HelplessNumbness

User
  • Inhalte

    23
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     104

Ansehen in der Community

1 Neutral

Über HelplessNumbness

  • Rang
    Neuling
  • Geburtstag 20.10.1991

Profilinformation

  • Geschlecht
    Männlich
  • Aufenthaltsort
    Niedersachsen

Wingsuche

  • Teilnahme im zukünftigen Wingmen-Suche Modul
    Nein

Letzte Besucher des Profils

268 Profilansichten
  1. Ja, das ist aber eher der Tatsache geschuldet dass wir uns eben selten sehen, für gewöhnlich an 3 Wochenenden im Monat. An besagten Wochenenden haben wir aber auch miteinander geschlafen, und dann meist auch gleich mehrmals.
  2. Was schlägst Du vor? Das halte ich zum jetzigen Zeitpunkt für unangemessen, da es kein krasses Fehlverhalten ihrerseits gab und sie sich, abgesehen von der Sex Sache, bemüht. Außerdem haben wir bereits seit 2 Wochen nur noch sehr wenig Kontakt, quasi einen Semi-Freeze. Heißt ich antworte zwar auf Nachrichten von ihr, melde mich aber sonst so gut wie gar nicht. Und das nicht etwa um sie zu bestrafen, oder damit etwas bezwecken zu wollen, sondern einfach weil mein Tagesablauf aktuell keine Zeit für viel rumgetexte lässt. Nun hat sie mich Anfang der Woche schon gefragt ob ich sie denn überhaupt noch wolle, weil ich momentan so abweisend sei. Sie jetzt zu freezen würde meiner Meinung nach nur unnötigen Ärger bedeuten.
  3. Wenn dem tatsächlich so ist sehe ich keinen, aber wirklich absolut gar keinen, Sinn hinter diesem Shit Test. Es ist schließlich nicht das erste mal dass ich versuche etwas zu starten und sie mir sagt dass ich aufhören soll. Was will Frau damit bezwecken, abgesehen von der Tatsache dass mir dieses Spielchen irgendwann zu blöd wird? Der bin ich und das werde ich, jedoch nicht gegen ihren Willen. Wenn ich das erste "Stop!" ignoriere, anfange sie zu lecken und sie mir dann erneut sagt dass ich aufhören und mich wieder zu ihr legen soll heißt das für mich dass sie tatsächlich nicht möchte.
  4. Ja, natürlich weiß ich das. Es ist nur so dass sie mir sofort sagt dass sie nicht möchte sobald ich auch nur in die Nähe dieser Knöpfe komme. Beim letzten mal habe ich das ignoriert und ihr gesagt dass sie einfach mal die Klappe halten, die Augen schließen, und sich einfach nur auf mich konzentrieren soll. Als sie mich dann aber erneut gebeten hat sich wieder zu ihr zu legen und mit ihr zu kuscheln habe ich aufgehört. Das ist für mich kein Shittest mehr, ich habe schließlich nicht vor sie zu ihrem Glück zu zwingen. Zudem hat sie mich anschließend gebeten darauf zu warten dass sie auf mich zukommt, statt es immer wieder zu versuchen. Hat es wirklich mit abgegebener Führung zu tun wenn ich dieser Bitte nun nachkomme? Ich glaube ich hatte irgendwo schonmal erwähnt dass Sex bei ihr einen vollkommen anderen Stellenwert hat als bei den meisten Menschen. Sie selbst sagt dass ihr Sex nicht fürchterlich viel gibt und sie nicht verstehen kann warum er für viele so wichtig ist. Das hat sie mir übrigens erzählt bevor wir das erste mal miteinander geschlafen haben. Desweiteren hat sie erzählt dass Sex vorher auch immer ein wenig schmerzhaft/unangenehm war, und ich der erste bin bei dem das nicht der Fall ist.
  5. Ich habe zwar nicht wirklich darauf geachtet, aber ich habe nicht das Gefühl dass sie Blicken ausweicht, Augenkontakt vermeidet, oder sich sonst irgendwie verdächtig verhält. Wenn das so eine Art letzte Chance gewesen sein soll, warum dann wieder das Desinteresse und die Ablehnung im Hinblick auf Sex? Was genau soll sie denn davon haben? Wie oder was soll ich liefern? Guter Sex ist schwierig wenn sie mir eindeutig sagt dass sie nicht möchte, und das ist/war meiner Meinung nach auch kein Shittest oder ähnliches, sondern ein klares Nein. Sie hat mich darum gebeten ihr Zeit zu geben und das tue ich. Unter anderem indem ich sie nicht mehr nach Treffen frage, sondern mich einfach um mich selbst kümmere und warte ob sie sich meldet. Und wenn sie nicht unbefriedigt herumlaufen möchte muss sie nur aufhören jeden Versuch mit ihr intim zu werden abzublocken.
  6. Sie blockt ab indem sie nicht darauf eingeht und mir verbal mitteilt dass sie nicht möchte. Wegdrehen tut sie sich auch nicht.
  7. Nach knapp 2 Wochen inaktivität hier mal wieder ein kleines Update: Nachdem wir die letzten beiden Wochenenden zusammen verbracht haben, haben wir uns dieses Wochenende nicht gesehen. Ich war stattdessen mit ein paar alten Schulfreunden unterwegs. Im Bezug auf die letzten beiden Wochenende kann ich sagen dass ich das Gefühl habe dass unser Verhältnis schon wesentlich entspannter geworden ist. Zudem hatte ich das Gefühl dass sie die Zeit mit mir und meine Nähe sehr genossen hat. Wir haben nichts großartiges unternommen, sondern einfach nur im Bett gelegen, gekuschelt und Filme/Serien geschaut. Alles in allem 2 unspektakuläre, aber dennoch schöne Wochenenden. Das leidige Thema Sex stellt leider nach wie vor ein Problem dar. Ich habe am letzen Wochenende versucht mit ihr zu schlafen, was sie mit "Ich möchte jetzt nicht. Kannst du mich einfach in den Arm nehmen und festhalten?" abgeblockt hat. Der Frage was denn los sei entgegnete sie wie schon beim letzten mal mit der Aussage dass sie momentan zu viel Stress habe. Nur ist diesmal nicht der Stress zwischen uns das Problem, denn den haben wir ja nicht mehr. Nein, angeblich würde ihr die Tatsache dass sie nicht weiß was sie nach der Ausbildung machen soll und dass ihr neues Auto ein Monetengrab ist zu sehr zu schaffen machen. Ich weiß nicht so recht was ich davon halten soll, möchte mir darüber aber auch nicht den Kopf zerbrechen. Ich werde mich weiter auf mich konzentrieren und abwarten was sich in den nächsten Wochen so ergibt. Ach ja... sie hat mir dann am Sonntag relativ unerwartet einen geblasen. Wegen der Probleme und ihrem sexuellen desinteresse der letzen Wochen bin ich davon ausgegangen dass sie dies auf Grund eines schlechten gewissens tut, nachdem sie mich ja am Abend zuvor wieder abgeblockt hatte. Also habe ich ihr gesagt: "Du musst das nicht tun.". Als sie dann allerdings mit: "Ich will aber." darauf antwortete, habe ich ihr einen Vertrauensvorschuss gegeben, mich zurückgelehnt und die Show genossen. Ich habe trotz dem noch ungelösten Sexproblems das Gefühl dass wir auf einem guten Weg sind. Sie bemüht sich offensichtlich, und ich werde weiter an mir arbeiten. Den Rest überlasse ich der Zeit.
  8. Ich habe meine Bekanntschaften noch nie über meine Partnerin gestellt und das habe ich auch in Zukunft nicht vor. Es ist allerdings so dass ich mein Handy in der Hosentasche lasse wenn ich mit jemandem Zeit verbringe, egal ob Mann oder Frau. Wenn ich am Wochenende Zeit mit ihr verbringe bin ich auch beinahe unereichbar für andere. Ich habe nicht vor dieses spontane Treffen verheimlichen, außer einer netten, ausgedehnten Unterhaltung mit einer alten Freundin die ich seit Jahren nicht gesehen habe war da ja nichts, und ich hatte auch zu keinem Zeitpunkt irgendwelche Intentionen das zu ändern. Dass ich dann nachdem ich wieder Zuhause war nicht mehr großartig mit ihr getextet habe hatte auch keinen anderen Grund als Müdigkeit und die Tatsache dass mein Wecker um 04:00 Uhr klingelt. Ich möchte natürlich nicht dass sie denkt ich sei sauer, oder sich vernachlässigt fühlt. Soll ich vielleicht versuchen sie mit einem einfachen: "Tut mir Leid dass ich in den vergangenen Tagen so kurz angebunden war, ich hatte viel um die Ohren und war dementsprechend erledigt." zu beruhigen?
  9. Das soll er ja auch nicht sein. Ich bin schließlich nicht beleidigt oder eingeschnappt, aber ich bin jetzt meine Priorität und sie ist nur noch Nebensache. Eine Frage hätte ich allerdings. Normalerweise schreibe ich ihr jeden Abend um sie an ihre Pille zu erinnern, soll ich das so beibehalten? Ich habe ehrlich gesagt momentan gar keine große Lust darauf mich ständig bei ihr zu melden, und sei es nur deswegen. Ich bin gestern ein wenig später als sonst ins Gym gegangen und bin deswegen dort auf eine alte Schulfreundin getroffen. Sie hat mich dann nach dem Training auf einen Kaffee bei sich Zuhause eingeladen, da sie ganz in der Nähe wohnt. Wir haben uns so gut Unterhalten dass ich noch bis ca. 23:00 Uhr bei ihr gesessen habe. Das ist an sich nichts aufregendes, auch wenn es ganz nett war. Nicht schlecht gestaunt habe ich dann aber als ich Zuhause angekommen auf mein Handy geschaut habe. Meine Liebste hatte mir während ich weg war bei WhatsApp geschrieben: Eine weiter halbe Stunde später kam dann noch eine SMS: "Schatz wo bist du? :(". Da ich zu diesem Zeitpunkt hundemüde war und einfach nur schlafen wollte habe ich ihr nur kurz geantwortet dass ich nun im Bett liege. Keine 5 Minuten später klingelte mein Handy dann wieder: "Wie war dein Tag?". Ich hab ihr daraufhin nochmal gesagt dass ich total erledigt bin und einfach nur schlafen möchte. Daraufhin kam von ihr: "Erzählst du mir dann morgen wie dein Tag war? :(". Was soll man daraus nun wieder machen?
  10. Tut mir leid dass ich Dich so viel Kraft und Nerven koste, und Danke dass Du dir dennoch Zeit nimmst einen so ausführlichen Post zu verfassen. In der Tat fällt es mir schwer das was für Dich, und vermutlich auch viele andere hier, natürlich und selbstverständlich ist umgehend umzusetzen. Die ganze Scheiße die in den vergangenen Monaten abseits meiner Beziehung passiert ist hat mich einfach ganz schön mitgenommen. Ich kann nicht einfach sagen: "Ab morgen bin ich wieder der alte.", so gern ich auch würde. Ich bemühe mich wirklich die Ratschläge die mir hier erteilt werden anzunehmen und umzusetzen. Ich habe auch nicht vor ewig in Selbstmitleid zu baden, und trotzdem gibt es Tage an denen ich am liebsten gar nicht aufstehen würde. Warum ich sie freezen soll? Keine Ahnung, vielleicht weil sie auf nichts wirklich eingeht und nahezu alles einfach nur abblockt? So zum Beispiel Montag, ich habe sie spontan gefragt ob sie nicht Lust hätte nach der Arbeit eine Kleinigkeit essen zu gehen. Ihre Anwort? Geht nicht, habe schon X vor. Auch den Alternativtermin hat sie ohne Gegenvorschlag abgelehnt. Was soll ich da bitte machen? Ich habe gerade einfach das Bedürfnis mich ein wenig zu distanzieren und sie in Ruhe zu lassen. Ich bin nicht beleidigt oder eingeschnappt, und möchte auch nicht dass sie das denkt. Ich möchte mich jetzt lieber mir selbst widmen statt weiter bei ihr auf Granit zu beißen. Zudem hat sie mich ja auch gebeten ihr Zeit zu geben, warum soll ich also nicht einfach warten bis sie sich meldet? Ach übrigens, das Buch habe ich gestern noch bestellt und ordentlich einlesen werde ich mich in den kommenden Tagen.
  11. Nun ist von deinem ursprünglichen Post aber auch nichts mehr zu übrig. Ich bin gerade etwas Ratlos, während einige mir zu einem Freeze raten bekomme ich von anderen PN's die mir zur Trennung raten. Wir sind eigentlich für das kommende Wochenende verabredet, was soll ich nun machen?
  12. Nein, ich trolle nicht. Ich weiß nur einfach nicht mehr was ich noch tun soll. Der gestrige Abend war auch alles andere als ein Erfolg. Sie hatte keine Lust spazieren zu gehen sondern wollte sich lieber gleich ins Bett legen weil sie so müde war. Dann hat sie bis ca 22:00 Uhr geschlafen. Nachdem sie dann wieder wach war haben wir ein wenig gekuschelt und TV geschaut. Dummerweise hab ich dann tatsächlich noch versucht etwas zu starten indem ich mit ihren Brüsten gespielt und dann angefangen habe sie zu fingern. Als ich sie dann lecken wollte meinte sie plötzlich: "Bleib hier oben.". Ob es ihr unangenehm war weil sie sich nicht rasiert hatte, oder ob es einen anderen Grund gab sei mal dahingestellt. Ich habe es ihr dann einfach wie gewünscht mit der Hand gemacht und das wars. Auf die Frage warum sie denn noch immer so komisch sei kam sie dann wieder mit: "Ich kann das nicht alles so einfach vergessen, gib mir Zeit." Ich weiß jedenfalls nicht mehr weiter, mir wird das alles zu viel. Ich habe das Gefühl dass sie eigentlich gar keine Lust hat überhaupt Zeit mit mir zu verbringen. Sie verhält sich mir gegenüber einfach nur komisch und ihr Verhalten deckt sich überhaupt nicht mit ihren Aussagen. Sie sagt mir dass sie will dass alles wieder so wird wie am Anfang, gibt mir dann aber das Gefühl ihr völlig egal zu sein. Es ist einfach frustrierend ständig so aufzulaufen, und damit meine ich nicht nur die Geschichte mit dem Sex. Ich liebe diese Frau und ich will nach wie vor dass alles wieder gut wird, aber die Tatsache dass momentan alles so beschissen ist zieht mich total runter. Ich habe das Gefühl dass es momentan das beste wäre sie einfach in Ruhe zu lassen, ihr die geforderte Zeit zu geben und zu warten bis sie sich meldet.
  13. Ich war gestern verdammt müde und habe mich verlesen, tut mir leid. Natürlich sehe ich sie nicht als Objekt oder Besitztum an. Ich sehe und respektiere sie als Person auf Augenhöhe, und so versuche ich sie auch zu behandeln. Ich hatte eigentlich an einen gemütlichen Fernsehabend im Bett gedacht, aber ein kleiner Spaziergang vorher ist auch keine schlechte Idee. Allerdings verstehe ich die Sache mit der Sexneediness, bzw. was ich dagegen tun kann, nicht so ganz. Mal angenommen der Abend verläuft gut, wir liegen gemütlich im Bett, kuscheln und schauen dabei unsere Serie und ich beginne irgendwann ihren Hals zu liebkosen und eskaliere das Ganze langsam weiter, wäre das dann needy?
  14. Natürlich ist sie mein begehrtes Lustobjekt, aber an flirten oder ihr im vorbeigehen mal ins Ohr zu flüstern was ich gern mit ihr anstellen würde war in letzter Zeit nunmal nicht zu denken. Klar würde ich gern ihr Kopfkino in Gang bringen, allerdings weiß ich nicht ob sie schon bereit ist sich darauf einzulassen. Zumal ich momentan auch gar nicht weiß wie ich das anstellen sollte. Ich hatte überlegt sie ganz ungezwungen für einen gemütlichen Abend inklusive Übernachtung von Montag auf Dienstag einzuladen. Comfort aufbauen und eskalieren klingt erstmal recht simpel. Ich weiß nur nicht wie ich reagieren würde/sollte falls sie mich wieder abblockt. Vermutlich mache ich mir einfach zu viele Gedanken...
  15. Wie Forbiddengirl schon richtig erfasst hat habe ich eine Menge Probleme die ich in den Griff bekommen muss. Aber soll ich dafür extra einen eigenständigen Thread eröffnen? Aktuell beschäftige ich mich aber viel mehr damit wie ich mich ihr gegenüber geben/verhalten soll. Sie weiß natürlich dass ich unter dem ganzen Stress und Drama der letzten Wochen leide, mir darüber den Kopf zerbreche und deswegen schlecht bis gar nicht schlafe, weswegen sich am Freitag folgendes Gespräch ergab: Ich gehe nicht davon aus dass sie nochmal darauf zurückkommt. Wir sehen uns zwar nächstes Wochenende, jedoch wird sie dann ihre Periode haben, womit das Thema Sex vom Tisch ist. Einerseits würde ich zwar gern mit ihr schlafen und nicht noch Wochen darauf warten, andererseits fände ich es schön wenn sie mal wieder auf mich zukommen würde. Deswegen weiß ich nun nicht ob ich sie nochmal ganz dreist auf ihre Aussage aus obigem Gespräch ansprechen, sie einfach für einen Abend in der Woche zu mir einladen, oder das ganze einfach unter den Tisch fallen lassen soll. Nun werden hier sicher wieder einige die Hände über dem Kopf zusammen schlagen und sich denken: "Wenn du die kleine ficken willst, dann fick sie!". Auch Forbiddengirl wird vermutlich wieder entnervt auf ihren Bildschirm starren, nachdem sie mir ja nun bereits mehrmals gesagt hat dass ich die Führung übernehmen soll. Ich finde es allerdings unglaublich attraktiv wenn Frau mir nicht nur gibt was ich will, sondern sich auch nimmt was sie will. Ich hätte gern einfach mal wieder das Gefühl dass meine Partnerin Lust auf mich hat, und nicht dass es ihr egal ist ob wir seit einem Monat keinen Sex mehr hatten. Zudem möchte ich sie nicht unter Druck setzen und ihr das Gefühl geben dass es nur darum geht. Ich weiß einfach nicht ob ich aggresiver und dreister sein soll, wie vor und zu Beginn unserer Beziehung, oder ob ich lieber weniger investieren und mich rar machen soll.