Easy Peasy

Advanced Member
  • Inhalte

    2.487
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Siege

    8
  • Coins

     2.721

Easy Peasy gewann den letzten Tagessieg am April 11

Easy Peasy hatte den beliebtesten Inhalt!

Ansehen in der Community

2.460 Ausgezeichnet

4 Abonnenten

Über Easy Peasy

  • Rang
    Neuling

Wingsuche

  • Teilnahme im zukünftigen Wingmen-Suche Modul
    Nein

Letzte Besucher des Profils

14.622 Profilansichten
  1. Wie hast du denn bisher reagiert? Wann war der Knall?
  2. Genau das. Man hatte den Eindruck, die Dialoge würden sich inmitten emsiger Vorbereitungen abspielen. Fühlte sich nicht so an, als würden die alle nur ihre Zeit verschwenden. Dass ne Königin draußen nicht die Gräben mit aushebt, is ja klar. Der Kontrast ist halt bissl albern. Letzte Folge nur schleppende Family Reunion.. und scheinbar fällt erst jetzt allen auf, wie sehr die Scheiße gerade den Fan hittet. Besser spät als nie, oder so. Diesmal wurde auch über Pläne geredet. Sogar über einem Plan des Terrains. Nix übermäßig ausgefallenes, oder gar gewitztes. Ner Horde von hirnlosen Zombies könnte man sicherlich paar Fallen stellen, die über Gräben anzünden hinaus gehen. Die endlosen Horden irgendwie in Engpässe channeln und dort abschlachten. Evtl sind die Gräben speziell angeordnet, um das zu erreichen. Wär schön. Dem Moment haben sie ziemlich den Impact genommen. Das Lied von Briennes Knappen gefiel mir sehr gut. Hätten sie das verlängert und die Begegnung in der Krypta dazu nur gezeigt. Cut. Boom. Naja. Wär vielleicht auch bissl sehr Herr der Ringe gewesen. Aber ja. Der Zeitpunkt war wieder typisch John Snow. ^^ Wie meinst das genau?
  3. Schon jemand reingeschaut? Viel besser
  4. Ging´s in der Odyssee nicht um nen Typen, der seine Frau anlügt, warum er zu spät ist? Glaub Illiad und Odyssee kann man auf 2 Stichpunkte runter brechen. 1. Auf Rache liegt kein Segen drauf. Auf Vergeben schon. 2. Alternativen sind was feines. Aber keine verrückten Tanten bumsen.
  5. Die hätte schon vorher einen gebraucht. Willst du dich bei so ner Debatte echt an bissl Prosa aufhängen?
  6. Ein unerfahrenes Mädchen steigt nach einem Drink und 2 Witzen mit nem Typen ins Auto, um zu ihm zu fahren? ^^ Die war sowas von in ihrer comfort zone. Bei der Story ist irgendwas furchtbar schräg. Ist so die Art von Vergewaltigungsstories, die einem Mädels nach ner Stunde kennen auftischen. Das sind dann auch die Mädels, die mit leicht vertränten Augen ganz furchtbar überrascht sind, dass man am Ende des Abends nicht mit ihnen mitwill.
  7. Moral von der Geschichte. Wenn du instant einen mentalen Meltdown erleidest, weil dich jemand etwas härter anpackt, unterlasse Baraufrisse mit Wildfremden.
  8. Blutwerte checken lassen. Asap. Kann die Schilddrüse sein.
  9. Hatten die das Gold nicht irgendwie vorgeschickt? Meine, mich an so nen Dialog zu erinnern, in dem dem Tarly berichtet wurde, dass das Gold in trockenen Tüchern sei.
  10. mmh. Zeigt er das, oder machen die das, weil´s im Script steht? Als Galionsfigur mag der Junge ja ganz gut funktionieren. Aber neben so ner inkompetenten, allseits melancholischen Schnarchnase brauchen Menschen auch jemanden, der ihr Energielevel hält. Der gelassene Zuversicht und Drang nach vorne ausstrahlt. Ein hehres Ziel allein hält nicht lange vor. Sobald die Jungs mal frieren, Hunger haben, überanstrengt sind etc pp, brauchen die jemanden, der die innere Haltung ausstrahlt, die ihnen gerade fehlt. Der sich immer wenigstens eine Nuance mehr am Riemen reißt als alle anderen. Auf dessen Kompetenz sie in dem Moment einfach mal stumpf vertrauen, sich da mental einhaken können, um bissl "abzuspannen", während sie weiter machen. Dazu hätten sie Jon machen können. Nein. Man hat sich dazu entschieden, ihn zum Dreamboy einsamer Hausfrauen aus nem Katherine Heigl Film zu machen. Der Wale rettende, vegane Musiker mit Hund, der sich rührend um seine Mutter kümmert, gerne über Gefühle redet und Reichtum ablehnt, aber dann insgeheim doch Milliardärserbe ist. Selbst das ist ja noch schön und gut. Haben sie da halt diese trottelige Lovestory konstruiert. Mein Gott. Ist Tv. Menschlich wäre jetzt aber, dass die Rolle, der er in dem Moment nicht gerecht werden will, jemand anderes einnimmt... da is aber nix. Nada. Und da wird´s halt hohl, substanzlos und unglaubwürdig. Wenn derart fundamentale menschliche Dynamiken komplett ignoriert werden. Die gibt´s in jeder Paarbeziehung, in jeder Mutter Kind Beziehung, im Sport, im Job, bei jedem Gang auf nen Berg, beim stressigen Weihnachtsshopping in der City, ü.ber.all. Aber dieses zusammengewürfelte Heer aus ehemaligen Todfeinden funktioniert einfach so ganz nebenbei.
  11. Mir fehlt da aktuell so jemand wie der alte Tarly. Einer, der Ahnung vom Krieg hat und mal den Mund aufmacht. Dass Dickon sich auch mit ins Feuer stellte, kann ich mir eigentlich nur mit Terminengpässen des Darstellers erklären. Den hätten sie zum 1a Heerführer aufbauen können von diesem Zeitpunkt an. Eigentlich haben die genug Charaktere, die das können sollten. Davos, der Eunuchenbengel, der Ober AFC Ritter der Königin, zum Teil Tyrion und Varys. Aber die sind scheinbar nur noch getragen schwafelnder Hofstaat ohne Zug zum Korb und verlieren seit paar Staffeln 10 IQ Punkte pro Folge. - Jon hat keine Ahnung. Der ist mit bangen Blicken, 9 Katzenleben und Chobham Plotarmor irgendwie König geworden da. Wie überrascht er tat, als Sansa ihm erklären musste, dass ne kleine Festung in der subpolaren Zone kein riesiges Heer durch nen Winter bringen kann. "Wie.. du hast doch gesagt, ihr hättet Vorräte?" - Daenerys hat keine Ahnung. Die hat Drachen, viele Fanbois dank Stammbaum und geht über Leichen wie der Terminator. Da endet dann auch ihre kriegerische Kompetenz. - Clegane ist mehr Einzelkämpfer als Anführer. Arya auch. - Sansas Metier ist eher Politik. - Die ganzen Nordlords sind eindimensionale Hillbillies. Die wissen alle nur, was sie nicht wollen. Ideen versprüht da niemand. - Die Dothraki sind das kriegerischste Volk des Planeten. ne echte Sprechrolle hatte von denen aber seit Staffeln keiner mehr. Kümmert sich da keiner um das Wohl seiner Männer? - Den smarten Killer hat sie in der Sklavenbucht zurück gelassen. - Hab ich irgendwen vergessen? Hoffentlich übernimmt Jamie das Ruder. Oder Bronn. Man ist ja förmlich gezwungen, Onkel Euron und Cersei zu feiern. Is keiner mehr übrig bei den Guten.
  12. Ach das war der pflichtbewusste Bengel von der Versammlung. Schade. Wär´n Guter geworden.
  13. Wie? Hab das nicht mehr auf dem Schirm. Diese ´schwarze Sonne´ war doch bestimmt auch irgendne Referenz? Oder wollte der Nightking ursprünglich Künstler werden?
  14. Den Drachen zum Beispiel. War ja kein Maßstab drauf.. und der Typ ist kein Goldschmied. Dennoch sitzt er schweigend rum und guckt den anderen beim gemütlichen Spazieren gehen zu. Schonmal ne Frau vor ihrem Hund ran genommen, wenn der dich noch nicht so gut kennt? ^^ Muss man bissl piano machen. Da knurrt´s schonmal von den billigen Plätzen. Wenn ich mir das mit 30m Drachen hochrechne, würd ich da schön meine Hände bei mir lassen. Außer die beiden haben irgendnen exhibitionistischen Wyvernfetisch. Gerechte Strafe wäre gewesen, dass sie bei Rückkehr am Horizont noch die Rücklichter des Eisdrachen sehen und ein heillos verwüstetes Winterfell vorfinden. Junge, Junge hätt ich dem nen Fön gegeben Dass er Fliegen lernen muss, is ja klar. Gesteuerter Drache > Drache. Aber das Kapitel hätten sie nicht die Pilcher schreiben lassen sollen.
  15. Das Entrückte nehm ich dem noch ab. Auch wenn´s mich genauso nervt wie Eni, in welcher Form er das anbringt. Der Junge ist deren Atombombe. Seit mehreren Staffeln.. und die nutzen das nicht. Weder er noch sonst irgendwer. Dass er das aus ner ganzheitlichen Betrachtung heraus nicht macht, kann ich mir irgendwie noch einreden. Aber warum nervt den niemand mit Fragen? "Du bist´n Mann geworden." .. nein Alter. Er ist fucking Jesus geworden!! stell ich mir irgendwie das Oval Office 1942 vor "Sir. Die Ohio Klassen vor Hawaii fragen erneut, wann sie eingesetzt werden." "Was sind Ohio Klassen?" "Strategische Atom U-Boote mit ICBMs, Sir." "pff.. wer brauch denn sowas.. ja. ja.. bin wieder am Hörer. Wieviele Männer schickt das Haus mit dem Zwiebelbanner nochmal? Wow! 17? Top!! et wird!" Im Theater gibt´s ne Faustregel. Wenn im ersten Akt auf der Bühne eine Waffe zu sehen ist, wird sie bis zum, glaube, 3. Akt auch benutzt. Von wem, gegen wen ist da noch unklar. Evtl ist Bronn nicht der Killer, sondern nur der Bote der Waffe.Dass er erstmal damit loszieht, is ja klar. Zu Cersei sagt man nicht "Nein". Denke auch nicht, dass er Tyrion, oder Jaime killt. Angesichts der Regel könnte die Szene in der Schmiede btw durchaus noch handlungsrelevant werden. Mein Tip. Clegaines Axt, oder Meganinjas Gerät, das ihr ihr Zukünftiger bauen soll, killen den Nightking.