Mit der Frau weiterlaufen (nicht streetgame gemeint)

5 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Hallo !

Vor ca. zwei Jahren habe ich am Bahnhof ein nettes Mädchen angesprochen. Sie ist immer so in einem großen Kreis gelaufen und hat auf den Zug gewartet (mache ich auch immer, wenn ich auf etwas warten muss, brauche immer Bewegung irgendwie). Ich bin zu ihr hin und hab sie gefragt, ob ihr nicht schwindelig wird, was sie zum lachen gebracht hat. Wir haben uns dann eine Weile unterhalten, sie hat auch ein paar mal über meine Witzchen gelacht. Ich hab sie dann aber nicht nach ihrer Nummer gefragt, hatte irgendwie keinen Bock in dem Moment auf einen möglichen Korb, dann sind wir getrennt in den Zug.

Nun hab ich sie in den zwei Jahren immer mal wieder im Zug oder am Bahnhof gesehen, wir haben uns dann aber eher ignoriert. Ich hatte aber nicht das Gefühl, dass es böses Blut oder sowas war. Sie hat sowieso fast immer Kopfhörer auf und ist allgemein eine, die unterwegs in ihrer eigenen Welt ist (achtet nicht viel auf ihre Umgebung). 

Heute (zwei Jahre später ;D) war sie dann wieder am Bahnhof. Ich hab sie dann mal wieder angesprochen. Zuerst hat sie mich nicht erkannt, als ich ihr dann erzählt habe, dass ich sie mal angesprochen hatte, hat sie sich wieder daran erinnert. Daher weiß ich auch, dass das erste mal, wo ich sie angesprochen habe, vor zwei Jahren war, weil sie es noch wusste und es mir gesagt hat ;D. Naja auf jeden Fall haben wir wieder etwas geplaudert, sie hat auch wieder ein bissl über das, was ich gesagt habe etwas gelacht (währenddessen Kopf weggedreht, falls das was bedeutet). Dann sind wir im Gespräch zum Zug gelaufen und im Zug habe ich mich dann von ihr verabschiedet. Ich war mir  unsicher, ob sie es ok findet, wenn ich mich zusammen mit ihr hinsetze.🤔 Ich wollte ihr nicht hinterherdackeln. Sie war aber zu jeder Zeit ziemlich entspannt, kann mir auch nicht gezwungen vor. Also war allgemein alles ziemlich locker. Kam mir nicht vor, als wäre ich "ungewollt", oder dass ich sie nerven würde. Aber habe auch kein wirkliches Zeichen gesehen, dass sie wollte, dass ich bei ihr bleibe. 

Allgemein ist die Frage jetzt: Hätte ich ihr bis zu ihrem Sitzplatz hinterlaufen sollen und mich dann zu ihr setzen sollen? In einem Zug kann sie mir ja dann schlecht ausweichen ohne unfreundlich zu werden. 

 

Sehen werde ich sie auf jeden Fall nochmal.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zwei Jahre für ein zweites Ansprechen 😄 

Du hättest nicht hinterher dackeln müssen, aber wenn du es nicht probierst, wirst du es auch nicht erfahren. Beim nächsten Mal könntest du einfach fragen, ob es ihr was ausmacht, wenn du dich zu ihr setzt. Eben ein wenig offensiver werden. Kein Mensch weiß, ob sie was dagegen hat oder nicht, aber du kannst es raus finden. Ist in dem Sinne ja auch kein heftiger Korb bzw Ablehnung deiner Person, wenn sie nein sagt, weil sie dich nicht kennt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Warum machst du dir so einen Kopf, was sie denken, fühlen könnte? Du kannst sowieso nur raten oder sie direkt fragen. 

Wenn ihr ein nettes Gespräch vor dem Zug führt, sollte es das normalste der Welt sein, dass du mit ihr gemeinsam in den Zug steigst, dich neben sie setzt und das Gespräch weiter führst. Am Ende der Fahrt, hättest du nach ihrer Telefonnummer fragen können.

Wenn du sie das nächste Mal triffst, mach es einfach so. Was hast du schon großartig zu verlieren 😉 

 

 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Warum nicht - du hast dich nicht zu ihr gesetzt, nicht weil sie dir Signale gegeben hat, dass sie das nicht will, sondern weil du dir unsicher warst. Und die eigene Unsicherheit ist hier ein schlechter Ratgeber (auf den ich auch viel zu oft höre). Führst du das Gespräch weiter und fragst sie irgendwann dazwischen nach ihrer Nummer, weisst du woran du bist. Und unterm Strich ist es sowohl für die Frau als auch für dich die Situation, die am wenigsten creepy ist, weil die Lage dann geklärt ist. Deutlich besser meiner Meinung nach, als wenn du die erste Kontaktaufnahme über mehrere Zweijahresperioden ausdehnst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.