12 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Hey Leute....

Ich bin 42 war bis vor einigen Monaten ein

“Nice Guy“

Ich möchte das nicht mehr sein und mich Verarschen lassen.

Deswegen bin ich auf der Suche nach Leuten in Wien die mir behilflich sein wollen.

Bin wie gesagt Frischkäse aber lernwillig.

Wäre um Rat dankbar

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Buchempfehlung: No more Mr. Niceguy, von Robert A. Glover, schon gelesen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 28 Minuten, Sam Stage schrieb:

Buchempfehlung: No more Mr. Niceguy, von Robert A. Glover, schon gelesen?

Ja hab ich....hab mich drin wiedergefunden...hat mir schon sehr geholfen und die Psychologie dahinter.

Also mir wurden buchstäblich die Augen nicht geöffnet sondern aufgerissen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben, Mookeey schrieb:

Also mir wurden buchstäblich die Augen nicht geöffnet sondern aufgerissen

😉

Lob des Sexismus dementsprechend auch nehme ich mal an.

Schau mal, in Wien gibt es bestimmt ein Lair, da mitzugehen kann ich wirklich sehr empfehlen. 
Auch wenn man älter ist als die meißten dort (war selber 48 als ich angefangen habe)

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde, Mookeey schrieb:

Ich bin 42 war bis vor einigen Monaten ein

“Nice Guy“

Hast du denn eigentlich genaue Vorstellungen wie du sein möchtest? Worum geht es dir? Wieviele Lays strebst du an? Was sind deine Ziele?

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden, wernerd schrieb:

Hast du denn eigentlich genaue Vorstellungen wie du sein möchtest? Worum geht es dir? Wieviele Lays strebst du an? Was sind deine Ziele?

 

 

Eigentlich ist es mal wichtig das ich lerne der Frau nich alles Recht zu machen, mich nich mehr einlullen lasse, mich nicht mehr für Dumm verkaufen lass.

Ich weiss schon sehr viel und hab schon einiges geändert nur denk ich brauche ich eine Art Unterstützung, jemand der mir was zeigen tut

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Minuten, Mookeey schrieb:

jemand der mir was zeigen tut

den findest du mit etwas Glück überall wo Menschen zusammenkommen. Gibt immer diese Typen die es einfach drauf haben mit den Mädels.
Wenn sich im Club gleich zwei Schönheiten um einen Typ schlängeln, der einfach nur ruhig auf seinem Barhocker sitzt, schau ich mir den genauer an.
Was macht er, über was spricht er, Austrahlung, Gestik, Mimik, Reaktion auf Shittests, Kleidung usw.
Kann man nur vom beobachten schon viel lernen. 
Wenn er kein Idiot ist, freundet man sich mit ihm an. Wenn du entspannt und nicht schleimig rüberkommst, ist das eigentlich keine große Sache

bearbeitet von Sam Stage
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Minuten, Mookeey schrieb:

Eigentlich ist es mal wichtig das ich lerne der Frau nich alles Recht zu machen, mich nich mehr einlullen lasse, mich nicht mehr für Dumm verkaufen lass.

Die Nahrungskette im Pickup ist ja ziemlich lang, und da gibt es verschiedene Stationen. Das Fängt beim Ansprechen/Anschreiben an, und weiter geht es mit dem Date, und dem Pull zum Sex. Danach gibt es ja auch noch viele Stufen vom gegelmässigem Treffen, dem Zusammenziehen und der Gründung einer Familie.

 

Auf den verschiedenen Stufen spielt jedesmal eine andere Dynamik, und ein Verhalten welches auf der eine Stufe schroff ist, kann auf einer andere schon fast needy sein. Selbst der coolste Dude im Club, der reihum mit den heissesten Mädels flirtet kann, dann wenn es zur Sache geht sich einlullen lassen und zum Needy-Nice-Gay werden. Ganz typisch dafür ist der Player der keinen einlocht. Oder der Kerbenzähler mit seinen mehreren hundert Lays, der selten über einen ONS hinaus kommt geschweige denn es schafft eine Frau zu binden.

 

@TE

Hier solltest du mal konkreter sagen, um welche Stufen es dir geht.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 26 Minuten, Mookeey schrieb:

Eigentlich ist es mal wichtig das ich lerne der Frau nich alles Recht zu machen, mich nich mehr einlullen lasse, mich nicht mehr für Dumm verkaufen lass.

Ich weiss schon sehr viel und hab schon einiges geändert nur denk ich brauche ich eine Art Unterstützung, jemand der mir was zeigen tut

Hm, klingt für mich als steckt da Verlustangst drin. Man(n) macht einer Frau eigentlich nur alles Recht, wenn man sie nicht verlieren will. Das aber ist nicht nur ein wichtiges Indiz zu deiner Persönlichkeit sondern auch eine unumstößliche Option, zu der man greifen muss, wenn`s nicht läuft. Scheint, du hast das in der Vergangenheit nicht getan. Festhalten und leiden? Keine Frau verkauft dich für dumm, wenn du es nicht zulässt.

Läufst du hinterher? Ständige WA oder Telefonate? Wie viel Bestätigung holst du dir ab?

Wenn du fähig bist dein Leben alleine auf die Kette zu bekommen, also glücklich sein kannst ohne Frau, dann ist das eine gesunde Grundlage, die dich erstens darin fördert dein Leben unabhängig zu gestalten und andererseits dir helfen wird Grenzen zu setzen. Scheint mir, dass du daran noch üben darfst. Schon mal längere Zeit alleine gelebt und dabei auch gut drauf gewesen, ohne was zu vermissen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden, Firster schrieb:

Hm, klingt für mich als steckt da Verlustangst drin. Man(n) macht einer Frau eigentlich nur alles Recht, wenn man sie nicht verlieren will. Das aber ist nicht nur ein wichtiges Indiz zu deiner Persönlichkeit sondern auch eine unumstößliche Option, zu der man greifen muss, wenn`s nicht läuft. Scheint, du hast das in der Vergangenheit nicht getan. Festhalten und leiden? Keine Frau verkauft dich für dumm, wenn du es nicht zulässt.

Läufst du hinterher? Ständige WA oder Telefonate? Wie viel Bestätigung holst du dir ab?

Wenn du fähig bist dein Leben alleine auf die Kette zu bekommen, also glücklich sein kannst ohne Frau, dann ist das eine gesunde Grundlage, die dich erstens darin fördert dein Leben unabhängig zu gestalten und andererseits dir helfen wird Grenzen zu setzen. Scheint mir, dass du daran noch üben darfst. Schon mal längere Zeit alleine gelebt und dabei auch gut drauf gewesen, ohne was zu vermissen?

Ich lebe seit 7 Jahren allein.

Das mit meiner Person: Vater Narzisst und Cholerika

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 16.9.2020 um 20:07 , Mookeey schrieb:

Ich lebe seit 7 Jahren allein. Bedeutet nicht, dass du auch glücklich damit bist. Es würde schon ausreichen, innere Zufriedenheit, trotz dessen zu erreichen. Kann man lernen!!

Das mit meiner Person: Vater Narzisst und Cholerika Musst du nicht verzeihen und nicht vergessen. Kannst für dich selber "ganz bewusst" einen anderen Weg wählen.

 

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.