Nach "Trockengrinding" jetzt LJBF Date mit Wein zu Hause???

10 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

1. Mein Alter: 29
2. Alter der Frau: 28
3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 3
4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?"): - Sexuelle Berührungen


5. Beschreibung des Problems:

Kennengelernt über eine Dating App. Date 1 war in ner Bar, verlief gut aber ich hab:s am Ende nicht schnell genug realisiert, dass sie mich Küssen wollte. Dann noch mal ein Date mit spazieren gehen im Zoo, wir sind uns immer Näher gekommen und es kam zum KC.

Daraufhin lud Sie mich zu sich nach Hause zum Essen ein. Nach dem Essen sind wir aufs Sofa gegangen, es vergingen etwas Zeit wo wir uns Bilder ansahen, dann hab ich Sie wieder geküsst und es ging in ein heavy makeout über. Weiter eskaliert und am Ende saß Sie auf meinem Schoß während wir rummachten. Wir waren beide Oberkörper frei und ich hab mit Ihren Möpsen gespielt und sie "grindete" zeitweise auf meinem Schoß/Schwanz hin und her allerdings mit den Hosen noch an. Ich beließ es dabei, da Sie schon relativ früh angemerkt hatte Sie habe "unglücklicherweise" Ihre Tage (Fehler?). Danach lagen wir noch etwas auf der Couch und Sie sprach unter anderem an, dass Sie nicht unbedingt auf was festes aus ist, ich habe dann sowas gesagt wie ja kein Ding, einfach mal laufen lassen und schauen was sich ergibt.

Dann habe ich sie, wieder in unserem normalen Schreiberythmus, eine Woche später zum Essen bei mir zu Hause eingeladen. Das letzte Date war letzten Sonntag, Mittwoch schrieb ich ihr und Donnerstag antwortet sie dann mit (Zusammenfassung) folgendem:

"blablabla , freut mich dich kennen gelernt zu haben aber ich habe nachgedacht und ich habe keine Funken verspürt, wenn du weißt was ich meine. Wenn du willst können wir Freunde bleiben und ich komm dennoch vorbei. blabla"

Ich hab dann relativ kurz sowas geantwortet wie: "ja klar dann lass sehen wie das funktioniert".
Sie kommt jetzt morgen Abend mit ner Flasche Wein zu mir nach Hause. Wir haben uns immer gut und ohne Schwierigkeiten Unterhalten, jedoch kaum gemeinsame Interessen. 

6. Frage/n

Ihr Verhalten Sonntag im Vergleich zur Textnachricht 3 Tage später macht für mich keinen Sinn. Und mit ner Flasche wein zu mir noch mal nach Hause kommen dann noch weniger. Erst sagt sie sie will eher was lockeres und dann ein paar Tage später es gäbe keine "Funken" und LJBF nachdem Sie auf mir geritten ist. Mein Ziel ist ne F+ draus zu machen

-Woran liegt das Verhalten? Fehlt Attraction oder Comfort oder was ist da los? Ich kann es nicht wirklich einordnen. Oder versucht Sie für sich selber ne Legitimation zu finden falls mehr passiert und alles ist gut?

-Wie gehe ich morgen Abend vor um nicht doch noch in LJBF zu landen? Einfach versuchen viel attraction aufzubauen und nach dem Essen wieder auf der Couch eskalieren? Oder erst irgendwie versuchen ihr klar zu machen dass nichts passiert wenn Sie es nicht will/ nachfragen was los ist (comfort) und dann langsam vortasten. Da Sie letztes mal relativ offen war und auch meinte Sie ist eher der pragmatische Typ ziehe ich auch das in betracht.

Bin mal gespannt was ihr dazu meint, vielen Dank schon mal im Voraus!

 

 

bearbeitet von Vanuatu

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nichts auf ihr Gesabbel geben und ganz normal eskalieren. Könnte wetten das du sie fickst, wenn du das wie üblich macht.

m.e. will sie nur sicher gehen das du dir keine Hoffnungen auf mehr machst, aber es ihr ordentlich besorgst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
vor 35 Minuten, kornling schrieb:

Nichts auf ihr Gesabbel geben und ganz normal eskalieren. Könnte wetten das du sie fickst, wenn du das wie üblich macht.

m.e. will sie nur sicher gehen das du dir keine Hoffnungen auf mehr machst, aber es ihr ordentlich besorgst.

+

Hat dich schön doppelt getestet, ob sie mit dir was unverbindliches starten kann. Schau, wie sie körperlich reagiert und nicht, was sie dir irgendwie zwischendurch sagt. Warum sollte sie Funken spüren, wenn sie nur Spaß haben will?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

immer schön eskalieren bis zum Block dann kurz was anderes machen und wieder attacke. Nicht auf ihr gelaber hören sondern schauen wie sie sich verhält. Solange sie bei dir bleibt ist alles okay - weitermachen bis sie nassgeschwitzt unter dir nur noch zuckt.

Wenn sie allerdings körperlich dauerhaft blockt ist das Nein ernstzunehmen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin mir sicher, dass Du heute bis zum Sex eskalieren wirst und sie das auch will. Sonst würde sie nicht mit ner Flasche Wein zu dir nach Hause kommen. Würde da auch nicht großartig darüber reden, sondern einfach machen. Essen, Wein trinken, auf die Couch und los gehts 🙂

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich stimme den Vorpostern zu.

1) nicht auf ihr Gerede hören, sondern ihr Verhalten beobachten. Frauen meinen selten, was sie sagen und tun oft das, was sie ausgeschlossen haben

2) nicht so viele Gedanken machen..zieh dein Ding durch, reagiere entsprechend und vergiss nicht, schrittweise zu eskalieren, sie an deine Berührungen zu gewöhnen und dann zieh es einfach durch..am Ende bist du schlauer

Viel Glück!

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 23.3.2019 um 22:23 , Vanuatu schrieb:

-Woran liegt das Verhalten? Fehlt Attraction oder Comfort oder was ist da los? Ich kann es nicht wirklich einordnen.

Ich kann dieses Verhalten sehr gut einordnen.

Es ist immer wieder das selber Muster, eigene Erfahrung, unzählige Foren-Threads, und wird sogar bei DiCarlo und Mystery beschreiben. Wird von den meisten im  Forum systematisch ignoriert.

Der Mann geht in die Seduktion-Phase aber eskaliert nicht zum FC durch. Jetzt kommt es zu Buyers-Remorse. Danach nimmt das Interesse nicht schlagartig ab, sondern langsam aber Sicher. Und der Mann landet in der Friendzone.

 

Auffallend ist, dass diese Form der Buyer-Remorse immer nach dem KC auftritt, typischer Weise wenn am Busen gefummelt wurde.

Diese Verhalten  verwirrt die meisten Männer, weil dieses Verhalten nicht auf ein bestimmtes Ereignis zurückführbar ist. Auch nach dem "Busen-Gefummel" sieht alles noch in Ordnung aus. Typischer landet der Mann nach 1-2 Wochen erst in der Friend-Zone.

Einen Field-Report, wo diese Form der Buyers-Remorse erfolgreich ausgefreezed wurde und es trotzdem zum FC kam habe ich bisher noch nicht gefunden.

 

Mein Rat an dich: Wenn du Sex willst nexten. Wenn du Needy werden willst, bleibe dran.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich tippe du warst der Frau zu inaktiv weshalb sie evtl. das Gefühl hat dass du es langsam angehen willst und was festes suchst.

Beim Treffen nicht drüber nachdenken, Wein in das Mädel reinschütten und eskalieren. Wenn sie irgendwie blockt dann grinsen und sagen "sorry, ich finde dich einfach zu heiß um nur Freunde zu sein", "Ich bin nur ein Mann, ich kann nicht anders" etc. Also du machst ihr klar dass du eigentlich nix dafür kannst weil sie so heiß ist, du bist nur ein Opfer deiner Genetik.

Sollte sie weiterhin standhaft blocken dann weißt du wenigstens sicher dass der Zug sicher abgefahren ist. 

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden, wernerd schrieb:

Ich kann dieses Verhalten sehr gut einordnen.

Es ist immer wieder das selber Muster, eigene Erfahrung, unzählige Foren-Threads, und wird sogar bei DiCarlo und Mystery beschreiben. Wird von den meisten im  Forum systematisch ignoriert.

Der Mann geht in die Seduktion-Phase aber eskaliert nicht zum FC durch. Jetzt kommt es zu Buyers-Remorse. Danach nimmt das Interesse nicht schlagartig ab, sondern langsam aber Sicher. Und der Mann landet in der Friendzone.

 

Auffallend ist, dass diese Form der Buyer-Remorse immer nach dem KC auftritt, typischer Weise wenn am Busen gefummelt wurde.

Diese Verhalten  verwirrt die meisten Männer, weil dieses Verhalten nicht auf ein bestimmtes Ereignis zurückführbar ist. Auch nach dem "Busen-Gefummel" sieht alles noch in Ordnung aus. Typischer landet der Mann nach 1-2 Wochen erst in der Friend-Zone.

Einen Field-Report, wo diese Form der Buyers-Remorse erfolgreich ausgefreezed wurde und es trotzdem zum FC kam habe ich bisher noch nicht gefunden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Interessant. Du meinst, wenn man bei der ersten Möglichkeit nicht durcheskaliert, spätere Eskalationen nicht mehr klappen?

Wenn ja, warum? Weil wie von Doc Dingo geschrieben die Dame nichts festes will und Angst vor zuviel Verbindlichkeit hat?

Hatte selbst mal den Fall, dass ich bei der ersten Möglichkeit bewusst nicht eskaliert habe (nur KC und Fummeln) und dann bei 2 folgenden Möglichkeiten hart geblockt wurde, obwohl Titten geleckt und von außen zwischen den Beinen gewesen. Sie hat viel über Sex usw gesprochen und mich teilweise scharf gemacht, aber wenn’s richtig ernst wurde hat sie hart geblockt. Da war gefühlt eine Sperre im Kopf, aber nicht mit ‚geht mir zu schnell‘ begründet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute, kornling schrieb:

Interessant.

Ja auf dieses Phänomen wurde ich erst beim Lesen von Mystery bzw. DiCarlo aufmerksam. Das hat viele meiner Misserfolge erklärt, die mir über viele Jahre  das Hirn gefickt haben.

Realisieren in diesem aber die wenigsten.

vor 3 Minuten, kornling schrieb:

Du meinst, wenn man bei der ersten Möglichkeit nicht durcheskaliert, spätere Eskalationen nicht mehr klappen?

Ich habe beobachtet, dass wenn man vor dem KC nicht wieter eskaliert, es diesem Effekt nicht gibt.

Wenn man aber über den KC darüber eskaliert und nicht zum FC durcheskaliert, kann es zu diesem Effekt kommen. Es muss nicht, aber es kann.

Das charakterischtische ist, dass es erst danach ausschaut, als sei alles noch in Ordnung. Das Friendzoning kommt dann erst ziemlich zeitversetzt..

 

vor 8 Minuten, kornling schrieb:

Wenn ja, warum?

Das würde ich auch gerne mal verstehen.

vor 11 Minuten, kornling schrieb:

Hatte selbst mal den Fall, dass ich bei der ersten Möglichkeit bewusst nicht eskaliert habe (nur KC und Fummeln) und dann bei 2 folgenden Möglichkeiten hart geblockt wurde, obwohl Titten geleckt und von außen zwischen den Beinen gewesen. Sie hat viel über Sex usw gesprochen und mich teilweise scharf gemacht, aber wenn’s richtig ernst wurde hat sie hart geblockt. Da war gefühlt eine Sperre im Kopf, aber nicht mit ‚geht mir zu schnell‘ begründet.

Und wieder ein weiteres Beispiel für diesen Effekt.

vor 12 Minuten, kornling schrieb:

aber nicht mit ‚geht mir zu schnell‘ begründet. 

Buah, das kommt auch mir bekannt vor. Die Begründungen waren niemals, dass es zu schnell geht. Immer waren es andere Begründungen.  Das ist ein sehr guter Punkt von dir. Da werde ich mal darüber nachdenken.

 

vor 16 Minuten, kornling schrieb:

Weil wie von Doc Dingo geschrieben die Dame nichts festes will und Angst vor zuviel Verbindlichkeit hat?

Ich glaube Doc Dingo kennt diese Form der Buyers-Remorse nicht. Aber auch über seine Begründung muss ich mal nachdenken.

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.