Honeybadger

Rookie
  • Inhalte

    5
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     42

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über Honeybadger

  • Rang
    Neuling
  • Geburtstag 30.11.1992

Profilinformation

  • Geschlecht
    Männlich

Wingsuche

  • Teilnahme im zukünftigen Wingmen-Suche Modul
    Nein

Letzte Besucher des Profils

71 Profilansichten
  1. Guten Tag liebe PU Community, da es aufgrund von Corona momentan schwer ist neue Frauen in Klubs/Bars, auf Konzerten/Festivals oder privaten Parties kennen zu lernen, wollte ich mal Tinder und Lovoo mal wieder eine Chance geben. Zu diesem Thema habe ich mir in diesem Forum schon unzählige Threads durchgelesen und auf Youtube massenhaft Videos zu dem Thema angeschaut um mir gewisse "Grundkenntnisse" anzueignen. Wie die meisten, weiß ich auch, dass das ein gutes Profil das A und O zum Erfolg ist. Dazu gehört natürlich ein richtig gutes 1. Profilbild. Daher meine Fragen an euch: - was macht für euch ein richtig gutes 1. Profilbild aus? - gibt es einen bestimmten Kamera/Kopfwinkel oder Körperpose, die man beachten sollte ? - Ganzkörperbild, Bild ab der oberen Körperhälfte oder doch etwas anderes? - Sonnenbrille, Mütze, etc..., ja oder nein? - professionelles Bild vom Fotograf oder reicht auch eins mit einer gescheiten Smartphonekamera? - Wie sah euer Profilbild aus, mit dem ihr am meisten Erfolge erzielen konntet? Danke schon mal für eure Antworten. Falls ihr noch weitere Tipps kennt, wäre ich auch dafür dankbar. MfG HB
  2. Nein, sie hatte sich per WhatsApp selbst nochmal gemeldet. Sie meinte, dass sie sich eigentlich nicht mit mir treffen will, aber ich gerne weiterhin zu ihr zur Behandlung kommen kann, weil sie mich echt nett findet und unsere Unterhaltungen mag. Habe mich für ihre Ehrlichkeit bedankt aber gesagt, dass ich nicht der Typ für die Friendzone bin. Habe es am Anfang doch wohl ein wenig zu ruhig angegangen, dass dieser Eindruck rüberkam. Das ist halt der Fehler, wenn man auf Freunde hört bei solchen Dingen.
  3. Werde den Ratschlag befolgen, vielen Dank.
  4. Guten Abend. 👋 Dies ist mein erster Beitrag im Forum(daher kenne und verwende ich noch nicht die ganzen Fachbegriffe) und gleich auch mal etwas "komplizierters", zumindest für mich. Ich bin 25 Jahre alt, männlich, habe leider noch nicht die regelmäßigen Erfolge mit Frauen erzielt, die ich mir wünsche. Ab und an geht was aber leider ist das viel zu selten. Manchmal bin ich auch zu schüchtern und blühe erst nach ein paar treffen mit einer Frau so richtig auf, aber für einige ist es dann schon zu spät. Nun zu meiner Story: Durch einen Freund habe ich eine Bekannte von ihm kennengelernt. Sie ist Physiotherapeutin und ich gehe seit ca. 2 Monaten zu ihr einmal die Woche zur Behandlung. Sie ist Single und 24 jahre alt. Wir verstehen uns gut, die Unterhaltungen sind auf einem schon recht vertrauten Level, haben auch einige gemeinsame Interessen. Die Chats über WhatsApp jedoch beschränken sich nur meist auf smalltalk oder zur Abmachung vom nächsten Termin.(Ich kann mit Frauen besser reden, als mit ihnen zu chatten) Mir ist bei der letzten Sitzung aufgefallen, dass ich sie recht süß und nett finde. Daher will ich sie besser kennen lernen um mal zu schauen wohin sich das entwickeln kann. Bei der letzten Sitzung habe ich sie dann anschließend gefragt, ob sie nicht mal Lust hat draußen spazieren zu gehen (bei der momentanen Situation kann man ja leider nicht viel anderes machen) . Sie befindet sich momentan im prüfungsstress und hat daher gesagt, dass sie in ihrer Freizeit sich eigentlich auf das Lernen konzentrieren möchte und nicht genau sagen kann wann sie Zeit hat. Die Frage ist: Wann soll ich ihr sagen, dass ich interessiert an ihr bin? Ich habe nämlich keine Lust in der Friendzone zu landen. Lange warten will ich auch nicht mehr. Wie oft soll ich sie fragen, ob sie was unternehmen will, bevor es so rüberkommt als sei ich bedürftig? Gibt es da eine goldene Regel? Vielen Dank schon einmal vorab für die Antworten. Falls ihr noch genauere Details braucht werde ich sie gerne nachliefern. MfG HB😁