Karma2

User
  • Inhalte

    34
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     142

Ansehen in der Community

6 Neutral

Über Karma2

  • Rang
    Neuling

Letzte Besucher des Profils

47 Profilansichten
  1. Werde mir deine Worte zu Herzen nehmen, danke
  2. Durch so eine Situation lernt man einfach unheimlich viel. Mir werden im Nachhinein sehr viele Fehler bewusst was mein Verhalten angeht. Damit meine ich nicht nur mein Verhalten bei/nach der Trennung, sondern vorallem auch während der Beziehung. Ich glaube sie hätte sich gewünscht dass ich einfach ein richtiger Mann gewesen wäre. Sie hat unterschwellig auch probiert mich in diese Rolle zu drücken, wie mir im Nachhinein auffällt. Leider war ich zu blind damals. Man hätte halt gerne noch eine 2te Chance um es besser zu machen, aber diesen Gedanken sollte ich auch so schnell es geht ablegen. Was ich da abgezogen habe ist eh nicht mehr gutzumachen. Und jetzt den Alpha raushängen zu lassen würde auch niemals funktionieren. Ich muss mich einfach grundlegend ändern und diese Einsicht habe ich dadurch immerhin gewonnen. Beim nächsten mal mache ich es richtig. Und wenn nicht bei der Ex, dann bei einer anderen tollen Frau. Das Potential dazu habe ich definitiv! Werde mich jetzt erstmal aus dem Forum zurückziehen und anfangen an mir zu arbeiten. Sollte sich in den kommenden Wochen oder Monaten bei mir etwas ergeben, dann werde ich hier berichten. Macht's gut und nochmal vielen Dank
  3. Danke fürs Feedback, du hast natürlich Recht. Das mit dem Stolz ist nicht so einfach, wenn so viele Gefühle mitspielen. So etwas habe ich noch nie gefühlt, aber ich wurde auch noch nie im Leben so abgewiesen. Ist natürlich auch scheisse gelaufen. Dass ich selbst Schluss gemacht habe hat die ganze Sache für mich nicht einfacher gemacht, da ich zusätzlich zu dem Liebeskummer und dem gekränkten Ego noch genug Zeit dafür hatte mir selber Vorwürfe zu machen. Ich brauche sicherlich noch etwas Zeit. Werde aber deine Ratschläge befolgen und weiter an mir arbeiten. Geheult habe ich schon lange nicht mehr, nur der Kopf arbeitet noch unentwegt. Aber auch das wird besser.
  4. Ihr sofortiger Cut hat mich auch hart erwischt. Dachte eher dass Sie es okay findet, wenn wir erstmal ein bisschen Abstand gewinnen, um uns unserer Gefühle klar zu werden. Ich war ja auch eigentlich nur ehrlich zu ihr. Deshalb glaube ich auch nicht, dass Sie sich irgendwann melden wird. Sie hat selbst schon mit dem Gedanken gespielt es zu beenden, da es gegen Ende einfach nicht mehr lief. Danke, dir auch alles gute für die Zukunft.
  5. Vollkommen gelangweilt würde ich es nicht nennen. Ich kann es selbst (noch) nicht richtig einordnen. Hab nur gemerkt dass ich die Wochen seit dem Jahreswechsel immer mehr aus meinem (evtl. nur gespielten; definitiv schwerwiegendere IG Probleme) Frame gefallen bin - auf der anderen Seite fand ich Sie aber auch nicht mehr so anziehend(?). War dann ne Woche auf Kreuzfahrt und hab mitbekommen dass mich andere Frauen langsam auch interessieren; da hab ich mir zum ersten Mal gedanken gemacht. Nach Gefühlen gesucht aber konnte nicht wirklich sowas wie Liebe identifizieren. -> Also waren wir beide nicht mehr so zufrieden denke ich. Obwohl Sie scheinbar noch attracted war - Sex gab es ja immerhin noch regelmäßig und Bock hatte Sie eigentlich immer und auch mehr als ich. Wie die Trennung dann lief wisst ihr ja; bin völlig eingebrochen was den Frame angeht: Erst was davon erzählt dass ich nicht verliebt war und der Sex nicht gepasst hat. Danach vollkommene Mitleidstour von mir, 3 Wochen Needyness hoch 10. Ab da war das Ding durch und ich hatte die Attraction eines Regenwurms. Dann wollte Sie sich nichtmal mehr mit mir treffen (verständlich) und dann kam ich noch mit der Freundschaftsanfrage ... erbärmlicher gehts echt nicht. Sie hat sich wahrscheinlich nurnoch gefragt was Sie sich da für einen Vogel angelacht hat und freut sich einfach nur dass ich endlich Ruhe gebe. Zu deiner Aussage: Ja Dinstanz schafft Anziehung und weckt das Interesse ungemein, wie ich schmerzhaft feststellen musste. Aber wenn man wie ich die Attraction auf -1.000 runterschraubt dann hilft eh nichts mehr. Ich könnte nächste Woche auswandern und Sie würde sich trotzdem nicht mehr melden, da bin ich mir sicher
  6. Jo, musste ich heute morgen auch festestellen. Habe nochmal irgendeinen Schwachsinn von ihr geträumt und ensprechend hatte ich wieder ein kleines Down heute morgen. Hab dann in nem schwachen Moment ihre Nr. wieder hinzugefügt um nachzugucken ob Sie mich gelöscht hat (Ihre Handynummer hatte ich noch auf einem Zettel) Nummer hatte Sie noch, ich weiß aber dass es völlig irrelevant ist. Hab dann realisiert was da schon wieder abgeht und den Zettel weggeschmissen. Aber mir ist in solchen Momenten immerhin klar dass es nur ne Phase ist und es mir nach kurzer Zeit wieder gut geht. Schönen Sonntag
  7. Nochmal ein kurzes Update von mir 2 monate nach der Trennung, eine Woche nach dem letzten Kontakt und die Phasen in welchen ich mich gefühlt habe wie ein Haufen scheisse sind fast weg. Selbstwertgefühl kommt auch langsam wieder. Leider denke ich immernoch zu viel dran, aber eher, weil ich mittlerweile einen ganz anderen Blick auf die Sache habe. Die attraction die sie mir gegenüber hat ist wieder an dem Punkt an dem ich die Trennung initiiert habe und ich frag mich nurnoch warum ich wegen sowas wochenlang nen depri geschoben habe. Achja: Meine Beiträge hier sind einfach nur peinlich... Die alte wird sich nie mehr melden. Habs endlich gecheckt und es ist richtig so, weil wir einfach nicht zusammengepasst haben. War mir vor paar Wochen ja auch noch klar. Ich gehe wieder viel raus, treffe Freunde, gehe laufen, lese bisschen oder ziehe mir mal nen film rein abends. Bin also mehr oder weniger wieder normal. Nochmal danke an alle für den support, auch wenn's letzten Endes nichts gebracht hat weil man einfach nur fucking ignorant ist wenn man in soner Phase steckt. Die Tipps für die Zukunft werde ich berücksichtigen und an mir arbeiten. So long
  8. Wollte nochmal abchecken wo ich bei ihr stehe. War dumm und weiß ich mittlerweile auch ... Mit Sicherheit. War glaube ich das zweite Mal .. Werde Sie nie wieder kontaktieren. Wundert mich dass Sie mich nicht schon längst gelöscht und geblockt hat nach dem ganzen Zirkus. Hab aber alles gelöscht und werde sie für immer in Ruhe lassen. Da ist was dran. Bin Scheidungskind und wurde echt jahrelang in Watte gepackt. Dazu war das die erste richtig harte Abfuhr in meinem Leben, darauf kam mein Ego einfach irgendwie nicht klar. Auf jeden Fall wache ich grade so langsam aus einem 7-Wochen-Film auf und Ernüchterung macht sich breit. Fühle mich phasenweise irgendwie "leer", aber das ist immerhin besser als dieses beschissene Gefühlschaos .. Wenn ich jetzt meine alten Beiträge lese dann kann ich mir auch nur an den Kopf fassen, als ich die geschrieben habe war ich einfach emotional total aufgewühlt. Merke auch jetzt dass das immernoch präsent ist, hab den Beitrag hier nämlich schon paar mal editiert. Wenn ich hier in paar Wochen hier reingucke, dann kann ich hoffentlich drüber lachen. Ich kann mir vorstellen was ihr für ein Bild von mir habt, aber eigentlich bin ich ein ganz normaler Typ. Ich seh echt gut aus und hatte nie Probleme damit Frauen kennenzulernen. Eher das Gegenteil, die sind mir mehr zugeflogen ohne dass ich etwas machen musste. Und was im Kopf habe ich auch. Nur kriege ich den Arsch nicht hoch seitdem ich studiere und entwickelt habe ich mich in den letzten Jahren auch nicht, habt ihr schon richtig analysiert. Werde mich um die äußeren Umstände kümmern und dem nachgehen was ihr mir geraten habt (Sport, Uni, Nebenjob, eigene Bude). Und mich die nächsten Monate mal mit meinem Inner Game und meinem Selbstwert beschäftigen. Habe auch wieder Kontakt zu meiner F+ von 2018. Ist ein echt nettes Mädchen. Die hat sich wochenlang mein gejammer angehört und sogar mit mir gevögelt weil Sie dachte danach geht es mir besser 🙄 War nicht so und Sie hat sich danach benutzt gefühlt, verständlicherweise. Sie kennt aber meine Situation und ist sich des Risikos bewusst. Hab ihr auch erklärt dass ich voll das Gefühlschaos habe und nicht weiß was daraus entstehen könnte. Wenn's mir gut geht hab ich echt Lust was mit ihr zu unternehmen. Aber ich weiß dass ich in der jetzigen Lage keine Beziehung führen kann, vlt. in ein paar Monaten wenn ich es schaffe mich zu entwickeln. Und dann auch nur, wenn ich mich gefühlsmäßig zu ihr hingezogen fühle. Danke nochmal und euch alles Gute Edit: Hab mich auch vor 2 Wochen mit einer getroffen die ich letztes Jahr über Tinder kennengelernt habe. War damals noch total Banane im Kopf und hab ihr einfach ne F+ angeboten (da gings mir ganz gut). Als ich wieder down war hab ich mich dafür entschuldigt und ihr gesagt dass das wohl doch keine gute Idee ist. Jetzt lässt die nicht locker und hat mir eben n Foto geschickt wie Sie im Bett liegt ... 😑 Wollt den Beitrag nicht nochmal ändern aber das fand ich eben ganz witzig und wollte es euch nicht vorenthalten. Hab den Beitrag bestimmt 5x editiert. 😂
  9. Ich hoffe dass mich das wenigstens in meiner Entwicklung etwas weiter bringt. Habe auf jeden Fall eine Menge über mich gelernt und das wird mir definitiv nicht nochmal passieren. Frage mich noch ob das normal ist dass man so im Dreck landet, oder ob ich irgendwelche tiefliegenden persönlichkeitsprobleme habe. Danke fürs Feedback
  10. Ich weiss und ich hab es mittlerweile endlich akzeptiert. Mich regts halt noch auf dass sie so ein Bild von mir hat, aber diesbezüglich kann ich nichts mehr machen. Muss ich mich wohl oder übel mit abfinden. Wenigstens hab ich sie nicht angerufen, ihr Rosen geschickt oder Briefe geschrieben...
  11. Melde mich auch nochmal Hatte gestern nochmal ein kurzes Gespräch mit ihr über whatsapp (ja, ich weiß ...). Hab gefragt ob wir wenigstens noch die Basis haben für eine Freundschaft, was Sie ablehnte - der einzig richtige Schritt wenn man ehrlich ist. Sie meinte durch mein Verhalten nach der Trennung hat Sie meinen wahren Charakter gesehen und dass ihr das sogar minimal Angst gemacht hat. Tat echt weh das zu hören. Wie schnell man das Bild eines netten und liebevollen Partners verliert und aus Sympathie Abneigung wird ist echt verrückt. Sie meinte Sie will mich wenigstens in guter Erinnerung behalten. Hoffe dass wenigstens das noch für Sie möglich ist, nachdem ich Sie paar mal um eine 2te Chance angebettelt habe und einmal sogar etwas ausfallend wurde, weil ihr alles so scheiß egal war. Es ist verrückt wie ignorant man in einer solchen Situation ist! In dem einen Moment ist man am Boden zerstört, im nächsten hat meinen einen unbegründeten Ego-Push und denkt ach komm, schreibe Sie einfach nochmal an und wickle Sie um den Finger wie man es bei unvoreingenommenen Frauen machen würde. SO FUNKTIONIERT ES EINFACH NICHT Und das ist die wichtigste Erkenntnis die ich dadurch gewonnen habe. Wenn ich es in einem klaren Moment rational betrachten kann dann weiß ich, dass wir einfach total unterschiedlich waren und niemals glücklich geworden wären. Wenn die Trennung ein Mal ausgesprochen ist, dann bricht da irgendwas auf und es entsteht eine Art Machtgefüge. Während man in einer Partnerschaft ist, ist ein "ich vermiss dich" nicht schlimm. Wenn man sich trennt und mit sowas um die Ecke kommt, dann landet man in der Hölle. Was dann rauskommt wenn man nicht aufhört zu jammern wisst ihr ja. Da hilft kein betteln, kein "ich habe mich verändert", "ich habe meine Fehler eingesehen", Mitleid erregen usw. - Sie verliert einfach den Respekt vor einem und man selber fängt immer und immer wieder bei 0 an. Egal was man macht, wenn einen die Ex ein Mal am Boden hatte und man immernoch Gefühle für Sie hat, dann kann man nur verlieren. Ich wünschte Sie hätte mich einfach gleich blockiert und mir garnicht mehr geantwortet, das wäre für alle das beste gewesen. Keine Ahnung ob Sie es phasenweise genossen hat dass ich ihr hinterhergerannt bin. Am Anfang hat Sie mir richtig dieses "ich will dich zurück" entlocken wollen mit Sprüchen wie "du weißt doch selbst nicht was du willst" etc. Ne Woche später war Sie einfach nurnoch genervt und kalt. Gestern war Sie sogar eher verständnisvoll, obwohl ich nochmal Kontakt aufgenommen habe. Keine Ahnung was bei ihr abgeht, vielleicht hat Sie ja auch ein paar narzisstische Wesenszüge. So viel Ehrgeiz und Suche nach Anerkennung über Social Media, immer unterwegs, niemals zur Ruhe kommen. Erst gestern konnte ich dann einen endgültigen Schlussstrich ziehen. Habe mich nochmal kurz verabschiedet und ihr gesagt dass ich Sie immernoch lieb habe, man sich ja vielleicht eines Tages nochmal über den Weg läuft, wer weiß. Dann habe ich Sie geblockt, Handynummer und alle Fotos gelöscht, alles weggepackt was ich noch von ihr hatte. Dann nochmal geheult... Denke ich habe die letzten 7 Wochen noch eine fette Ladung Emotionen mit mir rumgeschleppt. Bin wohl einer der es erst auf die harte Tour lernt. Jedenfalls hab ich jetzt wieder paar Sätze gehört über die ich die nächsten Tage nachdenken kann/muss. Einfach scheiße. Dabei weiß ich insgeheim, dass man eh nichts von alledem glauben kann was Sie geschrieben hat. Das ist alles so paradox und reicht von "mir gehts total gut" zu "jetzt kann ich wieder etwas verarbeiten und beenden was eigentlich schon vor Wochen beendet war; gerade als bei mir alles wieder normal lief." Wenn ihr Bock habt schreibt ruhig was dazu. Steinigt mich und sagt was für ein Trottel ich bin, vielleicht muss man ein Mal im Leben richtig unten ankommen um aufzuwachen und die guten Phasen des Lebens wertschätzen zu können.
  12. Hast recht. Werde meine ex ex sein lassen und mich entwickeln, bevor ich das nächste mal eine Frau in mein Leben lasse.
  13. Da muss ich dir wohl oder übel zustimmen. Muss mir wohl eingestehen, dass ich immernoch nicht ganz damit abgeschlossen hab 😑 So ein scheiß Freund war ich aber auch nicht 😉 Ich hab Sie öfter ins Kino / zum Essen eingeladen, hab ihr was nettes zu Weihnachten geschenkt, war mit ihr im Theater, beim Weihnachtsball weil es für Sie wichtig war usw. Auf der anderen Seite hat Sie auch recht viel investiert, mir einen Weihnachtskalender gebastelt usw Ich lasse Sie einfach in Ruhe und wenn Sie sich nochmal meldet, dann bleibe ich nett und distanziert Hoffe ich hab es jetzt begriffen 😎
  14. Wollte hier eigentlich garnicht über den Sinn und Unsinn von Ex-Back diskutieren. Habe mich in der letzten Zeit hier eingelesen und zur Zeit habe ich die Einstellung, dass ich es in ein paar Monaten ggf. nochmal probieren würde. Entsprechend will ich mir die Option offenhalten und würde mich über Ratschläge bzgl. meiner Vorgehensweise freuen 😎 Könnte ihr auch garnicht mehr antworten aber dann wäre Sie einfach angepisst und würde drauf scheissen
  15. Deine Gedankengänge verstehe ich und genau diese hatte ich auch - da ist was wahres dran. Durch die Trennung habe ich viel über mich gelernt und mir ist bewusst, dass mein Leben so nicht weitergehen kann und ich so auch keine Beziehung führen kann. Unabhängig davon denke ich, dass - falls sich meine Lebensumstände in den kommenden Monaten ändern und ich es schaffe mich zu entwickeln - wir eine glückliche Beziehung führen KÖNNTEN. Auf ein Ex-Back in den nächsten Wochen bin ich garnicht aus. Aber den Kontakt so beenden möchte ich auch nicht. Natürlich werde ich Rücksicht auf ihre Gefühlswelt nehmen und Sie nicht verletzen. Für mich sind in einer stabilen Beziehung Dinge wie gleiche Werte, Humor, Lebensziele usw. ausschlaggebend. Das Aussehen spielt natürlich auch eine Rolle. Und das hat alles gepasst. Nur war ich mit mir selbst nicht glücklich zu der Zeit, entsprechend konnte Sie mir nicht das geben wonach ich mich gesehnt habe und ich ihr auch nicht. Diese Unzufriedenheit hat mich unbewusst runtergezogen, mein Selbstvertrauen ging flöten, mein Sexdrive, hatte keine Ziele mehr usw. - Ich hoffe ihr versteht was ich meine.