itsTryix

Rookie
  • Inhalte

    2
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     24

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über itsTryix

  • Rang
    Neuling

Letzte Besucher des Profils

242 Profilansichten
  1. Wo ist das Problem? Ich bin 18 sie 15, ich persönlich sehe da kein Problem
  2. 1. Dein Alter 18 2. Ihr/Sein Alter: 15 3. Art der Beziehung (monogam / offen / polyamor / LDR / weitere (bitte erläutern): monogam 4. Dauer der Beziehung ~6 Monate (meine erste Beziehung, mein erster wirklicher sexueller Kontakt zu Mädchen) 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR ~1 Monat 6. Qualität/Häufigkeit Sex: Kein Vergleich/Bisher jedes Treffen 7. Gemeinsame Wohnung? Nein 8. Probleme, um die es sich handelt: Bisher war alles normal, sie schreibt zwar für meinen Geschmack immer etwas knapp aber ansonsten war alles gut, die Treffen waren immer schön und wir hatten vorallem die letzten Treffen viel Sex. Zur Vorheschichte: Ich hatte vor ungefähr 3 Wochen einen absoluten Alkoholabsturz und habe da dann im Suff gesagt, dass ich nur getrunken habe weil sie nach einer Weile bei einer Freudin war und nicht mehr bei mir. Dass wäre an sich nüchtern nicht so schlimm gewesen, aber da beide nüchtern waren (ihre Freundin ist mir von Grund auf unsympathisch und trinkt gar keinen Alkohol) und ich schon ziemlich angetrunken, konnte ich mich nicht wirklich am Gespräch beteiligen, da es meiner Freundin und mir beiden irgendwie unangenehm war (ihrerseits gefühlt zumindest auch). Ich habe mich dann einfach wieder abgewandt und mit meinen Freunden geredet. Ich habe dann später eben wie gesagt anscheinend vor meinen ganzen Kollegen behauptet dass ich nur wegen der Sache getrunken habe (was nicht der Fall war), zudem habe ich ihre Freundin vor meinen Kollegen ziemlich böse beleidigt (als fett, hässlich und arrogant). Das was ich zum trinkem gesagt habe hat sie dann mitbekommen und deswegen war sie kurz sauer was sich dann aber wieder geklärt hat. Dann war sie Samstag auf einem Geburtstag, davor war ich bei wir hatten Sex, haben süße Bilder gemacht und sie hat sich dann vor dem Geburtstag mit einem Zungenkuss verabschiedet. Soweit so gut, seit Samstag morgen antwortet sie nur noch knapp und zeigt kein wirkliches Interesse an einer Konversation. Gestern war sie dann bei mir aber da ist absolut alles falsch gewesen. Normalerweise lächelt sie immer wenn sie mich sieht, aber als sie dann an den Bahnhof kam hat sie mich angeschaut kurz gelächelt und dann wieder einen eher negativen Gesichtsausdruck aufgesetzt. Da dachte ich mir schon „Ok heute ist sie wohl nicht gut drauf.“. Im Zug lehnt sie sich sonst an mich an, redet auch von sich aus mit mir (was selbstverständlich ist) und nimmt meistens meine Hand. Da hat sie aber fast nicht geredet, sich von mir abgewandt und jeden Versuch irgendwie Kino zu betreiben abgeblockt. Ich habe dann irgendwann mein Handy rausgeholt weil mir das zu blöd war (darüber beschwert sie sich sonst). Auf dem Weg zu mir nach Hause dann das gleiche, keine Konversation, kein Händchenhalten, nichts. Bei mir Zuhause sind wir dann in mein Zimmer auf mein Bett und das mit der Konversation ging genau so weiter, also habe ich eine Serie angeschalten und versucht sie in den Arm zu nehmen, was dann so mehr oder weniger funktioniert hat. Normalerweise haben wir dann direkt Sex und kuscheln dann danach, aber da ging gar nichts, sie hat mich nichtmal wirklich angeschaut oder so. Ich war dann irgendwann ziemlich genervt weil ich meine Zeit besser nutzen kann als sie so zu verschwenden, das hat man mir glaube ich auch angemerkt. Ich habe ihr dann kurz Mathe erklärt, dann sind wir wieder ins Bett gelegen. Später haben wir dann beide was am Handy gemacht, dann habe ich gesagt dass wir die Handys jetzt weglegen (machen wir immer so), dass haben wir auch gemacht. Ich habe dann wieder versucht mit ihr reden, aber wieder nur kurze knappe Antworten bekommen die das Gespräch eigentlich beenden. Daraufhin habe ich dann ihr Handy zu ihr gelegt und gesagt:“Wenn wir nicht reden nimm und mach!“, und bin erstmal auf Toilette gegangen (ein Fehler ich weiß). Dann habe ich sie gefragt ob alles in Ordnung ist, worauf sie erwiederte dass sie nur schlecht gelaunt ist. Dann ging es genauso weiter, ich bin dann nochmal auf Toilette und als ich wiederkam hatte ich absolut keine Lust mehr und da es kurz vor Sechs war ( Züge kommen immer zur vollen Stunde) habe ich aus dem Fenster geschaut, nach dem Auto gesehen, dann auf die Uhr geschaut (es war 17:54 also hätte ich sie selbst mit dem Auto nicht mehr zum Zug bringen können) und „Hmm den Zug bekommen wir nicht mehr...“ gesagt (mit einem leicht genervten Unterton). Dann habe ich wieder die Serie angemacht und als ich sie da in den Arm nehmen wollte ist sie aufrecht wie ein Stock sitzen geblieben. Da das mit der Serie so keinen Spaß gemacht hat haben wir sie ausgeschalten und ich habe nocheinmal gefragt ob alles in Ordnung ist. Darauf hat sie erweidert dass sie auch nicht weiß, was gerade mit ihr los ist. Dann war 30 Minuten lang so eine seltsame Mischung aus Schweigen, am Handy sein und erstaunlicherweise sogar beidseitiger aber trotzdem halbleboger Konversation. Ich habe sie dann zum Zug gebracht. Dort gab es sogar einen Abschiedskuss aber auf dem Nachhauseweg ging dann der Terror in meinem Kopf los. Ich war total am Ende und bin dann erstmal raus zu einem Kumpel. Er meinte dass ich ihr nochmal schreiben soll. Ich habe ihr dann geschrieben dass sie mir es wirklich sagen kann wenn es ein Problem gibt weil mich das gerade echt fertig macht ,dass ich ihr vielleicht manchmal nicht zeige wie wichtig sie mir ist und dass ich sie liebe. Sie hat dann geschrieben dass sie nicht weiß was gerade mit ihr los ist und was sie will, dass ich ihr auch wichtig bin und dass sie das auch belastet. Dann habe ich geschrieben dass sie mir extrem wichtig ist (war die Idee von meinem Kumpel habe mich selber eher unwohl dabei gefühlt), worauf sie dann erwiedert hat dass ich es ihr doch auch bin. Habe dann gesagt dass wir nächstes mal darüber reden sollen und bin dann schlafen gegangen. Da ich der Meinung bin dass ich ihr meinen Standpunkt klargemacht habe und dass ich mit den Nachrichten extremes Nice-Guy-Getue sowie ein riesiges Invest gezeigt habe bin ich heute eher auf Distanz gegangen. Ich habe sie in der Schule nur flüchtig ohne Kuss begrüßt und bin dann rausgegangen, geschrieben habe ich ihr nicht. Meine Vermutung ist dass sie eventuell mitbekommen hat wie ungerecht ich zu ihrer Freundin war, da es von den Umständen her passen würde. Ich muss dazu sagen dass ich wegen meiner Aktion seitdem keinen Alkohol mehr trinke und mir oberflächliche Kommentare jeder Art vermeide, da ich nicht so sein möchte. Aber sie ist grade auch sehr im Stress mit 5 Klausuren in zwei Wochen, ich könnte mir auch gut vorstellen dass es daran lag und meiner Meinung nach habe ich gestern einfach über reagiert (bin durch frisch begonnene Nikotinentwöhnung leicht reizbar gewesen) . Zudem fehlte mir in der gesamten Beziehung was das schreiben angeht, ein wenig ihr Interesse gefehlt hat (habe das nie gezeigt, da ich es wahrscheinlich nur so wahrnehme die sie meine erste Freundin ist. Es ist aber definitiv keine Oneitis, also ich mache viel mit anderen Freundinen an denen ich definitiv auch interessiert bin, aber mit denen ich nicht mehr als Freundschaft habe da die Beziehung ja wie gesagt monogam ist.) 9. Fragen an die Community Schonmal ein großes Danke an die, die es bis hier geschafft haben. Wie soll ich weiter vorgehen? Wie hätte ich gestern handeln sollen? Ich weiß dass ich viel falsch gemacht habe. Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Grüße maruso