Frau wird nach wenigen Treffen beziehungsneedy

9 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Mein alter: 29

Ihr Alter: 35

Anzahl der Dates: 4 (ein Instantdate und 3 "richtige")

Etappe der Verführung: Sex

Beschreibung des Problems:

Ich habe sie vor 5 Wochen in der Fußgängerzone angesprochen, sie hat direkt positiv reagiert und da ich gerade noch ein bisschen Zeit hatte, habe ich sie spontan noch auf einen Kaffee eingeladen. Am darauf folgenden Freitag bin ich dann mit ihr in einer bei mir in der Nähe gelegenen Bar was trinken gegangen, später dann Spaziergang am Rhein mit KC und sie ist mit zu mir nach Hause und hat auch bei mir geschlafen. Wir hatten ein paar Mal Sex und haben uns dazwischen sowie am nächsten Morgen viel über persönliche Dinge unterhalten (sie kommt ursprünglich aus dem Iran, wurde dort wegen ihres Aktivismus für Frauen- und Minderheitenrechte politisch verfolgt und kam schließlich nach Deutschland - eine für mich sehr interessante Geschichte. Ich habe großen Respekt davor, wie sie durch ihr bisheriges Leben gekommen ist und finde sie auch ansonsten sehr sympathisch und angenehm).

Am darauf folgenden Wochenende wollte sie eigentlich mit einem Freund nach Holland fahren, kam mir ganz gelegen, da an dem Wochenende gerade Karneval war. Ihre Kurzreise fiel dann aber kurzfristig ins Wasser uns weil ich gar nicht mehr so viel Lust auf Karneval hatte, lud ich sie spontan wieder zu mir ein. Diesmal kochten wir (bzw. sie) ein leckeres traditionelles Gericht aus ihrer Heimat. anschließend das gleiche Spiel - Sex und lange Gespräche über verschiedene Themen - persönliches, sexuelle Erlebnisse, Zukunftspläne etc.

Beim zweiten Treffen brachte sie schon das Wort Beziehung ins Spiel, was mich hellhörig werden ließ. Ich selbst hatte noch keine LTR, wünsche mir aber prinzipiell eine - jedoch nur mit einer Frau, wo ich mir auch wirklich sicher bin. Bis dahin bin ich froh, mit verschiedenen Frauen die Erfahrungen nachzuholen, die ich in der Zeit bis Mitte zwanzig verpennt habe. Ich finde die Zeit mit ihr wie gesagt sehr angenehm und entspannt, der Sex macht auch echt Spaß. Aber ich halte es für mein jetziges Entwicklungsstadium für blödsinnig, mich fest an jemanden zu binden. Deshalb möchte ich es lieber locker weiterlaufen lassen, fände es optimal wenn wir uns jedes bis jedes zweite Wochenende mal entspannt treffen oder auch mal was zusammen unternehmen, aber will mir die Möglichkeit, bei sich bietenden Gelegenheiten auch mal mit anderen Frauen was zu erleben (insbesondere da in den kommenden Monaten zwei Urlaube anstehen). Sie fragte mich am Ende des Treffens auch, ob ich sie vermissen werde. Gedacht habe ich "natürlich nicht", drückte es aber etwas diplomatischer aus und sagte mit einem Lächeln "vielleicht ein bisschen".

Die Woche drauf fing sie an sich öfter zu melden. Sie hatte gerade ihre Periode und klagte mir ihr Leid... Ich nutzte das Telefonat auch nochmal um ihr zu sagen, dass das Thema Beziehung für mich viel zu früh kommt um mich da schon zu entscheiden. Immerhin kannten wir uns zu dem Zeitpunkt genau 2 Wochen! Sie stimmte mir zu, antwortete sinngemäß: "Wir müssen uns erstmal eine längere Zeit kennenlernen, 6 Monate oder so, und dann können wir schauen." Genau so etwas hatte ich gehofft zu hören.

Sie meldet sich allerdings trotzdem öfters zwischendurch, will mal telefonieren und schickt Sprachnachrichten. Mit Sprachnachrichten kann ich leben, aber die Telefonate stören mich, da sie da einfach nur Gespräche ala "Wie geht's dir, was machst du?" führen will. Bei einer Deutschen hätte ich da schon längst den Schlussstrich gezogen, ihr gebe ich aber aufgrund ihrer Kultur in der Beziehung einen kleinen Bonus, da ich schon bemerkt habe, dass sie auch mit ihrem Bruder und Freunden öfters derartige Telefonate führt. Das ist bei denen sozusagen "normal". Ich bin aber eher der Typ, der telefoniert, wenn etwas dringend zu klären ist. Ansonsten reichen mir Text- oder evtl. auch mal Sprachnachrichten.

Am Wochenende danach hatte ich wegen Familienangelegenheiten keine Zeit, ein weiteres Wochenende später war ich samstags zu einem Geburtstag eingeladen was sie auch wusste. Da kam dann zwischendurch die Frage, ob ich denn noch beim Geburtstag wäre und dass ich ansonsten zu ihr kommen könnte (im Nachhinein meinte sie, sie war an dem Abend sehr geil). Wir haben uns dann am Sonntagnachmittag getroffen, obwohl ich erst keine richtige Lust hatte, da mir momentan viele Dinge durch den Kopf gehen (familiäres, nicht ganz zufrieden mit beruflicher Situation) und ich lieber allein sein wollte. Das sagte ich ihr auch am Telefon. Sie antwortete darauf, dass ihr Leben oft langweilig ist, weil sie in der Woche zur Abendschule geht um ihren Schulabschluss nachzuholen (bzw. eigentlich zu wiederholen - ihre Zeugnisse wurden von der iranischen Regierung konfisziert, sodass sie ihre Hochschulbildung hier nicht nachweisen kann) und hier außer ihrem Bruder niemanden hat. Ich ließ mich also überreden mich doch mit ihr zu treffen, dachte mir ein bisschen an die frische Luft mit ihr wird mich auf andere Gedanken bringen. Ich hatte ursprünglich gedacht, dass ich aufgrund meiner Laune nicht zu Sex fähig sein würde. Dies entpuppte sich jedoch nach 1 bis 2 Stunden als Trugschluss. Also wieder Sex und sie hat bei mir übernachtet (zwischendurch nachts dann nochmal Sex). 

Am nächsten Tag ist sie dann verreist. Aus dem Urlaub kam u.a. eine Sprachnachricht, die mit den Worten "Ich vermisse dich. Vermisst du mich? nein... späti ist ein sehr kühler Mann." endete. Sie bringt das mit dem vermissen und anderen Zuneigungsbekundungen zwar immer etwas spielerisch humorvoll rüber, aber ich bilde mir ein zu spüren, dass es eigentlich ernst gemeint ist.

Jetzt stehe ich vor der Frage: wie mache ich weiter? Wenn ich mit ihr zusammen bin, genieße ich die Zeit und kann mich gut entspannen vom Alltag. Der Sex ist auch super. Von mir aus könnte das noch länger genau so weiterlaufen. Ich konnte sie bezüglich dieser Beziehungs-Vermissungs-Sprüche zwar bisher immer ganz gut im Zaum halten, merke aber, dass mich ihr needy Verhalten zwischen den Treffen stresst. Wenn das Telefon klingelt und ich ihren Namen auf dem Display sehe, denke ich mir schon "Och nee, nicht schon wieder.". 

Ich sehe deshalb zwei Optionen:

1. Entweder jetzt den harten Cut machen und es komplett beenden, bzw. LJBF anbieten. Ich würde den Kontakt zu ihr nämlich ungern komplett beenden, da ich an ihrem weiteren Werdegang interessiert bin und ihr z.B. auch mit dem Schreiben einer Bewerbung für ein Praktikum schon geholfen habe. Ich fühle mich ein bisschen "verantwortlich", weil sie hier ja sonst quasi niemanden hat.

2. Versuchen es so lange wie möglich auf dem aktuellen Level weiterlaufen zu lassen (Nicht zuletzt aus Experimentierfreude - es mag lächerlich klingen, aber etwas so langfristiges wie das hier hatte ich bisher noch mit keiner Frau). Ich sehe aber die Gefahr, dass sie sich in mich verliebt (falls nicht schon geschehen) und das Ende, das irgendwann unweigerlich kommen muss, ihr dann umso mehr wehtut. Ich habe auch schon darüber nachgedacht, mich auf das Beziehungsding einfach einzulassen und zu schauen was daraus wird. Aber mit den erwähnten anstehenden Urlauben (darunter 3 Wochen backpacken in Mexiko) weiß ich: treu sein könnte ich aktuell nicht, deshalb bloß nichts versprechen, was ich nicht halten kann. Zudem merke ich, wie mich die Thematik innerlich beschäftigt, teilweise gar stresst.

 

Ich bin gespannt auf eure Ratschläge!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Stelle dir zu aller erst die Frage was du willst!

Möchtest du eine Frau die dich ständig über Whatsapp zu spamt? Ich habe diese Frage für mich klar beantwortet und weiß das ich so jemanden nicht in meinem Leben möchte, da der Frau dann möglicherweise auch an anderen Dingen fehlen im Leben wie z.B. Freunde, Hobbies etc. aber das ist nur meine Sicht der Dinge.

Kommuniziere ihr gegenüber ganz klar was du möchtest aber bitte nicht:" He ich will auch eine Beziehung und sind wir jetzt zusammen!?" sondern eher: "Ich kann mir eine Beziehung vorstellen, muss dich aber dafür besser kennenlernen und gib dem ganzen Zeit."

Willst du nur ne Freundschaft Plus oder LJBF dann gilt das selbe. Sei einfach ehrlich zu ihr. Rechne aber immer damit, das du Sie womöglich verletzt wenn du keine Beziehung mit ihr eingehst aber das ist ihr Problem solange du ehrlich kommunizierst.

Egal für welchen Weg du dich entscheidest, du tust es weil du es möchtest und nicht weil du ihre Erwartungen erfüllen willst und ihr Retter bist.

bearbeitet von HOTELfivefour

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der sicherste Weg, sie aus der needy zu holen: Ruf sie ab sofort 3x (morgen, mittags, abends) an. Dazwischen jeweils 1-2 Nachrichten a la "wie geht's"?, "Vermiss dein Lächeln" ect...

... nach ca 5-7 Tagen ist die Sache erledigt. Word.

Ganz im Ernst, deinen Thread sollte sich jeder needy guy zu Gemüte führen. Dann wird die Anzahl an Themen zu "Frau xyz on bis zum 3 Date, jetzt plötzlich attraction Verlust" rapide sinken.

Nichts killt sicherer Anziehung, als 24/7 available sein.

PS: offen und ehrlich mitteilen, dass dir das auf die Nuggets geht. Wenn sie es nicht versteht --> next. Ich rieche Drama. Sie wird es überleben (wie alle afcs/oneitis da draußen).

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"Außer ihrem Bruder hat sie niemanden"...eigentlich liegt doch genau da der Hund begraben. Sie ist nicht in der Lage, sich Freunde zu suchen und ihr ganzes Leben würde sich dann vermutlich nur um dich drehen und du bist alles, woran sie ihr Glück festmacht. Willst du das? Das mag jetzt auch ein Vorurteil sein, aber wie ist denn ihr Aufenthaltsstatus hier? Darf sie sicher bleiben oder würde eine Heirat das erleichtern? Wie ist es mit Familienplanung? Wenn sie noch Kinder will, wird es ab 35 langsam schwieriger.

Das sind alles so Sachen, an die man denken sollte. Die Frage ist einfach, was willst du? Wenn für sie nur eine Beziehung in Frage kommt und du dich eigentlich weiter ausleben möchtest, passt es eben nicht und dann musst du als Mann auch deine Konsequenzen ziehen.

  • LIKE 2
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bro wenn du die gehen lässt wirst du es in Nahe Zukunft bereuen. Hand aufs Herz Am Ende des Tages sind wir alleine wie ein Straßenköter und brauchen nun mal ein Partner fürs Leben. Südländische Frauen sind Loyal, Respektieren den Mann und sind einfach perfekt für eine Beziehung. Bonus: sie kann lecker kochen. Unterschätz das nicht! wenn du kaputt von der Arbeit heim kommst hast du eine warme Mahlzeit anstatt Abendbrot. Die würde alles für dich tun. Außerdem ist es anscheinend auch keine von wanne-be Moslems.

An deiner Stelle würde ich ne Beziehng mit ihr eingehen. Nebenbei kannst du ja per zweites Handy immer noch dein Game fortsetzen. Aber glaub mir du wirst sie früher oder später ersetzen wollen.

  • OH NEIN 3
  • IM ERNST? 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich verstehe deine nachricht bis zu nem gewissen grade, es ist schön jemanden zu haben der sich um dich kümmert und um den du dich im gegenzug auch kümmerst aaaaber der letzte satz is dezent behindert. frauen nebenher heimlich daten ist nämlich unterste schublade, jeder kerl sollte in der lage sein das thema beziehung öffnen zumindest mal zum thema zu machen. bzw auch einseitig öffnen. gibt ja auch frauen die damit kein problem haben.

 

ich hatte auch mal ne südländische frau gedatet, die wusste, dass es noch ne andere frau in meinem leben gibt.war auch mal kurz thema, hab ihre meinung eingeholt und siehe da: "du bist ein mann, das ist normal" - schätze mal diese sicht lässt sich auf weite teile (wenn auch nicht alle!) der muslimischen frauen übertragen, wenn man bedenkt, dass diese in einer kultur großwerden in der es normal ist, dass ein "high status" (oder wie auch immer..) mann mehrere frauen hat.

 

dem TE kann ich jz leider kein wirklich guten rat geben. was sagt denn dein bauchgefühl?

 

rechtschreibung wie immer in alter manier, fürchterlich

sonnige grüße

bearbeitet von flammenwerfer_randy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden, Pasha03 schrieb:

Bro wenn du die gehen lässt wirst du es in Nahe Zukunft bereuen. Hand aufs Herz Am Ende des Tages sind wir alleine wie ein Straßenköter und brauchen nun mal ein Partner fürs Leben. Südländische Frauen sind Loyal, Respektieren den Mann und sind einfach perfekt für eine Beziehung. Bonus: sie kann lecker kochen. Unterschätz das nicht! wenn du kaputt von der Arbeit heim kommst hast du eine warme Mahlzeit anstatt Abendbrot. Die würde alles für dich tun. Außerdem ist es anscheinend auch keine von wanne-be Moslems.

An deiner Stelle würde ich ne Beziehng mit ihr eingehen. Nebenbei kannst du ja per zweites Handy immer noch dein Game fortsetzen. Aber glaub mir du wirst sie früher oder später ersetzen wollen.

Ja und sie sind eifersüchtig, kontrollieren dich auf Schritt und Tritt, du wirst in eine riesige Schwiegerfamilie reingezogen, musst ständig bei Familienevents anwesend sein und Dramen wird es oft genug geben. Mag ja Männer geben, die drauf stehen, meins ist es nicht. Ebenso sollte man dieses konservative Rollenbild "Mann geht arbeiten, Frau umsorgt ihn und macht den Haushalt" doch etwas hinterfragen.

bearbeitet von jamesblond89

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

und permanent Shittests, ob du auch ein "Mann" bist...

P.S. zum Thema "da gibt's ja Vielehe, also ist es der Frau egal ob ein Mann noch andere Frauen hat":

Zitat

Iranische Frauen vereiteln Polygamie-Gesetz

 

Es ist dem iranischen Mann zwar gesetzlich erlaubt, bis zu vier Frauen zu ehelichen, allerdings ist im Iran – wie auch in Syrien und Tunesien – jede weitere Heirat von der Zustimmung der ersten Frau abhängig. Ausnahmen: Wenn die erste Ehefrau ihren Mann verlassen hat oder zu einer längeren Haftstrafe verurteilt wurde.

In der Praxis ist die Vielweiberei im Iran indes wenig verbreitet und wird insbesondere von vielen Angehörigen der städtischen Mittelschicht abgelehnt. Der Grund für den Rückgang der Vielehen liegt auch an dem gestiegenen Status der Frauen innerhalb der Familien. Angesichts der schlechteren Wirtschaftslage können viele Männer aber heute auch nicht für mehr als eine Ehefrau sorgen. Frauenrechtlerinnen sehen die Vielehe zumeist als eine abgewandelte Form der Prostitution.

https://www.welt.de/politik/article2424369/Iranische-Frauen-vereiteln-Polygamie-Gesetz.html

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Morgen Jungs,

erstmal vielen Dank für euer Feedback. Ich kann mich in jedem eurer Beiträge irgendwie wiederfinden.

Am 26.3.2019 um 16:13 , H54 schrieb:

Sei einfach ehrlich zu ihr.

 

Am 26.3.2019 um 16:28 , Laktatcowboy schrieb:

offen und ehrlich mitteilen, dass dir das auf die Nuggets geht.

Genau das ist mir wichtig. Ich bin noch mittendrin, mir meinen dauerhaften Frame bezüglich Frauen aufzubauen. Und da ist meiner Ansicht nach Ehrlichkeit ein wichtiger Grundpfeiler.

Am 26.3.2019 um 17:31 , jamesblond89 schrieb:

Die Frage ist einfach, was willst du?

Wie oben bereits geschildert würde ich das ganze gerne in der bisherigen Weise weiterführen. Ihre häufigen Zuneigungsbekundungen haben aber bei mir den Eindruck hinterlassen, dass sie das ganze schon deutlich ernster und verbindlicher sieht, als ich es tue, und mit Vollgas und offenem Visier in Richtung LTR steuert. Die Anziehung, die ich zu ihr verspüre, hat sich dadurch in Richtung Genervtheit und auch ein wenig Angst davor, wohin das noch führen kann (Stichwort Drama), verschoben.

Aber: unverhofft kommt oft.

Ich habe mich gestern nach Feierabend mit ihr getroffen um das Thema zu besprechen. Nach der Begrüßung und kurzem Anfangssmalltalk habe ich ihr dann meine Ansicht zu dem Thema erklärt, sinngemäß:

"Ich habe den Eindruck, dass du etwas festes suchst, einen Freund, mit dem du immer telefonieren und Zärtlichkeiten nach dem Motto "Mein Schatz, ich vermisse dich *Küsschen Küsschen* austauschen kannst." Aber so jemand bin ich nicht und mir geht das viel zu schnell. Ich brauche da mehr Abstand, weil ich mich sonst eingeengt fühle. Deshalb glaube ich, dass ich dir das, was du möchtest, nicht geben kann. Eine Beziehung wird das mit uns nicht werden und ich finde es besser es dir jetzt zu sagen, als dir monatelang etwas vorzulügen, nur damit ich weiter Sex mit dir haben kann. Außerdem fahre ich in den nächsten Monaten zweimal in Urlaub und möchte da guten Gewissens sich evtl. bietende Möglichkeiten zum Kennenlernen anderer Frauen wahrnehmen können."

Sie reagierte darauf zu meiner Erleichterung sehr entspannt und verständnisvoll. Sie sagte mir, dass es vollkommen in Ordnung so ist, da ein freier Mensch bin, und fragte, ob ich damit meine, dass ich gar keinen Kontakt zu ihr haben möchte, was ich wahrheitsgemäß verneint habe. Aber da ich den Eindruck gewonnen hatte, dass sie die Treffen inklusive Sex nicht ohne das schnelle Entstehen starker Gefühle hinbekommt, habe ich ihr LJBF angeboten. Auch hierauf verständnisvolle Akzeptanz von ihr. 

Wir sind dann weiter herumspaziert und haben uns über ihren Urlaub und andere aktuelle Themen unterhalten. Als ich dann eine Weile neben ihr auf der Parkbank saß, in ihre schönen dunklen Augen sah und mit ihr lachte, spürte ich dann schon wieder eine stärker werdende Anziehung. Ich hielt mich aber zurück, da ich mich nicht "einlullen" lassen wollte. 

Das Gespräch kam dann irgendwann wieder auf das Thema Sie <-> Ich. Sie erklärte mir dann, dass das häufige melden und die Zuneigungsbekundungen in ihrer Kultur eben normal und nicht so ernst zu nehmen sind. Mehr so weil es halt schön ist und Spaß macht. Das kam auch alles ziemlich glaubhaft rüber, ich muss dazu sagen, dass sie auch sonst ziemlich selbstbewusst, souverän und entspannt ist. Es scheint sich da also zu einem nicht unerheblichen Teil um ein kulturelles Missverständnis zu handeln. Ich bewerte das ganze natürlich nach meinen persönlichen "deutschen" Maßstäben. Und da ich selbst so etwas wie "Ich vermisse dich" oder "Schatz" nur sagen würde, wenn ich es auch wirklich, wirklich, WIRKLICH ernst meine, ist es für mich erstmal irritierend, wenn es nach so kurzer Zeit von einer Frau kommt. Wie gesagt, bei einer deutschen Frau hätte ich in der selben Situation schon längst die Reißleine gezogen. Das sagte ich ihr auch alles. Aber ihr reales Verhalten ist einfach viel zu angenehm und abgeklärt um sie für eine Psychotante zu halten.

Sie reagierte übrigens auch sehr positiv und wertschätzend auf meine Ehrlichkeit in all dem. Letztlich erzählte sie mir noch, dass auch sie während ihrer Abwesenheit über uns nachgedacht hat und zu dem Schluss gekommen ist, es wäre das beste, eine "offene Beziehung" zu führen. Dass wir uns treffen, was unternehmen und Sex haben können und wenn einer von uns mal verreist ist, steht es ihr/mir frei auch dort nach Belieben Kontakte zu anderen Personen zu führen. Hintergrund ist: Sie ist Künstlerin und weiß selbst nicht, was sie in ein paar Monaten macht. Im Sommer wird sie wieder für längere Zeit in ihrer Heimat sein und ihre sexuellen Bedürfnisse will auch sie in so einer Phase nicht einschränken müssen. Das klingt schon deutlich mehr nach meinem Geschmack 😉

Besser hätte es also nicht laufen können! 

 

 

vor 10 Stunden, Pasha03 schrieb:

Südländische Frauen sind Loyal, Respektieren den Mann und sind einfach perfekt für eine Beziehung. Bonus: sie kann lecker kochen. Unterschätz das nicht! wenn du kaputt von der Arbeit heim kommst hast du eine warme Mahlzeit anstatt Abendbrot. Die würde alles für dich tun. Außerdem ist es anscheinend auch keine von wanne-be Moslems.

Dazu noch am Rande: Ich stimme dir im Wesentlichen zu. Die Qualitäten von südländischen Frauen (fürsorglich, hingebungsvoll, loyal, feminin) sind absolut nicht zu verachten. Ich will die einheimischen Frauen nicht alle über einen Kamm scheren, aber in der großen Masse mangelt es denen einfach an den klassisch weiblichen Eigenschaften. Dieses gewisse Etwas, das nach meiner bisherigen Erfahrung nur bei Latinas und Frauen aus dem Nahen Osten/Maghreb zu finden ist. Außerdem sind die Frauen von dort nicht so naiv/gesellschaftlich verblendet, wie ich das leider vielen Frauen, die hier aufgewachsen sind, attestieren würde. Denen ist klar, dass Männer auf Sex mit heißen Frauen stehen. Und da sie das im Nahen Osten verbreitete besitzergreifende Machoverhalten der Männer kennen, sind sie mitunter auch wertschätzender gegenüber Männern wie mir, die den Frauen ihren Freiraum lassen und nicht so besitzergreifend sind. Deshalb bin ich auch sehr froh, dass kein harter Cut stattfinden musste, sondern wir uns unter Wahrung unserer persönlichen Freiheiten weiterhin sehen werden. 

vor einer Stunde, jamesblond89 schrieb:

Ja und sie sind eifersüchtig, kontrollieren dich auf Schritt und Tritt, du wirst in eine riesige Schwiegerfamilie reingezogen, musst ständig bei Familienevents anwesend sein und Dramen wird es oft genug geben. Mag ja Männer geben, die drauf stehen, meins ist es nicht.

Ich habe damit noch keine persönlichen Erfahrungen, aber dieser Hintergedanke schwingt natürlich immer mit. Frauen, die die positiven Verhaltensweisen/Ansichten südländischer und westlicher Frauen in sich vereinen, scheinen selten zu sein.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.