xalien

User
  • Inhalte

    14
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     70

Ansehen in der Community

1 Neutral

1 Abonnent

Über xalien

  • Rang
    Neuling
  • Geburtstag 07.10.1994

Profilinformation

  • Geschlecht
    Männlich
  • Aufenthaltsort
    Frankfurt am Main

Wingsuche

  • Teilnahme im zukünftigen Wingmen-Suche Modul
    Ja

Letzte Besucher des Profils

245 Profilansichten
  1. Das ist was mir hier die meiste Zeit gefehlt hat. Direkter Bezug mit analytischen Antworten. Du hast vollkommen recht mit deiner Analyse. Da ich das "Kraulen" ja nur aus Eigennutz gemacht habe, wird es dazu nicht mehr kommen. Aber je mehr Zeit mit ihr vergeht, desto weniger Interesse hab ich noch in ihrer Nähe zu sein, da ich für Witzeleien immer erst mal die erste "Blockade" durchbrechen muss. Sie steigt ja ab einem gewisen Punkt mit ein, aber wie du so schön gesagt hast, SIE entscheidet dann auch wieder wo Schluss ist. Sie hatte mir zu Zeiten der Beziehung gesagt, "Sollte mal Schluss sein müssen wir aber F+ bleiben". Damals ist nicht heute und mir so einen Stress zu geben, ist es mir nicht wert. Wobei ich noch anhängen möchte, dass ich nicht weiß wo ihr das unentgeltich her nehmt... Sie "zahlt" (bisher sind es ja erst wenige Tage) Miete und kauft sich ihr Bedarf selbst ein. Aber danke für deine Sichtweise. Echt klasse bschrieben!
  2. Hey, um hier mal wieder auf einen gesunden Nenner zu kommen, möchte ich dir Probs für deinen letzten Satz geben, der war echt funny. Und deine Einschätzung ist nicht 100% falsch. Wenn die Situation genau so laufen würde, wie du beschreibst, steh ich vollends hinter dir. Aber sie ist nun mal nicht so abgelaufen bzw. läuft nicht so ab. Sie hat mir ja inzwischen sogar gesagt das da kein direkter Typ ist, sondern sie das behauptet hat damit ich nichts anfange. Hat ja super geklappt, wenn das die Wahrheit war. Im Endeffekt hab ich "ein" Ziel erreicht, ich wollte mir was beweisen. Der Erfolg hat mich halt Frage lassen, ob ich weiter drauf halten soll, aber inzwischen das Interesse schon verloren. Und seither ist kein Anstieg an Gefühlen passiert. Wir haben ne amüsante Zeit. Keiner von uns hat gerade das Interesse viel mehr draus zu machen. Ich entschuldige mich gerne für meine Ausdrucksweise. Ich habe hier nach Ansichten gesucht und hab welche gefunden. Kein böses Blut.
  3. Ich verstehe den Inhalt jetzt jicht so ganz. Alles ist möglich? Und mit Aufregen über Andere meinst du sicher den Vorpost. Aber ich kann einfach Irrationalität gar nicht leiden.
  4. @PaulPanzer79 NoFront, aber du musst doch selber einsehen, dass du hier wilde Assumptions macht. Fast keine deiner Aussagen hat irgendwas mit der Realität zu tun, sondern viel mehr mit Vorstellungen, welche du dir von einem Text gemacht hast den ich in einer Situation geschrieben habe, in der meine Informationen nicht "verlässlich" waren. Genau so wie ich bei ihr eine Agenda hatte, hatte ich es auch als ich den Text geschrieben habe. Und so Sprüche rauszuhauen, wie... (1.Post) "Du hast keinen Plan und ein völlig falsches Selbstbild." - Bro du kennst mich nicht mal, bis auf diesen Beitrag hab ich NICHTS anderes als eine Wingman Anfrage gepostet (2.Post) "Da steht alles was Du wissen musst." - Nein, da steht das ich nur EIN Leben zurückerlange, wenn ich den Kontakt komplett einstelle. Ich habe einen Hund mit ihr und ob du es glaubst oder nicht, ich habe ein Leben. Unglaubwürdig, hä? Wie schafft man denn im Leben zu stehen und trotzdem solche Aktionen zu bringen. Oder wie definierst du Leben? (2.Post) "Was machst Du? Du spielst weiter ihren Provider. Stellst Ihr Deine Wohnung, Dein Bett und Deinen Kühlschrank zur Verfügung. Aber nicht aus Gefälligkeit. Wie bei nem Kumpel. Bedingungslos. [...] Sie liegt auf Deiner Couch, ignoriert Dich indem sie am Handy tippert und Du hältst dabei schön die Füsse still." - Wo hast du das her? Das sind wilde Fantasien... Mit keinem Satz habe ich das gesagt! (3.Post) "Du nimmst hier nichts an, schweifst immer aus, bist auf "Angriff" gebürstet." - Gib mir ein Beispiel, in dem ich ganz klar gemacht habe, das ich NICHTS annehme. Das ich abschweife. Dein Bauchgefühl hat hier nichts zu suchen. Wilde Unterstellung. Lege mir Fakten da (3.Post) "Aber es ist auch OK wenn Du Deinen Weg beschreiten willst, ist keiner böse hier." - Drei Sätze davor heißt es noch heißt es noch "Du nimmst hier nichts an", offensichtlich hast du ja doch das Gefühl das der Weg von dir/euch "besser" ist als meiner?! Ich bin hier um Perspektive zu suchen und nicht um mir eine Meinung einbläuen zu lassen. (4.Post) "Geiler Typ, der TE 😁" - Und wenn man dann keine Ahnung mehr hat was man sagen soll, irgendwelche Leute mit rein ziehen die einem dann Bestätigung geben. Bro, im Moment ist niemand hier der dir Bestätigung gibt. Und jeder der sich diesen Post durchliest, wird sehen das deine komplette Argumentation auf Wahrscheinlichkeiten aufgebaut ist. Seh ich ein. Wie gesagt, ich habe nach all den Nachrichten meine Situation nochmal überdacht. Klar, ist ein kompletter Kontaktabbruch das Sinnvollste, aber das ist nicht möglich. Sie einfach rauswerfen, nachdem ich ihr gesagt habe das sie hier schlafen kann, ist mir auch zu blöd, aber werde ich in der Zukunft wahrscheinlich veranlassen.
  5. Uff. Solche ignoranten Menschen wie du sind mir echt zu viel. Ich hab mich mehrfach bedankt das ich darauf hingewiesen wurde das es over the top war. Das ich dank der Reaktion ein andren Blickwinkel auf die Situation bekommen habe. Aber selbst sie hat im Nachhinein über die Situation Witze gemacht. Aber du bleibst einfach nicht bei der Realität. Unterstellst mir, irgendwelche Dinge. Und genau deshalb bist du tatsächlich auch die EINZIGE Person gegen die ich hier Aggressionen aufbaue. "Du hast keinen Plan" - Bro, DU hast keinen Plan. Guckst einmal durch ein Fernglas und glaubst du hast die Welt gesehen. Und bitte einfach jetzt Fresse. Bis jetzt ist noch nichts außer Scheiße bei rum gekommen.
  6. Bro, das du glaubst aus einem Text (welcher mit einer Agenda geschrieben wurde, um einen speziellen Blickwinkel der Situation zu beleuchten ) zu wissen wie die SItuation ist, in welcher ich mich befinde ist einfach komplett überheblich. Weder geb ich ihr "bedingungslos" die Wohnung, noch meinen "Kühlschrank". Du spinnst dir hier dein eigenes Szenario zusammen. + Die Definition von Ignorieren ist bestimmt, nach der Arbeit zu mir zu kommen und zu quatschen. Hast du noch weitere Ideen, wie wir hier leben? Vielleicht das Ich auch noch weitere ihrer Freunde hier wohnen lasse? Oder sie nachts im Bett Telefonsex hat und ich mir darauf leise weinend einen runterhole? Bitte führe mir deine Fantasien weiter aus... Klar braucht das Ganze Zeit. Aber Fake it til you make it ist mehr auf eine Suggestierung gemünzt. Und wenn du der Meinung bist das hilft nicht, hast du dich damit wohl noch nie befasst. Ziele und Arbeit sind bestimmt eine gute Methodik Selbstbewusstsein aufzubauen. Aber das basiert auf einer materialistischen Weltanschauung. Ich bin lieber auf mich als Mensch stolz. Ohne Bedingungen. In dem ich mir in meinem Kopf einhämmer das egal wie meine Situation aussieht, ich niemals an Wert verliere. Ich brauche kein fettes Auto, irgendeine Uhr onder sonst was. ich muss auch nciht meinen Traumberuf haben. Selbst wenn alles den bach runtergeht, wie es bei mir der Fall war, dann sollte das Selbstbewusstsein noch da sein. Ich arbeite momoentan an beiden. Ich trainiere, bin so froh das Musclememory exisitert. Habe ein berufliches Ziel. Hab es innerhalb der letzten 5 Wochen geschafft mein Leben wieder weitestgehend in den Griff zu bekommen, aber es ist so anstrengend Internetmenschen, die fast ausnahmslos Sprüche aus jedem zweiten Motivationskalendar raushauen, eine Situation zu erklären die so umfangreich ist. Ich wollte nur Bestätigung mit diesem Post. Hab ich GOTTSEIDANK nciht bekommen. Hab nun einen anderen Blickwinkel auf die Sache. Aber niemand von euch kann die Situation 100% überblicken. Im Endeffekt, Ich bin mit der Situation "zufrieden", kann mit der Situation leben, sie kann es. Kein böses Blut. Kein Zurückholen, bisschen flirten. Ende. Ich weiß, auch wenn viele das hier nicht verstehen wollen, momentan wirklich am besten wie ich mich fühle.
  7. Auch diese Nachricht fand ich tatsächlich sehr konstruktiv. Du hast es in einer ausführlichen und verständlichen Art beschrieben. Aber sag mir bitte wie eine Nachricht, wie von Paulpanzer, irgendiwe Hilfreich oder Spiegel vorhalten ist. "Hilfe", "Hilfe", "Hilfe"? Ähnelt mehr einem Schlaganfall. Und ich glaube auch immernoch nicht hier wirklich ALLE die Situation verstanden haben. Es stimmt das ich das Ganze hier gebraucht habe um die Situation besser einschätzen zu können und sie war bestimmt angestrengt. Aber mehr als angestrengt war sie offensichtlich nicht. Denn der Abend gestern war auch entspannt. Wie ich die Zukunft händeln werde, kann ich nicht sagen, aber jeder Tag läuft inziwschen besser. ich bin auf dem richtigen Weg, das hier war eben notwendig um draus zu lernen. Und ende.
  8. Also erstmal @Lillith, ich danke dir das du offensichtlich teilweise Verständnis hast. Der Text war schon creepy und ein Teil der Hintergrundgedanken schon manipulativ, aber ich habe sie zu keinem Zeitpunkt zu irgendetwas gezwungen, festgehalten, oder sonst was. Ich würde so gerne es für jeden verständlich machen, aber da spielen so viele Faktoren mit. Ich wollte mir was beweisen, ich wollte ihr was beweisen, und war von dem Erfolg meiner Taten komplett geblendet. Da sie im Nachhinein ja immer wieder alles zugelassen hat und ich weiß das es nicht wie hier von jemandem behauptet nur wegen der Wohnung ist, war es halt zu reizvoll die Grenzen auszutesten. Sobald man das erste "Nein" ignoriert hat und ich sie zum lachen gebracht, hat sie mitge"flirtet". Sie hat es genossen, deutlich sichtbar. Halt eben, wenn es zu viel wurde immer wieder zu gemacht. Drei Witze weiter, war es wieder in Ordnung. Dann wieder zu viel, dann Handy. usw. Nur hab ich es im Endeffekt eben einfach übertrieben. Aus verschiedenen Faktoren... Ich habe mich damals getrennt. Aus dem einfachen Grund, das ich aus meinem Loch herausgekommen bin. Einem Loch aus Apathie und Coping Mechanismen und gemerkt habe das ich doch eigentlich gern wieder einen normalen Austausch aus Nähe und Zuneigung hätte. Sie diese aber nach langer Zeit des vor sich Hinlebens, nicht geben konnte. Und nach einem langen Gespräch in dem ich meinen Standpunkt klar gemacht habe, war dann eben Schluss, weil sie meinte sie kann von jetzt auf gleich nichts ändern. Klar, ich hatte zu dem Zeitpunkt auch keinerlei Attraction mehr. Alles in allem, empfand ich dein Kommentar (und das nicht aus dem Grund das du verstehst das ich nciht allein in dieser Situation war) am Konstruktivsten. ich schätze bis auf Abstand gewinnen, gibt es keine Lösung. Und @Xiberus ich werde dich jetzt hier nicht zitieren, ist ja nervigere Arbeit als programmieren. Aber ich verstehe was du meinst. Ich hab wirklich eine Klatsche bekommen, die mich wieder aus diesem selbsterzeugtem Erfolg rausgeholt hat. Leider hatte ich die ganze Zeit das Gefühl das mich nicht alle hier wirklich verstanden haben. Klar war der Text vllt. creepy geschrieben, aber selbst SIE hat zu dem ganzen heute Abend nur gesagt "Dein Finger war gestern aber nicht an der richtigen Stelle. [Mein name], das geht so nicht!" und dann gelacht. Trotzdem danke nochmal das auch du für eine Perspektive gesorgt hast, die verständlich ist.
  9. Uff. Offensichtlich werde ich jetzt noch öfter bereuen in meiner momentanen Lage hier geschrieben zu haben. Ich habe inzwischen verstanden das mein Wunsch, da noch irgendetwas heraus zu bekommen, ein kompletter Trugschluss war. Ich habe verstanden das der Text sehr weird und creepy war. Jedoch habe ich aufgrund eines persönlichen Vorfalls, den ich eine lange Zeit für mein Verschulden gehalten habe und erst seit kurzem angefangen hab zu verarbeiten, gar kein Selbstbewusstsein gehabt. Dieses kommt langsam wieder. LANGSAM. Fake it 'til you make it, versuche ich mir gerade ein positives Mindset in den Kopf zu rammen. Ich arbeite an mir, aber solche Kommentare helfen da wirklich nicht, die mich nur als kompletten Creep darstellen. Und zu Zeiten von Corona, habe ich in den letzten 5 Wochen wirklich versucht aus zu gehen, unter Menschen zu kommen. Aber das "Game" was ich am besten kann, in den Club gehen (auch liebend gern alleine [was für mich schon confidence genug ausstrahlt]) jemanden spoten. Annäheren, rausziehen, kennen lernen. Funktioniert nunmal leider momentan nicht. Bars sind garnicht meins und tagsüber konzentriere ich mich lieber auf Arbeit bei der ich in Zukunft auf eine höhere Stelle kommen will. (bin eh mehr der nachtmensch) Von daher war sie die einzige (greifbare) Möglichkeit um mir selbst zu beweisen, das Fähigkeiten da sind. Klar war das manipulativ, aber suchen wir nicht alle (mit einem leichten Confidenceknacks) Bestätigung? Abschließend hoffe ich, dass ich aufzeigen konnte das ich kein kompletter Creep/Vollidiot/Belästiger bin.
  10. Da hast du recht... Das war meine 5. Beziehung und vorher hatte ich nie Probleme los zu lassen. Leider gibt es immer ein erstes Mal. Ich wurde mehrfach creepy und manipulativ genannt. Ich brauche nicht noch mehr Leute die mir das sagen. Tut mir Leid, das ich dir die Chance genommen habe.
  11. Ja, wie gesagt - hab ich erkannt. War manipulativ und klang creepy. Nur weil minimale Restgefühle bzw. Anziehung da ist, heißt nicht das es mehr ist. Ohne Anziehung zueinander wären wir ja auch garnicht zusammen gekommen. Es ist für mich als Person, der versucht jeden Schritt logisch zu durchdenken, schwer zu begreifen das eine Beziehung kaputt geht, während man nicht "man selbst" ist, und sobald sich Dinge wieder normalisieren, es nicht zu heilen ist. Aber ich schätze mirist soeben selbst die beste Metapher für dieses Problem eingefallen. Nehmen wir ein Blatt Papier. Wenn es nass wird, wellt es sich. Wenn es getrocknet ist, ist es dennoch nicht mehr glatt. Ich danke für Eure Anteilnahme, auch wenn die Rückmeldungen nicht sehr aufbauend waren. Euch allen noch ein nice'n Tag.
  12. Okay, wow. Schon beim Schreiben bekam ich leciht das Gefühl eines Belästigers. Aber nun nach dem Feedback. Uff. Ich glaub ich wollte nur jemanden der mir bestätigt "Das da noch was ist" nachdem sie es ja auch bestätigt hat. Aber ja, wahrscheinlich sollte ich die Situation nicht ausnutzen. Danke für eure Ansichten
  13. 1. Mein Alter: 25 2. Alter der Frau: 23 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: Bereits eine Beziehung gehabt, die über 2 1/2 Jahre ging. 4. Etappe der Verführung: Absichtliche Berührungen, Sexuelle Berührungen 5. Beschreibung des Problems: Tut mir Leid für die Wand an Text, aber jedes Detail ist wichtig wie ihr sicherlich wisst Ich hatte wie oben beschrieben eine Beziehung mit der Frau über 2 1/2 Jahre. In dieser Zeit bin ich aufgrund von Lebensumständen und psychischen Problemen ziemlich zum Beta geworden. Haben nach 2 Jahren Beziehung auch kaum noch Zärtlichkeiten ausgetauscht, weil keiner mehr so richtig mit der Situation zufrieden war. Nun ist seit 5 Wochen Schluss. Leider mussten wir uns noch regelmäßig sehen, da wir einen Hund zusammen haben + Sie aufgrund der Beziehung eine Arbeitsstelle in meiner Nähe angenommen hat, und ich ihr deswegen "die Erlaubnis" gegeben hab weiterhin bei mir zu Übernachten um dort hin zu kommen. Aber auch erst seit gestern wieder. Nun etwa seit einer Woche hab ich auch mein Mindset/Confidence wieder zurückerlangt und komme aus der Betaphase langsam wieder heraus. Sie hat mir vor kurzem gestanden das es allerdings inzwischen noch jemand anderen gibt an dem sie Interesse hat. Seitdem sie mir das gesagt hat, komm ich aber einfach nicht drüber weg mir zu beweisen das ich sie dennoch haben könnte. Nun hat sie gestern bei mir gepennt, eben wegen ihrer Arbeitsstelle. Ich hab versucht den Abend amüsant zu gestalten, habe aber gemerkt das sie versucht jegliche Gefühle oder positive Vibes im Keim zu ersticken, indem sie nach lustigen Situation schnell ihre ganze Aufmerksamkeit auf ihr Handy lenkt. Relativ zu Anfang kam dann auch der Spruch "Ich will nciht das du dir falsche Hoffnungen machst!". Ich hab einfach weiter gemacht, hab Berührungen aufgebaut, die sie erst abgelehnt, dann aber doch zugelassen hat. Aufgrund der Beziehung weiß ich allerdings auch welche Knöpfe ich bei ihr drücken muss. Ab einen gewissen Punkt, als sie offensichtlich gemerkt hat das zu viel "Knistern" entstanden ist, hat sie dann komplett zu gemacht. Etwas vor den Kopf gestoßen, habe ich ihr dann folgendes gesagt "Du merkst doch das da was ist. Warum blockst du das ab? Warum versuchst du absichtlich jegliche Emotionen im Keim zu ersticken?" Sie antwortet erst nicht, aber bei mehrfachen Fragen, ob sie merkt was sie da macht, antwortet sie mit "Ja, dann ist es halt so wie du sagst. Es fühlt sich nicht richtig an." (Nicht 100% der Wortlaut, aber im Grunde die Aussage.), gefolgt von "und jetzt lass uns schlafen." Wir legen uns hin (ja sie nächtigt bei MIR im SELBEN bett, das kann mit einer Ex bestimmt nicht gut gehen) und nach kurzer Zeit nehme ich sie etwas in den Arm, immerhin genieße ich ihre Nähe auch. Als ich merke das sie das zulässt rücke ich näher und kuschel mich einfach an sie. Sie setzt sich auf und fragt "Was soll das?". Völlig unnötig und nur um der Situation zu entfliehen nimmt sie ihr Handy in die Hand und scollt durch Instagram. Einfach nur weil ich es witzig finde und weiß das es ihren Kopf f*ckt sag ich ihr "Du weißt das du gerade Instagram nur aufgemacht hast um der Situation zu entfliehen, oder? Wolltest du nicht schalfen?". Sie schaltet ihr Handy aus, bleibt noch einen moment sitzen und legt sich dann wieder hin. Ich warte bis die Situation sich beruhigt hat und fange an sie zu kraulen, weil sie das einfach liebt, einfach nur um Berühung aufzubauen. Sie sagt "Ja, kraulen darfst du." Ich sage nichts dazu, und kraule einfach weiter. Ich drücke sämtliche Knöpfe bei ihr und sie fängt an sich von der Seite auf den Rücken zu legen mit dem Kommentar "Du kannst ruhig weitermachen.". Ich kraule sie weiter, fahr ihren ganzen Körper lang, spiele weiter mit sämtlichen Punkten die sie liebt und man hört sie auch schon leicht laute von sich geben. Irgendwann fang ich an ihren Kitzler zu massieren und merke das sie schon komplett am auslaufen ist. Nach einer Weile steck ich einen Finger rein und als sie stöhnt, steht sie auf, fragt mich wild "Was machst du? Was soll das?". Sie geht ins Bad, kommt wieder sagt "Lass mich jetzt einfach in Ruhe, ok?" und legt sich hin. Erst ganz weit weg. Ich lege mich wortlos nebenhin. Lege meinen Arm neben sie, und sie rückt nach kurzer Zeit etwas näher. Berührung wieder aufgebaut. Über die Nacht hinweg (aber wahrscheinlich aus gewohntheit) hat sie sich dann mehr an mich "gekuschelt". Heute morgen war sie textlich (musste früh raus) eher kühl und meinte nur das sie heute Abend bitte keine Qualitytime möchte (hierzu ist zu erwähnen das ich ihr gestern am Telefon gesagt hab das wir qualitytime verbringen, amüsanten Abend haben halt) - Im Nachhinein möchte ich noch hinzufügen, bis auf eine Situation in der ich ihren Kopf gehalten habe und einen Kuss angetäucht habe, gab es keine Kuss-Situation. 6. Frage/n Nun weiß ich nicht, ist mein ganzes Vorhaben das Ganze überhaupt wert? Von dem was ihr jetzt erfahren habt, wie sollte ich reagieren? Ich hab das Gefühl wenn ich jetzt freeze, lass ich einfach nur zu das der andere Typ gewonnen hat. Aber mir immer wieder diese Rejection antun ist auch eher belastender Natur. Will ich zu viel zu schnell? Glaubt ihr ich könnte ihre Blockade noch brechen, oder kam ich nur soweit weil ich weiß was sie "heiß" macht? Und selbst einfach nur eure Gedanken zur Situation sind schon hilfreich. Danke im Vorraus.
  14. Jahrgang: 1994 Wohnort: Frankfurt am Main Stand: Anfänger Präferenz: Club (lief in der Vergangenheit auch echt gut, allerdings keine Möglichkeit in Zeiten von Corona. Von daher eigentlich offen für alles) Kurze Vorstellung: Moin, servus, moin. Komme gerade aus zwei ineinandergehenden längeren Beziehungen. Von daher etwas eingerostet. Leider durch Beziehungen auch sozialen Kreis ziemlich dezimiert. Würde das Game gerne wieder angehen, aber für den Anfang mehr für die Erfahrung, als "unbedingt" etwas zu erreichen. Kleinere Gruppen liegen mir eher, da ich stiller werde je mehr Leute anwesend sind. Komme in der Regel bei Damen der "Technoszene" am besten an, aber Kontakte knüpfen geht eigentlich immer. Bei Interesse, einfach melden. Besser gleich mit WhatsApp oder Ähnlichem, da ich aufgrund von fehlenden Posts keine Mails verschicken kann.