pre_ex

User
  • Gesamte Inhalte

    23
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

1 Neutral

Über pre_ex

  • Rang
    Neuling

Letzte Besucher des Profils

355 Profilansichten
  1. Fetisch

    Hallo, ich wollte mal fragen, ob jemand von euch Interesse an einem Austausch zum Thema Fußfetisch hat.
  2. Zusammen ziehen, Kinder kriegen

    ja verdammte sch* du hast recht. aber ich liebe sie, sie ist die frau meines lebens. ich möchte nicht mehr ohne sie sein. ich habe selten im leben so sehr das gefühl gehabt, dass mir eine frau reicht. ich habe wirklich nur noch bock auf sie und nicht mehr auf andere frauen. im wesentlichen ist das bei ihr auch nicht anders. das einzige ist der kinderwunsch.
  3. Zusammen ziehen, Kinder kriegen

    Also ich hatte im Laufe meines 47-jährigen Lebens etwa sieben LTRs zwischen 4 bis 10 Jahren. Alles ganz feine Frauen, ich bereue keine Sekunden mit ihnen. Dazu kommen noch ca. 50 One-Night-Stands mit heißen Girlies. Eher unkompliziert und sexy. Viele sexuelle Spielchen. Hinzu kommen viele Abende, die eher verunglückt waren und über die man schweigen sollte. Ich habe sozusagen "Sexologie studiert". Aber zusammen gewohnt mit einer LTR noch nie, außer ab und an mal drei Wochen gemeinsamer Urlaub. Mag sein, dass ich "Angst vor zu viel Nähe" habe. Aber ich finde, nicht zuletzt die sexuelle Spannung bleibt größer, wenn man nicht zusammenwohnt. das mag am anfang alles ganz toll klingen - spätestens wenn es nur noch darum geht, wer jetzt in der küche gewischt hat, das klo müsste auch mal wieder geputzt werden und "deine käsesocken schimmeln jetzt schon zwei wochen vor sich hin" bis zu "du hast nach dem pullern nicht die klobrille runter / hoch / gemacht. sie sieht überall schmutz, den ich gar nicht wahrnehme, verlangt dann aber von mir, dass ich ständig putze. Überall lauern die Sex- und Beziehungskiller. So wie wir jetzt leben, hat es sich eben bewährt: "never change a running system". Es reicht mir halt, wenn wir uns alle 2 bis 3 tage sehen. ich finde es nicht per se schlecht, zusammen zu ziehen - sie ist aber leider wirklich sehr kompromisslos, was haushaltsführung und erledigung von finanz- und orgakram angeht. wir geraten da jetzt schon ständig aneinander. meistens schlucke ich meinen frust runter, weil ich so schlecht mit spannungen leben kann. wenn sie sauer ist, ist sie absolut unausstehlich. ihre art hat manchmal etwas sehr verletzendes. und davor habe ich u. a. angst, wenn wir zusammen wohnen und ich keinen rückzugsort mehr habe. beispiel: wir haben gestern abend zusammen gekocht. ich habe kartoffelpüree gemacht. sie dann so: "viel zu flüssig - viel zu viel salz." ich so: "mensch jetzt stress ma nicht, ich bin ja noch nicht fertig". am ende war das püree wunderbar. dazu hatte ich mir erlaubt, mal eine andere fischstäbschensorte als die gewohnte zu kaufen. peanuts. ja. aber: LTR steigert sich dann ganz schlimm rein und die stimmung des abends ist oft völlig verdorben. ich habe irgendetwas getan, was ihrem kontrollwahn widerstrebt - also ist sie ganz ganz schlimm am rumbocken. kein körperkontakt mehr, stattdessen feindselige blicke und eine sehr gehässige sprache. manchmal denke ich, dass unsere beziehung tief im innern doch nicht so gut ist. ich habe aber angst, mit ihr über so grundlegende sachen zu reden. womöglich holt sie dann wieder die "Schluss-mach-keule" raus. und ich bin so gutmütig und lasse mir ständig ihre launen bieten. wenn es gut läuft, und das tut es zurzeit schon über einen längeren Zeitraum hin, ist sie wundervoll und wir gehen beide sehr verliebt miteinander um. auch ist sie sehr aufmerksam und verbindlich. sie hat sehr oft lust mit ihr zu schlafen und macht auch meine sexuellen spielchen mit. au mann, sie hat so viele tolle seiten, nicht zuletzt deshalb habe ich sie vor zwei jahren geheiratet. Um es auf den Punkt zu bringen: Unsere beziehung funktioniert auf die art und weise, wie wir sie führen sehr gut. und ich möchte, dass dies so bleibt. ich kann mich an monate erinnert, an denen ich lange zeit nicht mit ihr schlafen wollte und sie hat es geduldig hingenommen, wenn ich wiederholte: "das ist nur so ne phase". und - wham! - irgendwann hatte ich dann wieder bock auf sie- aber das ist ne andere geschichte. sie hat im grunde einen feinen charakter, ist aber dennoch oft unausstehlich, was sich in vielerlei hinsicht zeigt. ich mach jetzt mal schluss. könnte noch viel mehr schreiben. tut mir leid, wenn der text ein wenig schlecht strukturiert ist! danke für eure aufmerksamkeit! euer pre_ex
  4. Zusammen ziehen, Kinder kriegen

    ist ein ehrliches statement. respekt.
  5. Zusammen ziehen, Kinder kriegen

    ja, irgendwie denke ich das auch. aber ich bin ja so harmoniesüchtig, dass ich mich nicht traue, sie damit zu konfrontieren. wenn dann wieder ein paar tage sendepause ist, setzt mir das leider schon sehr zu
  6. Zusammen ziehen, Kinder kriegen

    ok ich denke, ich bin dran. habe einmal die woche eine depressionsgruppe und bekomme zusätzlich medikamente. wir haben übrigens schon geheiratet danke für dein antwort pre_ex
  7. Zusammen ziehen, Kinder kriegen

    ich befinde mich bereits in einer depressionsselbsthilfegruppe, die sich einmal wöchentlich trifft. verheiratet sind wir schon. gegen eine paartherapie wehrt sie sich, was mir sehr missfällt.
  8. Zusammen ziehen, Kinder kriegen

    Das mit der Paartherapie habe ich schon ein paar Mal mit ihr probiert. Sie sperrt sich dagegen.
  9. Zusammen ziehen, Kinder kriegen

    vielleicht sollte ich bei der gelegenheit noch erwähnen, dass ich depressionen und schlafstörungen habe und deshalb nur 20 h / Woche arbeiten kann. Das hat bei meinen letzten Jobs geklappt und ich werde früher oder später schon was finden. Nächsten Dienstag z. B. habe ich ein Vorstellungsgespräch.
  10. Zusammen ziehen, Kinder kriegen

    hä? ich habe die ganzen vergangenen 30 jahre in vielen jobs gearbeitet. mein letzter hat mir keinen spaß gemacht, hat der welt nichts gutes getan und ich bin trotzdem jeden tag hin gegangen. nicht ich habe gekündigt sondern mein arbeigeber mir. es ist schon sehr schwierig, einen job zu finden, von dem man sich ernähren kann und dann noch 47 Jahre alt. wenn ich keinen job finde, dann ist das ja wohl nicht meine schuld, sondern es liegt möglicherweise daran, dass meine Mitwerber locker mal 20 Jahr jünger sind.
  11. Zusammen ziehen, Kinder kriegen

    "auf dem stand jüngerer jahre stehen geblieben" sehe ich mich ehrlich gesagt auch. ich weiß, dass ich mich manchmal ziemlich unreif benehme. gehen lassen möchte ich sie eigentlich nicht, denn ich liebe sie sehr (und sie mich auch). dann lieber mit kind. wenn ich genau abwäge, überwiegt momentan der wunsch nach freiheit und ungebundenheit. aber meine ehrliche frage: was kann man denn tun, damit man endlich mal "erwachsener" wird?
  12. Zusammen ziehen, Kinder kriegen

    ja, das klingt ganz gut. es gibt eben nicht nur "ganz oder gar nicht". ich bin eben sehr empfindlicher, was veränderungen anbelangt. ich sage nicht, dass ich mit ihr nicht zusammen ziehen will, nur würde ich gerne wissen, wie es ist, wenn das kind da ist. ich habe nämlich sehr starke schlafstörungen.
  13. Zusammen ziehen, Kinder kriegen

  14. Zusammen ziehen, Kinder kriegen

    was genau meinst du mit "männlicher Verantwortung", Ehre und Eier? Wir leben ja nicht mehr in der Zeit der Höhlenmenschen, in der sich der besonders auszeichnete, der den größten Mammut mitbrachte. Auch leben wir nicht im Islam, die geben ja immer viel auf ihre Ehre. Die Länge des Pullers entscheidet nicht über die Qualität des Orgasmus, den man damit seiner Freundin besorgen kann. Und wer bitte kann mir verbieten, mir mein Leben so angenehm wie möglich zu gestalten? Tut das in unserem Kulturkreis nicht jeder? Möglichkeit, dass ich keinen Biss habe. Es ist aber auch nicht mein Ziel jemanden mit meinem Biss zu beeindrucken. Ich brauche keine Yacht, kein Urlaub auf den Seychellen, keine Sterneküche, nicht mal einen BMW oder Benz. Ich bin mit meinem bescheidenen Leben in meiner kleinen Bude sehr zufrieden. Wenn mehr Menschen so wie ich leben würden, wäre das Leben so viel lebenswerter für alle! Ich finde, wir leben einer Zeit, in der alle Vorbilder, die es gibt, sich die Taschen vollschaufeln, einen auf Gutmenschen machen, und Geldgierig sind bis zum "GET NO". Wer verdient denn in deinen möglicherweise etwas veralteten Vorstellungen die Auszeichnung "Eier zu haben"? Wer hat "Biss"? Maschmeyer, der alte Absahner vielleicht? Eine Familie würde er sicher locker durchbringen, incl. Ferrari zum Abitur und so Scherze. Und ich? Wo ist mein Platz? Das falsche studiert und schon seit Jahren prekär beschäftigt. Hat ein Handwerker mehr Eier, nur weil er eben die Arbeit macht, die er gelernt hat und die er gerne macht und für die er gerecht entlohnt wird?
  15. Frauen ansprechen...HILFE!!

    Du solltest unbedingt lernen, locker zu flirten. Du musst dich warm machen, d. h. du kannst auch mit unattraktiven Girls flirten. Wenn du warm bist, kannst du dich auch an die attraktiveren ranwagen. Außerdem ist anlabern im Club nicht immer das beste, da du dort sehr viel Konkurrenz hast, vor allem, wenn es ein Aufreißerschuppen ist.