11 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Ich war vor 2 Wochen im Club. Ich bin zu einer Frau hingegangen und ihr gesagt, wie geil ich ihr Outfit finde. Sie war überrascht und wir kamen ins Gespräch. Konversation lief ganz gut. Wir haben über ihre Nippel-Piercings gesprochen usw. Ich hätte gerne eskaliert aber wusste nicht wie. Hab sie auch paar mal leicht berührt. Mein Problem: In Clubs komme ich leicht ins Gespräch aber konnte bisher gar nicht eskalieren. Was hätte ich speziell in dieser Situation machen können und wie kann ich generell, nachdem ich eine Frau im Club angesprochen habe eskalieren ( bsp. küssen).

 

danke schon mal im voraus

 

LG

 

Sam

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Im Club kann man auf der Tanzfläche hervorragend eskalieren. Das ist Kino-Eskalation für Weicheier.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie wernerd richtig sagt ist es im Club ganz einfach. Nicht viel Quatschen dafür mehr tanzen. Beim tanzen Kino fahren, lange Blicke in die Augen und sie dann küssen wenn du das Gefühl hast sie ist bereit dafür. Ein Schlüsselmoment dabei ist wenn ich die Dame bei der Hand nehme und sie durch den Laden führe um bspw. zur Bar zu gehen. Da merke ich wie on sie ist und bereit mir zu folgen. Küsse sie nicht direkt vor ihren Freunden sondern suche dir dafür lieber ne ruhige Ecke. Ist generell gut sich im Club auszukennen und zu wissen wohin man isolieren kann und wo es ruhiger ist um sich zu unterhalten.  

bearbeitet von Sam Stage

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Boa. Darüber könnt man Romane schreiben und hätt´s nicht vollumfänglich erfasst. Im Grunde geht´s aber nur um eines. Erkenne den Fickmich Blick. Bzw die Fickmich Blicke. Die gibt´s in ernst, in (heraus)fordernd, in dreckig anlächeln/anschmunzeln, in offen anlächeln, in "oh mein Gott!!", in versonnen, in "ihre Knie schlottern ein wenig" sehnend .. usw.. (und alle möglichen Konglomerate davon)
Jedenfalls. ja. Das ist in etwa die Reihenfolge nach Häufigkeit.
Das aber so komplex, dass es bissl was davon hat, nem Blinden Farben zu erklären. Zumal. Vom ihm abgewandt nah vor ihn stellen, ihn "aus versehen" berühren, extra in seiner Nähe tanzen usw gibt´s genauso.

Deswegen. Einfach machen. Da sowas unkalibriert in übergriffigem Verhalten enden könnte, gibt´s hier irgendwo ne Eskalationsleiter. Wenn du die Zeichen (noch) nicht erkennst, sollte die nen sozial verträglichen Umgang zu euer beider Ziel ermöglichen.

 

mein erster Impuls war übrigens

bei 4:16.
Das wäre so ein beschriebener Blick. Einer davon. Wenn sie in etwa so vor dir tanzt, dich so ansieht, schnapp sie dir. Egal ob ihr euch Jahre kennt, zuvor was an der Bar wart, oder du noch nie ein Wort mit ihr gesprochen hast. Rauf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 56 Minuten, xSamx schrieb:

Ich war vor 2 Wochen im Club. Ich bin zu einer Frau hingegangen und ihr gesagt, wie geil ich ihr Outfit finde. Sie war überrascht und wir kamen ins Gespräch. Konversation lief ganz gut. Wir haben über ihre Nippel-Piercings gesprochen usw. Ich hätte gerne eskaliert aber wusste nicht wie. Hab sie auch paar mal leicht berührt. Mein Problem: In Clubs komme ich leicht ins Gespräch aber konnte bisher gar nicht eskalieren. Was hätte ich speziell in dieser Situation machen können und wie kann ich generell, nachdem ich eine Frau im Club angesprochen habe eskalieren ( bsp. küssen).

Indem du dir nicht über das "wie" das Hirn zermarterst. "Wie soll ich sie anfassen?" oder "Wie soll ich sie küssen?" sind die Fragen die einen abhalten etwas zu tun, weil der Mut nicht vorhanden ist.  
Richtig, du kennst die Antworten bereits. "Wie soll ich sie anfassen?" Deine starken Hände greifen selbstbewusst ihre Hüften "Wie soll ich sie küssen?" Deine Lippen nähern sich ihren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 27 Minuten, Dope One schrieb:

Deine starken Hände greifen selbstbewusst ihre Hüften "Wie soll ich sie küssen?" Deine Lippen nähern sich ihren.

Ganz so einfach ist das nicht. Und für Anfäger nicht sehr hilfreich, die den passenden Frame dazu nicht besitzen. Die DiCarlo Eskalation-Leiter ist eine sehr gute Anleitung. Sie gibt eine Reihenfolge vor, wann welche Köperstelle der Frau berührt werden. Und dem Anfänger ist geraten, da keine Sprossen zu überspringen.

 

 

vor 29 Minuten, Dope One schrieb:

Indem du dir nicht über das "wie" das Hirn zermarterst. "Wie soll ich sie anfassen?" oder "Wie soll ich sie küssen?" sind die Fragen die einen abhalten etwas zu tun,

Sehe ich ganz anders. Seit ich weiss, welches Körperstellen ich wann anzufassen habe brauche ich mit da keinen Kopf mehr zu machen sondern tue ich das, während ich mit der Dame rede. Das ist dann ganz easy.

vor 52 Minuten, Dope One schrieb:

weil der Mut nicht vorhanden ist.  

Wenn man nicht weiss was zu tun ist, ist das plötzlich eine Mutprobe. Andernfalls ist das bestenfalls ein Test, ob sie on ist. Es tut selten weh, wenn man eine Frau anfasst.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie haben die früheren Generationen das nur hinbekommen, als es noch kein Pickup und Internet gab oder sich dein Vater nicht über die heilige DiCarlo Eskalationsleiter informieren konnte, bevor er deine Mutter berührt und geküsst hat...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde, Dope One schrieb:

Wie haben die früheren Generationen das nur hinbekommen,

Das war dann halt mal Glückssache, wenn es geklappt hat. Ich hatte meinen ersten Lay, da gab es noch kein Pickup.  Und von Pickup habe ich auch letztes Jahr erstmals etwas gehört. Gehen tut das. Aber du weisst nicht warum es funktioniert, und wenn nicht weisst du auch nicht, was  du schon wieder falsch gemacht hast.

Und Clubs habe ich vermieden, weil ich früher keinen Schimmer hatte, wie man da vorgeht.  Mittlerweile wird der Club immer mehr zur Komfort-Zone für mich.

P.S.    Meine Eltern haben sich auf einem Faschings-Ball kennen gelernt. Und der Pickup-Kurs hiess damals Tanzstunde. 

 

vor einer Stunde, Dope One schrieb:

die heilige DiCarlo Eskalationsleiter

ist für SCHNELLE Eskalation entwickelt worden. Wer will denn heutzutage noch 4 Monate warten bis es zum FC kommt.

 

 

 

bearbeitet von wernerd
typo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden, xSamx schrieb:

Wir haben über ihre Nippel-Piercings gesprochen usw. Ich hätte gerne eskaliert aber wusste nicht wie.

Das ja schon mal Jackpot - ich frag die Mädels dann immer ob das "so ne sexuelle Sache" ist 😉 

Gut macht sich beim Nippel Piercing z.b. das man dann dahin schaut, ihr sagt das man sich das gerne mal anschauen würde und ihr dabei über die Schulter/Hand fährt/streichelt usw.

Je nach Reaktion kann man da schon in Richtung küssen gehen. Club ist halt immer so ne Sache - Logistik auschecken, mit wem ist sie da usw.

Tanzfläche hat bei mir nie wirklich geklappt - aber liegt vermutlich an mir, weil kein Bock drauf ^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tanzen wird mMn. von vielen Männern sehr unterschätzt. Es muss nicht technisch perfekt sein. Aber beim tanzen lasse ich mich aufeinander ein oder eben nicht und das ist

DAS ENTSCHEIDENDE!!!

Deswegen kann man direkte Rückschlüsse darauf ziehen wie man im Bett miteinander harmoniert. Ich kann führen oder mich führen lassen. Ich kann mir aggressiv nehmen oder meiner Partnerin Zeit geben sich zu öffnen. Anziehen und wegstossen - ich kann meinem Gegenüber all das zeigen was ich später mit ihr machen werde und wir beide können schon mal vorfühlen wie es sein wird.

Für mich selber ist es ein sehr entscheidendes Selektionskriterium wie ich mit jemandem auf der Tanzfläche harmoniere. Passt das nicht wirds im Bett nicht besser sein.

Und ich kann nicht mal "richtig" tanzen sondern hotte einfach so rum wie es mir gerade in den Sinn kommt.

bearbeitet von Sam Stage

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo @xSamx,

du hast doch im Prinzip schon alles erkannt was zu tun ist:
Du sprichst sie auf ihr geiles Outfit an. nach kurzer Zeit redet ihr über ihre Nippelpiercings und du fragst dich, wie du da am besten Kino fahren sollst?
Das Kino fängt schon im ersten Moment an, wenn du ihr Outfit lobst. Es ist doch ganz natürlich, dass du das entsprechend angreifst, nachdem sie positiv reagiert hat. Wenn du einen guten Rahmen setzt (Frame), dann wird das Gespräch ja von Anfang an neckisch (Achtung nicht verwechseln mit dem Neg) und spielerisch. In einem Szenario wo ihr beide euch gegenseitig herausfordert und dabei auch auf sexuellere Themen kommt (Stichwort Nippelpiercing) ist es ganz normal, dass man etwas näher zusammenrückt im Club. Dazu gibt es typische Themen zu Nähe und somit zu Körperkontakt einladen: Schmuck begutachten, Päärchenselfies machen, die Dame zu sich ziehen, weil ein anderer Gast vorbei möchte...Ich mag es an der Stelle wenn Frauen keine Kleider, sondern Röcke oder Hosen tragen, hier kann man sich recht einfach z.b. in die Gürtelschlaufen der Jeans einhaken (mit dem Daumen): So hat man auf der einen Seite Kontrolle über ihre Hüfte und kann sie recht einfach zu sich ranziehen und auch wieder weg und zweitens baut man Kontakt an einer recht erogenen Zone auf. Viele Frauen mögen das sehr, besonders aus dem Grund, dass es quasi keiner im Club mitbekommt, wenn du sie so "an der Angel" hast. Das ganze gehört natürlich kalibriert: Also bitte nicht wahllos durch den Club gehen und Mädels am Gürtel gegen euren Schwanz drücken (die Bento-News dazu will ich lesen...).

Weitere Dinge: Durch ihre Haare fahren, ihr Gesicht berührern, Fingerrangeln, eigentlich das ganze Programm was man hier so in jedem Kino-Guide findet. Wichtig ist, dass du ihr den Rahmen dafür vorgibst und sobald die Themen sexuell werden, kannst du auch entsprechend Kino-Eskalieren. "Du stehst also drauf, wenn dir jemand deine Titten knetet und dabei mit deinem Piercing spielt? Und du meinst, du kannst mir das hier einfach so erzählen ohne dass ich mir überlege, wie es wäre dich hier gleich auf der Theke zu nehmen?" So ein paar Worte ins Ohr geflüstert und dazu entsprechend eskalieren, sollte dein Clubgame auf ein neues Level heben.

An der Stelle hast du noch keine Sekunde getanzt. Und auch wenn Tanzen sicherlich funktionieren kann, ist es eben eine völlig andere Art von Game. Welches dir mehr liegt, musst du entscheiden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.