hugo_sanchez

Rookie
  • Inhalte

    4
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     27

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über hugo_sanchez

  • Rang
    Neuling

Letzte Besucher des Profils

47 Profilansichten
  1. Habe es nun zusammen mit meiner LTR genommen. War auf jeden Fall ein schönes Erlebnis und meine Sorgen sind nun nicht mehr da. Sie ist da scheinbar sehr verantwortungsvoll. War auf jeden Fall besser und schöner als ein Vollrausch mit Alkohol und ich hatte auch keinen Kater. Denke die Wahrscheinlichkeit ist viel höher das eine Frau dich betrügt auf Alkohol.
  2. Ich denke ich bin alt genug und erfahren genug selber zu entscheiden was ich meinen Körper zuführen will. Hab schon vieles ausprobiert aber meiner Meinung nach mit den falschen leuten wo ich mich nicht 100% wohl fühlte. Hab nix per se gegen chemische Drogen nach dem ich darüber nachgedacht habe. Als ob Alkohol besser wäre weil es legal ist. Die gefährlichsten und giftigsten Sachen kommen in der Natur vor (z. B. Botox). Gibt genug Frauen die dafür Koma saufen gehen und Alkohol hat dazu noch die schlimmeren Langzeit Folgen. Nachdem ich darüber nachgedacht habe soll sie ihren Spaß haben. Würde mir auch kein Wochenende mit den kumpels verbieten lassen. Soll sie halt bis in die Morgenstunden tanzen und Spaß mit ihren Freunden haben. Wenn sie mit ihren Freunden nachher kuschelt kann ich damit leben die kenn ich sowieso und bei deinen würds mich nichtmal stören. Wenn sie mich bescheißt dann weiß ich wenigstens jetzt das wir nicht zueinander passen soll nix schlimmeres passieren. Das einzige wovor ich Angst habe das sie ungeschützten Verkehr hat und mir nix davon erzählt. Soll ich das nach dem Wochenende ansprechen irgendwie? Darauf hätte ich nun wirklich keinen Bock.
  3. Bun jetzt selber übers Wochenende weggefahren. Danke für due Beiträge. In unserer Beziehung läuft es so gut das der Hirnfick eh unnötig ist. Werde mit ihr über die Sache reden wenn sie zurück ist und ihr anbieten mal gemeinsam Erfahrungen zu machen in dem Bereich. Hätte das selber bock darauf und sie ist ein Mensch mit der ich das gerne machen würde. Werde ausführlicher antworten sobald ich zurück bin.
  4. 1. Dein Alter 28 2. Ihr/Sein Alter 24 3. Art der Beziehung (monogam / offen / polyamor / LDR / weitere (bitte erläutern) LTR 4. Dauer der Beziehung 2-3 Monate 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR: 2-3 Monate 6. Qualität/Häufigkeit: 1-3 täglich 7. Gemeinsame Wohnung? nein Liebe Community, ich führe momentan eine eigentliche sehr harmonische Beziehung mit einer Frau. Hab mich noch nie so gut wie mit dieser Frau verstand und der Sex ist sehr intensiv und oft (1-3 täglich). Sie ist liebevoll etc. wir Lachen ununterbrochen und sie ist auch sehr verliebt in mich. Wir sehen uns ca. 5-6 mal die Woche wobei wir immer bei einem von uns übernachten. Sie ist ein sehr offener und kommunikativer Mensch der sich mit allen versteht und viele Freunde hat. Das schätze ich auch sehr an ihr und ist ein Grund warum ich so gerne habe. Sie hat ihr Leben im Griff, hat fertig studiert und hat einen stabilen Job der ihr Spaß macht. Ist nicht so als ob sie ein Junkie wäre. Es gibt nur ein Problem welches mich mehr und mehr stört. Sie nimmt ab und zu MDMA auf Parties (so ca. alle 2-3 Monate). Ich bin eigentlich kein Mensch der zur Eifersucht neigt. Meiner Ex-Freundin habe ich blind vertraut und hab mir da absolut nie Gedanken gemacht ob sie mich betrügt. Aber ich muss zugeben das es mich schon sehr stört wenn meine jetzige Freundin MDMA konsumiert. Jetzt meine Fragen: Sie fährt übers Wochenende weg in eine andere Stadt mit ihren Freunden clubben . Würde ich ihr gerne gönnen und solche Freiheiten würde ich mir selber auch nehmen. Auf jeden Fall wird sie höchstwahrscheinlich MDMA konsumieren dort. Und ich muss zugeben ich habe ziemlichen Hirnfick das sie mich betrügen könnte deshalb (was mich selber ärgert an mir da ich fast nie zur Eifersucht neige - zu mindestens bei anderen Frauen).Mach mir natürlich auch Sorgen ob es bei dem Trip gut geht. Klar sie kann mich immer und überall bescheißen aber die Wahrscheinlichkeit ist doch um ein vielfaches höher als wenn sie nüchtern wäre. Am liebsten wäre es mir wenn sie den Konsum völlig einstellt. Natürlich kann ich keinen Menschen zu sowas zwingen mit Verboten o.Ä. da sie es dann einfach heimlich machen würde schätze ich mal. Würde eine Ansage etwas bringen? z.B. ein Kompromiss das wir gerne ab und zu gemeinsam alle paar Monate konsumieren können (hätte da sogar ehrlich Bock darauf). Ist die Wahrscheinlichkeit das sie auf MDMA fremd geht höher als z.B. auf Alkohol? Ist mein Hirnfick unbegründet da die Beziehung eigentlich sehr schön ist? War schon öfters davor die LTR zu beenden weil ich einfach keinen Bock habe das sie konsumiert und ich wirklich Probleme habe eine solide Vertrauensbasis aufzubauen. Oder hab ich ein Inner Game Problem und soll ich ihr den Spaß ab und zu gönnen und ihr einfach vertrauen?