Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'candidate'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Kalender

Produktgruppen

Keine Suchergebnisse

Kategorien

Keine Suchergebnisse


Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

2 Ergebnisse gefunden

  1. Hi Leutz, Infos zu meiner Person: bin 20 Jahre alt (bald 21), studiere WING, bin muslimisch aufgewachsen (mittlerweile komplett vom glauben getrennt), denke sehr analytisch, habe nur wenig Erfahrung mit Frauen und habe stark an oneitis (aus lob des Sexismus) gelitten... wie die meisten meiner engeren Freunde. Ich bin auf ner handvoll Dates in meinem Leben gewesen und bisher nur bis zu'nem Kuss gekommen - bin also noch Jungfrau. Ich will an meiner Person arbeiten und habe bereits ein paar schritte schritte eingeleitet. Die Tage habe ich "Models" und "Lob des Sexismus" gelesen. Diese haben mir sehr gefallen und arbeite mich nun durch "The Game" durch. Habe mich auf Tinder, Lovoo & Candidate angemeldet, und auch im Realllife ein paar Frauen angesprochen. Meine Fragen: 1. Welcher Opener könnt ihr empfehlen? Im Reallife sowie auf Tinder un co. 2. Und wie gehe ich richtig beim opening auf Merkmale ein, die mir auffallen? (Schwer zu beschrieben, es fühlt sich so an als würde mir der gewisse Humor bei der Sache fehlen) 3. Wann wende ich C&F an und wann kann/ sollte ich ehrlich sein? (Bei lob des Sexismus schien es mir so, als würde der Autor ständig C&F anwenden oder Rollenspiele betreiben) 4. Wie gehe ich auf Gruppen von menschen zu? Vorallem, wenn gerade eine Unterhaltung im Gange ist. 5. Wie kann ich die Spannung aufrecht erhalten? (neulich hatte ich super Grundlagen, habe sie aber im Textgame nach 2 treffen verloren) 6. Könnt ihr weiteres Material empfehlen, was ich mir anschauen sollte?
  2. Hey liebe Kollegen, ich bin noch recht neu hier in der Community. Darum möchte ich mich im Vorfeld kurz vorstellen: Ich bin der Florian, 33, komme aus der wunderschönen Stadt augusta vindelicorum und habe mich viel zu Lange gehen lassen, anstelle zu leben. Im vergangenen Jahr habe ich mein Leben fast komplett umgestellt, 30 Kilo abgenommen - wieder richtig Sport gemacht und fange jetzt an die Früchte zu ernten - gestiegenes Selbstvertrauen und gutes Feedback. Tinder, Lovoo sind nicht so meine Welt - wisch und weg, da ich halt kein Muckibuden Adonis bin. Meine Spielwiese ist da eher Candidate und dort das Fragen beantworten Spiel. Ich habe die App vor 3 Wochen installiert und in dieser Zeit 8 Dates und 3 Lays an Land gezogen, Flakerate bei den Dates war bisher 0 Prozent (nur die App betreffend). Bei 4 Dates hat die Chemie nicht gestimmt, aus einem Date bin ich geflohen und die drei Lays liefen komplett verschieden. Warum schreibe ich das hier? Ich bin ein ganz normaler Typ und so gar nicht Walga-Jetset-Lifestylemäßig und man kann trotzdem erfolgreich hunten. Mich hat es jedes Mal Überwindung gekostet, weil ich nicht daran geglaubt habe und war umso überraschter über die Resultate. Lay 1 - Jessi, aus Bad Wörishofen Die Jessi, 26, aus Bad Wörishofen sollte mein 1. Candidate werden und ich ging noch recht unbedarft an das ganze ran. Eigentlich waren ihre Fragen selbsterklärend, zumindest die erste und wenn ich das gleich gecheckt hätte, hätte ich vielleicht nicht mitgespielt und wäre nun um eine Erfahrung ärmer. Frage 1: Kinderfreies Wochenende! Zweisamkeit daheim oder Unternehmungen: Ich blabla im Sonnenschein aufwachen, schmusen, lange liegenbleiben, zu zweit was unternehmen und abends mit Freunden treffen Frage 2 und der Rest des Textens war im Grunde Wurst. Ich wurde auserwählt, ihr Candidate und das im 1. Spiel - wie aufregend. Bei Candidate sieht man erst nach einem Match im Spiel, wie der andere aussieht. Die Jessi stellte sich als 26-jährige, zweifache Mutter, mit roten Haaren und nem Traumkörper raus. Das mit den beiden Kids hat mich natürlich erstmal geschreckt und ich wollte lieber gleich klar Tisch machen: "Hey Jessi, ich finde man kann sich jetzt ewig lang Texte schreiben, aber richtig kennenlernen tut man sich erst bei einem echten Date. Wann hast Du Zeit?" Aufgrund ihrer Arbeitszeiten, arbeitet in einem Café, und ihrer beiden Kinder, klappte es erst eine Woche später am Freitag. Wir verabredeten uns für 19 Uhr auf einen Drink im Chaplin Diner in Bad Wörishofen. Nachdem das Date ausgemacht war, passierte erstmal gar nichts mehr im Chat - nach vier Tagen, war mir die Stille unheimlich und ich schrieb sie an: "Hey Jessi, hab grad Mittagspause und musste an unser Treffen denken. Gibt es etwas das ich über Dich wissen müsste?" Jessi: "hmmmmmh, eigentlich gibt es über mich nicht viel zu Wissen." Wieder Funkstille bis zum Freitag. Ich: "Einen wunderschönen guten Morgen Jessi, klappt das heute Abend mit unserem Date?" Jessi: "Ja. Bringe um 17 Uhr die Kinder zu ihrem Vater und bin um 19 Uhr da." Nach der Arbeit kurz heim frischmachen und losgefahren. Hatte natürlich noch Bedenken: was, wenn sie nicht kommt, was wenn sie nicht aussieht wie auf den Bildern oder was, wenn sich die sexy Jessy als Lars entpuppt. Aber alles easy, Jessy sah aus wie auf den Bildern und wartete bereits vor der Cocktailbar. Nach einem kurzen Smalltalk, über den Handwerkermarkt, der am nächsten Tag anfangen sollte, wollte sie raus Spazieren gehen. Ich biete ihr den Arm zum einhaken und überlasse ihr die Führung, ist schließlich ihr Heimspiel. Dachte die steuert nen Park oder ein Eiscafé an, nein die führte mich direkt nach Hause. Keine Ausrede, sie müsse was holen oder sonst was. Direkt hoch und ins Schlafzimmer. Wenn ich mir das recht überlege, hätte eher sie den Bericht schreiben sollen. Wir schreiben noch ab und zu, bin sicher wir wiederholen das ganze Mal, wenn die Kinder wieder beim Vater sind Lay 2 - Regina aus München Blinddate-Ratespiel: 1. Frage: Wohin lädst Du mich beim ersten Date ein? Ich: Als emanzipierte Frau, könntest Du mich doch einladen. Du bist doch emanzipiert? 2. Frage: Selber kochen oder essen gehen? Ich: Definitiv gemeinsam kochen. Dann ist das Essen Verführung pur. 3. Frage: Nenne drei Charaktereigenschaften - davon sind zwei wahr und eine ist erfunden. Ich: Ich bin ein 1, 91 Meter großer, selbstbewusster Typ - der nicht leicht zu haben ist. Wenn Du richtig rätst lade ich Dich auf einen Drink ein. Falls Du falsch rätst, musst Du mich einladen und für mich kochen. Ich gewann das Candidate - Juchhu - sie 26, Münchnerin, eigentlich blonde Haare, aber so bunte Regenbogensträhnen drin. Etwas fraulicher gebaut, ohne dick zu sein. Regina: Du bist nicht 1,91 groß Ich: Mist. Aber Du kannst doch kochen? Regina: Ja Ich: Dann schlage ich Dir folgenden Deal vor. Ich bringe einen hervorragenden luxemburgischen Schaumwein mit und Du kochst. Regina: Das könnten wir mal machen Ich: Wie spontan bist Du? Ich hätte morgen Abend Zeit und bin danach zwei Wochen in der Arbeit so eingespannt, dass ich keine Zeit mehr habe. Regina: Okay. Ich wohne.... 18 Uhr. - dazu die Handynummer für Whatsapp (WTF - so vertrauensselig kann die doch nicht sein // dachte die verarscht mich und schickt mich zu irgendnem Nachbarn und lacht mich dann aus. Also bei meiner Cousine angerufen und ne Schlafgelegenheit ausgemacht, dann die Münchner Kumpels informiert ich wäre in München und würde vielleicht dazustoßen // was hab ich also zu verlieren) Samstagabend, 17.30 Uhr, komme gerade in München an; Whatsapp von Regina: Ich schaffe es erst bis 18.30 Uhr. (Ok - hab nun innerlich mit nem Flake gerechnet und dass sie mich noch zappeln lassen will, bin trotzdem hingefahren) 18.20 steh ich vor der Türe, tatsächlich der Name steht auf der Klingel. Aber niemand macht auf - aber ich sehe Regina, wie sie mit dem Fahrrad gerade ankommt. Ein echtes Münchner Kinderl, hat was flowerpowerhippiemäßiges. Voller Energie gleich Umarmung und Wangenküsschen. Für Münchner Verhältnisse ne große Wohnung - 3 Zimmer 78 Quadratmeter, typische alte Holztreppe, hohe Decken und antike Fenster sowie nen schönen Balkon zur Südwest-Seite. Sie entschuldigt sich, sie wurde unterwegs aufgehalten. Sie hatte ein Dreigänge Menü geplant - zuerst Rindercarpaccio mit karamellisierten Feigen. Ich sollte derweil den Salat schnippeln. Man unterhält sich, lacht viel ist aber jeder an seiner Station beschäftigt. Ich denke mir das kann nicht so bleiben. Als sie die Feigen karamellisiert stelle ich mich dich hinter sie, aber ohne Köperkontakt, lasse sie aber meine Nähe und Atem spüren und flüstere ihr ins Ohr: „Was riecht hier so gut, ob das genauso gut schmeckt?“ und direkt wieder zu meinen Tomaten zurückgegangen. Keine 30 Sekunden später kommt sie zu mir und lobt mich für meine Scheidekünste, drückt dabei ihren Busen an mich und streichelt mir über den Arm – zu lang für Zufall. Auf dem Balkon den Tisch gedeckt, schön in Close-Position, aber halt mal warum sind da drei Gedecke? Die Antwort kam 5 Minuten später zur Wohnungstür rein und stellte sich zum Glück als ihr Bruder raus. Der sich natürlich gleich zwischen uns gesetzt hat. Ich sah mich gezwungen den Tisch umzudekorieren, damit ich wieder close sitzen konnte: „will keinen Sonnenbrand im Nacken“. Der Bruder erwies sich als ein wertvoller Verbündeter, der chillig auf dem Balkon blieb, sich das Essen bringen ließ, mir Fragen beantwortete, die sie nicht freiwillig beantwortet hätte. Als Hauptspeise gab es Yakitori mit Sojasauce. Während die Spieße also in der Pfanne brieten, stellte ich mich wieder hinter sie. Da sie sich in mich hineinlehnte hauchte ich ihr einen Kuss auf den Nacken in den sie sich reindrehte. Nach kurzem knutschen, lies ich von ihr ab und grinste etwas verschmitzt: „Ich habe was ich wollte und schob mir ein Fleischstück (das leider noch etwas roh war) in den Rachen“. So ähnlich lief der Rest des Kochens und der Mahlzeit, wobei sich der Bruder nach der Hauptspeise wieder verzog. Die Nachspeise verschoben wir und redeten erstmal bei etwas Wein und Kerzenlicht auf dem Balkon weiter. Reisen, wo man hinwill. Sie wollte unbedingt nach Kroatien und wir stellten uns vor nicht auf dem Balkon in München zu sein, sondern auf Pula in unserer Ferienwohnung auf dem Balkon. Die Autos und der Lärm Münchens verwandelten sich in Meeresrauschen und die Gerüche der Luft in salzige Meeresluft. In diesem Urlaubsbild blieben wir bis zum nächsten Morgen, als ich die Wohnung wieder verließ. Der dritte Lay tut hier nichts zur Sache, da es von anfang an fast wie bei Jessy auf ein Ficktreffen hinauslief und dabei nix angewandt werden musste, was mit PU zu tun hat. Sie kam als unbekannte, verband sich die Augen, es wurde nicht ein Wort gesprochen und sie ging hinterher wortlos und ohne mich angesehen zu haben. Was ich mich Frage, habe ich gut gespielt oder einfach nur Glück gehabt? Bei Jessy hatte ich das Gefühl, jeder Satz wäre zu viel und ich hätte eh schon zu viel geschrieben. Bei Regina, hätte ich früher eskalieren können oder sollen - auch im Hinblick auf ihren Bruder der dann ne Zeit da war?