Hauptmann

Member
  • Inhalte

    286
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     896

Ansehen in der Community

96 Neutral

Über Hauptmann

  • Rang
    Routiniert

Profilinformation

  • Geschlecht
    Männlich

Wingsuche

  • Teilnahme im zukünftigen Wingmen-Suche Modul
    Nein

Letzte Besucher des Profils

1.909 Profilansichten
  1. Ihr habt beide recht! Das ist natürlich meiner eigenen negativen Erfahrung geschuldet und um da wieder rauszukommen, ist noch viel Arbeit erforderlich. Wenn ich es denn überhaupt will. Ich habe ja auch immer unterschiedliche Phasen im Leben, wie ich gestehen muss. Drei Monate lang bin ich in so einem verachtenden State und tobe mich aus und dann kommt wieder so eine Phase, wo ich mir doch eine vernünftige Partnerschaft wünsche. Aktuell bin ich in dieser Partnersuch-Phase und habe vor zwei Woche tinder wieder angeschmissen mit einem sympatischen Profil. Habe jetzt auch eine klasse Frau kennengelernt, die es mir schwer macht, meiner propagierten Einstellung treu zu bleiben. Aber ich rede mir echt immer ein, diesmal nicht die rosarote Brille aufzuhaben und alles mit Vorsicht zu genießen. Mein Herz sagt mir, dass ich eigentlich nur diese Frau aktuell daten möchte, aber mein Verstand wehrt sich noch und ich treffe mich daher noch mit anderen, um eben nicht am Ende wieder in so ein Loch zu fallen. Ich kenne mich da leider zu gut. So hart und abgeklärt ich hier auch manchmal schreibe, so emotional zerrissen kann ich auch sein, wenn die richtige wieder in mein Leben tritt. Aber leider hat mich die Erfahrung gelehrt, dass Emotionen und Beziehungen mir mehr genommen als gegeben haben.
  2. Ordentlich beleidigen, was sie sich anmaßt, einem Typen wie dir zu schreiben. Sollte für sie wohl offensichtlich sein, dass du einen Missklick beim Matchen getätigt hast Nein, im Ernst: Menschen (egal ob Frau oder Mann), die es in der Genlotterie nicht so gut getroffen hat, macht man nicht noch weiter runter. Würde hier entweder Notlügen aufziehen: "habe jemanden die Tage kennengelernt und möchte mich auf sie fokussieren, bist aber ein super nette bla bla bla" oder halt gar nicht antworten und sie sich erst gar nicht in irgendwas reinsteigern lassen. Was ich aber mittlerweile tatsächlich genüsslich mache, ist Frauen aus ihrer Arroganz zurückholen, wo offensichtlich ist, dass die ihre Nase ganz weit oben haben und ich eh nur einer von vielen Orbitern bin. Da kommen von mir dann schon mal Sprüche wie: "sorry, habe jemanden kennengelernt, die optisch eher meinem Anspruch entspricht", "hab noch mal auf dein Alter gesehen und ist mir nach kurzer Überlegung doch zu alt", "Date keine Muttis". Das sind aber auch alles Frauen, wo du schon erkennst, dass die mit den Männern machen, was sie wollen und es mal andersherum verdient haben. Ich weiß, ich kann denen erstmal auch nur vorm Kopf schauen und es ist möglich, dass da die ein oder andere ganz herzliche bei sein wird. Aber in der Masse und aufgrund meiner Erfahrung kann ich sagen, dass ich mit der Einschätzung schon sehr richtig gelegen habe in der Vergangenheit. Gerade bei so End-30er-Hotties, die jetzt merken, dass sich deren früherer Marktwert nicht mehr realisieren lässt wie in der Vergangenheit und die es gewohnt waren, immer den Ton vorzugeben.
  3. Klaro habe ich Frauen, die vorher schon fragen, ob ich was Festes möchte. Ich sagen dann: "Nein, ich bin aktuell glücklich wie es ist und brauche nicht unbedingt eine Beziehung. Natürlich kann sich immer was entwickeln, aber danach suche ich primär nicht." Viele sind dann natürlich weg, manche lassen sich darauf ein. Nervig wird es für mich nur, wenn die ach so lockeren Frauen dann doch nach dem dritten Date mit Gefühlen kommen. Habe aktuell vier Mädels, die sich verliebt haben und es nicht kapieren wollen, obwohl ich es klipp und klar gesagt habe und es auch jedesmal tue, wenn wir uns sehen! Ich weiß wirklich nicht, warum die sich diese Erniedrigung antun. Mir tut es ja auch leid, aber mehr als ehrlich sein kann ich nicht. Eine von den vier Mädels hat es jetzt immerhin selbst erkannt, dass sie Gefühle entwickelt und sich deshalb distanzieren möchte. Das fand ich gut und sie ist irgendwie die einzige von denen, die ich noch respektiere. Alle anderen machen sich nur noch lächerlich mit ihren Hoffnungen und ihrem Hinterhergerenne. Ich habe aktuell so was von keine Lust auf irgendwelche Frauen und bin so extrem froh, dass ich für mich erkannt habe, ohne Frauen glücklicher zu sein. Für mich sind das in der Masse alles nur geldgeile, verlogene, betrügende und zeitraubende Huren. Ich weiß, harte Worte. Aber wenn man in dem State angekommen ist, geht es einem echt besser. Sobald ich Gefühle entwickel, bin ich jedenfalls weg. Aber so was von. Ich/du/wir sind als Partner nur solange für Frauen interessant, wie wir ihnen einen Mehrwert bieten können. Wenn es dir/uns schlecht gehen sollte, kannst du schon die Tage zählen, bis sie sich einen neuen sucht. Glaube mir, habe in den letzten Monaten bestimmt ein Dutzend Frauen gefickt, die in einer Beziehung sind. Der arme Typ. Frauen haben für mich nur noch einen Wert für meine Triebbefriedigung. Ansonsten habe ich jede Art von Achtung verloren.
  4. Interessant, dass hier mal jemand über seine Dreiererfahrung via OG schreibt. Kann ich so zu 100% bestätigen. Hatte selber schon ein paar Dreier über Tinder und bei einem Match ist immer sofort klar, worum es geht. Steht ja auch meist im Profil, was man sucht oder aber die Bilder lassen auf nichts anderes schließen. Easy Game. Habe auch schon mehrere Sachen getestet, um das ganze zu optimieren. Hier mal aufsteigend nach Erfolgsquote sortiert: Frau sucht Frau für Dreier (Fotos entweder nur von Frau oder Fotos von uns beiden): Meine ExEx wollte einen Dreier und ich hatte ihr gesagt, sie soll auf Tinder ein Profil anlegen. Das hat aber überhaupt nicht geklappt! Entweder war ihre Kommunikation mit dem Mädel suboptimal oder aber sie ist an einen Typen geraten, der sich als Frau ausgegeben hat (wollen dann nicht telefonieren, keine Sprachnachrichten schicken, sind nur auf Bilder- und Fantasieaustausch aus). Mann sucht Frau für Dreier (nur Fotos von mir): Ich hatte auch schon nur Profilfotos von mir drin, mit dem Texthinweis, dass ich eine Sie für mich und meine Freundin/F+ suche, aber aus Diskretionsgründen keine Fotos von meiner Freundin/F+ hochladen kann. Hatte mit dem Profil viele Matches, aber viele haben den Text nicht gelesen und ich wurde nach dem Anschreiben sofort entmatched. Aber ein paar haben tatsächlich den Text vorher gelesen und waren interessiert (ca. 5 neue pro Woche, die Interesse hatten). Haben dann Nummern ausgetauscht, Fotos verschickt, kurz Sprachnachrichten wegen Fakecheck ausgetauscht und dann habe ich einen Gruppenchat mit uns dreien aufgemacht. Manchmal vorher noch telefoniert, manchmal auch ohne Telefonat getroffen. Die Dates waren wahlweise zuerst in einer Bar, aber auch schon direkt bei mir zu Hause. Mit denen wir uns getroffen hatten, hatten wir auch am ersten Abend Sex. Es gab kein Date ohne Sex beim ersten mal! Ein paar Flakes gab es aber (Hamster 5 Minuten vor dem Treffen verstorben und so ein BS halt). Mann sucht Frau für Dreier (Fotos von uns beiden): Ähnliches Vorgehen wie oben beschrieben, aber auf den Fotos waren wir beide sofort als Paar erkennbar. Jedes Match ist also interessiert, wie auch MARQUARDT hier berichtet. Ca. 10 Matches pro Woche gehabt und es sind auch Treffen zustande gekommen. Vom Zeitinvest und vom Outcome ist das wohl das Optimalste vorgehen. Aber: Mein Account wurde damit bereits zweimal gesperrt!!! Einmal nach ein paar Wochen (mit total normalen Fotos mit Gesicht von uns beiden) und das zweite mal im letzten November nach nicht einmal 12 Stunden nach Profilerstellung (Fotos waren sexy: sie in Unterwäsche und halterlosen Strümpfen aber ohne Gesicht, und ich daneben in Unterwäsche mit Gesicht; wohl eher was für JoyClub, aber jetzt auch keine Pornobilder). Fazit: Einen Dreier über Tinder zu finden, ist kein Problem. Das Problem ist eher, die erste Frau zu finden, die dafür offen ist und mit der man zusammen Fotos hat. Danach ist es ein Selbstläufer. Möchte behaupten, dass es möglich ist, jede Woche über Tinder einen Dreier klar zu machen. Ich müsste mich aber mal bei JoyClub anmelden und schauen. Sollte dort richtig extrem abgehen. Ja, es ist tatsächlich mega leicht, wenn man ein Paarprofil hat.
  5. Ich bin 39 und die Dates waren zwischen 30 und 39 Jahre alt. Jüngere Matches habe ich eigentlich nur noch sehr selten, wenn ich mit meinem richtigen Alter auf Tinder unterwegs bin. Geschätzt 90% meiner Matches sind Ü30 und die restlichen 10% halt U30 (ab und an mal richtig junge Mädels, um die 20 Jahre alt; aber mit denen habe ich zwischenmenschlich/kommunikativ nicht so gute Erfahrung gemacht und tue mir das Verführung auch nicht mehr an). Wenn ich bei Tinder aber 35 Jahre alt bin, ist die Hälfte meiner Matches dann zum Glück U30. Bei 35 scheinen wohl viele einen Filtercut zu machen oder haben halt als Grenze maximal x Jahre älter. Ich war jetzt aber während Corona mit meinem richtigen Alter aktiv und kann daher nicht sagen, wie es mit einem Fake-Alter (35) gewesen wäre. Und zu deiner Aussage, dass es mit Ü35 schwerer wird: Es wird mit fortgeschrittenem Alter im OG natürlich schwerer bis unmöglich, von den Jüngeren gematched zu werden, da du schlichtweg nicht mehr angezeigt wirst, wenn die ihre Altersgrenze auf maximal 35 Jahre gesetzt haben oder pauschal sagen, der Typ darf nur x-Jahre älter als ich sein. Da kannst du nichts machen und selbst Brad Pitt und andere ältere Hollywood-Stars würden selbe Erfahrung machen. Da hilft eigentlich (leider) nur lügen und sich mit seinem biologischem Alter anmelden (merkt eh niemand, wenn man denn auch tatsächlich jünger aussieht) oder OG komplett meiden. Und die Aussage der Ü30-Mädels, dass die Typen auf Tinder nur ficken wollen: Stimmt! Höre ich auch oft von meinen Matches. Aber sie machen es ja trotzdem mit, obwohl ich offen kommuniziere, dass ich aktuell keine Beziehung möchte und auch mehrgleisig unterwegs bin. Die Hoffnung stirbt bei denen wohl zuletzt... Für eine Frau (Ü30) ist die Partnersuche generell schwerer als für uns Ü30-Männer. Die Ü30-Frau bekommt natürlich immer noch massiv Sexangebote an jeder Ecke und auch völlig altersunabhängig (der 20 Jähre MILF-Hunter, die Typen in ihrere Altersklasse und die alten Böcken aufwärts). Der MILF-Hunter will aber nur seinen Spaß, der Typ im selben Alter möchte auch lieber eine Jüngere (die er auch realistisch bekommen wird) und somit rennt die Frau immer und immer wieder in den nächsten Fuckboy und verliert die Lust. Einen wesentlich Älteren möchte sie aber nicht, was auch verständlich ist. Während Frauen mit Ü30 massiv an äußerlicher Attraktivität verlieren, erwischt es und Männer irgendwann leider auch (wenn auch 10 Jahre später). Wir haben aber immerhin einen wesentlichen Vorteil: Als Mann kannst du wenigstens noch mit Status/Erfolg gegenwirken und bleibst daher auch mit Ü40 oder vielleicht sogar bedingt mit Ü50 attraktiv. Eine Frau hat diese Option nicht. Im Gegenteil: Karrierefrauen wirken auf Männer eher abschreckend oder zumindest bewirkt dies kein Attraktivitäts-Boost. Um es noch mal auf deine konkrete Frage zu beziehen: ja, mit deinen 37 Jahren ist deine Haupt-Tinder-Zielgruppe bereits Ü30 und nicht mehr U30 (zumindest im OG). Ja, da sind viele Frustrierte bei und angeblich haben die laut ihrer Aussage keine Lust mehr aufs Rumficken und Verarscht werden. So läuft das Spiel aber nun mal und das sollte nicht dein und nicht mein Problem sein. Es ist aber überhaupt kein Problem, eine gute Ü30-F+ zu bekommen, wie du hier schreibst! Im Gegenteil!! Die Ü30-Mädels klammern doch extrem und hoffen auf mehr. So ist es jedenfalls bei mir. Wenn du es nicht schaffst, dann liegt es nicht an den Mädels, sondern eher an dir. Vielleicht kannst du denen nicht das bieten, was sie sich innerlich mit ihren 30+ wünschen (z.B.: die Hoffnung auf Stabilität im Leben bis hin zum Provider für ihre mitgebrachten Kinder, dass du für dein Alter noch optisch attraktiv bist, dass du einen interessanten Charakter hast etc.)? Ich behaupte an der Stelle jetzt, dass es nichts Einfacheres gibt, als sich als Ü30-Typ eine Ü-30 Frau als F+ zu halten. Ich habe in den letzten 5 Jahren (trotz Beziehungen) wahrscheinlich mehr gevögelt, als in den 15 Jahren davor in meinen optisch besten Jahren. Ob es jetzt am OG liegt oder am Alter, darüber lässt sich diskutieren.
  6. Was habe ich zu bieten in meiner Tinder-Karriere, bei einem ersten Date bei ihr, das mir in Erinnerung geblieben ist: Eine Gruppensexorgie mit drei Hunden und deren Frauchen! Ein Heiratsantrag unter Tränen in Minute 1 des Kennenlernens und weiteren Eskapaden, wo ich dachte, hier kommt gleich das Team von "Versteckte Kamera" aus dem Nachbarzimmer! Ein Fickdate mit einer geistesgestörten Mutti in ihrer krassen Messiwohnung, die seit dem Einzug nicht mehr sauber gemacht wurde! Eine Story werde ich auch nie vergessen, ist aber nicht über Tinder entstanden: Ein ONS mit einer Mutti (Anfang 30) und ihrer Tochter (ca. 16 (hoffentlich 🤣 ) ! Habe jetzt aber leider keine Zeit, die Stories ausführlicher zu erzählen. Vielleicht die Tage, wenn ich in Schreiblaune bin.
  7. Wenn Frauen schon allgemein kompliziert sind, dann ist ein Sub noch komplizierter. Es gibt hier leider keine Blaupause. Liegt auch daran, dass es Subs in unterschiedlichen Ausprägungen gibt. Ich selber hatte auch erst ca. 5 Subs in meinem Leben und bin daher nicht so der Experte, auch wenn es sich danach anhören mag. Was ich bisher aber über die unterschiedlichen Ausprägungen sagen kann: Manche haben 50 Shades of Grey gesehen und für die ist so ein Disney-Märchen der Weg zum Ziel und die wollen auch so behandelt werden (nein, ich habe den Film nie gesehen und werde es auch nicht, aber ich kenne Subs, die sich darüber lustig machen). Die 50-Shades-of-Grey-Subs wollen nur etwas Poppoklatsche und Haareziehen. Schreien dann aber ganz schnell "Aua" und es wird denen dann doch irgendwann zu viel. Dieser Typ "Sub" legt viel Wert auf gute Umgangsformen und sie will letztendlich nur soweit dominiert werden, solange sie die Kontrolle hat und direkt oder indirekt sagen kann, was sie will oder nicht. Wenn du denen sagst: "knie nieder und blase meinen Schwanz", sind die sofort off. Das sind keine Subs, sondern unerfahrene Frauen, die bisher nur Sex in Missionarsstellung hatten. Die wissen eigentlich selber gar nicht so recht, was sie wollen, haben aber diesen komischen Film gesehen und hoffen auf ein Abenteuer mit Mr. Grey. Also verhalte dich bewusst oder unbewusst wie dieser Typ, um ans Ziel zu kommen. Dann gibt es aber richtige Subs mit wirklich tiefenpsychologischen Problemen. Ich nenne die jetzt mal an dieser Stelle "Psycho-Sub". Diese leben davon, richtig scheiße behandelt zu werden. Mit richtig scheiße meine ich, dass die seelischen Schmerz mehr brauchen, als körperlichen. So einer Psycho-Sub tust du erst einen Gefallen, wenn du sie benutzt hast und am besten danach direkt aus deiner Wohnung rausschmeißt und ihr noch sagst, wie schlecht es für dich war. Mit den Psycho-Subs kann man aber körperlich eigentlich alles machen. Die kennen keine Grenzen. Hier muss man wirklich dominant sein und leider auch ein Arschloch. Sie braucht das Drama. Ich selber habe aber Angst vor solchen Frauen, weil das genau die Frauen sind, die dir ein Kind andrehen oder dir irgendwann eine Vergewaltigungsstory andichten, wenn die nicht mehr weiterwissen. Hier ist das Sub wohl eher eine lehrbuchartige, redflagged LSE-Frau, nur halt als Sub verkleidet. Finger weg davon. Und jetzt kommen wir zu meinem Lieblingstyp Sub. Ich nenne die "Rocco-Sifredi-Porno-Sub". Warum? Weil du Sex mit denen haben kannst, wie Rocco in seinen härtesten Pornos. Das kannst du natürlich auch mit den Psycho-Subs . Aber der Rocco-Sifredi-Sub ist eine unentdeckte Pornodarstellerin, die einfach nur ihre Sexualität und die Dominanz beim Mann beim Sex mag, das auch weiß, aber danach kein Drama mehr braucht. Mit denen kannst du im Gefecht alles machen. Vieles findet dieser Sub gut, manches halt nicht, macht es aber dir zu Liebe oder der Erfahrung wegen doch mit. Wichtiger Unterschied zu dem Psycho-Sub ist hier, dass die nach der Session wieder normal sein können und sich für die netten paar Stunden bedanken und zurück ihr normales Leben gehen. Diese Art Frau behandelt man im Bett und im Spiel sehr dominant, danach zieht man sich aber zurück und investiert so wenig wie möglich und man lässt sie ihr Leben leben. Wenn sie Bock hat, meldet die sich schon. Hinterherrennen ist hier absolut kontraproduktiv. Auch interessant vielleicht: Mit der kannst du auch offen über deine Gefühle und Schwächen sprechen. Natürlich nicht beim Sex. Aber so drumherum, wenn man sich gegenseitig psychologisch reflektiert und sich die Frage beantworte möchte, warum man so ist. Schublade wird jetzt aber wieder geschlossen. Wie gesagt, meine bescheidene Erfahrung mit Subs. Allgemein muss man halt Dominanz und Selbstsicherheit ausstrahlen. Körperlich und geistig überlegen sein. Und bisschen Status hilft immer. Also wie bei eigentlich jeder anderen Frau auch. Habe daher wohl nicht viel neues hier geschrieben. Trotzdem danke fürs zuhören...
  8. Viel passiert die letzten drei/vier Wochen: 6 Dates mit unterschiedlichen Frauen gehabt, daraus 4 Lays entstanden und ein Dreier. Einmal sogar meine Traumfrau getroffen und einmal ein IG-Fitnessmodell gevögelt. Date #1 = Lay #1 (solide HB7+) kam sofort zu mir. Haben was getrunken, sie konnte nicht mehr fahren und dann war klar, was passiert. Hatte sie dann noch mal irgendwann besucht und was mit ihr gehabt. Danach habe ich irgendwie das Interesse verloren und nicht mehr zurückgeschrieben. Wir hatten vor dem Date schon mehrere Stunden telefoniert und super gute Gespräche gehabt. Daher war sehr viel Comfort vorhanden und ich war auch irgendwie optisch ihr Traumtyp (daher easy Game). Date #2 = Lay #2 (erst HB7, jetzt irgendwie nur noch HB5) war ich mit spazieren und dann direkt zu mir. Wir hatten uns jetzt öfters getroffen und sehr guten Sex gehabt. Aber sie ist mir mit 39 Jahren zu alt, klammert bereits und irgendwie ist der optische Reiz komplett verloren gegangen (weiß nicht, stehe leider auf Jüngere). Aktuell noch eine F+, aber bin mir sicher, dass ich sie nicht mehr wiedersehen möchte. Date #3 = kein Lay (HB7) war ich mit spazieren, hat mich aber total gelangweilt und ich hatte keine Lust, an dem Tag zu eskalieren oder darüber hinaus. Sie wollte mich wiedersehen, ich sie aber nicht. Sie war nicht unhot, aber halt total bieder und langweilig, hat dazu einen Hund und der ist ihr Lebensinhalt (absolut nicht meins). Date #4 = kein Lay (HB8) war ich zwei Stunden spazieren. Sie hatte mich schon auf den Fotos mega geflashed und sie hatte mich sogar von sich aus angeschrieben. Dazu sucht sie einen Dom (sie hat ihre devote Ader entdeckt) und wir hatten eine Woche intensiven Schreibkontakt (viele Fantasien ausgetauscht und wir waren mega on). Easy Game bis hierhin. Das Date verlief ok (nicht gut, aber auch nicht schlecht). Ich Idiot war von ihr aber live noch mehr wie vorher begeistert und schon gemerkt, dass sie mir gefährlich wird. Habe ihr dann auf dem Rückweg geschrieben, dass ich sie nicht wiedersehen möchte, da ich mich zu gut kenne und Gefühle für sie entwickeln werde, was ich nicht möchte. Hatte sie dann sofort gelöscht und geblockt, weil ich keine Antwort und Diskussion wollte. Sie hatte mir dann aber auf einem anderen Messenger geschrieben und gefragt, ob ich kein Interesse habe. Ich hatte mich noch mal wiederholt und alles Gute gewünscht. Habe aktuell wirklich keine Lust auf Gefühlschaos bei mir, weil ich einfach mega happy mit mir und meinem Leben bin. Gefühle ziehen mich einfach runter! Ich bereue es aber gerade trotzdem, dass ich nicht dran geblieben bin. Und irgendwie hoffe ich ja immer noch, dass sie sich meldet. Aber nach zwei Wochen hat sie mich wohl vergessen, wenn sie überhaupt jemals nach dem Date Interesse hatte. Leider Next, auch wenn ich so eine Frau wohl nie wieder treffen werde (da hätte echt viele gestimmt = Sub, sexuell total versaut, super hübsch, intelligent, nett, toller Job und 100% mein Typ). Fuck it, mein Fehler! Date #5 = Lay #3 (HB7+) kam zu mir. Ich habe uns was gekocht, wir gequatscht und irgendwann rumgemacht. Sex gab es aber erst beim zweiten Date. Sie ist auch ein Sub und sie rennt mir gerade ziemlich hinterher, wie es sich in einer solchen Konstellation gehört. Lustigerweise arbeitet sie im selben Konzern wie ich aktuell (bin dort gerade als Unternehmensberater tätig) und sie hat natürlich mega Angst, dass es rauskommt. Vor allem, da ich ihre Neigung kenne und sie entsprechend behandel. Aktuell noch eine F+. Mal sehen, wie lange und ob mehr draus werden könnte. Nicht unbedingt meine Traumfrau, aber schon eine sehr hübsche mit Potenzial. Date #6 = Lay #4 (HB9) kam zu mir zum Vögeln ohne Kennenlernen und Vorspiel! Ich wusste gar nicht, dass solche Frauen wirklich existieren. Sie hatte mir vorher schon ihre Bodypics gezeigt und ich dachte nur: "ja, ja, 10 Jahre alte Bilder, dreimal gefiltert oder aus dem Internet geklaut". War einfach zu gut, um wahr zu sein. Ich hatte daher kaum in sie investiert und nur geschrieben, dass sie gerne vorbeikommen kann und wir uns einfach nur benutzen. Haben dann Nummern ausgetauscht und ein Date ausgemacht. Keine Sprachnachrichten, kein Telefonat! Sie kam dann tatsächlich und sie war real! Habe ihr die Tür aufgemacht und sofort zärtlich mit Zunge geküsst. Dann etwas getrunken und dann auch schon gefickt. Wahnsinns Body, Wahnsinns Frau. Stellt euch ein IG-Fitnessmodell mit 100k Follower vor und so war sie. Dazu mega versaut gelabert. Einfach nur geil. Ob wir uns wiedersehen? Ich bezweifle das! Sie wohnt 70km entfernt, ich hatte sie am Wochenende zu einem Dreier eingeladen und keine Antwort erhalten. Ich denke, die hat mich nicht nötig und ist wohl weg. Schade drum. Date #7 = Dreier. Ok, ich habe gelogen. Es ist stattdessen was Peinliches passiert. Ich hatte am Samstag eines meiner Lays von oben bei mir, die Lust auf einen Dreier hatte. Habe dann ein paar alte F+ von mir eingeladen. Wohl wissend, dass von den fünf Eingeladenen eh nur eine tatsächlich kommen wird und so war es dann auch. Mit der Dritten, die kam, hatte ich schon mal im November einen Dreier und die hält, was sie verspricht. Na ja, wir haben uns bei mir getroffen, die Stimmung war gut und ich habe gesoffen. Irgendwann leider zu viel, so dass mir schlecht wurde und ich echt kotzen musste. Bin dann schlafen gegangen und die Mädels total enttäuscht und die eine ist sogar wütend nach Hause gefahren. Oh Mann, die sehe ich jetzt wohl auch nie wieder. Aber zu meiner Verteidigung: Ich hatte Mi Lay #3, Do Lay #4 und Fr Lay mit dem Date #2. Also innerhalb von drei Tagen gebanged. Ich hatte da an Tag 4 echt nicht mal mehr Lust auf einen verfickten, geilen Dreier mit zwei Schlampen. Jetzt bereue ich es, aber am Samstag war mir echt eher nach Saufen. Ihr kennt also jetzt meine Prioritäten. OG rockt jedenfalls mega derzeit. Liegt aber auch an meiner aktuelle Scheißegal-Einstellung. Tinder ist jetzt aber deinstalliert. Möchte mich in den nächsten zwei Wochen mal wieder anderen Dingen widmen (Freunde, Arbeit, Sport). Hoffe dennoch, dass es nach dem Lockdown so weitergeht, wie bisher. Es war niemals so einfach!
  9. Das ist bei mir ähnlich, wie bei deinem Freund. Wobei ich offensichtlich in der HB7-Liga spielen muss und nicht in der HB8-Liga deines Freundes (kann jetzt aber auch Definitionssache sein, was für dich/ihn HB7 oder HB8 ist; HB8 ist für mich halt die Top 0,5% in einer Großstadt, die es wahrscheinlich mit Glück/Zufall/Schicksal zum Victoria-Secret-Modell geschafft hätten, wenn zur rechten Zeit, am rechten Ort, der richtige Manager mit Connections aufgetaucht wäre; solche Frauen sehe ich auch sehr, sehr selten live in Clubs/Bars/Straße und dann ist auch die Frage, ob es ab Ü35 überhaupt noch richtige HB8er gibt und HB7 nicht schon das Maximum in dieser Altersklasse darstellt). Zum Textgame: Ich bin da echt mega flexibel und es ist sehr von meiner Laune abhängig. Ich habe auch überhaupt keinen Matchplan, den ich hier als Kelch der Weisheit verkaufen könnte! Ich hatte das hier auch irgendwo in einem anderen Thread schon mal geschrieben. Es gibt Tage, da führe ich echt vernünftige Gespräche, die völlig neutral sind und überhaupt nicht ins Sexuelle übergehen. Themen können von A (wie die letzte Apfelernte), bis Z (mein letzter Zoobesuch) sein. Wenn beide das Gespräch interessant finden, ist das tatsächlich ein super Startpunkt und ich höre dann oft, dass das endlich mal ein vernünftiges Gespräch war, ohne die typischen Standardfrage (woher kommst du, was suchst du, was machst du beruflich etc.). Ein gutes Textgespräch (oder noch besser: ein Telefonat) schafft so viel Comfort, dass ein Date daraus eigentlich immer zustande kommt. Die Attraction ist eh schon durch die Fotos gegeben, dazu habe ich noch ein spannendes Leben zu erzählen (viel erlebt, viel Mist gemacht, aber die Kurve bekommen mit Studium und Statusjob und auch sonst jetzt alles paletti; aber auch Ecken und Kanten, zu denen ich stehe). Dann gibt es aber auch Tage, da schreibe ich direkt im zweiten Satz rein, dass ich derzeit keine Lust auf eine Beziehung habe und mit mir maximal eine F+ möglich ist. Das ganze kann dann sehr schnell, sehr offen werden, bis hin zur Offenbarung seiner tiefsten Fantasien mit Treffen in wenigen Tagen. Häufiger kommt aber natürlich eine Antwort, dass kein Interesse besteht und sie einen Beziehung sucht. Auch ok, hat uns beiden Zeit gespart. Ich kann daher leider keine Empfehlungen fürs Texten geben, außer zu sagen, dass man authentisch bleiben soll und sich im Gespräch nur soweit anpasst, dass man sich nicht selbst verleugnet, um den anderen zu gefallen. Ich muss aber leider auch sagen, dass der Erfolg im OG zu 99% durch die Fotos gegeben ist. Alles schon fieldtested (mit eigenen schlechten Fotos). Sind du und/oder deine Fotos bestenfalls durchschnittlich, wirst du nicht die Chance erhalten, mit deinem Textgame zu glänze. Es gibt vielleicht den ein oder anderen hier, der es nicht so Red-Pill-mäßig sieht, aber evtl. ist die Person optisch doch besser aufgestellt als sie denkt und weiß es nur noch nicht. Ohne entsprechende Optik ist OG meiner Meinung nach reine Zeitverschwendung. Ich verweise mal auf das Bild hier, das ich sehr aussagefähig finde:
  10. Ich wohne im Rhein-Ruhrgebiet. Also im Umkreis von 50 km (Köln bis Dortmund) ist sehr, sehr viel Auswahl. Dazu beruflich auch noch in Berlin und somit ein unendlicher Pool an potentiellen Kandidatinnen. Bin auch in deinem Alter (39) und mein Tinder-Alter ist real angegeben. Wobei ich sagen muss, dass ich mit realem Tinder-Alter so gut wie kaum noch Matches mit U30 habe! Ich war vor ein paar Monaten auf Tinder 35 und da hatte ich noch sehr viele Matches mit U30, teilweise auch Matches mit Frauen, die gerade über 20 waren. Viele Frauen machen einfach bei 35 Jahren einen Filter-Cut. Biologisches Alter oder eigene Attraktivität bringen einem dann gar nichts, weil du schlichtweg nicht gesehen wirst. Da würde selbst Brad Pitt nichts machen können. Ich selber lasse mir aber auch keine Ü40-Frauen anzeigen und natürlich entgehen mir da auch ein, zwei Hotties (aber habe keine Lust, mir für die handvoll MILFS vorerst 500 Omis ansehen zu müssen und verstehe daher auch die jüngeren Frauen, die ebenfalls kein Interesse an einem Swipe-Marathon haben, bis mal ein attraktiver Ü35er auftaucht). Da hilft entweder nur lügen oder sich damit abfinden (gut möglich, dass ich mich bei der nächsten Neuanmeldung wieder auf 35 setze; merkt eh niemand, da ich noch wie Anfang 30 wirke). PS: Habe mir übrigens das erste mal Tinder-Gold gegönnt und damit ist wieder alles wie es früher ohne Bezahlabo war. Also 20 bis 25 neue Matches pro Tag und nicht 5 pro Woche! Ich hatte jetzt nach ca. 3 Wochen Tinder-Gold über 300 Matches gehabt, plus die ganzen Likes von Frauen, die ich nicht zurück matche aber Dank Tinder-Gold jetzt auch sehen kann. Meine Matches sind zu 90% solide HB7er (das scheint so meine Tinder-Liga zu sein), 8% HB6 (wurde von mir erst auf dem zweite Blick erkenntlich, die matche ich in der Regel nicht bewusst) und vielleicht gerade mal 2%, die für mich eine HB8 sind, aber die sich nicht mit mir treffen (weiß auch nicht, wie ich an die rankommen kann; ich denke, meine Bilder sind dazu noch nicht gut genug und mein Textgame dann wohl auch optimierungsbedürftig; dazu später mehr).
  11. Ich wollte hier noch kurz einen Fehler eingestehen: Habe ja zu Beginn in dem Thread sofort geschrieben, dass über die Corona-Zeit gar nichts gehen wird. Das war eine komplette Fehleinschätzung! Hätte in den letzten zwei/drei Wochen gefühlt jeden Tag ein Fickdate haben können und hatte tatsächlich auch drei gehabt - und das mit Hochkarätern! Treffen war mit zweien direkt bei mir zu Hause und mit dem dritten Date musste ich vorher Spazieren gehen, bis wir dann zu mir gefahren sind. Aus dem Spaziergeh-Date ist jetzt sogar mehr geworden und wir treffen uns seit zwei Woche regelmäßig. Frau ist top. Sexuell sehr aufgeschlossen, steht auch auf Pussies und lässt mir alle Freiheiten mir ihr zusammen zu dritt eine zu vögeln oder halt alleine. Immer wieder gut, so eine F+ zu haben, mit der man dann auch Dreier erleben kann. Hat man einmal so eine Frau in seinem Sex-Circle, ist eine Dritte für einen Dreier nicht so schwer zu finden. Wir haben auch bereits jemand auserkohren, die ich ebenfalls über Tinder während der Corona-Zeit kennengelernt habe. Alles easy, alles top, und es kostet diesmal keine Drinks etc. Mein Game hat sich übrigens nicht geändert. Habe halt nur den Vorteil, dass ich außer Spazierengehen oder gleich zu mir keine Vorschläge unterbreiten muss. Und eine Frau, die direkt nach Hause kommt, ist ein Elfmeter. Weiß sie, weiß ich, und man braucht es nicht mal vorher ansprechen, worum es gehen wird. Aber das wisst ihr ja auch.
  12. Hatte auch mal eine Russlanddeutsche als Freundin. Fast 15 Jahre ist das nun schon her. Kann auch absolut gar nichts Schlechtes über sie sagen. Haben uns zwar schon ewig nicht mehr gesehen, aber telefonieren heute noch regelmäßig miteinander (1 bis 2 mal pro Quartal). Gescheitert ist das eigentlich nur wegen meinen fehlenden Gefühlen. Konnte ich leider für sie nicht entwickeln, auch wenn alles gepasst hat. Früher habe ich halt noch an die Wahre Liebe geglaubt. Diese zwar auch irgendwann meinerseits tatsächlich gefunden, aber wurde leider nicht erwidert Tja, und jetzt kommt nichts mehr und ich muss mich bei Tinder von einer in die nächste Affäre stürzen und mittlerweile schon in andere Länder ausweichen. BTT: Gibt es hier jemanden, der auch im Ausland tindert? Wie ist das denn bei euch mit dem Algo-Change aus dem letzten Jahr? Hier in Deutschland hat man ja plötzlich nur noch wenige Matches gehabt, doch in der Ukraine ist es noch wie es hier im letzten Jahr war. Oder gab es vielleicht überhaupt keinen Algo-Change und die Nutzer haben nur die Lust an Tinder verloren und wir sehen die ganze Zeit nur inaktive Profile (in den USA soll tinder ja z.B. stark rückläufig sein)?
  13. Drei Tage nun bei Tinder in der Ukraine gewesen. Habe tatsächlich ein paar Nummern von wirklich heißen Frauen abgreifen können, die sich auch daten wollen. Natürlich sind die in 2 Monaten nicht mehr on, wenn ich nach der Pandemie mal rüberfliegen könnte. Aber gut zu wissen, dass es gehen würde. Denke, ich werde dann in ein paar Wochen noch mal dort auf tinder angreifen und dann auch tatsächlich für ein längeres Wochenende rüberfliegen. Das optische Niveau ist einfach so extrem krass gut. Ich war zwischenzeitig auch mal wieder in Deutschland für 5 Minuten am swipen und hatte hier überhaupt keine Auswahl (vielleicht eine von 20, die ich mal liken würde und selbst die würde ich in der Ukraine nach links wischen, weil sie dort nicht mithalten könnte). Es ist echt traurig, zu sehen, was wir hier in Deutschland für hässliche bis bestenfalls durchschnittliche Frauen haben. Wurde mir jetzt wieder bewusst. Und zu den Zahlen noch was: Ca. 200 Likes vergeben, knapp 50 Matches erhalten, ca. 35 haben zurückgeschrieben, mit ca. 10 davon konnte man eine Konversation aufrechterhalten, 4 Nummern bisher bekommen. Auffällig war, dass nur eine einzige Frau von sich aus mich angeschrieben hatte. Dazu gab es zwei krasse Golddigger, die daraus beim Texten auch keinen Hehl gemacht hatten.
  14. Zwischenstand nach 24 Stunden auf tinder in der Ukraine: Knapp über 30 Matches bei 100 verteilten Likes. Alle immer noch HB7 aufwärts. 20 chatten auch schon zurück. Die Qualität an Frauen hätte ich gerne hier in Deutschland. Mein Typ scheint da jedenfalls gefragt zu sein. Oder mein Portemonnaie 🙄 Siehe Bild und den Profiltext meines Matches: