Smiley

Member
  • Inhalte

    736
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     877

Beiträge erstellt von Smiley


  1. vor 2 Stunden, HerrRossi schrieb:

    Ist die Zeit eigentlich von Ballwegs Spendenmillionen gekauft worden? Seit Wochen ballern die einen Coronaleugnerartikel nach dem anderen raus. "Super, daß wir keinen Impfstoff haben", "Die Schulen müssen öffnen" und heute "Pflegekräfte dürfen nicht geimpft werden."

    https://www.zeit.de/2021/03/impfpflicht-pflegekraefte-corona-gesundheitssystem-markus-soeder

    Jede Schülerzeitung hat kompetentere Redakteure. Auswahlkriterium für die Gesprächspartner bzw. Gastautoren scheint ein möglichst abseitiges Studium ohne Kenntnisse der realen Welt sowie eine möglichst irrationale Persönlichkeitsstruktur zu sein.

    " Eine Impfpflicht für Pflegepersonal? So etwas kann nur fordern, wer keinen Schimmer davon hat, wie tief die moralischen Verletzungen sind, unter denen diese Berufsgruppe schon seit Langem leidet. " :bad::bad::bad:

    Am gleichen Tag wurde aber auch folgender Kommentar veröffentlicht:

    https://www.zeit.de/arbeit/2021-01/impfskepsis-pflegekraefte-corona-krankenhaus-protokoll

    "Ich verstehe nicht, warum Pfleger sich nicht impfen lassen"

    für mich eher ein Zeichen einer guten Berichterstattung wenn beide Seiten zu Wort kommen - zumal das ja Kommentare sind. 

     

    • LIKE 1

  2. vor 2 Stunden, CaptainHoook schrieb:

     

    Jetzt bekommen wir alle dafür ein Lockdown Hardcore! Darauf trink ich ein Bier! In was für einer verschissenen Bananenrepublik ich lebe.

    Das stimmt. Ich empfehle Dir das auswandern. 
    Und bleib da dann bitte auch wenn deine Kinder in den Genuss von guten Unis kommen wollen, oder Du alt wirst und das Gesundheitssystem vermissen wirst, oder Du arbeitslos.. ach lassen wir das. Viel Erfolg Dir, freut mich für Dich und Deine Entscheidung!

    • LIKE 4

  3. vor einer Stunde, Jingang schrieb:

    Impf"unfälle" für Deutschland gibts hier. Weltweiten Tracker hab ich nicht gefunden. Wer hat, immer her damit.

    https://www.pei.de/DE/newsroom/dossier/coronavirus/coronavirus-inhalt.html;jsessionid=3B49D6ED017D0D1E2BC81E28697C0531.intranet231?nn=169730&cms_pos=5

    Hoffe das geht mit der SessionID drin..

    Tu dir selbst nen gefallen und gewöhn dir das mit der SessionID  ab, also die zu teilen.  
    Ich weiß, funktioniert in diesem Fall nicht anders, aber dann setz den Link davor und verweise auf den entsprechenden Reiter. Soll kein Angriff sein, dich nur schützen 🙂

    • IM ERNST? 1
    • TOP 1

  4. vor 2 Minuten, kleiner pinguin schrieb:

    Irgendwo schrieb einer, dass das Forum vom Fickerforum mehr Richtung Persönlichkeitsentwicklung geht.

    Vielleicht sollte der diesen Thread lesen.

    Hat mit Fickerforum oder Persönlichkeitsentwicklung nix zu tun.

    Keine Seite.

     

    Wichst euch mal alle einen....

    Bei dem was ich hier so lese wichsen die meisten schon INS Forum.


  5. vor 2 Minuten, Nachtzug schrieb:

    Ja, weil würden mehr sterben, könnte man mehr Flüchtlinge ins Land holen 

    Es gibt Menschen am ultralinken Rand, die wirklich so denken - und es sterben ja vor allem alte weiße Heterosexuelle, ist doch eh prima!

    Corona ist die verdiente Rache des Planeten an der Zecke Mensch. Also der weißen co2-produzierenden Heterozecke. 

    hmm.. ich habe die psychischen Auswirkungen auf manche während des Lockdowns eventuell echt unterschätzt....

    • LIKE 2

  6. vor 54 Minuten, IronM schrieb:

    klingt fast so heftig wie 2018.

    Sterbefälle KW 9 und 10:

    KW 9
    2020: 19.491
    2019: 20.790
    2018: 25.535
    2017: 20.930
    2016: 18.926

    Durchschnitt 2016-2020 ohne 2018: 20.034

    --> Übersterblichkeit: 5.501

    KW 10
    2020: 19.639
    2019: 20.453
    2018: 26.777
    2017: 19.102
    2016: 18.888

    Durchschnitt 2016-2020 ohne 2018: 19.521

    --> Übersterblichkeit: 7.257 (Vergleich oben KW 51: 4.568)

    Quelle: Destatis

    Jaja, jetzt irgendwelche Wochen herauspicken und damit ne Evidenz beweisen wollen. 
    Schau dir erstmal Sommer '44 an... ScHlaFsChAaFe Einself 

     

    Ahja, das es 2018 keine Maßnahmen zur Eindämmung einer Pandemie gab lass ich mal außen vor. Die gab es ja 44 auch nicht. 

    • HAHA 1

  7. Erst hatten wir 80 Millionen Bundestrainer, 

    dann hatten wir 80 Millionen Virologen, 

    dann hatten wir 80 Millionen Ökonomen, 

    dann hatten wir 80 Millionen Infektiologen,

    dann hatten wir 80 Millionen Impfstoffforscher,

    Ich seh es schon kommen, demnächst haben wir 80 Millionen Vorsitzende des deutschen Ethikrates.

    Und natürlich hatten wir die ganze Zeit den einen Top Statistiker. 

    Wartet mit dieser langweiligen Impfdebatte mal ab bis wir genug Impfstoff haben und sehen ob sich nicht doch genug Leute impfen lassen. 


  8. vor 13 Minuten, CaptainHoook schrieb:

    Nochmals. Pandemie/Epidemie bedeutet eine starke unkontrollierte Ausbreitung einer Infektion. Es gibt keine Pest-Pandemie heute. Du schreibst ernsthaft wir haben Pest-Pandemie....es gab auch 2017 keine Pest-Pandemie. Du hast dich beim Lesen vertan. 2017 wurde nicht die Pestpandemie ausgebrochen, sondern es wurden 2017 Knochen gefunden, die auf die Pest Pandemie im 3500v.chr. hindeuten 😅

    Pocken war ja nur meine Vermutung. Ich habe da Zweifel. Daher außen vor lassen meinerseits. Pockenpandemie kam mehrmals in der Geschichte vor und genau so verschwand sie von selbst. Ohne Impfungen. Weil es damals gar keine Impfungen gab. Pockenpandemie gab es bei Kriegen. Wo es Antisanaterie herrschte. Heute existiert Pocken nur in Teilen der Erde mit Hygiene-Problematik. Wie in Afrika. 

     An Sypihlis starben im 15 Jhdt 15% der Mitteleuropäer. Das war eine Pandemie/Epidemie und was für eine.

    Doch, es gab einen Pestausbruch 2017: https://www.deutschlandfunk.de/pestausbruch-in-madagaskar-epidemische-ausbreitung-der.676.de.html?dram:article_id=408164

     

    Nein, die Pocken waren dann eben nicht verschwunden, sonst hätten Sie ja nicht wiederkehren können. 

    • OH NEIN 1

  9. vor 1 Minute, SecretEscape schrieb:

    Versuche doch mal wenigstens, logisch an die Sache ranzugehen. Es gab in der Menschheitsgeschichte in Zeiträumen ohne verfügbare Impfungen (also jeder Zeitpunkt außer den letzten paar Jahren) diverse Pandemien, welche jetzt keine Pandemien mehr sind.

    Diese Pandemien endeten aus anderen Gründen als eine Impfung.

    Nochmal: Keine Impfung verfügbar + Pandemie weg = Impfung für Pandemie-Ende nicht notwendig.

    und du eierst schonwieder drum herum. Troll.

    • LIKE 2
    • OH NEIN 1

  10. vor 13 Minuten, Lazy Larry schrieb:

    Ansonsten hat sich jede Pandemie der Menschheitsgeschichte bislang von selbst totgelaufen, ohne Weltuntergang. 

    "Als Schwarzer Tod wird eine der verheerendsten Pandemien der Weltgeschichte bezeichnet, die in Europa zwischen 1346 und 1353 geschätzte 25 Millionen Todesopfer – ein Drittel der damaligen Bevölkerung – forderte." 
    https://de.wikipedia.org/wiki/Schwarzer_Tod

     

    Merkste selber oder? 


    hat aber ebenfalls nichts mit der aufgeworfenen Behauptung von @SecretEscape zu tun.


  11. vor 23 Minuten, Lazy Larry schrieb:

    Was ist denn "besiegt"? Es gibt bis dato nur einen einzigen Erreger, der durch eine Impfung tatsächlich ausgerottet wurde (Pocken).Und das auch nur, weil der Erreger genau die Idealen Voraussetzungen hatte, um auf eine Impfung zu reagieren.

     

    Es war nicht die Frage welche Pandemie besiegt  wurde, sondern welche ohne Impfstoff!
    Beim Rest laberst du rum, hast ansatzweise vielleicht auch gute Punkte, die aber mit der eigentlichen Frage nichts zu tun haben.


  12. vor 8 Minuten, CaptainHoook schrieb:

    Du weißt was Pandemie bedeutet? Es bedeutet starke unkontrollierte Ausbreitung einer Infektion.

    Richtig, und die "starke unkontrollierte Ausbreitung kannst du erst dann vollständig verhindern wenn es keine Erkrankungen mehr gibt, sonst besteht da ja immer noch das Restrisiko. 

    vor 13 Minuten, CaptainHoook schrieb:

    Als es Pest-und Sypihlispandemie gab, gab es keine Impfungen. Also konnte Impfung nicht die Lösung gewesen sein. Das ist 1000% ausgeschlossen. Bei Pocken und Cholera ist schwierig. Lassen wir es außen vor.

    Zu 1000% ausgeschlossen? Mathe kannst du genau so gut wie @SecretEscape. Mindestens. 


    Der letzt Pestausbruche war 2017, doch da gab es durchaus schon Impfungen. 

    Die Syphilis hatte nie den Status einer Pandemischen Situation. 
    Und die Pocken sind wohl das Musterbeispiel für das Ausrotten einer Krankheit durch Impfung. Wieso außen vor lassen? Du hast sie doch aufgeführt?

     

    • LIKE 1

  13. vor 7 Minuten, CaptainHoook schrieb:

    Pest und Cholora sind keine Pandemien mehr. Pocken sicher auch. Heute gibt es sie nur in Entwicklungsländern wo das Trinkwasser verschmutzt ist.

    Es ging darum die Pandemien ohne Impfung zu besiegen.

    Das ist bei keinen der genannten Krankheiten der Fall: 
    Die Pest existiert nach wievor (und es gibt Impfungen). 
    Die Pocken wurden nur durch Impfungen besiegt.  
    Cholera wird letztendlich auch nur durch die Impfungen zurückgedrängt. 


  14. vor 1 Stunde, RyanStecken schrieb:

    Kann mir jemand erklären, warum die Fallzahlen in Deutschland angeblich immer noch verfälscht sein sollen? Wir haben 19600 Neuinfektionen, sind doch weniger als vor einer Woche oder?

    Weil vor 7 Tagen bspw. In BY und BW Feiertag waren, also nicht normal viel getestet wurde am diesem Tag. 


  15. vor 24 Minuten, SecretEscape schrieb:

    Hast Du schon eingesehen, dass Du Deine Wette verloren hast?

    Obwohl: Falls Impfzwang kommt, könntest Du am Ende noch gewinnen.

    Du kleine Prinzessin hast die eigentliche Frage um Die du dich herumdrückst schon wieder nicht beantwortet :-)
    Da ich glaube dass deine Synapsen nicht ausreichen um sich noch an die Frage zu erinnern: Was ist jetzt mit der Pandemie die beendet wurde ganz ohne Impfung? 

    • HAHA 1

  16. vor 14 Stunden, HerrRossi schrieb:

    Nein, das habe ich mir einfach so aus dem Arsch gezogen, damit dort wieder mehr Platz ist und die Hirnfürze besser durchkommen!

     

    Danke für die Quelle. 
     

    @SecretEscape scheint sich seine Vermutungen tatsächlich daher zu holen. Zumindest war er jetzt schon zum zweiten mal nicht fähig eine Quelle auf ne Behauptung zu nennen. Jetzt sollte er aber wissen wie das funktioniert.


  17. vor 31 Minuten, Kaiserludi schrieb:

    Ich bin zwar nicht @SecretEscape, aber ich werfe mal Pocken und Polio Typ 2 und Typ 3 in den Raum.

    Ja @Kaiserludi stimmt.

    vor 13 Stunden, Smiley schrieb:
    vor 13 Stunden, SecretEscape schrieb:

    Überraschung: In der Zeit vor den Impfungen hat sich ausnahmslos jede Pandemie ohne Impfungen irgendwann in Wohlgefallen aufgelöst.

    Echt? Nenn mal n Beispiel einer Pandemischen Krankheit die jetzt „weg“ ist.

    Ging aber um Pandemien die besiegt wurden OHNE Impfung. Also wie siehts aus @SecretEscape... 

    • LIKE 2

  18. vor 3 Stunden, HerrRossi schrieb:

    Kekule hat neulich einen sehr schönen Aspekt zum Impfen eingebracht: Man kann die Bevölkerung durch Impfung immunisieren oder durch Erkrankung. Im Moment werden knapp 50000 Leute täglich geimpft. Anstecken tun sich 20000 x Dunkelziffer, die jetzt eher nicht bei bei 3 oder 4, sondern nahe der 10 liegen dürfte.

     

    Hast du dafür auch einen Beweis oder zumindest eine Begründung? 

    und @SecretEscapedu wolltest noch ein Beispiel einer AUSGEROTTETEN Pandemie nennen.