freedrinksforall

Rookie
  • Inhalte

    9
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     64

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über freedrinksforall

  • Rang
    Neuling

Letzte Besucher des Profils

281 Profilansichten
  1. Ich habe das Problem das ich keine Gäste zu mir einladen kann zurzeit weil die ganze Familie bei uns ist. Über 15 Leute. Und das dauert noch einen monat bis alle weg sind. nun wollte ich mich aber demnächst mit einer alten Freundin treffen die anscheinend mehr will (hat ihre beste Freundin eindeutig gesagt). das problem ist.. ich habe ihr gesagt.. ich ruf sie tage an und sage ihr bescheid wann/wo wir uns treffen und von ihr kam auch ein „ja bitte“ aber eigtl würde ich sie zu mir einladen und das klappt jetzt nicht. Will auch nicht blöd in der Stadt chillen... Ich glaube zu ihr kann man auch aber wie soll ich das fragen. ich habe ja gesagt ich mache aus wo wir uns treffen und wenn dann kommt „ja bei mir klappt nicht dies das, kann man zu dir“ nimmt das so die position weg.. weil ich ja leiten muss. Irgendwelche Ideen wie ich das Gespräch so leiten kann, am ende bei ihr zu sein. Also halt zu fragen wenigstens. nicht dieses, kann man zu dir.
  2. So vorab. Ich habe bei den anderen Threads nachgeguckt und nichts war wirklich wie das hier weil irgendwie die meisten schon Kontakt hatten zu dieser Person oder whatever. Zum Anliegen: Ich war letztens feiern, (eigtl wie jedes Wochenende) und bin auch auf Mädels zugegangen, mit denen getanzt, gelacht, Spaß gehabt, geknutsche etc. aber da waren auch welche dabei, wie immer, die immer gesagt haben (als ich sie küssen wollte)... „Ich bin nicht so eine“ und ich hab eigtl. fast immer das gleiche gesagt („och echt, zum Glück, ich auch nicht“) ... weiter getanzt und dann wieder irgendwann versucht. Manchmal klappt es dann aber die meisten sagen dann einfach immer noch weiterhin... „Ich habe doch gesagt, ich mache sowas nicht.“ Was soll ich dann noch machen? Ich verlasse dann ganz nett die Situation und next. Das Ding ist, ich weiß das ich das geschickter hätte machen können und deswegen bitte euch um konkrete Ratvorschläge.. Danke
  3. Danke Leute wirklich... Hat mir echt irgendwie ein gutes Gefühl gegeben. Zum Körperfettanteil. Ich bin nicht dick, im Gegenteil, eigentlich recht durchtrainiert und deswegen komme ich auch nicht schlecht an bei den Frauen. (Also jetzt Körperbedingt). Danke auch für die Buchempfehlung... Danke Leute wirklich... Hatte dem bisher niemand selbe Probleme? @Prince_Boring Da du die gleichen Abmessungen hast. Wie sah es bei dir Mindtechnisch aus.
  4. Ja genau das versuche ich ja. Mich damit wohlzufühlen. Aber wie? Wie haben die anderen das geschafft...?
  5. Hallo liebe @PickUp-Community, ich weiß, dass es diese Threads in Massen gibt und ich doch über die SuFu die Sachen die mich stören, dort nachlesen und nicht wieder einen 0815 Thread erstellen soll. Ich habe schone viele Beiträge zu diesem Thema gelesen aber ich würde euch trotzdem gerne dieses Problem schildern, da ja nun mal auch Probleme (meist) individuell sind und die anderen Threads mir nicht viel gebracht haben, eigentlich gar nichts. Allein diesen Thread hier gerade zu erstellen kostet mich mega Überwindung. Ich danke jetzt schon einmal jedem einzelnen der diesen Thread liest und mir zu helfen versucht. Zu meinem Problem: Ich, 18 Jahre alt... bin im großen und ganzen wirklich wirklich wirklich zufrieden mit mir und meiner Lebenslage, wäre da nur nicht dieses EINE gottverfluchte Problem... Wie ihr schon im Titel bereits gelesen habt, finde ich meine Schwanz zu klein. Ich habe einen Blutpenis (wird bei der Errektion größer, schlaff ist er relativ klein). Ich weiß nicht wie lang er im schlaffen Zustand ist, aber im erregten beträgt die Größe 12cm. Das einzige, was ich "gut" finde ist, dass mein Umfang um 1 cm größer ist, als der Durchschnittsumfang (12cm), sprich 13 cm (laut mancher Studien. Ob das stimmt? Keine Ahnung.) Genau diese 12cm machen mir wirklich zu schaffen. Ich muss vorab auch sagen, dass ich bisher nur 2 Sexualpartner hatte. Eine davon war ein ONS (ich war mega drun) die andere eine längere "Affäre". Bei der im ONS kam ich anfangs kaum rein aber lag bestimmt daran, dass sie zu eng war? Ich weiß zwar, dass die Dicke entscheidender ist aber was am meisten halt auch sexuelle "Energie" vermittelt ist ja das Gehirn. Und wenn man mich dann nackt sieht.. mit diesen 12 cm. Schlaff sogar noch kleiner. Traue mich gar nicht auszuziehen, wenn er noch schlaff ist. Dann kommt halt so'n Down... keine Ahnung ob ihr das versteht. Ich will einfach viele Sexstellungen ausprobieren. Es wird schon schwierig, wenn sie mich reiten will, da sie ihre Bewegungen etwas einschränken muss weil sonst der Schwanz nicht mehr drinnen bleibt. Es spielen auch Pornos eine Rolle in meiner "Krankheit?". Wenn ich sehe wie die das machen.. keine Ahnung. Es entspricht zwar nicht der Realität aber wieso haben die so Monsterdinger? Ich will auch gar nicht hören: ,,Ja die meisten Frauen kommen sowieso nicht durch Penetration zum Orgasmus. Du kannst sie ja noch fingern und lecken." Ja schön alles gut, aber ich will ja meinen Spaß auch haben und mich frei austoben. Das ganze macht mich wirklich letzterzeit kaputt, das ist mein ernst. Ich bin auch gar kein Mensch der social awkward ist oder dergleichen. Ich kann ohne Probleme mit wildfremden Menschen reden, Kontakte knüpfen und Freundschaften schließen. Wie schon vorhin erwähnt. Ich gehe feiern, hatte eigentlich schon "viele" Dates wo es auch zum rummachen kam. Alles kein Problem. Aber letzter Zeit ist das so heftig, dass ich Dates abgesagt habe, um nur nicht später zum Punkt zu kommen wo es dann Sex geben könnte und ich dann lieber in meiner Comfortzone blieb. Es läuft ja eigentlich auch für MICH in MEINER Welt (Ist ja alles subjektiv betrachtet) alles perfekt, aber wenn es dann zum Sexgedanken mit einer von den Personen kommt dann kriege ich das Kotzen. Es stört mich wirklich so sehr, dass ich mir schon überlegt habe, zum Psychiater zu gehen aber selbst davor habe ich erbarmen weil ich darüber nicht reden kann. Die meisten, die bisher dieses Problem hatten beziehungsweise haben, haben meist nebenbei noch andere Komplexe. Ich kann euch wirklich vergewissern, dass es bei mir nicht so ist. Aber diese eine Sache zieht mich sowas von runter weil ich einfach nicht mehr deswegen zum Sex komme. Ich habe selbst Angst ins Bordell zu gehen aus diesem Grund. Ich habe einfach nur Angst, dass ich eine Frau optisch (schwanzmäßig) und vaginal (Ja auch wenn nur so die wenigsten Orgasmen kommen, trotzdem) nicht beglücken kann, weil sie sehen er hat nur 12cm. Ich hoffe wirklich, dass mir welche aus diesem Forum helfen können. Falls jemand selbst Erfahrungen dergleichen gemacht hat, wünsche ich bitte, dass diese Person diese auch schildert. Oder Erfahrungen mit einem 12cm Schwanz aber anderem Mindset. Sprich jemand der damit klarkommt oder es gelernt hat, damit klar zu kommen. DANKE!