deine Gedanken und mich störte das enorm. Mit mehr Lebenserfahrung und wahrscheinlich auch mehr Erfahrung mit Frauen (wir sind knapp gleich alt). Noch vor ein paar Jahren interessierte mich das Thema brennend und ich habe mich nur mit Fragen zurück gehalten, weil das die PU-Theorie vorgab. Aber das ist ein Entwicklungsprozess und es wird besser. Mittlerweile ist es mir völlig egal. Ich frage da nicht nach, weil es mich in einer Beziehung keinen Deut interessiert. Klar hört man mal hin, wenn die Freundin was erzählt. Aber mich tangiert das gar nicht mehr. Ich will zum einen auch nicht meine "Zahl" verraten, aber selbst ohne diese Gegenfrage ist mir das völlig egal. Also gehe mit der Thematik um als das, was es ist: Nämlich DEIN Problem. Daher behalte diese Bedenken für dich und arbeite an deinem Selbstwert. Sei wieder froh, wenn die Kleine ehrlich ist, das ist nämlich viel mehr wert. Einige gute Freundinnen haben mir erzählt, dass sie bei dieser Thematik lügen und das nicht sagen wollen. Dabei hab ich aus quasi jedem Frauenfreundeskreis schon Pläne gehört sich in nem Club mal mit heim nehmen zu lassen. Und wir wissen alle wie leicht die es haben. Wenn du mit PU-Fähigkeiten, geschicktem Tinder-Profil und Großstadt oder Studentenstadt oder Backpackingreise in EINEM wilden Jahr mal 2 pro Monat legst - Dann kommst du auf 24. So viel ist das nicht. Also mach dich locker.
  3. bitte löschen

    Du kannst deine Attraction in der Therme super pushen und durch den Körperkontakt, das warme Wasser etc. sie auch richtig horny machen. 20min. Fahrt nach dem Umziehen und Auschecken und Weg zum Auto ist ne Menge Holz. Wie willst du das verkaufen? "Lass´ mal nen Kaffee trinken?" "Lass´ mal Vögeln?!" Und dann bei ausgemachtem FC noch ne halbe Stunde in der Kälte (vorher warmes Wasser - da wird man allgm. schneller horny) nebeneinander sitzen, der Mama vorstellen und die Kuscheltiere zur Seite räumen? So wird das nicht funktionieren. Du wirst erst sehr entspannt im Wasser sein und mit ihr Herumblödeln etc. und dann wird es schon näher. 5h sind auch nicht soo kurz. Dann wird es schon "Näher" und nach dem Knutschen machst du sie weiter horny. Ob du es im Wasser durchziehen willst, musst du wissen. Die Mitarbeiter sind auch nicht auf den Kopf gefallen und so kleine Teenie-Puper machen das gerne mal als Mutprobe. Außerdem bleibt die Gummifrage usw. Bissl am Oberschenkel und Arsch packen und dabei mal tiefer rutschen, geht aber auf jeden Fall. Und dann ab in die Umkleidekabine. Alternativ ginge auch das Auto. Dann darfst du aber erst zum Schluss stark eskalieren und sie nicht schon nach 2h hochpushen. Und scheiß auf das Ambiente. Ist doch egal, wo du ihn rein machst. Gerade bei so jungen Mädls ist es entscheidend, dass "es" überhaupt mal passiert. Danach werden die weiteren Male auch leichter zu initiieren.
  4. Du bist ihr Telefonaffe mit dem sie all den Quatsch, den Frauen mit ihren Freundinnen besprechen sollten, bespricht.
  5. Tinder

    Es gibt halt unterschiedliche "Nähe-Sphären", die man in der Interaktion mit anderen betritt. Am direktesten ist der Face-to-face Kontakt. Dabei fühlt man sich immer dem anderen verbunden und persönlich verpflichtet. Du hast eine Frage/Aussage gemacht und der andere reagiert schon währenddessen non-verbal und antwortet in den nächsten Sekunden. Etwas weniger direkt, aber auch persönlich ist der Telefonkontakt. Du hörst die Stimme, Sprechgeschwindigkeit, verbale Kommunikation, die über die reine Sachebene hinausgeht und kriegst auf eine Aussage auch immer eine direkte Reaktion. Schon deutlich weniger Direkt ist eine SMS. Aber hier fühlt man sich direkt angesprochen und durch die Kürze und Spezifizität der Nachricht verpflichtet zu reagieren. Du fühlst dich aber nicht dem ggü. verbunden und hast den Vorteil zeitlich versetzt zu antworten und dir das gut überlegen zu können. Sehr passiv ist eine Email. Hier kann man deutlich mehr Information transportieren, es tangiert daher deutlich mehr die Sachebene. Da es idR kein persönlicher Chat ist, rechnet auch gar niemand mit einer sofortigen Reaktion. Alleine schon, weil die Antwort länger als eine Antwort-SMS dauert. Auch etwas paradox - man hat mehr Platz als bei einer sms auch die persönliche Ebene anzusprechen, aber idR gilt es als distanzierter. Am Unpersönlichsten ist eine allgemein gehaltene Massen-Email, Twitter oder ein Facebook-Post. Gerade letzterer ist nicht persönlich adressiert, du weißt nicht, wer das alles liest oder wem Facebook das überhaupt zeigt und die wenigsten reagieren mit einem Response und wenn dann nur mit nem sehr passiven Button-Druck ("Like"). Bei diesen 5 Ebenen gibt es natürlich immer noch Nuancen und "Zwischenlösungen". Ein Whatsappgruppenchat ist sicher in Stufe 5, allerdings persönlicher ein in die Welt geblasener Post. Was hier auch nicht berücksichtigt ist, ist der Chat-Charakter, der gewisse Züge von Ebene 2 aufweist, aber schon eher zu Stufe 3 gehört. Man rechnet hier jedoch mit ner direkten Antwort. Daher ist Whatsapp je nach Art der Kontaktaufnahme zwischen 2 und 3, manchmal aber auch eher auf Ebene 4 zu sehen. Gerade eine Sprachnachricht ist näher an 2, aber doch kein Telefongespräch. Was auch noch in einer Matrix-Darstellung berücksichtigt werden sollte, ob man den ggü. bereits face-to-face kennt. Wenn nein, dann fühlt man sich in jeder Stufe weniger verpflichtet. Wenn mich ein Kaltakquise-Typ anruft (Stufe 1), dann lege ich meistens auch sehr schnell wieder auf. Wenn ein fremder was auf Facebook postet und es mir angezeigt wird, dann reagiere ich nur bei exzellentem Content mit einem Like. Und dann sind wir auch schon bei Tinder, Lovoo und Co. In welcher Kommunikationsebene befinden wir uns denn da? 3? Weil es wie eine SMS Kurz und persönlich adressiert ist? 5? Weil Frauen Hunderte Anschreiben bekommen und 100 potentielle Matches im Stapel warten? Andererseits gab es zumindest bei Tinder bereits vorher eine Kontaktaufnahme durch das Like. Wahrscheinlich sind wir irgendwo bei der 4 wie bei einer Email. Man wird direkt angesprochen, aber mit unmittelbarer Reaktion ist nicht immer zu rechnen. Man hinterfrägt auch oft bei jeder einzelnen Nachricht, ob man dem/r nochmal schreibt oder ob man mit wem anders weiter schreibt. Gerade wenn man bedenkt, dass man den Gegenüber ja nicht wirklich kennt, dann ist so eine Reaktion auch nicht verwunderlich. Das ist auch der Grund, warum man nach kurzer Anbahnung auch auf Whatsapp wechseln sollte (man wandert die Kommunikationsleiter dann nach oben) und warum in der PU-Theorie auch immer zum Telefongespräch geraten wird. Was anderes ist es, wenn du über Tinder Chat-Charakter erzeugen kannst. Also regelmäßige Antworten im Minutentakt. Dann wandert das unpersönliche Medium Tinder auch in eine nähere Ebene. Dann wäre ein plötzliches nicht mehr schreiben nach vorher 10+ Nachrichten in der Tat merkwürdig.
  6. Tinder

    Will kein Sprach-Nazi sein, aber was ist für dich "merkbar"? a) So, dass ich feststellen konnte, dass sie etwas weniger hübsch ist als die Fotos suggerieren? Quasi ständig. In Zeiten von diversen Autofiltern, die mit einem Druck die Haut glatt ziehen, die Augen mehr glänzen lassen etc. Und gerade viel Schminke siehst du auf einem Foto meistens nicht, wohingegen man real dann die Furchen, Härchen und Poren sieht. Aber der Anspruch an makellose Haut ist wahrscheinlich auch ein all zu hoher. b) So, dass sie um mind. 2 Grade nach unten hin abwich und man am liebsten direkt wieder gegangen wäre oder sich einfach etwas verarscht vorkam? Kommt vor 10-20% würde ich grob sagen. Das ändert sich aber auch mit der Erfahrung des Users. Die Dicke, die nur Bilder bis zu Hals und Schultern drin hatte und dann schon von Weitem eine riesige Überraschung darstellte, hatte doch jeder von uns schon. Dann hatte ich mal ein junges 22jähriges Mädchen ganz normal/süß (und vom Schreiben sehr offen) - Dann macht sie den Mund auf und ich habe ihre Zähne gesehen. Wollte nicht scheiße sein und hab dann einen schnellen Kaffee durchgezogen. Ich kam mir da sehr verarscht vor, wollte sie aber nicht brechen. Hab mir dann mal nur kurz vorgestellt wie es wäre sie zu küssen und es lief mir eiskalt den Rücken runter. Dann gibt es halt manche Sachen, die man einfach unterschätzt und dem man in dieser Datingform ausgesetzt ist. Schwarz-weiß-Fotos oder in schlechter Schärfe sind natürlich Risikofaktoren. Dann wissen Frauen auch deutlich besser in welchen Winkeln sie besser aussehen. Da wird die Hakennase dann so zentral fotografiert, dass sie gerade ist (kann ich auch ;)), das Ganzkörperbild wird um die Hüfte von Pfosten,Wand, Tisch, Freundin teilverdeckt. Oder einfach die leicht eingedrehte Hüfte mit einem stilvoll kaschierendem Kleidchen. Alle Fotos als so dämliche Selfies von schräg oben sind auch mit Vorsicht zu genießen. Dann macht eine weibliche Figur mit paar wenigen Pfunden mehr bei ner 1,80m-Frau natürlich nen extrem massiven Eindruck, bei ner 1,60m-Frau ist man froh, dass bissl was dran ist. Also es gibt viele Stellschrauben. Wobei dieser Absatz keine NoGos beschreibt. Das ist halt das Spiel in der virtuellen Welt.
  7. Gerald Hörhan

    Aus dem Kaufpreis der Eltern. Der Erbe tritt rechtlich in den Status der Eltern ein. D.h. auch das Recht auf Abschreibung. Eine Schenkung wird steuerlich wie eine Erbschaft (Stichwort: Vorweggenommene Erbfolge) behandelt. Wenn du das hingegen so gestaltest, dass deine Eltern von dir eine Rente bekommen (damit sie die Miete zahlen können), dann errechnet man den Kaufpreis aus den Raten an die Eltern. Hier liegt aber der Teufel im Detail, deswegen auch von mir der in Foren übliche Hinweis, dass ich hier keine Rechtsberatung betreibe. Wer da Näheres wissen will, soll bitte anderweitig auf mich zukommen.
  8. Gerald Hörhan

    Worauf hier angespielt wird, ist Folgendes: Kaufpreis der Eltern: EUR 400.000 - Davon Immobilie (und nicht Grund und Boden): 200.000 Übertragung auf Kind. Erbschaftsteuer: EUR 0, da unter Freibetrag. Eltern zahlen dem Kind von nun an Miete. Kinder machen Hausreparaturen, zahlen den Heini für´s Schneeräumen etc. pp. Elternseite: Minus - Mietausgaben Positiv - Ausgaben des alltäglichen Lebens tragen die Kinder. Kinderseite: Plus - Mieteinnahmen Minus - Irgendwelche o.g. Ausgaben Minus - Abschreibung 2% von 200.000 --> EUR 4.000 Steuerliche Seite Kind: Gestaltet man die Mieteinnahmen so niedrig, bzw. die laufenden Ausgaben so hoch, dann macht das Kind steuerlich einen Verlust aus dieser Immobilie und kann diesen dann von den normalen Einnahmen (also idR dem Beruf) absetzen. Übersteigen, wie bei ner normalen Vermietung, die Einnahmen die Ausgaben, dann versteuert man diese zusätzlichen Einnahmen. Das ist grundsätzlich natürlich doof, weil man vorher (Eltern gehört ihr Haus) keine Steuern zahlt. Steuerliche/finanzielle Seite Eltern: Bei den Eltern passiert steuerlich nichts. Allerdings haben sie laufende Mietausgaben, die sie vorher nicht hatten. D.h. für die Eltern muss in irgendeiner Form eine Ausgleichszahlung stattfinden. Also: Man muss das gut gestalten und es muss grds. Einigkeit innerhalb der Familie bestehen, dass die für die Gesamtfamilie gemeinsam das beste Ergebnis wollen (bei 7 Geschwistern ist das praktisch nicht mehr darstellbar). Dann gibt es noch weitere Fallstricke - Du kannst die Miete der Eltern nicht beliebig niedrig ansetzen und dann dauerhaft einen (hohen) Verlust erklären. Da gibt es Grenzen (60% der ortsüblichen Miete). Genauso kannst du für deine fingierte Vermietung nicht vorne rum die geringe Miete einstreichen und hinten rum den Eltern das Geld wieder zu zustecken. Daher war es mal möglich, dass die Eltern eine Art Rente steuerfrei für den Übertrag der Immobilie erhalten konnten. Das geht so jetzt nicht mehr. Aber da müsste ich erst nachlesen. Glaub da gab es 2009 rum mal ein BFH-Urteil. Das muss also gut überlegt werden und selbst dann stellt sich die Frage, ob sich das insgesamt rentiert. Wenn Papa in der Rente daheim alles selber macht, dann ist es witzlos. Wenn die Eltern im Alter lieber Handwerker, Gärtner etc. kommen lassen, kann man wirklich deren private Kosten steuerlich wirksam werden lassen. Das ist natürlich nett. Grds. sollte sich jeder, der mal mehr als eine Immobilie von seinen Eltern kriegt, sich erbschaftsteuerlich was überlegen.
  9. Freundin fühlt sich nicht mehr von mir angezogen

    Such´ dir ne andere. Nur, um mal einen wegzustecken. Dir muss nach der Durststrecke ja das Hirn stocken. Sie lässt dich eine längere Zeit nicht ran und kommuniziert auch noch offen, dass es an dir liegt und du momentan daran nichts ändern kannst. Dann will sie auch noch ausziehen - Du hast alles Recht dazu. Und danach wird die Birne auch langsam wieder Klarer. Als Erstes würde ich mir mal Tinder laden (vll. vorher hier einen kurzen Guide durchlesen). Das zeigt dir nämlich gleich mal, dass es Alternativen auf der Welt gibt und sollte dich eine ihrer Freundinnen dort sehen, wird das deine Attraction sicher nicht runterschrauben. Nur nicht rechtfertigen, wenn du "erwischt" wirst ;)
  10. Beziehung retten?

    Ist das so? Die Mehrzahl der Studenten, die ich kenne und kannte, hatten mehr Freizeit als später im Job und dementsprechend auch mehr Zeit für Party, Sport und Leben. Geschafft haben es fast alle. Vll. hängt das auch vom Studium ab, aber derjenige, der zeitweise völlig "verschwunden" war, war ein Physikstudent. Das ist dann einerseits inhaltlich ne andere Nummer und andererseits hätte er es trotzdem einfacher haben können.
  11. Ledertasche farblich abstimmen

    Okay, danke :)
  12. Ledertasche farblich abstimmen

    Hallo Männer, ich möchte mir einen Weekender aus Leder zulegen. Ich habe mir auch schon ein paar herausgesucht. Dabei kam mir ein Gedanke: Wenn ich am Körper Leder trage, dann sollte das ja weitgehend abgestimmt sein. D.h. gerade bei Anzug sind Schuhe und Gürtel im weitgehend selben Farbton ein Muss. Trage ich eine Uhr mit Lederarmband dazu, dann sollte das idealerweise auch zumindest in der selben Hauptfarbe sein (also schwarzes Band zu schwarzen Schuhen, braunes Band (der Farbton ist imo hier nicht entscheidend) zu braunen Schuhen). Wie gestaltet sich das denn bei einem Vollleder-Weekender? Der weißt dann ja die größte Lederfläche am Körper auf. Sollten zu einem hellbraunen Weekender keine schwarzen Lederschuhe getragen werden? Bzw. auch keine in einem völlig abweichenden Braunton (rotbraun oder so)? Oder Verrenne ich mich da gerade und das ist völlig egal? Danke!
  13. Was ist euer effektivster Move bei einem Date?

    Hab ich auch schon gebracht. Das war den Mädels dann oft zu Durchsicht. Interessant dabei: Für viele Frauen ist der entscheidende Moment im Kopf anscheinend das Übertreten der Türschwelle. Ich hatte dabei auch schon hoch und heilig verschworen, dass da natüüürlich nichts passieren wird. Trotzdem wollten sie nicht reinkommen. Rummachen vor der Tür war, aber okay..
  14. Guter Freund und seine aktuelle Freundin

    Puh, was soll man denn zu so was sagen und raten. Am besten beobachten und lernen, was für Freaks es gibt. Insgeheim weiß er es eh. Sonst hätte er sich dir nicht so im Detail geöffnet. Besorg dir Lob des Sexismus - am besten eine Online-Pdf (ich hoffe Endless Enigma killt mich jetzt nicht), damit die alte das nicht aufstöbert. Dann sagst du ihm - damit das ganze etwas Nachdruck bekommt - schon fast romantisch, dass er vor Kurzem dein bester Kumpel wurde und du ihn sehr zu schätzen weißt und du das nicht für jeden Kumpel machen würdest. Dann gibst du ihm das Buch und er muss dir hoch und heilig schwören, dass er es von vorne bis hinten durchliest (am besten hol dir ein Pfand 100 Euro oder so). Es sei das beste Buch, was du je über Mann sein und Männlichkeit gelesen hast und er soll sich das einfach durchlesen. Dann sucht er hoffentlich mit dir selber mal das Gespräch. Ansonsten würde ich einen Exorzismus empfehlen.
  15. Was waren eure härtesten abfuhren?

    Haha, das hat mich gerade an einen schon vergessenen Korb erinnert. Tinder-Match. Verabredung zum Abendessen (Running-Shushi). Das versuchte ich egtl. damals schon für ein 1. Date zu vermeiden, aber hatte gerade gut gepasst. Kurz vorher meldet sie sich sie hätte gerade den Geldbeutel vergessen und den noch zu holen hätte sich zeitlich nicht rentiert. Sie versteht voll und ganz, wenn ich das jetzt verschieben will. Der Gentleman sagte dann natürlich, "Das kriegen wir schon." Joa, das Date war zwar okay, aber nichts besonderes. Sie meinte sie würde gerne noch was trinken gehen, aber ihr Bruder pennt heute bei ihr... Ich hab gezahlt, es gab KEIN danke und am nächsten Tag hat sie das Match aufgelöst. 💪