Drunkn

Rookie
  • Inhalte

    4
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     20

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über Drunkn

  • Rang
    Neuling

Letzte Besucher des Profils

493 Profilansichten
  1. ElCurzo genau das denke ich mir auch immer in beide richtungen.
  2. Servus Fastlane, habe nochmal den ganzen Threat durchgelesen und wenn ich ehrlich bin befürchte ich du hast recht, gäbe es soviele alternativen das es keine Rolle spielt wäre es egal. Vll zwickt sich die Vorstellung aber einfach damit das es ja nicht immer neue Frauen geben kann. Warum sollte man sich überhaupt jemals Binden wenn man immer die alternative hat. Sonst gebe ich dir recht und bin dankbar fürs Wachrütteln. Der Warheit ins Auge zu sehen ist echt ein schmerzlicher Alptraum. Aber mein Freundeskreis und soweiter lebt es ja vor Sie akzeptieren alle Ihre Umstände mit einer Frau unglücklich zwar aber bleiben zusammen. Nach dem Hintergrund empfindet mann es oft als Falsch. Ich denke du verstehst was ich meine. Zu a in diesem Punkt kann ich ja eben nicht zustimmen arbeite genug an mir habe ich auch mehr als genug wie gesagt mit meiner Ex hätte es ja Perfekt geklappt daher bin ich mir hier sicher das diese ausgemerzt sind. Genau das ist ja der Knackpunkt ich hätte das einfach nur noch genießen müssen. Glorifiziere aber die EXex. Oder soll ich einfach das so verstehen krieg deinen Arsch hoch und scheiss drauf mann muss nicht immer alles erkläre? Danke nochmal euch für die Ratschläge. Grüße
  3. Hallo Slowfood, danke für die schnelle Antwort, wie meinst du das? Hallo Elcurzo danke auch dir für die Antwort, ich glaube ich habe Sie eigentlich nicht geliebt, aber warum dann jetzt im Nachgang das macht es noch schwieriger bzw. bringt mich wieder auf die Ursprungsfrage des glorifizieren?
  4. Hey Vin 26, ich verstehe dich total und bin dir so dankbar für deinen Beitrag, dieser könnte von mir sein. Bin schon lange hier dabei aber noch nie die muse was zu schreiben da sich das meiste ja immer klärt beim durchlesen der super Tipps von den Klasse Leuten hier das möchte ich nun entlich ändern. Es tut gut zu wissen das man nicht alleine ist. Bei mir ist das ähnlich aja bin 35 meine Ex bzw EXex 27. Bei mir ist auch das problem ich glorifiziere immer wenn es zu spät ist, sie ist eine Drama Queen gewesen sonders gleichen hat mich irgendwann komplet aus dem Frame gehauen. Zum Teil hatte ich keine Kraft mehr mit den dauernden Problemen. Sie hatte viele Probleme aus schlechten Erfahrungen bzw. eigentlich gab es immer auch so ein Problem in Ihrem Leben immer zu Lasten unserer Beziehung. Wir waren 3Jahre On/Off. Allgemein bin ich was Frauen angeht sehr erfolgreich zumindest mir reicht es eigentlich sogar zu sehr kann mich schon gar nicht mehr an alles erinnern an Namen schon lange nicht mehr und ich würde nun entlich gerne auch mal ankommen eine langfristige Beziehung führen in der ich auch in der Beziehung die Dame Liebe sprich mit Ihr verbunden fühle. Bin aber kein PUa sonder mache einfach wie ich es führ richtig halte fahre damit sehr gut bin auch Grundsätzlich sehr Dankbar für das Leben und ein sehr Glücklicher Mensch. Wie gesagt mein Problem ist identisch in der Beziehung sah ich die ganzen Fehler was nicht passte Ihre ganzen Probleme etc die Beziehung war Zeitweise die Hölle, hatte nach der letzten Entgültigen Trennung die dann von Ihr aus ging, ich hätte so nicht ausbrechen können denke ich, mann muss auch sagen ich habe Ihr zu wenig Liebe gegeben zu meinen Fehlern, das denke ich bestätigt auch Ihr neuer ist das genaue Gegenteil Liebt Sie abgöttisch hängt dauernd an Ihr drann extrem Eifersüchtig Sie ist für Ihn alles, Sie hat wärend Sie sich mit Ihm traf auch noch mit mir geschlafen und erzählte ihm auch das ich die große Liebe bin war etc. er ging aber trotzdem mit Ihr zusammen bzw., bin teilweise zu nja Männlich im Verhalten oder wie man es auch nennen mag oder kann meine Gefühle schlecht Ihr zeigen Ihr merken lassen das Sie mir auch viel bedeutet denke ich. Hatte nach Ihr dann eine wirklich Wunderbare Freundin 23 wunderschön, dachte wie ich, wir harmonierten perfekt. Wirklich perfekt. Aber dann... Dann ging es los wie du beschreibst auf einmal glorifizierte ich die Exex sehe dann auch immer nur das gute die ganze Liebe die Sie mir gab die vielen Ausflüge und und und verdränge dann alles schlecht und wollte/ (will Sie zurück). Habe nun mit meiner Freundin vor 4 Wochen Schluss gemacht, da Sie noch jung ist bzw. so geliebt werden soll wie Sie es verdient hat. Ich überlege auch dauernd wovon das bei mir rührt warum ich eine Frau nicht loslassen kann etc. Ich habe viele Vermutungen aber eine wirkliche Lösung finde ich auch nicht. Evtl. das Ego, vll. ist es die aktuelle Corona Zeit, vll. sind einfach keine Ziele mehr da habe so privat und beruflich alles erreicht wovon ich nur Träumen konnte dank diesem Forum. Hatte Frauen von dennen ich nur zu Träumen wagte nach meiner damaligen Scheidung mit 26 konnte ich mein ganzes Leben ändern. Evtl. ist es aber in meinem Fall auch nur wirklich aufgeschobener Liebeskummer oder Onitis. Ich weis es nicht. Entschuldige den Schreibstyl aber mich nimmt das Thema mittlerweile auch sehr mit und ich wäre für jeden Tipp sehr dankbar. Besonders aktuell haben mir die Beiträge auch von satsang inspieriert im Thema Sinn und Unsinn von Ex Back seite 31 geviel mir der gedanke sehr über loslassen evtl hilft dieser dir auch. Beste Grüße