Beziehung beenden bei unerfahrenen Frauen

6 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

1. Dein Alter 21
2. Ihr/Sein Alter 21
3. Art der Beziehung monogam
4. Dauer der Beziehung 4 Monate
5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR 1 Monat
6. Qualität/Häufigkeit Sex: Qualität mittelmäßig, Häufigkeit gut
7. Gemeinsame Wohnung? Nein
8. Probleme, um die es sich handelt Langeweile, spiele mit dem gedanken schluss zu machen
9. Fragen an die Community

Hey zusammen,

bin seit einiger Zeit mit einer Dame zusammen, die noch sehr unerfahren ist: ich bin das erste Mal, dass sie verknallt ist, der zweite mit dem sie Sex hat, der erste mit dem ihr Sex Spaß macht. Sie sagte auch, sie finde es toll, dass ich ihr so viele neue Sachen zeige.

Ich mag sie wirklich, aussehenstechnisch ist sie auch total mein Typ, allerdings war ich, abgesehen von den ersten paar Treffen, nie wirklich verknallt oder gar verliebt.

Ich bin mir noch nicht sicher ob ich es wirklich beenden will, denke aber dass ich ihr gegenüber sonst nicht ehrlich wäre. 

Wir sind noch nicht so lange zusammen, trotzdem fühle ich mich wegen ihrer Unerfahrenheit und der Tatsache, dass sie komplett in mich verliebt scheint, wie ein riesiges Arschloch.

Wie schaffe ich es, sensibel mit jemandem Schluss zu machen, wenn man der "erste richtige" Freund ist?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Find ich cool dass du das so siehst, Hut ab. Die Courage haben nicht viele in deinem Alter.

Ich würde an deiner Stelle das Gespräch suchen und ihr genau das sagen, was du hier geschrieben hast. Natürlich wird sie todtraurig sein und Rotz und Wasser heulen, aber sie in der derzeitigen Situation schmoren zu lassen wäre halt noch unfairer.

Wichtig ist, dass du es auch wirklich tust.

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie kommt man in eine LTR, wenn man sich nicht verliebt hat? Oder ist der Sex, die Grundlage dieser LTR? So nach dem Motto, wir haben Sex, also sind wir auch zusammen.

Evtl. musst du dann ganz dringend etwas aufklären. Nämlich, das Sex "nicht" unbedingt die Grundlage einer LTR sein muss. Das kann man auch machen, weil man es einfach geil findet. Schätze die Lektion wird schwere Herzen hinterlassen, - bei euch beiden...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast DerBauer
vor 13 Stunden, TimGio schrieb:

 

, abgesehen von den ersten paar Treffen, nie wirklich verknallt oder gar verliebt.
 

Also warst du doch verknallt? Oder wie verstehe ich das?

Lass' dich auf sie ein und wirf sie nicht einfach so weg. Das kommt schon noch :)
Du bist gerade einfach selber ein wenig verwirrt. Zeig ihr weiter Sachen und macht verrückte Sachen zusammen im Bett.

Du kannst mir doch nicht erzählen, dass du mit deinen 21 Jahren schon der ultraerfahrene Player bist, der noch 10 andere Frauen auf der Warteliste stehen hat!?

bearbeitet von DerBauer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstmal - du bist kein "riesiges Arschloch", nur weil du fühlst wie du fühlst. Du kannst nichts für deine Gefühle, die bei dieser Frau nicht ganz so hochkochen, wie sie es am Anfang einer LTR wohl sollten. Ein Arschloch bist du erst, wenn du dich wie eines verhältst. Aber genau das willst du ja nicht.

Mit Sicherheit wird sie sich ihre Gedanken darum machen, was ihr Anteil an der Trennung ist und inwiefern es an ihr liegt. Das kannst du gar nicht verhindern und das ist auch gar nicht mal so verkehrt, denn irgendwo tragen ja immer beide Seiten zu einer Trennung bei und selbst wenn ihr euch erst seit 5 Monaten kennt, wird sie aus der Sache hoffentlich auch einiges für sich lernen. Eure Kennenlernphase war sehr kurz, ihr seid noch nicht lange zusammen. Das heißt, es ist durchaus glaubhaft, wenn du ihr sagst, dass du dich zu schnell in eine feste Bindung begeben hast und dass dein Kopf, der wohl eine Beziehung mit ihr wollte, deinen Gefühlen ein paar Schritte voraus war. Anders ist es, wenn du die Sache noch ein paar Monate laufen lässt. Dass es nicht an ihrer Unerfahrenheit oder eurem Sexleben liegt, würde ich erst gar nicht erwähnen, sonst kommt sie erst recht auf die Idee, da einen Zusammenhang zu vermuten. Mach ihr klar, dass sie in der Beziehung nichts falsch gemacht hat (wenn es denn so ist), sondern dass der Funke einfach nicht übergesprungen ist. Dafür kann weder sie noch du etwas, entweder stimmt die Chemie oder nicht. Das merkt man aber schon recht schnell am Anfang. Deshalb: Lieber jetzt die Reißleine ziehen.

Zum Thema "sensibel" Schluss machen: Eine Beziehung beenden ist immer unschön. Da kannst du noch so viel Watte drum packen. Es liegt auch viel an ihrem Wesen, wie sie reagiert. Steigt sie dir aufs Dach, wird sie zur Dramaqueen, trägt sie es mit Fassung, ... weißt du nicht. Oft lernt man einen Menschen am Ende der Beziehung nochmal besser kennen als in der Beziehung selbst. Wer ehrlich und wohlwollend gegenüber sich selbst und dem (Ex-) Parnter ist und sich dabei nicht im Ton vergreift, ist in meinen Augen sensibel genug.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das was schon gesagt wurde. Wehe du machst hier in einem Monat ein neuen Thread mit dem Titel "Schluss gemacht und dann gemerkt, dass ich sie doch liebe .. mimimimi" !!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.