Leikos

Member
  • Inhalte

    100
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     0

Ansehen in der Community

20 Neutral

Über Leikos

  • Rang
    Herumtreiber

Kontakt Methoden

  • Skype
    KoalaTubeHD

Profilinformation

  • Geschlecht
    Male

Letzte Besucher des Profils

2.127 Profilansichten
  1. Leikos

    The Leikos Project

    Hey Community, Nachdem ich mein Leben noch ein zweites Mal an die Wand gefahren habe, entschloss ich mich dazu Dinge zu verarbeiten und nicht mehr zu verdrängen oder zu kompensieren. Dies hier wird nun mein persönliches, nennen wir es Online Tagebuch. Ich werde hier hauptsächlich für mich selbst schrieben, um das ein- oder andere noch zu vertiefen und hoffe eventuell auch mit meinem Weg helfen zu können. Ich freue mich natürlich auch über Ratschläge und Meinungen zu meinen Posts. 15.01.2015 - Das Leben kann wieder beginnen! So steh ich hier wieder einmal an einer altbekannten Stelle und setze ein weiteres Mal den Punkt für einen Neuanfang fest. Wird es dieses Mal anders sein ? Werde ich mich zu dem entwickeln was ich will ? Wenn ich ehrlich bin weiss ich nicht wo ich in einer Woche, in einem Monat oder sogar in einem Jahr stehen werde. Alles was ich weiss ist, dass ich so frustriert wie schon lange nicht mehr bin. Klingt für dich vielleicht komisch aber Frust ist und war schon immer mein grösster Antrieb. Frust heisst für mich auch Willen und Motivation, da ich mich schon mein ganzes Leben durchgebissen habe, egal was auch war. Am 15.01. hat mich wieder einmal meine Freundin verlassen und sie hatte recht verdammt! Ich kann ihr nichts vorwerfen, da ich mit meinem Verhalten wirklich alles was nur geht an die Wand gefahren habe und ich bin ihr dankbar dafür, denn endlich habe ich den heftigsten Arschritt meines Lebens bekommen, denn in meinen Augen war sie genau das was ich suchte. Ich gehe jetzt nicht weiter darauf ein, denn das Ganze hatte sowieso nur 3 Monate gedauert. Meine Fehler habe ich erkannt und bei einigen Punkten hat es dann auch klick gemacht. Das Verarbeiten ist eigentlich schon vorbei und nicht zu vergleichen mit dem Herzschmerz, den ich wegen der Dame vor ihr hatte (2,5 Jahre Beziehung damals). Die ersten Schritte: Ich muss wieder beginnen, Frauen anzusprechen. Seit ich wieder Single bin, trifft man mich wieder öfters in meinem zweiten zu Hause an, welches ein Mix aus Bar und Club ist, jedoch keinen Dancefloor aufweist. Die Stimmung ist eher gemütlich, wird jedoch je später es wird immer offener, getanzt wird selten. Mein Problem ist hier, dass ich keine Angst habe mit Frauen zu reden, jedoch einfach keinen Bock habe hinzugehen und mit ihnen zu reden. Mir fehlt momentan auf eine bestimmte Weise auch die Kreativität und ich komme auf keine schlauen situationsbedingten Opener. Ich würde als nach einem Hi ziemlich dumm da stehen. Wenn ich mit Frauen ins Gespräch komme, werde ich meistens mit IOI's überschwämmt und komme in sagen wir mal 70% der Fälle an ihre Nummern. Heute zum Beispiel beim Zahnarzt habe ich die junge Assistentin derart aus dem Konzept gebracht, dass sie nicht mehr wusste was sie tut. Sie wurde rot im Gesicht, lächelte, nannte mich ständig Du und ja sie stellte sogar Körperkontakt her und das nicht einfach zur Behandlung sondern bewusst. Hier hatte ich aber zum Beispiel einfach keinen Bock sie nach ihrer Nummer zu fragen, da ich mir dabei ein wenig creepy vorkam. Ich muss wieder zu mir selbst finden und mein eigenes Leben leben. Ich bin ein Mensch, der sehr gerne unter Leuten ist. Durch meine 2,5 Jährige Beziehung, welche im Juli 2014 fertig war habe ich es verlernt alleine zu sein. Klingt dumm aber ich würde am liebsten wirklich ständig jemanden um mich herum haben, egal ob es eine Frau oder einer aus meinem Freundeskreis ist. Ich muss mir wieder einige Hobbys zutun, vielleicht das ein- oder andere Buch lesen und ich habe mich auch vorgenommen hier wieder aktiver zu werden. Ich muss meinen Freundeskreis vergrössern. Ich habe mittlerweile einen sehr kleinen Freundeskreis, der aber auch sehr eng zusammen hält. Ich will nicht überheblich klingen aber sie sind alle sehr korrekt als Menschen, oberflächlich betrachtet sehen sie aber alle relativ schlecht aus und ziehen mich zum Beispiel extrem runter wenn ich gerade am Sargen bin (Der eine hatte 2 Jahre keine Frau mehr am Start und die anderen auch seit Monaten nicht, währenddem ich immer wieder etwas am laufen habe). Ich muss vermehrt auch auf Typen eingehen und versuchen sie als Freunde zu gewinnen. Ich will dabei aber nicht vergessen wer meine wahren Freunde sind und wer zu mir hält, wenns wirklich mal extrem scheisse läuft. Ich muss mit meiner Vergangenheit abschliessen und aufhören zu verdrängen. Ich hatte eine schlimme Vergangenheit, wurde gemobbt, meine Mutter war alkoholikerin und es passierte sonst vieles, von dem ich hier nicht erzählen will und darf. Ich muss mich dem annehmen und beginnen meine Gedanken zu sortieren und zu verarbeiten. Alleine Weg gehen ? Eventuell gehe ich auch einmal alleine weg, komme mir dabei aber auch sehr creepy vor, was haltet ihr davon ? Ich muss an meinem Game arbeiten! Ich werde in nächster Zeit wieder mehr Frauen ansprechen und meine Erfahrungen hier mit euch teilen. Im Online Game bin ich nahe an der Perfektion und close täglich 2-3 Nummern. Erste Dates ergeben sich dieses Wochenende und auch hier werde ich euch auf dem Laufenden halten. Das ganze Online Game will ich aber irgendwann einstellen und mich aufs Game im echten Leben konzentrieren, vor allem muss ich noch ein wenig an meiner Gesprächigkeit arbeiten. Das wars für den Moment, ich hätte noch 3-4 FR's aber stelle sie nur hier rein, wenn sich jemand dafür interessiert. Das nächste Update gibts spätestens am Sonntag.
  2. Ich bin ja überhaupt kein Fan von solchen vorbereiteten Routinen, Fragen und Sprüchen und beziehe mich eigentlich immer darauf situationsbedingt und natürlich zu handeln deswegen kommt ja auch das grosse Interesse, ob so etwas wirklich funktioniert. Ich bin bei der Recherche noch auf eine Reporterin in einem NY Times Artikel gestossen, die das beim ersten one on one Date mit einem Typen ausprobiert hat. Sie hatten sich später ineinander verliebt und führen eine Beziehung. Ihre Meinung dazu ist, dass es eine gewisse Vertrautheit schafft, die Liebe jedoch kam auf andere Art und Weise zu stande. Edit: Hier noch der Link, falls es jemanden interessiert, wie sich die Frau dabei gefühlt hat: http://www.nytimes.com/2015/01/11/fashion/modern-love-to-fall-in-love-with-anyone-do-this.html
  3. Hey Community, Es war 9 Uhr als ich heute in meiner morgendlichen Pause genüsslich mein Sandwich gegessen habe und die Schweizerische Zeitung 20 Minuten auf meinem Handy gelesen habe. Ich stiess auf einen Artikel mit der Überschrift "So verlieben sie sich in jeden beliebigen Menschen". Dabei ist die Rede von 36 Fragen, die garantiert so viel Vertrautheit schaffen sollen, dass man sich schlussendlich verliebt. Ich fand das Ganze interessant und will es nun hier mit euch teilen und vielleicht die ein- oder andere Diskussion anstossen. Zitiert von 20 Minuten: "36 Fragen und vier Minuten in die Augen schauen: Das soll laut einem gewissen Professor Aron Arthur reichen, um sich in jede beliebige Person zu verlieben. Eine Journalistin der «New York Times» hat es versucht – bei ihr hat es offensichtlich geklappt, sie ist nun in einer festen Beziehung. Das Geheimnis besteht darin, dass die Beantwortung der Fragen eine Intimität zwischen zwei Menschen schafft, wie es ein normales Gespräch wohl kaum könnte. Deshalb besteht der Fragebogen aus drei Teilen, mit jedem wird es intimer. Danach, um die Intimität zu festigen, soll man einander in die Augen schauen. Dabei sei es wichtig, dass es vier Minuten sind und nicht weniger. Denn etwa bei Minute zwei werde es fast unerträglich und bei Minute vier passiere erst wirklich etwas in einem." Die Fragen: Set I 1. Wenn Du Dich für jede beliebige Person der Welt entscheiden könntest: Wen hättest Du gern als Tischgast beim Essen? 2. Wärst Du gern berühmt? In welcher Form? 3. Hast Du jemals geprobt, was Du sagen wirst, bevor Du jemanden angerufen hast? Warum? 4. Was würde für Dich einen “perfekten” Tag ausmachen? 5. Wann hast Du das letzte Mal für Dich selbst gesungen? Oder für jemand anderen? 6. Wenn es Dir möglich wäre, bis zu dem Alter von 90 Jahren zu leben, und Du ab dem Alter von 30 entweder den Körper oder den Geist eines 30-Jährigen für die letzten 60 Jahre Deines Lebens behalten könntest: Was von beiden würdest Du wählen? 7. Hast Du eine geheime Vorahnung davon, wie Du sterben wirst? 8. Nenne drei Dinge, die Du und Dein Partner anscheinend gemeinsam haben. 9. Wofür in deinem Leben bist Du am dankbarsten? 10. Wenn Du irgendetwas an der Art und Weise, wie Du erzogen wurdest, ändern könntest, was wäre das? 11. Nimm Dir vier Minuten Zeit und erzähle Deinem Partner die Geschichte Deines Lebens, so detailliert wie möglich. 12. Wenn Du morgen mit irgendeiner neuen Eigenschaft oder Fähigkeit aufwachen könntest, welche wäre es? Set II 13. Wenn Dir eine Kristallkugel die Wahrheit über Dich, Dein Leben, Deine Zukunft und alles andere verraten würde, was würdest Du wissen wollen? 14. Gibt es etwas, das Du schon immer mal machen wolltest, aber nie getan hast? 15. Was ist der größte Erfolg Deines Lebens? 16. Was schätzt Du an einer Freundschaft am meisten? 17. Was ist Deine schönste Erinnerung? 18. Was ist Deine schlimmste Erinnerung? 19. Wenn Du wüsstest, dass Du in einem Jahr stirbst, würdest Du irgendetwas an Deiner Lebensweise? Warum? 20. Was bedeutet Dir Freundschaft? 21. Welche Rolle spielen Liebe und Zuneigung in Deinem Leben? 22. Sagt euch abwechselnd, welche positiven Charakterzüge Euer Partner hat. Nenne insgesamt fünf positive Eigenschaften. 23. Wie nah bist Du Deiner Familie? Wie herzlich zueinander? Hast Du das Gefühl, dass Deine Kindheit glücklicher war als die der meisten Leute? 24. Wie ist die Beziehung zu Deiner Mutter? Set III 25. Jeder macht drei wahre “Wir”-Aussagen. Zum Beispiel: “Wir sind beide in diesen Raum und fühlen uns…” 26. Vervollständige diesen Satz: “Ich wünschte ich hätte jemanden, mit dem ich … teilen könnte.” 27. Wenn Du mit Deinem Partner eng befreundet sein möchtest, was wäre dann für ihn oder sie wichtig zu wissen? 28. Sage Deinem Partner, was Du an ihm magst; sei ehrlich mit ihm oder ihr und sage auch Dinge, die Du einer Person, die Du eben zum ersten Mal getroffen haben, vielleicht nicht sagen würdest. 29. Erzähle Deinem Partner von einem peinlichen Moment in Deinem Leben. 30. Wann hast Du das letzte Mal vor einer anderen Person geweint? Wann hast Du das letzte Mal alleine geweint? 31. Sag Deinem Partner etwas, dass Du jetzt schon an ihm magst. 32. Worüber sollte man keine Witze machen? 33. Wenn Du heute Abend sterben würdest, ohne mit jemand gesprochen zu haben, was würdest Du bereuen, nicht gesagt zu haben? Warum hast Du dies nicht schon vorher jemandem erzählt? 34. Dein Haus, mit all seinen Besitztümern, fängt Feuer. Nachdem Du Deine Liebsten und die Haustiere gerettet hast, ist noch genug Zeit, um genau einen Gegenstand zu retten. Was würdest Du retten und warum? 35. Den Tod welches Familienmitgliedes würde Dich am meisten verstören und warum? 36. Erzähle Deinem Partner von einem persönlichen Problem und frage, wie er oder sie mit dem Problem umgehen würde. Bitte Deinen Partner auch, zu reflektieren, wie Du gewirkt hast, als Du ihm von Deinem Problem erzählt hast. Also was haltet ihr davon? Kann so etwas funktionieren? Sich einfach hinzusetzen, vielleicht anfangs auch nur zum Spass und eine lange Liste Rapportfragen durchzugehen?
  4. Hello Community, Ich hatte niemals grössere Probleme mit Frauen, habe sie jedoch meist in Onlinegame oder über meinen Freundeskreis kennengelernt und dann so daraus etwas entwickelt. Ich hatte auch keine Angst sie anzusprechen aber wusste nicht wie genau ich das tun sollte. Ich bin sehr kommunikativ und ein Grossteil meines Freundeskreises schaut auf zu mir. Ich würde mir vom Aussehen her eine 7-8 geben. Ich dachte ich hätte sowas wie ein Game aber ein abend im Club bewies, dass es eigentlich ganz simpel und einfach war. Ich und mein bester Freund entschlossen uns dazu wieder einmal einen Ego Trip zu starten und ohne den Rest von unserem Freundeskreis, der sonst eigentlich immer zusammen ist, wegzugehen. Normalerweise haben wir einfach unseren Spass, trinken, tanzen und unterhalten uns. Der Freund, den ich dabei hatte traut sich sowieso nie an Frauen heran und hat ziemlich üble Probleme mit sich selbst. So musste ich zum Beispiel auch immer voran gehen und sagen wos lang geht. Ab und zu kann das schon ganz nervig sein und ich fühle mich ausgebremst aber er tut mir einfach wirklich leid und ist ein richtig guter Begleiter in meinem Leben, der hallt einfach so seine Probleme hat. Ich hatte wieder den Job des Fahrers übernommen, da ich meistens der einzige bin, der ohne zu trinken auch einmal Spass haben kann. Wir waren also im Club und begaben u0ns nachdem sich mein Buddy Mut angetrunken hatte auf die Tanzfläche. Der Club war randvoll und die HB's dort waren erste Sahne. Normalerweise tanze ich immer für mich selbst oder eben mit meinen Freunden zusammen. Ich bin grundsätzlich nie in dem Club gegangen mit dem Ziel möglichst viel raus zu reissen. Ich würde mich als wirklich guten Tänzer bezeichnen, da ich mir sehr vieles abgeschaut, beigebracht oder beim Hip Hop Tanzen gelernt habe. Mir fiel immer wieder auf, dass sich nach einiger Zeit öfters Frauen um mich herum angesammelt haben. Ich beobachtete auch, dass einzelne Gruppen miteinander etwas redeten und auf einmal eine Frau mit ihrem Rücken direkt vor mir stand. So war es nun diesmal auch und ich traute mich zum ersten Mal überhaupt, obwohl ich schon seit 3-4 Jahren regelmässig unterwegs bin am Wochenende. Kennt ihr das? Ist es reiner Zufall oder stellen sich die Frauen tatsächlich extra vor einen hin um dann so angetanzt zu werden? Ich packte eine blonde Frau mit guter Figur bei den Hüften und tanzte sie von hinten an, so wie ich es meistens bei anderen im Club gesehen habe, was zu meiner Verwunderung eigentlich ganz einfach und stressfrei ging. Ihre Freundinnen lächelten und ich lächelte zurück während sich mein Becken an ihrem Hinterteil zum Beat bewegte. Nach einigen Minuten liess ich sie wieder los, kneiffte ihr in die Seite und tanzte für ca. eine Viertelstunde wieder mit meinem Buddy. Ist es hier angebracht sich kurz vom Ziel abzuwenden oder spielt es überhaupt keine Rolle? Später tanzte ich wieder mit ihr und sie war sichtlich erfreut. Das Ganze wurde intensiver und wir hatten unseren Spass. Nach einiger Zeit begann ich ein wenig mit ihr zu reden, wie sie heisst woher sie kommt und ein paar Negs. Ihre Freundinnen wollten an die Bar und eine rauchen gehen, so zog sie mich also mit. Bei der Bar war es ein wenig leiser und ich konnte mich nun auch ihren Freundinnen vorstellen. Ich verstand mich auf anhieb gut und konnte mich auch in ihre Gruppe integrieren. Ich erzählte ein wenig von mir und meinen Geschichten und erfuhr auch das ein- oder andere von ihr und ihren Freundinnen. Wir lachten zusammmen, während mein Freund wie angewurzelt neben mir stand und mir auf Schritt und tritt folgte. Was mach ich mit meinem Freund, wenn er sich einfach nicht ins Set integrieren will? (es waren insgesamt 6 Frauen und ich unterhielt sie alle alleine ...) Ich meine irgendwo tut er mir ja leid aber ich kann ja auch nicht einfach immer auf ihn schauen ... Später gingen wir wieder tanzen und ich steigerte das Kino bis es schliesslich zum Kuss kam. Ich machte heftig mit ihr auf der Tanzfläche rum, währenddem mein Buddy wieder wie angewurzelt neben mir stand und beobachtete. Später suchten wir uns ein ruhiges Plätzchen, machten noch ein Partyfoto und hatten einen Hammer Abend. Sie lächelte mich ständig an und gab mir ohne Probleme ihre Nummer und sagte, dass sie wirklich hoffe etwas von mir zu hören. Ich meldete mich 2 Tage später und fragte nach einem Date. Ich schlug Billiard und danach noch etwas trinken vor und sie willigte ein. Das Date ist heute und ich hab dazu noch einige Fragen. Wir begrüsst ihr Frauen mit denen ihr im Club schon rumgemacht habt? Muss sich das erst wieder aufwärmen oder küsst ihr sie direkt wieder? Gibt es irgend etwas, das ich beachten muss und wie mach ich nun beim Treffen weiter? Das wärs eigentlich fürs erste. Ich gebe gerne noch mehr Infos, falls etwas fehlt also fragt einfach..Das allergrösste Problem sehe ich aber eigentlich immernoch in meinem Freundeskreis, da alle eigentlich recht wenig Erfolg mit Frauen haben und sich meistens auch gar nie getrauen. Ich hingegen habe mir mit Lovoo und über Freunde von Freunden mittlerweile eine gute Auswahl an Frauen zusammen gegamed und bin eigentlich nie alternativlos. Da ich jetzt auch Clubgame langsam für mich entdecke kann es nur noch besser werden. Wenn ich ihnen von Pickup erzähle und auch sonst den ein- oder anderen Tipp gebe stellen sie auf Durchzug und meinen dass es eh nicht klappt, sie eh zu hässlich seien oder einfach keinen Bock hätten sich einzulesen. Sie jammern und labern mich aber bei jeder Möglichkeit voll.
  5. Bin auch wieder zu haben. In 2 Wochen 20 Jahre alt, sehr motiviert und für fast alles zu haben -> PN me!
  6. Woher genau kommst du denn ? Suche immer wieder nach Wings, die etwas erreichen und an sich arbeiten wollen.
  7. Leikos

    The Leikos Project

    Lovoo - And I fucked on the first date Es war Sonntag Abend und ich langweilte mich, wie es an einem Sonntag öfters der Fall ist. Ich ging ein wenig raus um mit Freunden zu kicken, kam dann nach Hause, duschte und legte mich vor die Flimmerkiste. Ich griff zu meinem Handy und schaute wieder einmal in die Lovoo App hinein, aus der sich schon einiges ergeben hatte. Ich probiere immer wieder Opener aus, die eigentlich unmöglich funktionieren würden und ziehe dann meine Schlüsse daraus. Ich hatte mir für dieses Mal dann also Yoghurt (Ich weiss, dass man es auch Joghurt schreiben kann) ausgedacht. Voraus gegriffen: Ich habe nach diesem Erlebnis Yoghurt auch infield im Club ausprobiert und es klappte überhaupt nicht Da war also diese brünette HB7, welche gerade einmal 10min Autofahrt von mir weg wohnt und meiner Meinung nach ein recht sympatisches Profil hatte. Ich schrieb sie also mit meinem ausgedachten "wird niemals funktionieren" Opener an und es klappte direkt beim ersten Anlauf, vielleicht hatte ich auch einfach Glück.. Leikos: Yoghurt HB7: Mit Schokoladestücken *_* Leikos: Du bist es! HB7: Was bin ich ? Leikos: Du hast Ahnung von gepflegten fressattacken aber sowas von 100% HB7:hahahahaha...:D Leikos: Sonst so ? HB7: Nutella Leikos: Mit dem Löffel ? HB7: Nein, mit dem ganzen Gesicht :P ..... Weiteres Sinnloses Gelaber über Essen, Gott und die Welt Leikos: Bist du eigentlich Schweizerin ? HB7: Ja bin ich..du auch ? Leikos: Denkste ? HB7: so lange du kein Albaner oder Türke bist...;) Leikos: Ich bin ein integrierter Albaner :/ HB7: Ausschaffen!! Leikos: Nein nein bin Italo-Schweizer und ein bisschen Slowene aber alles gut soweit. HB7: Wie heisst du ? Leikos: Ich bin Leikos und du ? HB7: Olivia :) Leikos: Und deine Handynummer ist ? HB7: 07.......... So hatte ich schon einmal die Nummer im Sack. Das Gespräch kommt hier ein wenig steif rüber, da ich erst alles vom Schweizerdeutschen ins Deutsche übersetzen musste. Das Geschreibe ging dann in Whatsapp noch ca eine Halbe Stunde weiter und ich rief sie dann an um ein Treffen auszumachen. Wir wollten uns erst direkt nachts um 1 treffen, ging dann aber nicht, da ihre Mitbewohnerin sonst aufwachen würde, wenn sie rausgehen würde. Ich laberte also noch ein wenig und rief sie dann Dienstags nach einem Tag Funkstille wieder an um ein Treffen auszumachen. Der Freund ihrer Mitbewohnerin hatte sich einen neuen Audi gekauft und sie wurde dann freundlicherweise zum Bahnhof meiner Stadt gebracht. Da stand sie also. Ich fuhr mit meinem Wagen hin, gabelte sie auf und wir gingen in eine Lounge um etwas zu trinken. Wir unterhielten uns gut, sie war mir von Anfang an sympatisch und ich begann ein Wenig mit Kino. Ich unterhielt sie, berührte sie an den Händen und scherzte ein Wenig über sie. Als wir dann ausgetrunken hatten, bot ich ihr an noch zu mir zu fahren um eine DVD zu schauen und noch etwas zu trinken. Sie willigte sofort ein und wir stiegen in meinen Wagen, als mir eine grandiose Idee kam. Wir waren eine Stadt von meiner entfernt und ich wusste einen Weg über düstere kleine Strassen. Ich fuhr da also so durch und sagte: "Nun wirst du in den Wald verschleppt und dann ist Ende im Gelände". Wir scherzten ein wenig weiter und ich kam dann so mit: "Ich werf dich ausm Wagen, mal schauen wie lange du überlebst". Sie dann so: "Machst du jetzt eh nieeemals!". Ich machte eine Vollbremsung (das Auto stand mitten auf der Strasse), schaute sie an und sagte, mit dem Finger auf sie zeigend und bestimmt: "Raus hier!" Sie begann zu lachen und entgegnete mit "Niemaals!". Ich beugte mich rüber, öffnete ihre Tür und gab ihr einen ganz leichten Schubs. Sie schaute mich an, ich schaute ihr tief in die Augen und küsste sie. Wir machten mitten auf der Strasse heftig rum und fuhren dann nach ca 10 Minuten zu mir nach Hause. Ich machte Musik an, legte mich mit ihr aufs Bett und wir machten dort weiter wo wir aufgehört hatten. Ich eskalierte immer mehr und kam dann auch ohne weitere Probleme zum Abschluss. Sie war richtig versaut und für meinen Geschmack schon fast ein wenig zu viel. Sie blieb dann noch bei mir bis zum nächsten Morgen und fuhr dann mit dem Zug wieder nach Hause. Wir haben uns darauf geeinigt uns gelegentlich zu treffen, jedoch nur um Spass zu haben. Mir gefällt ihre lockere Art und dass sie mich nicht wie gewisse andere HB's jeden Tag zutextet. Alles in allem ein gelungener Aufriss. Zum Schluss: Eigentlich war das ganze alles viel spannender. Ich arbeite an meinem Schreibstil, habe jedoch als Schweizer noch gelegentlich ein wenig Mühe damit. Sorry for that! Habe noch 3 andere Lays über die ich berichten könnte, falls Interesse besteht.
  8. Leikos

    The Leikos Project

    Freunde, ich weiss ich habe mich hier lange nicht mehr zu Wort gemeldet, hatte einfach wirklich keine freie Minute dazu. Es ist einiges passiert und ich bin verdammt stolz in welche Richtung sich mein Leben wieder entwickelt. Zu den Entwicklungen allgemein: Da war ich also wieder einmal, single und grundsätzlich absolut glücklich darüber. Ich wollte die Dinge auf keinen Fall so lassen, wie sie waren also schrieb ich diversen Leuten von früher und kam so wieder ein wenig in Kontakt. Es war hart wieder etwas aufzubauen aber ich verbringe nun Zeit mit einigen Leuten aus meiner Berufsschule und deren Freunden, die ich kennen lernen durfte. Einer davon ist nun so etwas wie mein bester Buddy und Wingman, nur versteht er dass ganze mit dem Game noch nicht so ganz. Er ist aber auf jeden Fall was Frauen anbelangt genug frustriert um zu lernen und einiges von mir abzuschauen. Lesen will er aber nicht all zu viel, da es für ihn noch unsinnig ist, meldet sich aber immer wieder bei mir um etwas zu unternehmen. Ich hatte jetzt in dem Monat, in dem ich single bin mit 3 Frauen Sex, viele kennengelernt und von den 3 Frauen eine zu meiner FB gemacht. Sie geniesst jedes Treffen und meint, mich nie mehr austauschen zu wollen. Beruflich habe ich gerade das Resultat von meiner Zwischenprüfung (5.2 [bestnote in der Schweiz 6] und mein Beruffsschulzeugnis [Durchschnitt 5.4] zurück bekommen. In der Firma und beim Nebenjob läufft auch alles hervorragend. Zusätzlich hatte ich noch ein paar Nummern eingesackt und mit Frauen im Club bis zum KC eskaliert, habe es jedoch nie vernünftig hingekriegt sie zu pullen, da alle guten Clubs relativ weit weg von meinem Wohnort sind. Mein Leben macht mir wieder Spass und ich fühle mich endlich wieder einmal richtig lebendig. Es erfüllt mich mit Stolz, solche Zeilen in meinem Laptop zu tippen. Ich werde vielleicht bei Gelegenheit noch den ein- oder anderen FR dazu schreiben. Nächste Ziele: - SC noch um einiges vergrössern - Evtl noch eine 2. FB finden - Mehr alternativen haben - Schulische/Berufliche Leistungen halten oder sogar verbessern - Keine Wochenenden zu Hause verbringen
  9. Leikos

    The Leikos Project

    T. Die kleine versaute Facebook Frau Es war Dienstag, 2 Tage nachdem ich Schluss gemacht hatte und ich war erst einmal in einer kleineren Downphase. Ich kam von der Arbeit, checkte meine Mails und ging dann Joggen. Ich pushte mich selber bis ans Limit und kam schliessend keuchend und total verschwitzt bei mir zu Hause wieder an. Ich fühlte mich schon besser, duschte mich und setzte mich dann vor meinen Laptop um ein wenig im Forum zu lesen und Facebook zu checken. Eine flüchtig bekannte HB6 hatte gerade etwas gepostet, indem ich dann meine Chance sah es einfach einmal zu versuchen. "Ich will was tun, sonst schlaf ich nur noch mehr", hiess es in ihrer neusten Statusmeldung. Ich schrieb sie also mit "Na, was wollen wir denn unternehmen" an. Das darauf folgende Gespräch lief dann ungefähr so ab: T: Ich gehe jetzt einmal in die Stadt und danach eventuell nochan ein Motocross rennen. Leikos: Und was ist denn mit mir ? Vernachlässigst du mich denn einfach so ? T: Oh sorry aber ein anderes Mal bestimmt oder nicht ? Leikos: Ich habe aber JETZT gerade Zeit, nicht ein anderes Mal :P Das ist deine Chance! T: Ja kommst bei Gelegenheit zu mir und wir rauchen eine zusammen Leikos: Jetzt ?! T: Ja, musst aber echt gas geben Leikos: Wieso Gas geben ? T: Weil ich bald ins Bett muss ;) Date 1: Ich zog mich also an, stieg in mein Auto und fuhr los zu ihr, was etwa 15 Minuten dauerte. Da stand sie auch schon vor ihrer Haustür und wartete auf mich, ich unterhielt mich gut mit ihr und führte den üblichen Smalltalk. Ich kam ihr schnell näher, zog sie auf und zwickte sie in die Seite als sie ihre Spässchen über mich machte. Als ich keine Kippen mehr hatte gab sie mir eine und ich fragte sie, was sie als Belohnung haben wollte. "Keine Ahnung" bekam ich als Antwort. Ich schaute ihr in die Augen und dachte mir "Ach, lass es uns einfach einmal versuchen". Ich setzte zum KC an und wir machten heftig vor ihrer Haustür rum. Als ich mit ihr rein gehen wollte, sagte sie jedoch, dass sie jetzt schlafen müsse und so ging ich dann auch wieder meines Weges nach Hause. Date 2: Sie schrieb mir direkt am nächsten Morgen und fragte mich wieso ich einfach mir ihr rumgemacht hätte. Ich antwortete mit "Weil ich es wollte". Wir unterhielten uns per Whatsapp noch ein Wenig über Gott und die Welt, bis ich dann erfuhr, dass sie Frei hatte am nächsten Tag. Wir machten ein erneutes Treffen am Abend aus und sie sagte, dass sie eventuell auch bei mir pennen würde. Sie stand also wirklich da und ich holte sie mit meinem Auto ab. Ich begrüsste sie da wo wir aufgehört hatten und wir fuhren zu mir nach Hause. Ich schmiss die DVD rein, machte heftig mit ihr rum aber sie blockte als ich in ihre Hose wollte. Ich tat nichts dergleichen und machte einfach weiter. Legte mich auf sie und rieb mein inzwischen steinhartes bestes Stück an ihr. Sie wurde so scharf, dass sie schlussendlich dann doch nachgegeben hatte und liess sich problemlos durchvögeln. Nach dem Sex redeten wir noch ein wenig über unseren Tag, was wir so mögen und eben nicht und anderes. Irgendwann kam dann das Thema Liebe und Beziehung auf und ich machte ihr klar, dass ich aus einer Beziehung komme und das für mich auf keinen Fall etwas festes werden würde. Sie sagte sowas wie okay, lass uns einfach schauen wies kommt. Worauf ich mit "Hey aber mach dir wirklich keine Hoffnungen, ich will mein Single Leben geniessen" antwortete. Sie schien es zu verstehen und sagte, dass es ihr nicht anders gehe. Wir einigten uns darauf es bei diesem einen Mal zu belassen und legten uns hin um eine Runde Schlaf zu bekommen. Am nächsten Morgen setzte ich sie noch auf dem Weg am Bahnhof ab und seither herrscht Funkstille. Habe aber auch nicht wirklich Interesse daran, dieses HB weiter zu verfolgen. By the Way: Sorry wenns noch nicht so ausführlich beschrieben ist, ich arbeite noch an meinem Schreibstil. Alles in allem war es gut für meine Motivation und mein Ego auch wenn sie es mir echt einfach gemacht hat. Mal sehen was das Wochenende noch so bringt. Ich bleibe auf jeden Fall am Ball und es ist längst Zeit schlafen zu gehen. Morgen gibts hoffentlich mehr zu erzählen.
  10. Leikos

    The Leikos Project

    Vorwort: Es wird Zeit, Zeit sich aus der Asche zu erheben. Zeit die ganzen Schicksalsschläge in der Vergangenheit zu vergessen und mit einem Lächeln nach vorne zu schauen. Ich bin bereit loszulassen und komplett von vorne anzufangen, bereit dazu jeden Weg zu gehen egal wie hart er auch sein wird. Ich bin unzufrieden mit meinen Leben und fühle, dass da einfach noch viel mehr rauszuholen ist. Frustration ist die beste Motivation etwas zu ändern, da man auch wirklich merkt, dass man sein Ziel erreichen will, koste es was es wolle. Dies hier wird mein Tagebuch, mein Weg den ich gehe und eine Motivation weiter zu machen oder vielleicht für einige hier es mir gleich zu tun. The Leikos Project: Es war ein schöner Sonntagabend als ich bei meiner Freundin zu Hause auf der Couch fern sah und sie schon wieder neben mir eingepennt war. Diese Frau war so faul, dass sie nicht einmal selber etwas zu trinken vom Keller hoch holen konnte. Ich wusste nicht warum ich immer noch bei ihr war, noch viel weniger als ich es schon Monate zuvor wusste als ich ihr verzieh, dass sie mich betrogen hatte. Ich liess mir Dinge antun, die wirklich kein Mensch auf dieser Erde verdient hatte und ich wurde zu ihrem Persönlichen Diener/Haustier. Sie lag da also neben mir, schnarchend wie ein besoffener Obdachloser, Sex gab es sowieso nur noch selten und sie interessierte sich nur für sich selbst. Ich konnte heulen, so schlecht kam ich mir wieder einmal vor und da kam er, dieser eine Moment der Klarheit im Kopf seit Monaten. Ich wusste, dass es grob falsch war mich so krass kaputt machen zu lassen von ihr und entschied mich dazu endlich zu handeln. Ich packte meine Sachen, die ich bei ihr hatte zusammen, weckte sie auf und beendete die Beziehung. Von ihrer Seite aus kam dazu nur ein "Okay, wenn du meinst.." nach 1,5 Jahren Beziehung. Genau das war meine Bestätigung dafür, dass meine Entscheidung einfach nur richtig war. Ich nahm also mein Zeug, stieg in meinen Wagen und fuhr nach Hause. Hier steh ich nun, 2 Wochen später und wieder ganz am Anfang. Ich habe es endlich geschafft meine 1,5 jährige LTR mit meiner schlimmsten Oneitis, die ich je hatte zu beenden. Die Frau war eine HB9, Cheerleaderin bei meinem lokalen Fussballverein, in meiner Stadt sehr beliebt und hatte haufenweise Orbiter. Ich habe sie durch all das erlernte gegamed und aufgehört an mir zu arbeiten, nein besser gesagt habe ich alles vergessen, was ich mir so mühsam erkämpft und beigebracht hatte. Ich lebte in einer eigenen Welt, die sich nur noch um diese eine Frau drehte und hatte es endlich geschafft auszubrechen und mein eigenes Leben zurück zu bekommen. Nun gilt es mein eigenes Leben wieder Stein für Stein aufzubauen und aus meinen Fehlern zu lernen. Ein paar Infos zu meiner Person: Alter: 19 Jahre Wohnort: Schweiz Hobbys: Eishockey, Skateboarding, Snowboarding, Musikproduktion Beruf: Metallindustrie, Pizzakurier als Nebenjob Aussehen Allgemein: 8/10 - Sehr sportlich, modebewusst und gepflegt Grösse: 178cm Augenfarbe: Grünblau Haarfarbe: Braun Lays: 21 (Mit manchen Frauen natürlich mehrmals) Meine Geschichte: Ich bin wohl oder übel ein typisches Beispiel für eine verdammt schlechte Vergangenheit mit Mobbing, Missbrauch und allem was dazu gehört. Ich will aber nicht im Detail auf das Vergangene eingehen, da einige Dinge davon schon echt heavy sind. Ich war durch meine Vergangenheit sehr verschlossen und wurde zum Einzelgänger. Als gewisse Dinge ans Licht kamen wurde ich dann auch gemobbt und fühlte mich immer wertloser. Ich ging durch eine Kindheit voller Mobbing und alleine sein. Zeitweise wurde es so schlimm, dass ich nicht mehr zur Schule ging. Mit 14 begann ich Gras zu rauchen, hörte dann aber mit 18 Jahren wieder damit auf, bin also seit einem Jahr clean. Ich hatte nie wirklich Freunde, war immer ein Einzelkämpfer. Mein erstes Mal hatte ich mit 14 Jahren, als ich es mit einer 16 jährigen in meinem Kinderzimmer getrieben hatte. Von da an waren auch immer die Frauen meine grosse Leidenschaft und irgendwie schien es auch immer zu klappen, egal was ich auch tat. Heute weiss ich, dass ich mich selbst als einen Natural bezeichnen würde, der einfach gut konnte mit den Frauen. Gewisse Menschen wurden neidisch auf meinen Erfolg und ich wurde nur noch mehr gemobbt. Ich bin nun 19 Jahre alt, habe viele Lays und Beziehungen hinter mir und habe mit meiner Vergangenheit abgeschlossen. Ich habe meine Zeit immer mit Frauen verbracht, die ich auf verschiedenste Weisen kennengelernt hatte. Ich habe aber bis heute noch keinen richtigen Freund gefunden, alles was ich seit 6 Jahren habe ist meine beste Freundin. Ihre "normalen" Freunde bewegen sich jedoch eher in Richtung Rockszene und ich konnte mich niemals richtig mit ihnen anfreunden. Ich würde sogar sagen, dass ich mir nichts mehr wünsche als einen stabilen Freundeskreis. Ich bin ein sehr offener, kommunikativer Mensch, der immer gerne für andere da ist und meistens die ganze Gruppe unterhält. Meine ersten Ziele: - Anmelden im Fitnesscenter - Mit Streetgame beginnen (Wohne in einer Stadt mit 20'000 Einwohnern, sind das evtl zu wenige ?) - Mehr Ausgehen am Wochenende - Keine Pornos - Freunde finden (Ich kriege es irgend wie einfach nicht hin, egal wie ich es versuche) Updates: http://www.pickupforum.de/topic/132764-the-leikos-project/?p=1760073 Es geht los und ich freue mich darauf, egal was auch kommt, Leikos
  11. HB7, flüchtige Bekanntschaft, postet heute Nachmittag auf Facebook: Ich will was tun, sonst schlaf ich nur noch mehr. Leikos schreibt ihr eine PN: Also was machen wir ?. Keine Antwort ihrerseits, also habe ich mir nicht viel daraus gemacht und habs so sein lassen. Um 9 Uhr Abends kommt dann die Nachricht: Komm doch zu mir, lass uns eine rauchen. Ich fahre da hin, Zünde meine Kippe an und noch bevor ich fertig damit bin drück ich sie gegen die Wand, mache heftig mit ihr rum und komm sogar noch zum Abschluss bei ihr zu Hause. MADE MY DAY! Leikos ist zurück, auch wenn es echt einfach war.
  12. Hey Community, Es wird Zeit, Zeit sich aus der Asche zu erheben. Zeit die ganze Scheisse in der Vergangenheit zu vergessen und mit einem Lächeln nach vorne zu schauen. Ich habe es endlich geschafft meine LTR mit meiner schlimmsten Oneitis die ich jemals hatte zu beenden. Die Frau war eine HB9, Cheerleaderin bei meinem lokalen Fussballverein und hatte haufenweise Orbiter. Ich habe sie mir durch all das Pickup Zeug, das ich gelernt habe gegamed und aufgehört an mir zu arbeiten, nein besser gesagt ich habe alles vergessen was ich gelernt habe. Ich wurde das grösste Beta Needy häufchen Elend und folgte ihr auf Schritt und Tritt. Ich wollte die Beziehung retten, sogar als es fast keinen Sex mehr gab und sie mich betrogen hatte. Ich machte hier den ein oder anderen Thread auf aber was andere mir rieten und alle rieten mir das gleiche wollte ich einfach nicht wahr haben. Freunde hatte ich sowieso keine mehr, da mein Lebensinhalt war die Beziehung mit dieser übernatürlich geilen Frau einfach zu halten. Ich bitte euch, bitte bitte bitte lasst es niemals so weit kommen, dass eine Frau euer Leben so dermassen einschränken und bestimmen kann. Ich bin momentan immer noch broke im Kopf, beherrsche das alleine sein nicht mehr und Freunde habe ich nur noch um gelegentlich weg zu gehen. Die meisten zeigen mir den kalten Rücken aber ich hoffe das wird schon wieder. Ich werde in diesem Thread meinen Weg zurück in die Gesellschaft dokumentieren, wenn man denn so will, und erhoffe mir den ein oder anderen guten Ratschlag von euch zu erhalten. Zusätzlich will ich das hier auch als Motivation für andere machen, damit sie sehen, dass alles möglich ist wenn man nur will. Leikos erhebt sich aus der Asche: Ein weiterer Streit. Scheisse ich liebe diese Frau doch so abgöttisch sie muss einfach bei mir bleiben dachte ich mir. Doch als sie mir voll in die Fresse geschlagen hatte machte es endlich klick. Ich hatte endlich einen Moment der Klarheit in meinem Kopf und wusste, dass es grob falsch ist was ich hier mache. Ich musste weg, weg von ihr und weg von meinem traurigen leben, welches ich bisher geführt hatte also sagte ich ihr, dass sie ihre Scheisse irgendwo anders abziehen kann, stieg in meinen Wagen und fuhr nach Hause. Da steh ich nun, eine Woche später, ganz am Anfang ohne Freunde ohne nix aber so gut drauf und motiviert wie noch nie. Leikos: - 19 Jahre - Jobs: Pizza Kurier, Metallbauer (Schweissfachkraft komplexe Rohrbauangelegenheiten) - Hobbys: Rap Musik, Eishockey, Skateboarding, Snowboarding - Aussehen: 8/10 - Wohnhaft in der Schweiz 7 Jahre: Meine Eltern Lassen sich scheiden, Mutter ist Alkoholikerin und wird später zur Prostituierten. Wir wurden regelmässig geschlagen und eingesperrt von der Mutter. Meine Schwester und ich wohnen bei meinem Vater. Ich bin eines der hässlichsten und komischsten Kinder auf der Schule. 8 Jahre: Von einem 56 Jährigen auf dem Campingplatz missbraucht. Ich habe mich von da an zurück gezogen und wurde irgend wie hyperaktiv, aggressiv und komisch. 12 Jahre: Ich komme nicht richtig klar auf mein Leben und meine Mitmenschen. Ich werde wegen meinem Aussehen und meiner Vergangenheit gemobbt und habe keine Freunde. Ich beginne mit Eishockey und merke schnell, dass ich Talent dafür habe. 16 Jahre: Das Mobbing in der Schule ist am Höhepunkt. Ich habe Angst in die Schule zu gehen und jeder lacht mich aus. Ich habe begonnen zu Rauchen, zu Kiffen und zu Saufen. Ich bleibe für 3 Monate zu Hause und gehe zur Schulpsychologin, welche mich wieder plus minus auf die Beine bringt. Ich stosse auf Pickup und beginne mich damit auseinander zu setzen. Beim Eishockey wurde ich aus der U16 Auswahl geschmissen wegen den Drogen und der Raucherei, habe somit dann ganz aufgehört. 17/18 Jahre: Ich habe mich jetzt ca 1 Jahr mit Pickup auseinander gesetzt. Ich fühle mich wohl in meiner Haut auch wenn ich niemanden habe ich kämpfe. Ich schaue auf mein Äusseres und die Zeit hat es gut gemeint mit mir. Ich bin ein gutaussehender junger Mann geworden. Mit dem Kiffen habe ich aufgehört. In der neuen Umgebung an der Berufsschule verstehe ich mich eigentlich mit jedem aber richtige Freunde habe ich immer noch keine nur die Frauen.Ich sitze immer noch zu Hause rum unter der Woche und habe fast jedes Wochenende eine Frau bei mir. Ich treffe meine HB9 Cheerleading Freundin und game sie bis zur LTR. 19 Jahre: Ich hatte in diesem Jahr die schlimmste Oneitis Beta LTR die man sich vorstellen kann. Ich schaute sogar wann meine Freundin bei Whatsapp Online war und stellte ihr gelegentlich ein wenig nach als sie mich betrogen hatte und wurde hysterisch wenn sie mich verlassen wollte oder wir Streit hatten. Sie macht machte mich psychisch so kaputt, dass ich mich wirklich nicht mehr lebendig fühlte. Es gab ständig streit, sie ignorierte mich, schrie mich an, schlug mich sogar. Bei einem weiteren Streit schaffte ich es aus der ganzen Scheisse auszubrechen und beendete die Beziehung. Aus dem Starken Einzelkämpfer ich von früher wurde ein weinerliches, lächerliches Häufchen Elend. Hier und Jetzt: So steh ich nun wieder hier ganz am Anfang. Um klar zu stellen ich habe wirklich genau 4 Freunde, davon ein guter Freund der immer da war für mich. In der letzten Woche ist viel passiert. Ich war aus mit Leuten von meiner Berufsschule, hatte aber nicht wirklich viel Erfolg, da sie in die Kategorie Nerds einzuordnen sind und mich auf irgend eine Art herunter ziehen. An den Blicken der Frauen war sofort zu sehen, dass meine Begleiter meine Attraction mächtig geschrottet hatten. Trotzdem habe ich mich mit einigen HB's nett unterhalten während die anderen den ganzen Abend an der Bar sassen. Ich habe von einer HB7 noch die Nummer geclosed, von einer HB6, welche aber sehr lustig und freundlich war noch Facebook und dann war der Abend zu ende. HB7 scheint ziemlich attracted zu sein und textet fleissig drauf los, gut für mein Ego. Ich habe bei meinem ehemaligen Eishockeyverein angerufen und werde nächsten Mittwoch wieder ins Sommertraining gehen. Man freut sich, dass ich wieder komme und die meisten Leute kennen mich aufgrund meiner Leistungen auch noch von früher (Hätte Profisportler werden können wäre ich nicht psychisch so broke gewesen). Ich habe mir neue Kleidung bestellt, arbeite mehr, lerne und lese mich hier im Forum wieder ein. Trotzdem fühle ich mich alleine, da mir einfach ein solider SC fehlt und die wenigen Freunde, die ich habe nur aufs Ausgehen fixiert sind, wo sie aus meiner Sicht gesehen einfach nicht zu mir passen. Ich sitze immer noch recht viel zu Hause auf dem Balkon oder auf der Couch war mir nicht so recht passt. Nun gehts los und ich hoffe ich bekomme hier ein wenig Unterstützung beim Weg wieder ein selbstbewusster und beliebter junger Mann zu werden. Wenn ich ein Ziel habe, will ich es erreichen und ich habe auch den Ehrgeiz dazu. Bitte seid ehrlich zu mir und egal was für Ratschläge ihr habt ich nehme sie gerne an. 1. Ich will Freunde finden, die zu mir passen und auch unter der Woche einmal zum Fussballspiel mit einem Bier auf der Couch chillen und nicht nur am Wochenende fürs Weggehen bereit sind, weil ich gut aussehe und sie sich erhoffen etwas zu lernen von mir. Ich habe aber das Problem, dass ich nicht von einem meiner Freunde aus aufbauen und so in seinen SC kann, sondern wirklich bei 0 stehe und gelegentlich Mühe habe andere männliche Mitmenschen z.B. nach ihrer Nummer zu fragen oder so (Komme mir komisch vor) 2. Was tut ihr wenn ihr alleine seid ? Ich bin ein Mensch, der ständig unterwegs sein will, was erleben, arbeiten oder einfach irgend etwas machen. Wenn ich alleine bin fühle ich mich momentan noch recht beschissen und mein Selbstwert leidet. Kann aber auch daran liegen, dass ich erst eine Woche Single bin und meine Oneitis LTR jeden Tag sah davor. 3. Mit den frauen läuffts seit ich 14 bin, mit oder ohne Pickup. Online probier ich zum Spass neue Opener aus und vertreibe mir ein wenig die Zeit. Ich hatte schon viele FC's dank Online Game aber was festes würde ich mir niemals auch nur vorstellen von dort. Clubgame läuft auch solange nicht solche Nerd Freunde dabei sind, die mich herunter ziehen. Ich habe meinen Spass und habe gelegentlich den ein oder anderen NC/KC/FC aber ich arbeite immer noch an meinem Game. Ich war wirklich noch nie Streeten und hier kommt die Frage: Seid ihr der Meinung, dass beim Streeten ein "ehrliches" kennenlernen stattfindet und eine darauf folgende LTR besser laufen könnte als bei einer Clubbekanntschaft ? Kein Weg ist zu weit um meine Ziele zu erreichen. Ich will etwas aus mir machen und nicht als Häufchen Elend mein Leben lang zu Hause sitzen. Ich freue mich über Unterstützung auf meinem Weg und hoffe den ein oder anderen Tipp zu bekommen. Ich bin stark, habe mich selbst nie ganz aufgegeben und jetzt solls steil bergauf gehen. Gelegentlich gibts Updates und ich hoffe ich kann einige auch dazu Motivieren. Sincerely, Leikos
  13. Sie hat ihn nicht gepoppt sondern nur geküsst als sie besoffen war. Habe auch durch jemanden der mit dem Typen befreundet ist erfahren, dass er richtig frustriert war als sie nein gesagt hatte zu ihm aber nur zu macht euch lächerlich über mich.