Wie kann man ein unangenehmes Thema abwenden

5 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Mit 17 bin ich auf das Thema Pick Up gestoßen. Was mich angetrieben hat, war damals der Wunsch nach einer Freundin, nach Intimität. Zu der Zeit war ich schüchtern zurückhaltend und ein ziemlicher Nerd, welcher mit t sozialen Interaktionen nichts anzufangen weiß. Jetzt zwei Jahre später, habe ich immer noch mit sozialen Situation zu kämpfen, bin aber eher m Kern schon sicherer geworden.

Als ich noch 17 war hat mich natürlich Pick Up sehr beflügelt. Natürlich wollte ich diesen "Schatz an Wissen"(welchen ich zur damaligen Zeit so ansah) sofort aufsaugen und das geschriebene auch ausprobieren. Doch mit jeden weiteren Ausprobieren kam immer weiteres Scheitern dazu. Das führt zu einer enormen Verzweiflung. Ich wollte bloß nicht mehr in dieser Situation sein, ich wollte das Thema einfach nur noch hinter mir haben, und ich hasse es jetzt das hier zu schreiben, und endlich auf Biegen und Brechen eine Freundin zu haben. Leider führte das dazu,nldas Freunde, Familie und andere wichtigen Dinge das Lebens immer weiter in den Hintergrund geraten sind. Es drehte sich nur noch alles um diese eine Aufgabe. Eine Aufgabe die ich niemals gelöst habe, eine Aufgabe welcher ich viel zu viel Zeit und Ressourcen zu schrieb und eine, welche mich immer depressiver machte, da leider keine Ende in Sicht war. Irgendwann würde mir klar, das ich das Thema einfach loslassen sollte und mich eher auf andere Dinge konzentrieren sollte. Jetzt, 2 Jahre später, lebe ich wieder ein "gutes Leben" und Trauer diesen Wunsch eigentlich nicht mehr nach. Er ist nur noch omnipräsent in meinen Leben. Nur noch ein Gedanke aus einer anderen Zeit. Von einen anderen selbst.

Doch hier kommt nun mein jetziges Problem. Viele Fragen mich, warum ich es nicht mehr mit den Mädels Versuche oder bei neuen, warum ich nicht flirte. Das macht mir einen immensen Druck. Ich habe einfach Angst in alte Raster zu fallen und wieder gedanklich dort anzukommen, wo ich vor zwei Jahren war.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hört sich so an, als ob Du von einem Extrem ins nächste gestürzt bist. Erst der unbedingte Wunsch nach einer Beziehung und jetzt die komplette Abkehr von Frauen. 

Ziel sollte es sein, einen entspannten Umgang mit Frauen, Dating und Deiner Sexualität zu erreichen. 

Wenn Du mit Deinem Leben zufrieden bist und nicht eine Beziehung als Lebensziel oder ähnliches siehst, sondern als schöne Ergänzung, ist es nicht wahrscheinlich, dass Du zwangsläufig in alte Muster verfällst. 

 

(omnipräsent bedeutet übrigens das Gegenteil von dem, was Du, glaube ich, meintest) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten, JunkieDoll schrieb:

omnipräsent bedeutet übrigens das Gegenteil von dem, was Du, glaube ich, meintest) 

Stimmt😅

vor 6 Minuten, JunkieDoll schrieb:

Hört sich so an, als ob Du von einem Extrem ins nächste gestürzt bist. Erst der unbedingte Wunsch nach einer Beziehung und jetzt die komplette Abkehr von Frauen. 

Das erste ist auf jeden Fall ein Extrem, das andere Würde ich jetzt nicht unbedingt als extrem bezeichnen, da ich kein Handlungsdruck darin verspüre. Also einextrem würde ich eher so beschreiben, das ich darunter leide, was beim Zweiten echt nicht gegeben ist. 

 

vor 8 Minuten, JunkieDoll schrieb:

Ziel sollte es sein, einen entspannten Umgang mit Frauen, Dating und Deiner Sexualität zu erreichen. 

Ja, nein, nein. Natürlich ein normaler Umgang von Frauen ist erstmal das wichtigste.  Dating und Sex sind Sachen die ich niemals hatte, welche ich aber jetzt auch nicht vermisse. Ich habe weder ein Wille, noch einen Wunsch, danach.

 

vor 11 Minuten, JunkieDoll schrieb:

Wenn Du mit Deinem Leben zufrieden bist und nicht eine Beziehung als Lebensziel oder ähnliches siehst, sondern als schöne Ergänzung, ist es nicht wahrscheinlich, dass Du zwangsläufig in alte Muster verfällst

 

Dann bin ich mehr als beruhigt 😊

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 50 Minuten, Moinsen99 schrieb:

Viele Fragen mich, warum ich es nicht mehr mit den Mädels Versuche oder bei neuen, warum ich nicht flirte. Das macht mir einen immensen Druck.

Was antwortest du, bzw. warum macht dir die Antwort so einen Druck?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein Eindruck ist, dass du eine große Angst verspürst, wieder eine Beziehung zu wollen und Zurückweisung zu erleiden, dass du dir selbst sagst, du willst keine Dates und nicht mit Frauen flirten. Das nennt sich in meinen Augen Verdrängung. Ist ja auch völlig normal, dass man mit Frauen zusammen sein möchte, das möchte jeder hier. Darum dreht sich dieses Forum in den allermeisten Fällen. Und bei dir insgeheim auch, sonst wärst du nicht hier und die Erwartungshaltung anderer würde keinen Druck auf dich auslösen.

Die Kunst ist, das Treffen, Daten mit Frauen und insbesondere eine Beziehung nicht zu deinem Lebensmittelpunkt zu machen. Das ist dieses viel beschriebene needy, von dem hier nur zu gern geschrieben wird. Aus meiner Sicht musst du noch deinen Weg zu Authenzität, Souverätität und Erfüllung finden. Wenn du mit dir im Reinen bist, ein gutes Leben mit spannenden Menschen und Aktivitäten hast, dann kannst du immer noch Frauen wollen, aber es ist nicht deine erste Priorität.

Ich würde dir raten, ruauszufinden, was für dich in deinem Leben wichtig ist ...abgesehen von Frauen... und welche Aktivitäten dir besonderen Spaß machen (am besten gibt es da welche, bei der auch Frauen dabei sind wie Fitnesskurse, Sprachkurse whatever). Und nebenbei übst du erst mal den entspannten Umgang mit dem anderen Geschlecht, sprich erst mal normales Gespräch mit Witz, dass sich gut anfühlt. Und dann langsam steigern, mit Dates, Kino fahren etc... Dazu gibt es dann hier auch genug Lesestoff...

Viel Erfolg dabei. Und sei dir bewusst, jeder von uns hat klein angefangen

bearbeitet von bluerabbit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.