Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'gewissen'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
    • Red Pill & Blue Pill
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

12 Ergebnisse gefunden

  1. Hi, Titel klingt schräg, aber ist ein ernstgemeintes "Problem". Die eigenen Werte im Leben entscheiden über nahezu alles. Einerseits habe ich große Lust auf persönliches Wachstum, mehr finanziellen Wohlstand, eine gute Immobilie, ein gutes Auto, schick Essengehen im Restaurant, schicker Urlaub etc. pp. Andererseits bin ich jemand, der sich nahezu gleich so viele Gedanken über soziale und nachhaltige Werte Gedanken gemacht. Ich mag das aufregende am Materialismus, aber der Minimalismus gibt einem einen guten, gewissenhaften Sinn. Mir kommt es vor, dass heutzutage (noch im Vergleich zu vor 20, 30 Jahren) es schwerer fällt mit bestem Gewissen ein Kapitalist zu sein. Die Kleidung die wir tragen, die Autos die wir fahren, das Essen das wir essen...alles steht unter Beobachtung des schlechten Gewissens. Ob hierbei Arbeitskräfte ausgebeutet werden, CO2 für die Zerstörung der Umwelt verantwortlich ist oder unsere Tiere leiden...man kann nur noch schwer das Leben genießen. Vorausgesetzt man möchte gerne Markenkleidung und einen V8 o.ä. nutzen etc. Hat schon jemand hier ähnliches durchlebt bzw. gelernt damit umzugehen? Wie geht ihr denn persönlich damit um? Muss man sich am Ende einfach entscheiden und das eine oder andere dann einfach dafür in Kauf nehmen?
  2. 1. Ich: 19 2. Sie: 18 3. Art: monogam 4. Dauer: circa 2 Jahre 5. Kennlernphase: mehrere Wochen 6. Sex: Gut, regelmäßig 7. Wohnung: nein Hey, ich war nun schon lange nicht mehr aktiv, da mit der Beziehung alles gut verlaufen ist. Allerdings plagt mich gerade ein schlechtes Gewissen. Folgendes ist passiert: ich war diese Woche auf Studienfahrt und habe beim trinken ein Mädchen kennengelernt, mit der ich mich gut verstanden habe. Wir haben auch ein wenig geflirtet und haben dann jeden Abend zusammen getrunken. Wollte ganz bewusst nicht ihre Handynummer, da das dann nur zu Problemen führen würde. Ich wollte einfach nur einen kleinen Flirt haben und habe mich dabei aber schon unwohl gefühlt, fand es aber verdammt reizend... Nunja, dann hat sie einen ihrer Kollegen gesagt, er solle mich nach meiner Nummer fragen. Dachte, dass er die Nummer will, damit wir schreiben, wann und wo wir uns treffen, zum trinken usw. Er hat sie ihr dann schließlich gegeben und jetzt hab ich den Salat. Bin seit eben zurück und wir haben viel geschrieben, darüber wie schön es doch war und haben auch geflirtet... habe ihr gesagt, dass ich das nicht weiter machen will und kann und den Chat lösche und erstmal keinen Kontakt mehr mit ihr haben möchte. Ich liebe meine Freundin, weshalb ich mich jetzt auch echt schlecht fühle, zumal es meine erste Erfahrung in eine solche Richtung ist. Habe den Chat jetzt also gelöscht, die Nummer allerdings mal behalten, da ich den Kontakt nicht komplett wegwerfen möchte. Ihr müsst verstehen, dass meine Gefühle gerade mega durcheinander sind, da ich eben noch nie eine solche Erfahrung gemacht habe, wie ich eben schon erwähnt habe. Ich fühle mich schlecht, weil ich meine Freundin sozusagen hintergehe. Zum Kuss oder Sex hätte ich es niemals kommen lassen, da ich mir geschworen habe, in einer Beziehung treu zu sein. Was meint ihr, wie soll ich mit dem ganzen umgehen? Ich will mich einfach nur besser fühlen...
  3. Hallo Leute! Ich habe absolut katastrophale Gewissensbisse bzgl Street game und moralische Probleme, die ich nicht in den Griff bekommen kann. Grds sehe ich den starken Sinn beim Streeten und da online bei mir nichts gehts (Attraktivität + Fotogenität nicht gut gegeben), muss ich ja Streeten und natürlich in Clubs/Bars etc mein Glück versuchen. Bei allem, wo es sozial anerkannt ist, habe ich auch keine moralischen Probleme, auf der Straße jedoch umso mehr. Ich habe 16 Frauen selbst angesprochen und mit erfahreneren Leuten geredet und es gibt einfach einige, die es unfassbar scheisse und unangemessen finden und es als Belästigung sehen. Das ist vllt nur 1/10, aber das reicht mir schon, um mir richtig die Laune und den Spass daran zu nehmen. Ich mache alles so respektvoll wie möglich (erfahrenere Leute fanden meine Versuche auch ok fürs Erste), also bekomme ich diese seltenen sehr schlechten Reaktionen nicht wegen meiner respektlosen Art o.ä. Was mich einfach fertig macht, ist diese Logik (Paraphrase von https://www.quora.com/Do-you-think-its-still-safe-to-date-a-woman-in-an-era-when-it-seems-like-every-male-star-is-a-pervert-and-when-it-seems-like-everything-is-a-sort-of-harassment-to-a-woman): "Allowing her to go about her day and not stopping her in the street to inject yourself in her day when she has made no indication that she has any interest in talking to you." Aus meiner Sicht findet es die Mehrheit der Frauen zumindest komisch, auf der Straße oder im Alltag einfach angesprochen zu werden und wenn man auf relativ neutralen Portalen fragt (ich habe einfach Mal quora und reddit genommen), dann rät die große Mehrheit einfach davon ab, es zu tun. "Im Alltag möchte sie einfach ihr eigenes Ding machen und nicht gestört werden. Du hast kein Recht, dich in ihr Leben zu drängen an öffentlichen Orten". Das große Problem ist nun, dass ich die Frauen, die das sagen, durchaus verstehen kann. Andererseits bleibt mir sonst aber nur abends weggehen und ansonsten bin ich ja quasi verloren und lerne viel zu wenig Frauen kennen. Freunde/Bekannte von mir sehen ähnlich (gut oder schlecht) aus wie ich, haben einfach keine Gewissensbisse und erzielen so 2/10 Nummern oder instant dates beim Streeten. Ich glaube, mit genug Übung das auch hinzubekommen, aber ich kann damit einfach nicht gut leben und mache es deshalb vorerst auch nicht. Ich weiß, dass es hier einige extrem kluge und reflektierte Menschen gibt und würde mich auch über einen dementsprechenden Beitrag freuen. "Scheiss auf die Bitches, die so stressen und zieh einfach dein Ding durch" hilft mir leider nicht so :-D. LG
  4. Hallo allerseits. Ich bin ein Arschloch. Ich habe meine Freundin über mehrere Monate mit mehreren Frauen betrogen und das "erfolgreich" verheimlicht. Ich weiss nicht genau, warum ich das getan habe, denn an meiner Freundin liegt es nicht. Vermutlich habe ich Angst, mich jetzt schon zu binden, und was zu verpassen. Eine realistische Zukunft haben wir eh nicht, es ist eine "solange es möglich ist" Beziehung (keine Fragen hierzu bitte). Nun denke ich, dass Schluss machen die beste Option für beide wäre, denn so was hat sie nicht verdient und ich kann ihr auch nicht das geben, was sie sich wohl wünscht. Ich habe einiges daraus gelernt und es tut mir wirklich leid, würde am liebsten in den Boden versinken. Ich werde auch keine neue Beziehung starten, bevor ich das nicht in den Griff gekriegt habe. Sie ist sehr empfindlich und unsicher, eher anhänglich, total lieb usw. Soll ich es ihr beichten oder nicht? Sie hat immer gesagt, sie wolle es nicht wissen, wenn mal was passiert. Damit impliziert sie doch, dass sie ja fast damit rechnet, dass was passiert (was mein Verhalten keineswegs legitimiert). Ich neige dazu, es geheim zu halten, erstens um sie vor einem Absturz zu schützen (ich weiss nicht, was sie täte, wenn sie es rausbekäme), zweitens um auch die Konsequenzen (schlechtes Gewissen) selbst tragen zu müssen und sie nicht einfach auf sie zu überwälzen. Ich könnte es ihr sagen, aber ich fürchte, das würde sie in ein tiefes Loch stürzen. Ihr Leben ist nicht gerade einfach und damit würde ich ihr nur noch unnötig Salz in die Wunde streuen. Es ist mir wichtig, mit der Sache emotional abzuschliessen und auch meine Noch-Freundin möglichst fair, aber auch schonend zu behandeln. Danke.
  5. Hi, ich bin neu hier und habe vorgestern einen ziemlichen fehler gemacht. das problem dabei ist, dass ich weiss was falsches gemacht zu haben und trotzdem so ungefähr alle zwei minuten innerlich die entscheidung fällt es wieder zu tun. irgendwie bringt mich das in eine sehr unangenehme situation die aber auch erotisierend und spannend wirkt. zu mir: ich bin 40 jahre jung und seit 14 jahren glücklich verheirated (mit kindern, haus und kegel) und bis vor zwei tagen hätte ich nie daran gedacht fremdzugehen. im gegenteil, ich habe auch stets im freundeskreis solche pläne kritisiert. einmal in der woche mache ich im büro früher schluss und gehe zu einer masseurin - seit 4-5 jahre sehr regelmäßig. wir (auch meine frau lässt sich manchmal von ihr massieren) kennen sie inzwischen sehr gut und ich geniesse die auszeit und auch die wirkung der massage. manchmal denke ich, dass mich diese auszeit über die stressigen tage bringt. meistens trinken wir nach der massage noch einen gemeinsamen tee und ich bekomme tips für übungen unter der woche die ich allerdings meistens nicht mache. sie ist jung, sieht gut aus und symphatisch. trotzdem wäre ich nie auf die idee gekommen sie anzumachen - vor allem da sie auch verheiratet ist und ein kleines kind hat. manchmal bin ich auch erregt - das kommt selten vor und vor allem merkt sie es unter der massage nicht, da ich die zeit auf dem bauch verbringe. ich habe das auch immer sehr peinlich gefunden und war froh, dass das gegen ende der massage immer zuverlässig abgeklungen ist. vorgestern war ich wieder dort. irgendwie war ich erregt und sie hat bevor ich mich schnell hinlegen konnte die beule im handtuch gesehen und kurz gegrinst. das mar mir unendlich peinlich. habe mich hingelegt meinen roten kopf in das kissen gebohrt und die ersten 5 minuten gar nichts gesagt. nachdem das gewöhnliche ritual (zuerst rücken, dann nacken und schultern, dann der kopf) fortgeschritten war war auch die erregung vorbei. dann waren die füße dran. obwohl sie auch immer die schenkel innen massiert hat sie in all den massagen kein einziges mal meinen penis berührt oder gestreift. dieses mal schon - nur gestreift und ganz leicht. ich war in kürzester zeit wieder erregt. in meiner naivität war mir das im ersten moment sehr peinlich, da ich dachte dass das keine absicht war (sie hat währenddessen von ihren plänen eine zusätzliche ausbildung zu machen erzählt). ich dachte dann dass es das war. es waren die waden drann und dann nochmals die schenkel. wieder ist sie beiläufig drangekommen und irgendwie wurde mir das noch peinlicher weil ich dann stark erregt war. das konnte sie nicht übersehen und dann war ich irgendwie total überrascht. sie hat meinen penis ganz zart mit ihren fingern berührt, leicht aufgehoben und die vorhaut zurück gezogen. ich bin glaub rot angelaufen im gesicht und habe mir panisch überlegt wie ich ihr sagen soll, dass das nicht geht. dann hat sie selbst die situation beruhigt und meinte: "das es ihr leid tut, aber sie wollte einfach hingreifen weil er auf die berührungen gleich reagiert hat." und dann kam mein fehler weil ich dann gesagt habe, dass sie sich nicht entschuldigen muss weil das ja nichts unangenehmes war. ich weiss nicht warum ich so geantwortet habe. auf jeden fall hat sie normal weiter massiert und immer wieder meinen penis berührt. ich war nicht mehr wirklich entspannt sondern fast schon zittrig. dann hat sie mich gebeten mich umzudrehen und aufzusetzen (auch das it immer ritual). sie hat mich ganz zart an meinem nacken gebusselt und ich konnte mich jetzt auch nicht mehr halten und habe ihre brüste berührt. es war zuerst wie zeitlupe. dann hat sie meine hand genommen und ist mit mir zum sofa. dann war wieder der lächler da und sie hat sich ausgezogen. dann haben wir miteinander geschlafen. zweimal. es war kein besonders ausgelassener sex - aber total zärtlich. mir ist vorgekommen, dass alles passt und das küssen habe ich genossen wie noch nie. euphorisiert habe ich mich verabschiedet und konnte nicht gleich nach hause. irgendwie habe ich mir eingebildet, dass mir das nun jeder ansieht und das ich meiner frau nicht in die augen sehen kann. auf jeden fall bin ich dann auf dem weg nach hause noch auf ein bier. nun kommt eigentlich das schlimmste: es ist meiner frau nichts aufgefallen. sie hat mich gefragt wie die massage war und das sie auch wieder hingehen möchte (!). wir haben einen wein aufgemacht, spass gehabt und ja - gevögelt. irgendwie meinte sie, dass wir gerade guten sex hatten. gestern bin ich dann gleich in der früh um 6:30 gegangen und habe gesagt, dass ich viel zu tun hatte. das war das schlechte gewissen. am abend hätte ich fast gebeichtet aber irgendwie hatten wir schon wieder sex. ich habe mir allerdings meine masseurin vorgestellt. ziemlich schäbig. heute ist dann ein sms von meiner masseurin gekommen das es ihr leid tut und dass das nicht passieren hätte sollen. und ob ich trotzdem wieder komme und das sie es trotz allem nicht bereut, da sie noch nie so guten sex hatte. allerdings sollten wir das nicht wieder tun sollten. nun bin ich im dilemma. ich möchte nächsten dienstag eigentlich nicht mehr hingehen und weiss gleichzeitig das ich auf jeden fall hingehe und das ich auf jeden fall auch nicht nein sagen werde falls sie es doch wieder tun würde. der sex war durchgehend geil und zärtlich. als ob wir schon immer sex hatten. jetzt habe ich mir das alles mal vom herz geschrieben. vor einer stunde hätte ich gesagt, dass ich nicht mehr hingehe. aber ich bin neugierig. ich möchte sie streicheln, küssen und vögeln. gleichzeitig unterstützt mich schon mein gehirn! sie ist ja auch verheirated und wir wollen ja beide unsere familien behalten. es ist also eine gefühlsachterbahn - und ja - ich finde das leben gerade sehr spannend und würde am liebsten schon dienstag haben. hat jemand was ähnliches erlebt? kann so etwas gut ausgehen? bleibt es kontrollierbar?
  6. Buenos dias, Ich versuch mal mein Problem so gut zu schildern wie es nur geht, Am Freitag war ich alleine im Club (Ich geh eigentlich nur alleine in Clubs), dort war ein ziemlich großes und cooles Black/Urban Event, da ich über 6 Jahre nur zu Black Music tanzen gelernt habe , fällt es mir leicht aufzufallen auf der Tanzfläche, der Abend konnte nur perfekt werden , der Club in den ich gegangen bin besteht aus sehr vielen HB's und zu 90% nur aus versagern die absolut null Stil haben und mit Jogginghose auftauchen. Nun zum Szenario: Ich saß an der Bar mit 2 Wasser (Trinke absolut keinen Alkohol) und die Bar ist in nem Halbkreis aufgeteilt und dort war eine Gruppe mit 5-6 Leuten, davon eine die mir sofort aufgefallen ist und mein target für den Abend war, sie hat durchgehend "snaps" geschossen (Für die, die nicht wissen was dies ist, ein Snap ist ein Foto das per Snapchat app geschossen wird), ich bin direkt dahinter gewesen und hab immer mich auf das Foto geschlichen, das hat ihr so sehr gefallen das SIE mich sofort angesprochen hat , was mein Name ist etc. Ich hab da so paar Storylines die ich erzähle , weil ich keine Lust habe meine Identität an solche Preis zu geben. Ich hab über 1 Stunde mit ihr gesprochen über jeden Scheiß und dann hatten wir was, sie wollte sofort meine Nummer. Alles cool dachte ich mir, ich hab sie gefragt ob sie mit zu mir will, sie meinte gerne, aber ihre Freunde würden das nicht gut finden etc. Also hat Sie mich gefragt ob wir uns am Mittwoch bei mir treffen wollen, ich natürlich Ja gesagt. Also scheint alles gut zu laufen oder? Das Problem jetzt ist, ich hab herausgefunden, dass sie 16 (!) Jahre alt ist und ich bin 23. Ich hab sie erst auf 20-21 geschätzt, aber dann das. Hätte ich sie schon im Club nach dem Alter fragen sollen und wie soll man jetzt weiter machen? Was kann ich überhaupt nächstes mal besser machen? Ihre Freundinnen haben mich auch ziemlich aufgeregt , wie krieg ich es hin das ich mit ihr im Club komplett ungestört bin? Würdet ihr jetzt noch weiter Interesse zeigen und sie einladen?
  7. Hallo Freunde Aktuell habe ich einen Fall der mir ehrlich gesagt etwas Kopfzerbrechen bereitet. Kurz zusammengefasst kenne ich das Mädel schon eine längere Zeit, doch war sie in einer mehrjährigen Beziehung, sodass ich sie nicht "gegamt" habe. Jetzt hat sie aber mit ihrem Freund schluss gemacht und mir erzählt, dass ich einer der Gründe für diese Entscheidung war. (Ich wiederhole, zwischen uns lief nie was in dieser Richtung, haben aber immer mal wieder etwas geflirtet.) Da ich nun etwas unsicher bin in dieser Hinsicht würde mich eure Meinung interessieren, ob so ein Mädel nach mehrjähriger Beziehung, aus der sie relativ frisch raus ist, überhaupt bereit ist für was neues. (Ich könnte mir EVENTUELL mehr vorstellen) Ich kenne das Mädel schon ewig, meine Familie und mein Freundeskreis ebenso. Sodass es mir nicht "egal" ist wie bei einer Wildfremden. Bitte nur seriöse Antworten, keine "Lay sie einfach wenn sie Bock hat." :) Danke GRLK
  8. 1. Mein Alter:23 2. Alter der Frau:20 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: Durch Freundschaft mehrere Treffen 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?"): Sexuelle Berührungen 5. Beschreibung des Problems: Hallo euch allen, bestimmt kann mir jemand von euch hier weiter helfen :) Ich habe seit mehreren Jahren eine gute Freundin. Sie hat mir immer im Bezug auf Mädchen mit Ratschlägen etc. geholfen. Daher weiss Sie auch das ich ein anderes Mädchen mag, bei der ich keine chance habe -.-! So vor 3-4 Wochen wurde daraus Freundschaft "+". Küssen, Kuscheln , intmes , aber kein Sex (Weil ich mir das noch aufbewahre für die Richtige. Sie würde aber gerne). Jetzt, nach 4 Wochen meinte Sie , das sie den sexuellen part lieber sein lassen wollen würde auch wenn ihr der gefällt. Kuscheln und Küssen sei aber noch Ok, weil das eine andere Ebene sei als die sexuelle. Mit der Begründung , das Sie sich nicht zwischen dem Mädel und mir stellen will, das sie nicht die richtige sei und das sie ein schlechtes Gewissen habe wegen mir. Sie sagt auch das ihr das alles mit mir super gefällt und sie eigentlich nichts dran ändern will. Nur ihr Gewissen stört. (Da ich Sie schon lange kenne, weiss ich das sie ein SEHR ausgeprägtes Gewissen hat und Sie hat mich bis jetzt noch nie angelogen). Eigentlich wollte Sie es heute Beenden. Ich habe Ihr gesagt das wir es auch erstmal pausieren können. Ich habe mit Ihr drüber geredet und Ihr versucht klar zu machen, das Sie nicht im Wege steht und das Sie KEIN schlechtes Gewissen haben muss. Sie hat sich für die Pause entschieden. Ich habe Ihr ausdrücklich gesagt, das wenn Sie es Beenden will, ich es akzeptieren muss. Sie blieb trotzdem beim pausieren. 6. Frage/n 1.) Wie verhalte ich mich jetzt richtig ? 2.) Versteht jemand warum Küssen etc. Ok ist aber der rest nicht ? Beim Küssen würde Sie doch auch zwangsläufig "im weg sein" ?!?! Ich bin verwirrt. Tips o.ä wären super ! :)
  9. Hey, mal ne kurze Frage: Stellt euch vor Ihr habt ein HB gefunden mit denen Ihr seit mehrern Wochen was am laufen habt. Das Ding geht Richtung LTR. Ihr kennt einen Teil Ihrer Familie und Ihr nehmt sie oft mit zu Freunden oder Veranstaltungen, habt aber noch 4-5 HB's in der Warteschlange die auf ein Treffen warten. Wie macht Ihr das mit eurem Gewissen aus? Habt ihr zu diesem Zeitpunkt trotzdem Sex mit anderen HB's ? Es wurde nichts vereinbart. Also weder Mono noch Polygamie. Ich will nicht wissen was ich jetzt tun soll, sondern einfach wie Ihr damit umgeht. Danke schon mal für die Antworten.
  10. Hallo Liebes Forum, dies ist meine erster Beitrag. Seit langem bin ich hier schon stiller Mitleser und würde gerne ein etwas ernsteres Thema mit Euch teilen. Ich bitte Euch darum, Euch nur zu beteiligen, wenn ihr einigermaßen über HPV (Achtung kein HIV) Bescheid wisst. Der Text wird etwas länger, aber es ist ein Thema, dass leider kaum verbreitet ist. Ich möchte auch a) darauf aufmerksam machen und b) freue ich mich über konstruktive Beiträge, da ich mich gerade in einer schwierigen Situation befinde, die so oder ähnlich auch Euch betreffen könnte. Da ich finde, dass sich hier einige echt gute und reflektierte Leute aufhalten freue ich mich auf eure Antworten. Nun zum Thema: ------------------------------------------------------------------------ Bei mir wurden vor mehr als einem halben Jahr 2,3 kleine Feigwarzen (FW) diagnostiziert. Ich bin damals zum Urologen hin, er meinte "ach das ist nicht schlimm", verschrieb mir eine tinktur und sagte nur: "schmier das drauf, dann wirds wieder". Gesagt getan, nach ner Woche war alles wieder gut, alle Warzen waren weg. Ich hatte mich damals sporadisch im Internet über Feigwarzen informiert. Da der Arzt keinen großen Hehl darum gemacht hat, tat ich es dementsprechend auch nicht. Ich habe ein bisschen rumgelesen, und nahm mit, gut wenn sie weg sind, dann kannst du auch wieder Sex haben. Dumm von mir wie sich dann in den letzten Tagen rausstellte, ich weiß. Bitte verurteilt mich noch nicht und lest weiter. Ich habe seit einger Zeit eine FB und ein paar wenige mal geschützten GV mit ihr gehabt. Ich vermute nun sie angesteckt zu haben. Aktuell haben wir keinen Kontakt. Ich habe in den letzen Tagen ein paar Pickel bei mir entdeckt. Und dann dämmerte es mir erst wieder. Alles kam hoch... Ich: "scheiße, sind das wieder diese FW"? Panik -> Also fing ich an alles dazu zu lesen. Ich weiß mittlerweile viel mehr darüber. Über das Leiden einiger deren Sexleben dadurch total im Arsch ist. Über die Ansteckungsgefahr. Ich weiß alles. Und ich weiß auch, dass ich meine FB wahrscheinlich angesteckt habe. Auch wenn sie die Warzen vllt. nicht bekommt fühle ich mich so unglaublich schlecht. Das ich die Dinger selbst habe, damit kann ich leben (wenn auch nicht unbedingt easy, gerade aus PU sicht, dazu unten aber mehr!). Dass ich ihr den scheiß vllt. eingebrockt habe, das lässt mich nicht mehr schlafen. Wir haben erstmal keinen Kontakt. Sie ist eine Affäre, aber ich habe sie gern. Ich mache mir die größten Vorwürfe. Vllt. bekommt sie nie Feigwarzen. Vielleicht aber doch. Ich weiß nicht was ich tun soll. Ich hasse mich selbst dafür. Ich kann mit niemandem darüber reden und habe Angst, dass sie sich damit rumschlagen muss. Ich weiß auch nicht wie mir das passieren konnte, aber es ist jetzt passiert. Ich habe einen großen Fehler gemacht, der mich sehr beschäfigt. Ich bin auch völlig durch den Wind und weiß nicht was ich tun soll. Die Frage ist, was ist für sie das kleinere "Übel" jetzt? Wenn ich ihr erzähle, was sie dort für einen Virus in sich trägt und sie sich jetzt ab sofort Gedanken macht, oder ich es ihr nicht sage und sie vllt. ein ganz normales Leben führt. Nie FW's bekommen wird. Ich selbst werde natürlich ab sofort IMMER ansprechen bevor ich auch nur mit irgendjemandem Sex haben werde, das ich FW's habe oder hatte und denjenigen dann selbst entscheiden lassen ob er sich auf mich einlassen möchte. Ich will keinerlei Schuld von mir weisen. Aber hätte ich vorher all das gewusst, das ich mir jetzt seit Sonntag angelesen habe, hätte ich ihr es auch vorher gesagt. Glaubts mir. Ich war mir nicht über alle Folgen und Konsequenzen bewusst. Ich will das beste aus der Situation machen. Was ist der beste Weg? Ich sage es ihr, sie macht sich Gedanken. Die Psyche spielt ja auch eine große Rolle, ob man denn nun FW's bekommt oder nicht. Ähnlich wie bei Herpes. Ich sage es ihr nicht, und sie bekommt vllt. nie Feigwarzen. Vllt. bekommt sie auch welche in ein paar Monaten. Man weiß es nicht. Ich habe so ein schlechtes Gewissen. Mein Leben war ok bisher, ich habe das Gefühl, dass mich das alles völlig aus der Bahn wirft und ich nicht mehr weiter weiß. Ich bete, dass sie niemals diese FW bekommen wird, obwohl man es nicht weiß. Demnächst gehe ich selbst zum Arzt um meine FW's behandeln zu lassen. Ich weiß aber nicht was ich mit meinem Gewissen machen soll. Ich will nur das Beste für Sie. Die Frage ist, was ist das beste für sie? Leider kann ich es nicht mehr rückgängig machen. Ich mag diese Frau, und es tut mir in der Seele weh, dass sie es jetzt vllt auch hat. Warum die scheiße ein Leben verändern kann? Naja, ich habe für mich beschlossen es ab sofort zu erzählen, dass ich mal so Dinger hatte. Damit fallen ONS und Affären jetzt wohl raus. Aber, Mann und Frau = Polarität = Anziehung = sexuell. Ich finde da ist eine entscheidende Komponente in der ganzen Beziehungsdynamik gestört. Frau schüttet Bindungshormone beim Sex aus, verliebt sich. Das fällt alles weg. Frau bindet mann mit Sex. Sexuell gesunde Männer werden als attraktiv und männlich wahrgenommen (unterbewusst). Diese Komponente fällt weg. In der psychologischen Beziehungsdynamik finde ich ändert diese kleine eig. ungefährliche Sache schon einiges. Ein Mann, der viele Frauen haben kann, hat bei Frauen einen hohen Status. Mit FW fällt da viel unterbewusstes und tiefenpsychologisches weg. Nochmal zur Info. FW sind gesundheitlich unbedenklich und ähnlich wie Herpes nur optisch nicht schön. Sieht aus wie ein paar Pickelchen bei mir. Es bringt mich nicht um, aber es ändert doch einiges im Leben. Siehe oben. Es kann euch alle treffen. Man schätzt, dass ca. 50 % der Leute den HPV Virus mit sich rumtragen. Es gibt über 100 HPV Virentypen. Nur wenige prägen als Symptome FWs aus. Diese sind die low risk typen. Es gibt noch high risk typen. Diese high risk typen können für frauen gefährlich werden (gebärmutterhalskrebs). Ich will hier keine Panik verbreiten und ich werde mein Leben mit dem scheiß auch schon weiterführen können. Aber wie handele ich die Sache mit der Dame? Was würdet ihr tun? Wie seht ihr das ganze? Sry, dass der Beitrag so lange geworden ist. Beste Grüße
  11. Hay Leute, Mein Alter: 17 Ihr Alter: in 3 tagen wird sie 16 DAuer der Beziehung: Fast 7 Monate Art der Beziehung: LDR Problem: Vor ca. 2 Wochen ist mir ein fataler Fehler unterlaufen. Ich war auf einer Abifete und habe getanzt, dabei traf ich ein Mädchen was mich 3-4 Tage davor addeste auf Facebook und meinte dass wir war an Karneval hatten. (Ich kann mich nicht mehr an alles erinnern aber es kann gut sein da karneval aufgrund eines streits schluss war für 2 Wochen und ich deswegen versuichte den Frust mit anderen Mädchen zu überdecken) Wir tanzten wir ganz normale Freunde, hüpften rum usw. wie es halt jungs miteinander tun würden. Als das Lied dann ruhiger wurde tanzten wir jeder für sich und kamen uns dabei immer näher. Wir hatten Augenkontakt und so wie ich es interpretiert habe hat sie mich geküsst. Ich habe leider gezögert und sie erst nach ca. 5 sekunden weg gedrückt. Ich habe meiner Freundin direkt alles gestanden und sie reagierte natürlich sehr geschockt. Jetzt meinte sie vorhin, dass sie heute morgen fast schluss gemacht hat und generell voll oft ans schluss machen denkt wegen der Sache. Sie meint dass sie fast jeden Tag deswegen weint wenn wir uns nicht sehn. Nur wenn wir uns sehn ist sie abgelenkt. DAs Problem ist, dass wir 127km voneinander entfernt wohnen. In den Ferien sehn wir uns fast jeden Tag (Ferienticket), aber in der Schulzeit leider nur 2-3 mal im Monat (das dann aber jedes treffen für 2-3 Tage). Immer wenn wir bei mir im ort raus gehn und was unternehmen sehn wir das andere Mädchen und das macht meiner Freundin sehr zu schaffen, besonders da dass andere Mädchen uns dann immer so provokant anguckt und einmal rief "warum stellst du uns nicht deiner Freundin vor?" Nun meine Fragen: Was kann ich tun damit meine Freundin nicht mehr so ans schluss machen denkt? Was kann ich tun damit sie diesen Vofall so schnell wie möglich vergisst oder ähnliches damit es ihr besser geht? Ich unterhielt mich einmal mit ihr über das thema und beließ es dabei, danach versuchte ich es immer zu umgehn wenn sie das anspriech aber das hilf nicht. Also, was kann ich in meiner momentanen Situatiion am besten tun? Aber bedanke mich schonmal recht herzlich! :)
  12. Hey Leute! Ich steck in folgendem Dilemma: Über mich: Ich bin 22, hab vor drei Jahren angefangen aktiv Frauen zu daten und bin damit immer erfolgreicher. Vorher war ich wie die meißten hier ein sehr verschlossener Typ. Meinen ersten Kuss hatte ich mit 19, mit 21 meinen ersten Sex. Es macht mir Spaß mich mit Frauen zu verabreden, ich genieße die Herausforderung daran und freue mich über jeden Erfolg! Normalerweise bin ich derjenige, der die Körbe kassiert, weil ich einen dieser unendlich vielen Fehler mache. Jetzt hab ich eine Frau kennen gelernt, die total in mich verschossen ist. Ich hab sie gedatet und wir sind im Bett gelandet. So weit so gut. Der Punkt ist aber, dass ich von Anfang an nichts für sie empfunden habe und nach den Dates auch feststellen musste, dass wir überhaupt nicht auf einer Wellenlänge sind. Ich habe das Gefühl, dass sie einfach mit irgend einem Typen zusammen sein will. Jetzt will ich sie nicht verletzten und befürchte, dass genau das passieren wird, wenn ich die Sache in die Länge ziehe... Auf der Anderen Seite genieße ich aber den Sex und die körperliche Nähe (meine ersten richtigen Erfahrungen). Ich fühle mich wie ein Arsch und dabei weiß ich, dass meine männlichen Bedürfnisse mir nicht peinlich sein sollten. Was soll ich machen?