vilanaila

User
  • Inhalte

    10
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     51

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über vilanaila

  • Rang
    Neuling

Letzte Besucher des Profils

59 Profilansichten
  1. Danke für Deine Mühe, so ausführlich zu antworten. Es hilft ungemein. LG Naila
  2. Danke für die Antworten. It helps! Naila
  3. Ich lese gerade, dass ihr gerade zwei (!) Nächte miteinander verbracht habt. Das ist wirklich wenig. Stress Dich nicht. Und stress v.a. sie nicht! Eine gesunde Frau mit positiver Sexualität wird sich mit Dir eingrooven. Wenn es Dir unangenehm ist, dass Du kommst, sie aber (noch) nicht. Ich mochte es immer, wenn Männer kurz vor ihrem Höhepunkt gefragt haben: "Darf ich einfach?" Das hat mir signalisiert, dass sie sich des "Problems" bewusst waren, dass der Sex - dieses Mal - Orgasmus- technisch einseitig verläuft. Ich fand das immer sehr höflich und charmant und fühlte mich nicht auf der Strecke gelassen.
  4. Als Frau möchte ich Dir sagen, dass ich Dein Problem der ED von der manuellen/oralen Befriedigung Deiner Freundin zunächst einmal trennen würde. Der eine Themenbereich muss ja nicht durch den anderen belastet werden und beides hat ja auch wenig miteinander zu tun. Versuchen es neben dem Fingern mal oral, möglicherweise ist das intensiver für sie. Ansonsten bringt es denke ich wenig, der Super-Technik hinterherzujagen und wenn Du Dich optimieren möchstest: frag Deine Freundin, was ihr gefällt, diese Info wird 1000 Mal mehr Wert sein als die Erfahrungen anderer Männer mit anderen Frauen hier im Forum. Der Orgasmus einer Frau ist Geschenk - und manchmal dauert es v.a. bei jungen/unerfahrenen Frauen Wochen oder gar Monate, bis genügend Vertrauen aufgebaut ist, um sich wirklich zu entspannen. Fixieren Dich weniger darauf, ihren O auf Teufel komm raus herbeizuführen. Massier sie, baut sexuelle Spannung, Erotik, Wärme und Nähe auf, ohne krampfhaft an Knopf x herumzudrücken. Ich hatte vor vielen Jahren eine ähnliche Situation mit einen Mann. Er hat sich Mühe gegeben, aber den Zenit konnte ich nicht überschreiten. Einen Abend haben wir dann ganz locker vor dem Fernseher abgehangen, er hat mir stundenlang den Nacken (!) massiert, wir sind dann schlafen gegangen, wr griff mir ins Höschen und dann ging alles ganz schnell ; ) Viel Spaß Euch beiden!
  5. Naja. Ich bin auch ziemlich gut im Führen, bis der Typ keuchend auf der Matte liegt. Und alles dem Mann zu überlassen, das reine "Ranlassen" als Frau als genug und ausreichend zu verbuchen ... das ist mir zu wenig. Und kommt mir der Seestern Mentalität zu nahe. LG Naila
  6. Danke für Eure Antworten, Männer! Für Eure Perspektiven. Ich kann mir eine unerfüllte Sexualität bzw. ein Leben/Beziehung mit holprigem/verkrampften/wenig Sex gar nicht vorstellen. Sex ist für mich ein Thrill, eine Eskapaden raus aus dem Alltag, gibt mir Leben und Energie. Und - anders als Ausgehen, Drogen, Alkohol - ist es gesund und gratis. Mit einem Mann eine frustrierende sexuell flache Beziehung zu führen, dafür ist mir meine Lebenszeit zu schade. LG Naila
  7. Danke für Deine Antwort! Es tut gut, Deine Worte zu lesen. LG Naila
  8. Danke für Deine Worte. Ich denke, es ist ein ungerechtfertigter Leisungsdruck ... aber gerade als Frau ist man sehr gebrainwashed, wie der perfekte Sex auszusehen hat und das Bild der "absolut problemlos Vaginal O" Frauen aus den Pornos wohl zumeist unrealistisch. Es hat sich auch noch nie jemand offen beschwert, bis auf einer, aber der war auch ein Idiot. LG Naila
  9. Hallo Pick Up Forum, ich habe eine Frage an die sexuell erfahrenen Männer unter Euch. Ich (w) bin sexuell sehr aktiv und aufgeschlossen, mir bringt Sex einfach Spaß, och bin regelmäßig dabei und kann die Facetten zwischen zart und hart gut auskosten. Habe einiges an Erfahrungen vorzuweisen. Ich komme auch regelmäßig zum Orgasmus, allerdings - und hier beginnt mein "Problem" - nur in bestimmten Stellungen/Positionen. Durch Fingern/Lecken - schnell und gut, allerdings NUR wenn ich auf dem Rücken liege. Während des Kotius - durch zusätzliche Stimulation mit der Hand, allerdings Nur wenn ich auf dem Bauch oder auf dem Rücken liege. "Freihändig" währe des Geschlechtverkehrs: NUR Missionar, nur bestimmter Winkel und Rythmus, klappt nicht immer. Ich bin mit meinem Sexleben sehr zufrieden, habe von meinen Partnern auch oft Komplimente bekommen, doch diese "Einschränkungen" belasten mich. Ich vergleiche mich innerlich mit anderen Frauen (rein, raus, Höhepunkt), denke, die Männer müssen gelangweilt sein ... auch weil objektiv betrachtet sie es ja nicht "bringen" sondern während des GV viel MEINE Hand. Generell stehe ich unter Leistungsdruck. Wenn es beim Lecken mal länger bis zum O dauert, meine ich, der Mann müsse tierisch genervt sein ... Kann mir jemand bei dieser Unsicherheit helfen? Mein Leistungsdruck hat immer zu einer innovativen Sexualität geführt, jenseits vom Seestern, eben aber auch zu dem Druck, "besser" und "anders" funktionieren zu müssen. Danke und liebe Grüße, Naila