Nahilaa

Advanced Member
  • Inhalte

    4.777
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Siege

    56
  • Coins

     12.932

Beiträge erstellt von Nahilaa


  1. Der tautologisch pleonastisch permanent oral redundierendem Verbaleruption ist limitierte kognitive evidenz sukzessiv immanent! 

    Gleichwohl, mich deucht, meine Wenigkeit sei euch zu Dank verpflichtet, und des Lobes voll ob eben jener beredter Zeilen! So betrachtete ich diese, und ward indess gewahr der holden Kunst des Minnesangs in diesem gar düsteren Jänner! 

    • LIKE 1

  2. vor 8 Stunden, capitalcat schrieb:

    Aber du benutzt doch sicherlich eine Verhütung? Eigentlich ne richtige Verschwendung sexueller Weiblicher Energie den Eisprung zu meiden. 

    Nebenbei bemerkt: Auch da wüsste ich nicht, wie man sich bitte sicher sein sollte? Wirklich vorhersagen lässt der sich nämlich nicht, selbst wenn man sehr präzise NFP macht, kann man maximal danach sagen "ok, vorgestern war er"... 

    • LIKE 2

  3. Das wird nicht funktionieren. Je nach Frau, und ob sie hormonell verhütet, kann die Zykluslänge ja auch schwanken. Bei mir sind es zb +/- 10 Tage, da ist eine App, die mit Durchschnittswerten arbeitet, halt weitestgehend nutzlos. Mal davon abgesehen, dass es eine solche App für mehrere Personen eh wohl nicht gibt, würde es also schon für eine Person nicht wirklich funktionieren.

    Mit der jeweiligen Frau reden, wäre halt deutlich effektiver.

    • LIKE 3

  4. vor 7 Minuten, Robert1991 schrieb:

    ich bin auch oft so aber durch dein Posting ist mir ein Licht aufgegangen und ich werde in Zukunft daran denken wenn es mal wieder so weit ist. 

    Das freut mich wirklich! 

    Was man dabei halt immer bedenken sollte ist, dass es natürlich übergriffig ist, jemandem (ungefragt) sein Leben erklären und ausdeuten zu wollen. Darüber hinaus is es aber, grade wenns wie jetzt von dir erwähnt, um Erfahrungen oder die Aktuelle Situation und deren "Schwere" geht, auch einfach nicht möglich. Weil jeder von uns sich seine Realität selbst konstruiert, und damit halt dieselbe Erfahrung mit unterschiedlichen Bewertungen auch eine ganz unterschiedliche "Schwere" haben kann. 

    Speziell wenns um Dating geht, macht man damit aber halt vor allem sich selbst unglücklich - man stelle sich mal vor, wie viele schöne Gespräche und Momente der TE hätte haben können, statt all diese Problemdiskussionen zu haben. Womöglich mit einer anderen Frau, klar. Aber das wäre dann ja auch nicht schlimm. 


  5. vor einer Stunde, Robert1991 schrieb:

    Egal wie alt dein Beitrag ist, der zitierte Post von dir ist trotzdem sehr wertvoll , auch heute noch !!

    „Schwierige Gespräche am Anfang „ gleich Oberlehrerhaft sein wie du geschrieben hast, dass Leben beurteilen....Das kommt mir bekannt vor, auch aktuell gerade.

    Denke damit haben auch einige Boys ein Problem, wenn sie eine Freundin suchen aber schon anfänglich gewisse Dinge nicht passen.

    Aber wie gesagt, man will ja Leichtigkeit im Gespräch haben, im Leben und es soll nicht gleich schon am Anfang pragmatisch werden. Lg

    Pragmatisch finde ich immer gut, problematisch eigentlich nie ;-)

    Aber es stimmt schon, dass das ein Problem von vielen ist - letztlich ist es halt eine Frage von Screening. Mein Beitrag damals war natürlich überspitzt formuliert, im Endeffekt läuft es immer auf folgendes raus: Wenn dir das Gegenüber passt, hab eine gute Zeit und mach kein Drama. Wenn dir an deinem Gegenüber Sachen auffallen, die dir nicht passen, dann zieh die Konsequenz draus, und geh einfach woanders hin. Wäre ja kein Problem, wenn ihm die Dame nicht passt, solange er sie halt so lassen würde, wie sie eben ist, und sich ne Andere sucht. Das funktioniert nämlich auch ohne Drama. 


  6. Natürlich gibt's die Liebe. Aber sie ist keine Person, sondern mein persönliches Gefühl - und damit ist es nicht irgendwie beschränkt, sondern für mich frei verfügbar in unbegrenzter Menge. Kann auch einer ganzen Reihe von Personen oder Lebewesen gelten, und ist einfach angenehm... Das bedeutet auch, dass ich nicht besitzen muss, was ich liebe! Derjenige kann weit weg sein, kann nicht mit mir zusammen sein, kann ganz andere Pläne im Leben haben als ich, und ich kann trotzdem genauso lieben wie ichs auch könnte, wenn wir zusammen wären. Es gibt für mich deshalb nicht "die Liebe des Lebens", und selbst wenn ich dran denke, ob es einen Menschen gibt, mit dem ich mein Leben verbringen kann und möchte, dann gibt es da mit Sicherheit mehr als einen, der passend wäre. Es ist also letztlich eine Frage meiner (und seiner) Entscheidung. 

    Also ja, ich bin ein Beziehungsmensch. Und ja, ich ziehe eine Beziehung auch überhaupt nur dann in Betracht, wenn ich für Denjenigen starke Gefühle hege. Aber Gefühle allein rechtfertigen es nicht, eine Beziehung führen zu wollen, und, in wen man "verknallt ist", ist nicht unbedingt gleich die beste Wahl, das zu versuchen. 

    • LIKE 5

  7. vor einer Stunde, ToTheTop schrieb:

    Dein Mindfuck und Kontrollzwang alles bis ins kleinste Detail zu planen obwohl du die Frau noch NIE getroffen hast ist einfach extrem creepy. 

    Das ist hier der Punkt. 

    Die Katzen können dir denk ich völlig egal sein, denn ich sehe es noch als extrem fraglich, ob ihr euch überhaupt jemals zu Gesicht bekommt. Bei der Entfernung, und nachdem ihr euch ja auch aktuell nicht zeitnah treffen könnt, liegt die Wahrscheinlichkeit dafür, dass der Kontakt sich beim Chatten tot läuft und/oder für einen Flake locker bei 90%. Dass du dir stattdessen den Kopf über ihre Viecher zerbrichst, spricht für eine ordentliche Portion Realitätsverlust. 

    • LIKE 3
    • TOP 1

  8. vor 9 Stunden, Rudelfuchs schrieb:

    Netflix und chill, gucken irgendwas auf dem tablet. 

    Film zu Ende. Tablet nebens Bett gepackt. Es kommt eins zum anderen und naja es sind alle nackt. Liegen nach wechselseitiger Massage herrlich nach Arnika riechend unter ihren langen blonden Haaren nebeneinander im Licht der selbstgebastelten duftkerzen die sie mir geschenkt hat (lavendel und Minze und lavendel und.. Minze... Ist wohl teuer so Öl aber naja der Gedanke xD) und was soll ich da groß sagen... Hab n Rohr wie n Trucker im Stau vor Calais. Sie nimmt es schnurrend zur Kenntnis während sie durchs Brust-und Bauchfell krault. Belohnt wird der Einsatz durch dieses typische warm reiben ihrer Hüfte an meinem Oberschenkel. 

    Aber fuck, sie hat  ihre Spirale seit na Woche raus, Gebärmutter war entzündet, musste schnell gehen, andere Methode noch nicht etabliert. Scheint jedenfalls wieder zu laufen der Motor. 

    Aber natürlich Gummis vergessen, weil aus der Übung. 

    Habe mich derweil in ihrem Nacken verbissen und atme Haare. Irgendwas von Korres. Hmm. 

    Brav wie sie ist rollt sie sich zum kleinen Löffelchen und kreist dabei weiter ihre Hüfte. Bisschen andippen muss ja erlaubt sein. Nur die Spitze. Nass. Fuck. Gemein. Sie sortiert ihn ohne Hände nur mit Hüfte weiter nach hinten. Yes! 

    "heute musst du." sag ich nur. Pack den Lurch damit er nicht umknickt. Sie protestiert leicht, aber weil wir beide Profis sind und sie den Punkt des ernsthaften Widerspruchs längst hinter sich gelassen hat beginnt sie damit ihren Po selbst auf meinen schwanz zu Schrauben. Nicht vorgedehnt, kein gleitgel. Da muss man langsam machen. Aber geht. Dauert nur. Fuck. Ist. Das. Eng. Dauert fünf Minuten bis die Spitze eintaucht, eine weitere bis ich zur Hälfte drin bin. Kenne die Position bei ihr. Der Winkel ist günstig. Sie kreist die hüfte und reibt meinen schwanz in ihrem Po gegen ihren Gpunkt. Langsame vorsichtige Bewegungen. Immer kurz vor der Grenze zu leichtem Schmerz. 

    Dauert keine zwei Minuten bis ihr Orgasmus anfängt. Als sie schneller werden will packe ich ihre Hüften und zwinge sie langsam zu machen. Evtl hab ich sie dabei beschimpft oder geschwiegen oder irgendwas befohlen. Weiß nicht mehr. Ist alles gut. 

    Sie rotiert sich in flacher steigerungskurve stetig zum Höhepunkt. Merke wie ihr Beckenboden in Wallung gerät, ihr Atem schwerer wird, sie sich in meine Arme und Bettlaken krallt, sie anfängt erst unterdrückt dann gelöst zu stöhnen, ihr Po weiter wird, die Muskulatur entspannt und Anlauf nimmt sie mit unaufhaltsamer Macht in den kleinen Tod zu stoßen. Man muss die Mädels um ihre Orgasmen beneiden, das ist ein wahnsinniges Feuerwerk. 

    Ich schätze sie so bei 90 bis 95% sie zuckt und schreit und ist kurz vor den  erlösenden letzten Wallungen als die Tür kreischend aufspringt, schwere Stiefel in den Raum marschieren und Leute anfangen zu schreien. Also nicht real. Aber das tablet feuert auf einmal auf voller Lautstärke irgend n Trailer ab. Sie, vollkommen im Fickfieberschub gefangen, springt auf. Wird aber von mir fest gehalten (ich hab mich auch mega erschrocken und pack halt um so fester zu) , Schwanz bleibt also drin, fällt zurück, zuckt im Orgasmus orientierungslos mit den Armen, springt wieder auf, ruft "was ist das?!! Fuck oh fuck was ist das?!". also so halb Orgasmus halb Schock, stetiger Wechsel, fällt wieder zurück sackt irgendwann zusammen und fängt an zu lachen. Ich, ohnehin mittlerweile aus ihr raus geworfen worden, gebe ihr noch schnell n postorgasmischen belohnungskuss auf sie Stirn und wühle mich zum tablet durch. Dauert bis ich den Code eingeben kann um den Sound auszustellen.... 

    Jedenfalls! Mega witzig dieser mix aus Panik und Orgasmus. Sie war zwar echt enttäuscht weil sie meinte das ding wäre echt richtig richtig gut geworden und der Schock hätte sie halt voll raus gebracht. 

    Tat mir n bisschen leid. Geklaute Orgasmen sind was gemeines. Aber muss richtig feste grinsen wenn ich an diesen komplett unkoordinierten Mix aus panische aufspringen und feinstem Höhepunkt zurück denke. Good girl. 

    Da war sie ja wieder, eine deiner legendären Schilderungen! Vielen dank dafür - ich kanns erstaunlich gut nachvollziehen :-D

     


  9. Am 6.1.2021 um 20:30 , Raiser schrieb:

    Kurz ein ernsthafter Gedanke zum Thema:

     

    Überlege seit Jahren, ob ich eine Zirkumzision / Beschneidung durchführen lassen soll. Ist medizinisch nicht zwingend erforderlich aber laut Ärztin sinnvoll in meinem Fall. Anfangs dachte ich mir "Ja, komm, dass machste mal. Musst danach nur 2-3 Monate auf Sex verzichten."

     

    BUT

    Dann habe ich mich genauer mit dem Thema außeinandergesetzt und es kam erschreckendes zu Tage. Einige meinen, es wäre nach der Beschneidung besser als davor. Aber ein sehr großer Teil hat die Erfahrung gemacht (Wir sprechen hier ausschließlich von Beschneidung im Erwachsenenalter), dass man 2-3 Jahre danach fast kein Gefühl mehr im Oberstübchen hat. Das außerdem Masturbation kaum noch spaß macht und man große Schwierigkeiten hat beim Verkehr zu ejakulieren.

    Da das eine doch sehr weitreichende Entscheidung ist, habe ich einige Studien zum Thema gelesen, wo gerade bei Beschneidung im Erwachsenenalter viele Patienten o.g. Beschwerden haben. Auch meine Ärztin konnte mich da nicht beruhigen und bestätigte dies sogar noch, dass das tatsächlich gar nicht so selten vorkäme.

    Habe tierisch Panik, dass ich das machen lasse und es danach ultra bereue. Es ist dann zwar nicht für immer so, aber immerhin solange bis ich sterbe.

     

    Hat jemand von euch Erfahrung mit Beschneidung im Erwachsenenalter?

     

    Ich selbst logischerweise nicht, aber ich hatte einen FB, bei dem das nötig wurde. Hat seiner Empfindsamkeit nicht geschadet, im Gegenteil. Der war vorher schon super empfindlich (erzählt er), und hatte gehofft, dass das nach der OP weniger würde. Wurde es aber nicht, ich kenne keinen anderen Mann, der DERART leicht kommt und zart behandelt werden muss wie er... 

    Es scheint also wie überall extrem individuell zu sein. Ich würde es davon abhängig machen, ob die Situation aktuell dich einschränkt/die Gefahr eines Risses gegeben ist (das ist wohl echt nicht schön beim Sex). 

    • LIKE 1

  10. Viel trinken und ausruhen hat mir schon meine Oma geraten. Und Obst, wegen der Vitamine - hilft für und gegen alles, und MUSS ja richtig sein, wenn die Omas es sagen... 

    Im Normalfall kannst gegen einen Virusinfekt quasi nix tun, außer halt abzuwarten, bis dein Immunsystem das selbst packt. Tut es auch meistens, dafür ist es ja da - die beste Wahl ist also Vorbeugung, sprich immer viel trinken, Vitamine und wenig Stress, dazu noch Bewegung an der frischen Luft, und die Füße warm halten - sagte meine Oma! 

    Nur die wenigsten Fälle müssen tatsächlich ins Krankenhaus, und sollte es bei dir soweit sein, dann merkst du es schon selbst. 


  11. vor 23 Minuten, mehrvomleben schrieb:

    Ja, genau, sie wird mit 52 nochmal Mutter. Und damit landet sie dann auf der Titelseite von "Bild".😂

    Sie wäre in dem Alter weder die erste, noch die letzte. Sicher nicht unbedingt häufig, aber bei weitem nicht unmöglich. Und übrigens grade in dieser Phase schwer abzuschätzen, weil es sein kann, dass die Zyklen extrem lang und unregelmäßig werden. Monate oder Jahre lang kein Eisprung, und dann mal trotzdem unerwartet noch einer... 

    Aber das hat wohl mit biologischen Fakten zu tun. Ich vermute nicht, dass euch beide die interessieren. 

    • HAHA 3
    • TOP 1

  12. Weißte, können tu ich schon. Wollen tu ich aber nicht, wenn ich deine Beiträge hier lese. Man sieht es auch an deiner Reaktion auf die Beiträge vorher hier, es ist vollkommen sinnlos. Du willst es ohnehin nicht hören, und kannst es scheinbar auch garnicht verstehen - das ist übrigens ein typischer Wesenszug von Menschen, die obsessiv, aggressiv und Richtung Stalking ihrem Expartner nachgehen - dass das der Fall ist, macht der Auftritt der "Bullen" deutlich. Weil, wenn du die "amforderst" ist das ja nett und schön, aber im Normalfall machen die wegen solcher Kinderkacke keinen Finger krumm. Es sei denn eben, du hast dich wirklich MASSIV daneben benommen, und es hatte echt ungesunde und riskante Züge. Die hatte es offenbar, wenn sogar deine charakterliche Eignung für den Führerschein angezweifelt wurde. 

    Also, entweder, du bindest uns hier nen Bären auf, weil du besonders cool sein willst. Dann ist es sinnlos, dir zu antworten, weil mit Trollen braucht man nicht reden. Oder die Story ist so passiert, wie du sagst. Dann ist es genauso sinnlos, denn was du dann brauchst, ist kein Kommentar im Forum, sondern professionelle Hilfe. Dass du mich wegen ein paar Reaktionen gleich mal nen ganzen Absatz lang anpöbelst, weist auf letzteres hin. 

    • LIKE 1

  13. Da fickst du ohne Gummi, und sie erzählt hinterher "ich verhüte garnicht" - und das verunsichert dich garnicht? Der HIV-Test wird womöglich dein kleinstes Problem sein - "ich kann eh keine Kinder bekommen/bin eh schon in der Menopause" ist ein Satz, den Frauen ziemlich oft sagen, bevor sie (mehr oder weniger) versehentlich nochmal Mutter werden. 

    • LIKE 3

  14. Querdenker glauben scheinbar weder an Corona, noch an STIs... 

    (Jetzt hab ichs doch getan. Und nen Querdenkerspruch gebracht. Ich konnte einfach nicht anders, reflexhaft. Kann ich nix dafür, wenn ich mental grad hilflos auf dem Rücken liege.) 

    • LIKE 1

  15. vor 13 Stunden, Sam Stage schrieb:

    Nun, das ist wie Tennisspielen, der eine will unbedingt siegen und schlägt einfach drauf, der nächste jagt dich mit seinen Bällen von Ecke zu Ecke, ein weiterer schlägt nur schlappe Bälle usw. An wen wirst du dich erinnern? Doch an den mit dem es immer ein harmonisches Match gab, wo man sich ausgewogen die Bälle zugespielt hat, sodass man sich auch mal was getraut hat und über sich hinausgewachsen ist.

    Klar bist du eine von vielen, genau wie ich auch nur einer von vielen bin, aber unsere Matches sind immer schön und deswegen spiele ich so gerne mit dir. 😊

    Aw, das ist süß 😊 

    Wir sollten es als Vorformulierung verwenden, wenn jemand seiner FB erklären will, warum er nicht monogam lebt :-D

    • LIKE 1
    • HAHA 1

  16. vor 33 Minuten, Niemann-N schrieb:

    Ach Gottchen, die Arme. Mir deucht, es läuft so, wie seine anderen physischen "Geschichten" ab. 

    Läuft noch etwas und dann verläuft es sich. Ich bin auf den nächsten "FR" gespannt. 

    Irgendwie scheint mir, er ist oft der Einzige Berufene in diesem Forum, der fickt, obwohl er es innerlich garnicht will... 


  17. Ohne Worte, aber das ist bei dir ja nicht neu. Allerdings könntest du die Ausreden mal einfach sein lassen - du redest dir so einen Widerwillen gegen die ganze Kondomgeschichte ein, dass es natürlich nicht klappt damit. Du WILLST einfach keins benutzen, also steh doch einfach dazu... 

    Viel mehr als was bei dir nicht stimmt (denn das ist ja aus zig Threads rauszulesen) frage ich mich aber, was bei dieser Frau nicht stimmt! Ja, Querdenker, ok. Aber die ist schon wirklich extrem Banane, wenn sie dein Geeier so lange mitmacht! Mal ehrlich, 4(!) Treffen, und immer wieder irgendwelches Gefummel (und creepige Sprüche zwecks der Dusche), aber kein Sex? Und beim 5. seid ihr schon nackt miteinander im Bett, und es gibt trotzdem wieder keinen, wegen dem Silvesterstream??? Was ist los mit dieser Frau? Warum fragt die dich nicht mal, was die Scheiße soll? Und natürlich "überrumpelt" sie dich irgendwann, weil sie halt keinen Bock auf noch fünfmal Motor anlassen, aber nicht los fahren hat... 

    Womöglich ist es ganz gut, dass du mit deinen zig Treffen, ohne wirklich mal zur Sache zu kommen, so eindeutig auf Beziehung framest. Diese Frau könnte die Frau deines Lebens werden, so seltsam wie die drauf ist. 

    • LIKE 3