Nahilaa

Advanced Member
  • Inhalte

    3.362
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Siege

    26
  • Coins

     3.523

Nahilaa gewann den letzten Tagessieg am September 10

Nahilaa hatte den beliebtesten Inhalt!

Ansehen in der Community

4.511 Grandios

Über Nahilaa

  • Rang
    Erleuchteter
  • Geburtstag 11.06.1989

Profilinformation

  • Geschlecht
    Weiblich

Letzte Besucher des Profils

6.068 Profilansichten
  1. Was kratzt es die Eiche, wenn eine Sau sich dran reibt? Meine Nachbarin ist so eine, erzählt mir dabei aber ständig was über Rücksicht und gute Kinderstube. Die hatte sie evtl nicht, aber das sagt wohl mehr über sie als über mich. Drum grüß ich, wenn ich will. Und wenn nicht, dann lass ichs. Ist nämlich unterm Strich vollkommen egal.
  2. Wenns dich so stört, dann halte dich doch einfach aus dem Thema raus - was du davon hältst, war ja an deinem vorherigen Beitrag schon ersichtlich... Dass ein "krampfhaftes Versuchen, auf eine Wellenlänge zu kommen", lächerlich ist, steht wohl außer Frage. Das ist wie bei jeder unkalibriert angewendeten Technik. Wenns richtig angewendet wird, merkt das Gegenüber es garnicht, und es funktioniert trotzdem - was sich übrigens nicht nur mit der Wissenschaft, sondern auch mit meinen Erfahrungen in der Praxis deckt. (Handlungskonzepte in sozialen und pflegerischen Berufen sind übrigens auch genau das: Praxis) Wenn du Lust hast, kannst du ja gern in einem Jahr antworten. Oder so - wie du willst, viel Rapport haben wir ja ohnehin nicht.
  3. Vollkommener Käse... Es gibt viele Anhaltspunkte, dass das Gegenüber Körperspannung und Atmung durchaus auf die Entfernung wahrnimmt, und diese einen Einfluss haben. Ganze therapeutische Konzepte wie zb die basale Stimulation bauen darauf auf, auf diese Weise Rapport zu suchen, auch wenn es KEINEN nennenswerten Körperkontakt gibt. Ich denke aber, Atemfrequenzsymbiose ist ein Tool, das so fein ist, dass man es wirklich nur einsetzen sollte, wenn man das auch kann. Sprich, wenn es einem liegt, die richtige Frequenz schnell zu finden, und man sich darüber eben nicht im Hinterkopf noch 5 Minuten extra konzentrieren muss... Des weiteren finde ich es nicht unbedingt passend, wenn unbedingt du als Mann dich der Atmung der Frau anpasst. Das kann mal gut sein, wenn eine wirklich sehr verunsichert ist oder so, aber grundsätzlich ist es eher spannend zu gucken, ob sie sich deiner Atmung anpasst. Das wäre ein deutlicher IOI, und wenn du eine ruhige entspannte Frequenz vorgibst, wird es ihr gut tun, das zu übernehmen - Führung und so. Einfacher umzusetzen für den Anfang wäre aber wirklich erstmal das Spiegeln der Körperhaltung und Bewegung. Beim gehen nebeneinander synchronisieren sich auch Schrittlänge und Frequenz - auch hier kannst du das bewusst einsetzen, als Zeichen an sie, dass du dich ihrem Tempo anpasst, oder eben als kleiner Test ihrer compliance.
  4. Entweder, du bist ein Troll, oder ein totaler Creep. Hast du dir mal überlegt, was du ihr da eigentlich geschrieben hast? Wie würdest du wohl reagieren, wenn dir jemand schreibt, du bist auch nicht der Beste, du bist sexuell aufdringlich, hast ADHS, bist damit nervig, trägst zu viel Lippenstift und bist traumatisiert? Und außerdem bräuchte er dich nicht, aber wenn du keinen Bock auf ihn hast, dann schadest du dir nur selbst. Dazu noch ein paar besonders groteske Metaphern im falschen Kontext verwendet, und ein wirklich grausames Deutsch... Weißt du, was da unterm Strich ankommt? Der Schreiber ist ungebildet und möglicherweise dumm, er kann den Adressaten nicht leiden und beleidigt ihn, will ihn aber trotzdem ficken. Geile Sache - ich möchte wetten, sie starrt dich an, weil sie Angst vor dir hat. NICHT, weil sie was will...
  5. Hört sich ein bisschen an, als würdest du ein Hobby suchen. Kann man machen, da hätte ich aber andere Ideen, die mir persönlich mehr Spaß machen. Oder ist es mehr ne Frage von Titel und Prestige, was damit kommt? Dann wäre mir das den Aufwand aber nicht wert.
  6. Wer hätte das gedacht? Ich gebe dem @General Beta hier vollkommen recht. Egal, wie viel Attraction da vielleicht noch war oder auch nicht, JETZT ist da mit Sicherheit nicht mehr viel übrig. Durch deinen Versuch, sie überzeugen und belabern zu wollen, hast du dich vollkommen zum Wurm gemacht - und das war auch nicht "investieren", das war Betteln und Drängen. Sex quatscht man aber nicht herbei, und in einem hat der General vollkommen Recht, dein Versuch, sie zu überzeugen und plötzlich ein ganz netter Kerl zu sein, nur damit sie dich mag, ist komplett inkongruend, und zerstört dir alles. Da ist es besser, das Arschloch zu bleiben, und sich nicht für etwas zu entschuldigen was die Frau sich in ihrer Sicht so zusammengebaut hat. Siehe mein letzter Beitrag, das Problem war vermutlich nicht, was du getan hast, sondern dass ihre Erwartungshaltung eine andere war. Deshalb kannst DU das auch nicht mehr ändern, du hast ja schließlich keinen Zugriff auf ihre Gedanken. Aber du kannst dich halt völlig zum unattraktiven Löffel machen, und das hast du ganz gut geschafft. Was sie eventuell noch heiß macht, das bist nicht du, der da chattet, sondern ihre Erinnerung an dich, wie ihr euch früher kanntet. Das will sie grad nicht wieder haben, ok - aber das was du jetzt darstellst, will sie halt erst recht nicht. Und mit jeder einzelnen Nachricht hast du diesen Eindruck weiter zementiert. Was du jetzt tun kannst? Ich verrate dir DEN PU-Trick, der den Leben sofort verbessern wird: NEXT!!! Wissen, wann Schluss ist, verdammt nochmal! Und überleg dir mal, warum du ausgerechnet sie nochmal leayen willst? Oneitis? Würde ich mal behaupten. Überleg dir des Weiteren, warum du nicht damit leben kannst, dass eine Frau vielleicht schlecht über dich denkt, warum du also nicht hinter deinen eigenen Handlungen stehst, und warum du ein inneres moralisches Konzept verfolgst, das eigentlich garnicht zu deiner Realität und deinen Wünschen passt. Das ist ähnlich wie bei deinem anderen Thread, wenn du der Ostblockschönheit helfen willst: Es passt halt nicht, du versuchst, dir Zuneigung oder Sex zu "verdienen" womöglich weil du unbewusst glaubst, das nicht einfach so bekommen zu können/verdient zu haben. Das ist typisch für Leute mit Baustellen im Innergame, und die solltest du mal angehen.
  7. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es wirklich nur an der Zeit gelegen hat - man kann auch einen guten Umgang miteinander haben, und es kann emotional passen, wenn einer von beiden kaum Zeit hat. Oder anders gesagt, die Zeit ist deine Ausrede, dass du ihren Bedürfnissen nicht entsprochen hast. Wer will findet Wege, wer nicht will, findet Gründe... Das ist an sich auch ok und nicht verwerflich - ich möchte wetten, du hattest auch beim ersten Mal nicht vor, ihr weh zu tun. Wenn du meinen Beitrag genau liest, steht da auch "sich wehtun" und nicht "sich wehtun lassen", denn sie selbst hatte sicher auch einen Anteil dran, indem sie mehr erwartet/erhofft hat, als tatsächlich da war. Aber, so legitim wie das von deiner Seite auch sein mag, so legitim ist es, wenn sie für sich draus gelernt hat, und demselben Fehler nicht wiederholen will. Warum akzeptierst du nicht einfach, dass (zumindest momentan) sie trotz Anziehung einfach nicht möchte? Und nochmal die Frage, warum drängst du sie so, und machst dich damit selbst zur Wurst? Sowas ergibt bei einer Frau ganz schnell ein sehr negatives Bild, und lässt es sehr unwahrscheinlich werden, dass sie nochmal für einen Kontakt offen ist.
  8. Absolut richtig! Deshalb beeindruckt man mich eher damit, dass man sich eben nicht aufgockeln muss. Die ganzen "guten" Männer bisher, die wirklich was zu bieten hatten, hatten das auch nicht nötig.
  9. Da ist nix zu analysieren, noch klarer kann die Botschaft nicht werden. Sie hat keinen Bock, sich nochmal weh zu tun, und will deshalb Abstand von dir halten. Obwohl du Attraction ohne Ende hast, sonst würde sie dir nicht noch ewig lang antworten. Klar verspricht sie dir dann auch erstmal nen Blowjob im Park. Sie würde ja gern - aber dann hat sie quasi Buyers Remorse schon allein wegen dem Versprechen, und blockt sich vorher selbst. Kluges Mädchen, im Moment bekommst du da keinen Fuß in die Tür. Höchstens, wenn ihr euch zufällig persönlich trefft, und die Attraction ihr Hirn ausschaltet - dass das passieren kann, gibt sie ja selbst zu. Ich muss aber sagen, mir wird schlecht, wenn ich lese, wie du drängelst und bettelst, dass sie doch noch kommt. Wo bist du da der Preis? Wo machst du da dein Ding, ohne sie zu brauchen? Wo hast du nen geilen Nachmittag auch ohne sie? Seh ich nirgends, stattdessen seh ich needy Gedrängel, dass mir alle vertrocknet. Euer Sex damals muss echt gut gewesen sein, sonst wäre sie davon angewidert, und würde nicht mehr so viel antworten...
  10. Ja! Oder so.... Jedenfalls muss es romantisch werden, mit Sternenhimmel und zigtausend geladenen Gästen. Und das Kleid muss wunderschön und unbezahlbar teuer sein, und das alles natürlich nur, damit ich mich mal bestätigt fühle, und alle mir sagen, wie toll ich bin! Danke für die Blumen 😘
  11. Kann gut sein, dann ist es aber auch kein großer Verlust. Es ändert unterm Strich nix, dieses Mal hat es nicht sollen sein, nächstes Mal macht er es einfach ein kleines bisschen anders. Weißt du, ich für meinen Teil bin nie gezwungen worden, ich hab mir meinen Blickwinkel selbst ausgesucht. Das ist ja grade das coole daran, dass wir Individuen sind. Noch cooler wirds dann, wenn ich dir sage, dass es noch echte Männer gibt, bei denen ich dann freiwillig und ganz entspannt "Frau sein" kann. Weil die nämlich auch nicht gezwungen werden, und es sich auch selbst aussuchen können... So bekomme ich unterm Strich auch was ich will, und die meisten Menschen in meinem Umfeld, die ähnlich denken wie ich, bekommen das auch. Und trotzdem schaffe ichs, das nicht als allgemeingültig und "immer so" hinzustellen. Solltest du auch mal probieren, zeugt nämlich von einem etwas weiteren Horizont. Ich vermute mal, wir bekommen beide was wir wollen, weil wir nicht nur unterschiedlich denken, sondern auch unterschiedliche Dinge wollen. Meine Welt funktioniert nicht so, wie du schreibst. Deine funktioniert offenbar nicht so, wie ich mir meine geschaffen hab. Was ok ist, aber dem TE nicht hilft. Was der denkt und will, wissen wir nämlich nicht. Aber grade deshalb wäre es doch eigentlich nur fair, unsere Gegensätzlichen Ansichten mal als gleichwertig zu betrachten? Dann kann er sich nämlich aussuchen, was zu ihm am besten passt. Komplett falsch wird ja beides nicht sein, und wir können aus der Ferne nicht sicher sagen, welche Variante jetzt näher an der Realität ist... Ich für meinen Teil sehe jedenfalls nicht, wo es unmännlich oder die Führung abgegeben ist, wenn Mann entweder auf einen Bindungsversuch eingeht, oder den eben noch abblockt, aber dann mit dem Verlust rechnet und ihn akzeptiert. Ich sage nicht, dass es falsch ist, sich nicht binden zu lassen. Ich sage nur, dass es nicht zuende gedacht war, wenn man dann hinterher enttäuscht ist. Btw, ob die Frau wirklich für sich nen Strich da drunter gezogen hat, wird die Zeit zeigen. Wenn ja dann wird sie aus dem Leben des TE verschwinden. Wenn nein, dann wird sie weiter versuchen, seine Aufmerksamkeit zu bekommen - und dann ist eure Einschätzung definitiv näher dran, und ich bin die Erste, die das dann zugibt.
  12. Das zuallererst. Ich finde aber, es ist besser, weil kongruender, das Thema zur Not auch als Mann aufzubringen, wenn es einem ach so wichtig ist. Geht zwar sehr wahrscheinlich schief, aber dann weiß man wenigstens gleich Bescheid. Was hat er denn gewonnen, wenn das weiterläuft, und sich das Mädel weiter "falsch" verhält, aber garnicht weiß, warum?
  13. "wenn sich das intensiviert", hast du ihr gesagt. Sie konnte aber nicht wissen, was damit gemeint war, oder ab wann das der Fall ist. Ist also auch noch nicht klarer als vorher. Und wenn du mit der anderen Frau Zuhause warst, wo ist dann der Unterschied zu ihr? Sie war nicht daneben gestanden, sie kann nicht wissen, dass da nix gelaufen ist. Andersrum kannst du nicht wissen, dass sie auch wirklich Sex hatte, und nicht vorher geblockt hat... Was hältst du also ergab davon, sie zu treffen, zu ficken, und dann hinterher reinen Tisch zu machen, dass du dir Exklusivität wünscht? Und AB DANN hätte sie die Aufgabe, dir das auch zu beweisen, dann wäre deine Reaktion jetzt auch berechtigt. So absolut nicht, und ich sehe keinen Grund, sie für ne LTR auszuschließen, außer dass du nicht reif genug dafür bist.
  14. Kann ich so akzeptieren, und kannst du so finden. Dann akzeptiere aber bitte auch, wenn ich schon wie ein Mann denke, und Männer date, die wie Frauen denken (was teils nicht von der Hand zu weisen ist), dass dann kein Unterschied zur Situation des TE besteht. Es sei denn natürlich, er wäre auch ein Mädchen, und sein Mädchen denkt wie ein Kerl. Dann wäre dieses Problem aber vermutlich garnicht aufgetaucht... Wenn man deinen letzten Text hier mal ganz ernst nimmt, dann könnte man daraus übrigens folgern, dass es ohnehin eigentlich ein Stück weit freie Wahl ist, ob man eher wie ein Mann oder wie eine Frau denken und handeln will. Und dann wäre es wiederum egal, ob die anderen Cats oder ich jetzt wissen, wie es "richtig" als Frau geht. Wir beide geraten übrigens nicht aneinander, weil ich meinen Platz als Frau nicht kenne. Sondern weil du die Dynamiken innerhalb einer ganz bestimmten Sorte von Persönlichkeiten als allgemeingültige Wahrheit hinstellst. Und es nicht stehen lassen kannst, dass jemand mit anderen Menschen andere Erfahrungen gemacht hat. Und vielleicht auch ein Stückchen, weil du gar so männlich bist, dass du dich von mir bedroht fühlst, weil ich nicht mega weiblich sein will? Weil du glaubst, irgendwie müsse einer "die Oberhand haben", und das läge am Geschlecht? Die Antwort darauf kennst nur du, das hätte nu aber mit dem Topic mal garnix zu tun.