Kein Vertrauen gegenüber Frauen?

20 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Hi,

ich habe im letzten Jahr 2 Mädchen kennengelernt (15 und 22, sind aber mittlerweile 16 und 23) und bei beiden diese Eigenschaft bemerkt.

Ich fang mal bei der Älteren an, in lernte sie in Tunesien im Urlaub kennen und sie war mit 3 Freundinen und 4 - 5 Typen da. Sie haben sich kein Zimmer geteilt aber sie hing den ganzen Tag mineinander rum (das heißt wenn sie nicht grad bei mir war) und die andere 16 - jährige lernte ich schon einige Monate früher kennen aber auch sie trifft sich ständig mit anderen was mich eine Zeit lang fertig gemacht hat. (es ist mit ihr vorbei). Auch bei anderen kann man das in der Schule häufig erkennen, das zwischen uns etwa 10 Jungs ein einziges Mädchen sitzt. Das deutet zwar auf HD hin aber bei mir fängt automatisch das Wort "Schlampe" an durch den Kopf zu geistern und dadurch habe ich ein abstoßendes Gefühl gegen über einer Beziehung zu jeder die sich so benimmt.

Meine Frage ist wieso das so ist, an Oneitis kann das nicht liegen da ich mehrere Frauen habe (ob Freundin oder mehr als das). Ich hatte überlegt ob ich mir einfach nicht sicher genug bin, ob ich sie durch meinen Charakter und Persönlichkeit an mich "binden" kann (mit binden ist eher gemeint das sie freiwillig mit mir statt einem anderen zusammen sein möchte, gemeint). Aber gleichzeitig sehe und beobachte ich auch wie dieselben Mädchen die eine Beziehung zu den klassischen Alpha-Typen haben sich trotzdem in die Menge der Jungs werfen wenn ihr Freund mal fehlt.

Das man Abwechslung braucht wie Enigma das in seinem Buch schrieb ist für mich verständlich. Aber das funktioniert auf dauer nicht so wie man sich das hofft (zumindest meiner Erfahrung nach). Auf das fehlverhalten eines Mädchens (die oben erwähnte 16 - jährige) habe ich mir durch minimieren des Kontaktes zwischen uns und Vielen Frauen in Geschichten versucht mein Ansehen zu verbessern doch ihre Reagtion war, das sie mir ebenfalls von Typen erzählt hat die sie toll findet (bereits kein Wort über etwas das mit uns zu tun hatte). So kam das auch zum Ende.

Was ich also nicht verstehe ist genau dieses Verhalten, ja sie wollen genau wie wir Männer schöne Gefühle und verlange von uns Treue (die 16 - jährige meinte das zu mir) aber selber lassen sie sich von Jungs alles gefallen, hierbei ist es egal ob durch Worte oder Berührungen (hab alles versucht und kein Widerstand).

Ich hoffe ihr könnt mir helfen, danke im vorraus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du hast null Eier und einen Schaden, aber leider keinen Frame.

Ausführlicher:

Sie sitzt zwischen Jungs und du denkst direkt an ne Gangbangorgie? Zusammenhang? Hirnfick vom feinsten.

fehlverhalten eines Mädchen
Hier nur noch Facepalm. Weil sie männliche Freunde hat und dir nicht permanent am Rockzipfle hängt oder dich vergöttert und weint wenn du nicht da bist?

Du spielst das Eifersuchtsspiel. Und verlierst kläglich. Das Mädchen ist dir sowas von über.

Wie kann man nur unsicherer Sein als eine 16 jähriges pubertierendes MÄDCHEN?

Wie alt bist du? 12?

Zusammengefasst. Dein jämmerliches Verhalten hat es dir mit dem Mädchen komplett versaut. Wenn du mal einer FRAU begegnest wirst du hoffnungslos untergehen. Die gibt sich so ein Verhalten keine 10 min.

Baustellen:

Selbstbewusstsein

Selbstwertgefühl

Frame

Persönlichkeit

Kongruenz

Männlichkeit im Allgemeinen

Bitteschön.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie genau stellst Du Dir denn eine "richtige" und "gute" Beziehung vor?

Wie müsste die ablaufen?

Ich habe den Eindruck, dass Du (vermutlich durch äußere Einflüsse wie Erziehung, Gesellschaft) Dir Beziehungen auf eine "unrealistische" Art vorstellst.

Nämlich verbunden mit Besitzansprüchen und Interpretationen/Eifersucht, wenn die Frau mal mit anderen Männern redet/Zeit verbringt.

In diese Vorstellung können auch Selbstwertprobleme mit hinein spielen.

Genauer:

Für mich klingt es so, als dürfte Deine (spätere) Freundin ganz rein und unschuldig nur mit Dir Zeit verbringen und müsste anderen Männern abschwören.

Wenn sie auch mal mit anderen redet und lacht, was ganz natürlich ist, ist sie gleich eine Schlampe.

Im PU nennt man das übrigens "Madonna-Whore-Komplex", da kannst Du Dich ja mal einlesen.

Die meisten funktionierenden Beziehungen, die ich kenne, laufen allerdings ganz anders ab: Da flirtet der Mann auch mal mit anderen Frauen und die Frau mal mit anderen Männern, man sperrt sich nicht gegenseitig ein und klammert nicht aneinander, hat miteinander Spaß, unternimmt auch mal was miteinander und mit anderen, liebt sich und ist sich treu.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Seit wann ist eine Frau denn eine Schlampe wenn sie mit Jungs abhängt? Selbst die allgemeine Definition sieht da nicht so krass aus. Wie kommts?

Ich habe hier mal den Satz gelesen "In meiner Welt gibt es keine Schlampen". Das hatte ich ne Zeit lang übernommen. Mittlerweile habe ich meine eigene Definition einer Schlampe. Die geht aber in eine extreme Richting -> eine die sich von verschiedenen Kerlen parallel ficken lässt nur der Bestätigung wegen, um einen Nutzen daraus zu ziehen oder um jemand anderen damit zu manipulieren/verletzen. Eine die beim einkaufen noch vom letzten Fick von vor paar Stunden ausläuft und schon auf dem Weg zum nächsten ist, aus vorhin genannten Beweggründen.

Da ich solche Frauen aber hauptsächlich vom Hörensagen kenne kam es bis jetzt extrem selten vor dass ich eine Frau wirklich als Schlampe abstemple (mir persönlich fällt da nur eine ein und die kannte ich zwar aber ihre "Aktionen" haben mich nicht direkt betroffen).

Was ich gar nicht checke "Auf das fehlverhalten eines Mädchens habe ich mir durch minimieren des Kontaktes zwischen uns und Vielen Frauen in Geschichten versucht mein Ansehen zu verbessern doch ihre Reagtion war, das sie mir ebenfalls von Typen erzählt hat die sie toll findet.". Zum einen ist der Satz grammatikalisch anstrengend zu verstehen und zum anderen muss ich sagen WTF?! Wieso stört es dich so krass das Frauen (wie Männer eben auch an anderen Frauen) gefallen an anderen Männern haben? Das ist doch völlig normal. Wie naiv bist du eigentlich?

Denkst du allenernstes dass Frauen nahezu asexuelle Wesen sind die sich Sex nur mit einem einzigen Mann auf dem Planeten vorstellen können? Meinst du ich würde meiner Freundin einen Vortrag halten oder Schluss machen nur weil sie "Brad Pit sieht ja schon ganz nett aus" sagt während wir Oceans Eleven gucken? Oder weil sie Lust hat was mit Freunden zu unternehmen wo eben auch Männer dabei sind?

Ich bin mir grad nicht sicher um was es hier geht. Bist du einfach krankhaft eifersüchtig oder hast du so viele Frauen verführt, die in Beziehungen steckten, so dass dein Weltbild zerstört wurde?

Zu viele offene Fragen. "Sie werfen sich in die Menge", "Lassen alles mit sich machen". Definier das mal. Redest du von Sex?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zu dem ersten Beitrag: nur bei einer von ihnen wollte ich eine Beziehung die anderen sind nur Freundinen oder Mädchen mit denen ich einfach aus Spaß was unternommen habe.

Zu Beitrag zwei: ja du hast recht es liegt daran das ich das von allen Menschen gehört habe, in den Medien und sonstwo und ich das angenommen und verinnerlicht habe (das war keine Absicht aber woher sollte ich es wissen ich war erst 10 oder so). Das was du aufzählst halte ich selbst für in ordnung, selbst wenn sie einen Anderen küsst, nur das es immer anfängt in der Brust zu stechen nervt mich.

Zu Beitrag drei: Im letzten Sommer war meine Defirnition einer "Schlampe" das es keine Schlampen gibt. Das Frauen einfach sexuelle Wesen sein. Jetzt ist meine Aufassung das sie sexueller sind als Männer, es mehr genießen, es mehr wollen als wir. Ich meine nur im Herbst lief noch alles gut, dann war sie beileidigt und ich dachte nur das sie mich manipulieren will, schön, reduzieren wir den Kontakt und reden erst in 2 Wochen wieder. Dann war es kurze Zeit besser und dann fing sie wieder an (den Grund hat sie nicht gesagt also hab ich auch nicht weiter gefragt). Dann musste sie ins Krankenhaus und hatte Bilder auf Facebook gelikt. Da es ihr scheinbar schlecht ging wollte ich sie aufmuntern und mit ihr SMS austauschen (anrufen verboten) aber da meinte sie dass das in Krankenäusern auch verloten ist. (Aber Bilder liken ist ok?) kaum war sie raus erzählt sie von einem wundervollen Typen und ich dachte mir nichts dabei (auch jetzt nicht) aber Tatsache ist das sie sich nach dem "wundervollen Typ" noch einen anderen gefunden hat und das alles in 2 Monaten. Hierzu sollte ich vieleicht sagen das wir außer Sex und tanzen alles mögliche gemacht haben was mit Berührungen zu tun hat.

-Das halte ich für nicht ok. Alles was mit dazu einfiel war sie los zu werden, danach hab ich angefangen Gruppenmitglieder aus verschiedenen Freundeskriesen anzusehen und gemerkt das sie sich exakt genauso verhalten. Ich geb mir echt Mühe alles umzusetzten was ich für richtig halte (also fast alles) um mich FÜR MICH SELBST zu verbessern aber wenn man sowas nun von jedem Mädchen erwarten soll kommt eine Beziehung für nicht in frage. Auch das es meist die ruhigen und zurückhaltenden sind macht einen da fertig (in LDS mein Enigma dass gerade diese mit sich selbst am besten klarkommen und überhaupt die besten sein können).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mir ist hierzu auch noch eingefallen das meine Ex sich auf der Klassenfahrt (bei der ich nicht dabei war aber wir noch zusammen waren) mitten im Bus die Hose ausgezogen hat. (schüchternes Mädchen aber das kann sie?)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaube, du solltest das ganze Pickup zeug vorerstmal vergessen und Deine eigenen Erfarungen sammeln (zB DJBC). Dabei kann dir so eine Art Tagebuch helfen, in das du wann immer Du Lust dazu hast reinschreibst, um Dir das von der Seele zu schreiben was Dir durch den Kopf schwirrt. Reflektiere dein Verhalten, allgemein und nicht zu sehr das anderer Menschen - auf die hast du keinen Einfluss. Entwickle dich auf diese Weise zu dem was Du sein willst, viel Spaß dabei :)

so long, dj

bearbeitet von derjango

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab sowas schon versucht, ich hab es auf einzelde Seiten geschrieben aber das hilft nicht. Die meinung von Leuten zu dem Thema hat mir bis jetzt immer geholfen, vorallem Beiträge mit Praxisumsetztungen für den betroffenen Punkt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die meisten funktionierenden Beziehungen, die ich kenne, laufen allerdings ganz anders ab: Da flirtet der Mann auch mal mit anderen Frauen und die Frau mal mit anderen Männern, man sperrt sich nicht gegenseitig ein und klammert nicht aneinander, hat miteinander Spaß, unternimmt auch mal was miteinander und mit anderen, liebt sich und ist sich treu.

Gut geschrieben.!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde auch, dass du eine komplett falsche Vorstellung davon hast, was eigentlich die Frau alles darf und was nicht. Die armen, wenn du sie so behandelst wie du hier schreibst...Es geht nicht darum, dass alle nach deiner Pfeife tanzen. Das wichtigste wurde schon vorhin erläutert. Probier jetzt da anzusetzen.

bearbeitet von Tschurikin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Frauen die einen Großteil ihrer Zeit mit Männern verbringen sind meist sehr unsicher. Sie brauchen die Bestätigung von vielen Typen umschwärmt zu werden, da sie die direkte Konkurrenz mit anderen Frauen scheuen. Meistens haben solche Frauen nicht viele weibliche Freundinnen.

Deshalb würde ich dir von dieser Art von Frauen in einer Beziehung stark abraten, sie wird immer auf der Suche nach Bestätigung sein und Orbiter um sich herumschwirren haben, das möchtest du wahrscheinlich nicht wirklich. Frauen und Männer sind nicht für die Freundschaft geschaffen, das ist ein Mythos den dir Hollywood einreden will.

Deine Entscheidung die beiden abzuschießen ist vollkommen richtig - such dir normale Frauen, die sich nicht in Männergruppen tummeln.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich sage auch nicht das meine Vorstellung richtig ist. Ich weiß das sie falsch ist. Das versuche ich zu ändern, ihr habt jetzt das ganze aus meiner Sicht gelesen. Was findet ihr ist einer Frau erlaubt und wann sollte man sie wirklich loswerden? -Das könnte mich inspirieren es anders zu sehen und auch wirklich zu akzeptieren.

Das mit der Bestätigung wird es wohl auch sein. Sie wollen wahrscheinlich auch den Umgang mit Männer wegen der Gefühle - aber so auffällige Aktionen wie das auziehen der Hose im Bus, im Mittelpunkt von Männern in der Pause zu sitzten (ausschießlich Männern) ist sicher nicht ganz falsch.

Allerdings hat die 16 - jährige schon viele weibliche Freunde, mir kam das auch so vor das sie ihr Leben organisieren konnte da sie nicht schlecht in der Schule ist, viele Freunde hat und noch außerschulischen Aktivitäten nachgeht.

Zu ihrer Sexualität steht sie auch da wir rumgemacht haben und Berührungen an bestimmten Stellen ebenso vorkamen. Nur blocke sie nach der OP ab indem sie sagte, das sie nicht mit mir schlafen könnte da es scheinbar schlecht für ihren Bauch ist. Das sind immer so Zusammenhänge die ich nicht stehe - wie soll man angemessen reagieren wenn sie erst von allein anfängt über alles was mit Sex zu tun hat zu reden und dann nach Monaten nichtmal mit einem einfachen Treffen einverstanden ist? Vorallem sagte sie ich wäre ihr sowieso nicht treu, aber sie war es die dann einen Anderen hatte (Beziehung und es war noch ein weiter mit dem sie mich eifersüchtig machen wollte). Wie soll man da durchblicken?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du lebst in einer Gesellschafft, in der genau dieses Verhalten gefördert wird.

Der Fick mit einer Frau ist nicht genug, die Frau oder der Mann sieht irgendwann Scheisse aus, man fuellt sich auf Parties ab, Beziehungen werden langweillig weil man zu viel und zu schnell etwas verlangt.

Sobald Frau nicht schnell genug die Beine breit macht, heisst es " Next ", oder der Verstand zahlreicher Member interpretiert in völlig normale Situationen Shit Tests oder Betaisierung - auch das wird als " Negativ " angesehen.

Guck dich hier nur einmal im Forum rum.

Es ist kein Wunder, das da fast schon paranoide Zustaende herrschen und eine " Jagd auf Frauen " gemacht wird.

Keypoint ist hier das kaum jemand sich mit sich selbst auseinander setzt.

Denn : Warum sonst eine Beziehung fuehren, wenn du mit dir alleine klar kommst und dabei weisst : Sie fickt eh bald wen anders?

Wo steckt der Sinn von Vertrauen ?

Es gibt keinen - und deswegen auch auf Dauer kein 100%ges Vertrauen gegenueber Frauen. Das kann vor 30 Jahren anders gewesen sein, wo Frau / Mann generell nicht so needy war und es nicht hiess : Ficken ist alles!

Klar, das mag fuer einen untervögelten PU-Nerd völliger Schwachsinn sein - und da greifen dann alle " Techniken ", Selbstverbesserung, das Sargen oder psychische Manipulation um die Frauen flach zu legen.

Deswegen gilt, damit es dich nicht dauernd abfuckt:

So wenig invest in die Frau wie möglich, sei es finanzieller oder emotionaler Natur.

Das heisst nicht, das du zum Social Fuck Up mutieren oder keine LTR mehr eingehen sollst.

Sondern schlicht und einfach , das du dich nur dann fuer die Frau interessierst, wenn sie Zeit mit dir verbringt.

Ansonsten gar nicht - Gedanken werden als irreal abgestempelt, da du weisst : Es geht schon wieder was völlig anderes im Leben ab.

Du spielst nur ein Rollenspiel, verkleidest dich in eine andere Person, gibst dein bestes und fertig.

Und dann wird der Faktor " Frau " auf kurz oder lang schlicht unbedeutend, da du merkst:

So viel Zeit verbringe ich mit den Ladys gar nicht, sondern ich ficke mir permanent das Hirn, weil ich mich selbst im Erfolg mit den Frauen suche und das Verlangen danach konditioniert ist.

Jeden Tag gibt es verschiedene " Rollenspiele. Als Student, Schueler, Arzt, Baenker oder Vater.

Falls dir dieser Text nichts sagt, solltest du viel in LTR´s investieren, rausfinden das deine Lady öfters fremdgeht und dann letztlich wachgeruettelt worden sein.

Dann merkst du, das die ganze Sache ein riesen Joke ist und selbst Vertrauen keine Rolle mehr spielt.

Plötzlich bist du an den Punkt angelangt, wo jede Beziehung seinen Reiz verliert und alles " cooler " zugeht.

Entwickelst andere Hobbys, findest nen neuen SC. Aber die Frauen sterben ja nicht aus :crazy:

Dann gilt : Use her, then drop her

bearbeitet von SyrusBaxxter
  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

An genau dem Punkt bin ich! Sich selbst das Hirn zu ficken imdem man immer und immer wieder die Frau fragt:"haben wir jetzt eine Beziehung?" oder "willst du mit mir zusammen sein" hab ich schon lange hinter mir.

Nur der Gedanke an eine Beziehung war noch da und meine letzte Überlegung die mir kurz vor den Augen aufblitzt ist:" Wie wäre es eines tages mit einer Frau verheiratet zu sein?" und alles was ich mir dann dazu vorstelle ist das die Frau mit jedem rummacht den sie sieht (nur eine Vorstellung die ich nicht selbst gewählt habe!), dabei ginge es mir trotz der möglichkeit andere Frauen haben zu können schlecht da Leute die überhaupt nichts wissen immer meinen würden:"Sie ist schlecht, verlass diese Schlampe", wobei das schon viele sagen, allein schon wenn ein Mädchen trotz Freund mit einem Anderen tanzt.

Seltsam war es auch als meine letzte Freundin Treue forderte ohne es selbst zu sein, aber weder ihr noch anderen Leuten die ich kenne scheint es aufzufallen. Doch auch wenn man keine Beziehung mehr möchte, werden Frauen wieder gehen wenn man ihnen nicht wenigstens etwas Sicherheit gibt - doch selbst wenn sie sie haben missbrauchen sie die. Wozu also noch Ehen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Genau diesen Punkt solltest du weiter vertiefen, dazu

Zitat des Abends:

" ich bin der liebste und beste Mensch, aber sobald ich merk es geht um die Fickerei, da fick ich die richtig weg!"

Mit dem Mindset muss man an die Sache rangehen.

Bedenke : Es könnte der letzte Fick sein, den du mit der Frau hast.

Es gibt 1000 andere Jungs da draussen

Sobald das ein paar mal richtig heftig durchgezogen wurde, ist es im Prinzip auch egal, ob die LTR fremdgeht.

Weil du weisst : Mehr geht zwischen uns nicht! Ausgefickt!

Ne konstant hohe Libido ist da ganz gut, da man sich dann auch nicht so oft das Hirn zermatert, sondern eher weniger Kopf, aber

" Trieb " gesteuert ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vor einem Jahr als ich LDS gekauft und gelesen habe, hatte ich das auch so gemacht. Schwierig ist es dann geworden als sie zutraulich wurde, "Der Schein trügt" ist vieleicht garnicht so abwegig. Sie war nett und sehr enttäuscht als ich ein Treffen absagen musste. Nach dem Treffen war sie beleidigt aber ich hatte noch immer dieses Bild im Kopf (armes, kleines, zerbrechliches Mädchen). Scheint die falsche Sicht auf Frauen zu sein.

Also ist eine Beziehung nichts wirklich Erstrebenswertes sondern nur ein Zustand der dadurch gekennzeichnet ist das man eine bestimmte Frau immer wieder verführen WILL sollange SIE sich gut benimmt?

Und eine weitere Frage habe ich noch: Soll man NIE auf Frauen hören wenn es um die Beziehung oder Verführungssituationen geht? Zubeispiel ist oder tut sie beleidigt, soll man drauf eingehen oder immer dominat bleiben? (Meiner Erfahrung nach ist das so, denn ich sehe keinen Moment im dem wirklich durch eine Entschuldigung das Game noch fortsetzten kann).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Vor einem Jahr als ich LDS gekauft und gelesen habe, hatte ich das auch so gemacht. Schwierig ist es dann geworden als sie zutraulich wurde, "Der Schein trügt" ist vieleicht garnicht so abwegig. Sie war nett und sehr enttäuscht als ich ein Treffen absagen musste. Nach dem Treffen war sie beleidigt aber ich hatte noch immer dieses Bild im Kopf (armes, kleines, zerbrechliches Mädchen). Scheint die falsche Sicht auf Frauen zu sein.

Also ist eine Beziehung nichts wirklich Erstrebenswertes sondern nur ein Zustand der dadurch gekennzeichnet ist das man eine bestimmte Frau immer wieder verführen WILL sollange SIE sich gut benimmt?

Und eine weitere Frage habe ich noch: Soll man NIE auf Frauen hören wenn es um die Beziehung oder Verführungssituationen geht? Zubeispiel ist oder tut sie beleidigt, soll man drauf eingehen oder immer dominat bleiben? (Meiner Erfahrung nach ist das so, denn ich sehe keinen Moment im dem wirklich durch eine Entschuldigung das Game noch fortsetzten kann).

Deine Fragen zeugen alle von wenig Reife. Du solltest wirklich allen ernstes diesen ganzen PU Mist beiseite legen und noch ein paar Jahre altern. Einfach ein paar Jahre noch Teenager sein. Du hast nicht verstanden worum es bei PU geht. Bitte bitte bitte leg LdS usw. beiseite und leb einfach dein Leben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn ich noch öfter das Wort “Treue“ höre und/oder lese, bekomm ich ein Magenkarzinom.

Dieser Hirnfick ist ein leeres Hologramm. Treue gibt es vielleicht unter Männern in Form von Herzenstreue, aber niemals in diesem Maße zwischen Mann und einer Frau. Lügt euch nicht selbst an.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Irrelevant, nicht gesehen, dass von 2013.

bearbeitet von Machi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.