Sie hat EX-Affäre als "besten Freund" really? :D

41 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Moin,

ich würde nur gerne mal eure Meinung darüber hören. Ich (22) bin mit Ihr (25) seit ca. 3/4 Jahr zusammen. Sie hat in den letzten Monaten wieder damit angefangen Ihren "besten Freund" (33) zu treffen.

Szenario war so, dass ich eigentlich jeden Tag bei Ihr war und Sie dann angefangen hatte wenn ich Fußball hatte sich mit ihm zu treffen, aber wir dann auch auf Ihren Wunsch hin an anderen Tagen mal eine Pause gemacht hatten, damit Sie Zeit hat. Jetzt ist es so, dass hatte Sie mir am Anfang auch so gesagt, dass der Typ Gefühle für Sie hat...Story dazu war so, dass er eine Freundin schon seit Ewigkeiten hat, mit meiner Freundin dann damals eine Affäre einging auch ein Kind zeugte, was aber nie zur Welt kam. Sie liebte Ihn, er konnte seine Freundin aber nicht verlassen wegen Religion (katholisch) und was weiß ich und wollte auch nicht. So hat meine Freundin dann irgendwann einen Schlussstrich gezogen, aber auf Grund, dass Sie wohl vorher schon befreundet waren, den Kontakt nie ganz abgebrochen...nun kam ich mit Ihr zusammen (dazwischen liegen Monate und auch 1,2 typen - reboundguy bin ich mMn nicht) und wie es logischerweise so ist, hatte meine Freundin gar keine Zeit mehr für Ihn und das fuckte Ihn ab und auf einmal will er Sie zurück und möchte jetzt auch eine Zukunft mit Ihr blablabl.

Jetzt ist es in den letzten Tagen nur so krass geworden, dass er Ihr echt so Nachrichten schreibt, mit "ich liebe dich über alles bald wird der weg für unsere gemeinsame zukunft frei sein, aus dir ist eine reife junge frau geworden in der immer noch ein kind steckt...dass ist so toll, ich liebe dich!" (wunderlich auch hier, die schreiben eig nur und voll viel über whatsapp- er weiß btw auch, dass ich den emailacc zugang habe) (Sie weiß, dass ich das gelesen habe, ich schreibe in ihrem namen teilweise emails an firmen etc.)

Sie beteuert schon immer, dass Sie keine Gefühle für Ihn hat außer freundschaftliche und das er das auch wissen würde nur jetzt im Moment mehr die Nähe sucht, weil der "Jahrestag" des Kindes wäre und auch die OP in dem Zeitraum und Sie das immer noch nicht alles überwunden hat...(kann ich auch irgendwie verstehen)

Ich frage mich aber trotzdem:

  1. Ob Sie für uns beide Gefühle hat und hofft, dass sich es irgendwie von alleine regelt
  • hier gegen spricht, dass ich vor ein paar Wochen mich "getrennt" hatte wegen der Thematik und Sie dann aber darum gekämpft hatte, dass wir zusammen bleiben.

2. Will Sie mit mir nur die Zeit überbrücken, bis er endlich "frei" ist

  • kann ich mir irgendwie nicht vorstellen, weil was wir zusammen unternehmen, wie gefühlsmäßig sie drauf ist und auch mir Zuneigung zeigt, gibt etc. und vor allem die viele zeit die wir zusammen verbringen (ich scheine ja vorzugehen)

Ich stelle mir jetzt einfach die Frage, hin oder her ob da jetzt Gefühle sind für mich und Ihn, wenn ich jetzt einfach chillig bleibe, nicht Eifersüchtig, nicht drauf rumhacken und ich Gleichzeitig aber merke, dass der Invest von Ihr nicht weniger wird, muss ich mir doch da gar keine Sorgen machen? Ich will halt jetzt nur keine Entscheidung fällen, die eben nicht angebracht ist, nur weil der Typ halt von sich aus nicht drauf klarkommt, nach PUA Theorie müsste er sich doch durch dieses "bedrängende" und "pussy" hafte verhalten doch eher ins Aus schießen??!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du vertraust deiner Freundin einfach nicht und das ist dein Problem. Deine zwei Fragen erübrigen sich dadurch und die sind im übrigen auch nur Hirnfick.

Hattet ihr Sex und war er immer noch so gut wie zu Beginn der Beziehung? Und warum verbringst di eigentlich jeden Tag mit deiner Freundin, kein Wunder das Sie dann mal Zeit für sich brauch?!

Edit: Wo ist das Problem deiner Freundin zu trauen, das Sie sich nicht mal mit irgend einem Typen trifft und mit ihm in die Kiste springt? Sie hat dir doch von ihrer Vergangenheit erzählt und das ist schon ein kleiner Vertrauensvorschuss an dich. Ich kenne Frauen die sich so Typen im Freundeskreis halten und wissen das er Sie bei jeder Gelegenheit nehmen würde. Die Frauen lassen ihn aber nicht an sich ran und sehen ihn nur las besten Freund.

bearbeitet von House54

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du vertraust deiner Freundin einfach nicht und das ist dein Problem. Deine zwei Fragen erübrigen sich dadurch und die sind im übrigen auch nur Hirnfick.

Hattet ihr Sex und war er immer noch so gut wie zu Beginn der Beziehung? Und warum verbringst di eigentlich jeden Tag mit deiner Freundin, kein Wunder das Sie dann mal Zeit für sich brauch?!

Edit: Wo ist das Problem deiner Freundin zu trauen, das Sie sich nicht mal mit irgend einem Typen trifft und mit ihm in die Kiste springt? Sie hat dir doch von ihrer Vergangenheit erzählt und das ist schon ein kleiner Vertrauensvorschuss an dich. Ich kenne Frauen die sich so Typen im Freundeskreis halten und wissen das er Sie bei jeder Gelegenheit nehmen würde. Die Frauen lassen ihn aber nicht an sich ran und sehen ihn nur las besten Freund.

Punkt 1: sicherlich richtig, ich vertraue leider sehr wenigen Menschen

Punkt 2. Er war sogar besser als je zuvor ;-)

Punkt 3. Wir hatten zusammengewohnt sozusagen, nach der Arbeit halt gesehen und ich war halt nur immer mal beim Fußball, also ich habe mir trotzdem Zeit für meine Hobbys genommen und Ihr Zeit gegeben (Sie wollte so viel Zeit mit mir verbringen, wollte mich sogar immer dann noch nach dem Training abholen)

zum Edit: Ich bin auf Grund meiner Vergangenheit sehr Misstrauisch, dass was du sagst versuche ich mir ja auch zu denken, Bestätigung holen von anderen etc....mittlerweile geht es mir auch gar nicht mehr darum, dass man verletzt werden könnte, sondern einfach nur seine Zeit/ Gefühle/ Geld umsonst Investiert...:S Aber Danke erstmal!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hört sich mMn nur nach nem ewigen LJBF-Orbiter an. Entweder vertraust du ihr das da nichts geht oder du tust es nicht.

Ich würde dazu tendieren ihr zu Vertrauen, sie hat dir von der Vergangenheit erzählt, sie erzählt dir von den Treffen. Wenn sie sich von ihm durchnehmen lassen würde, könnte sie das ohne dir überhaupt irgendwas von dem Kerl zu erzählen, tun.

Chill Bro, wahrscheinlich nur Hirnfick weil du gerade unsicher bist.

€: Ich kenne das mit dem Mißtrauen nur zu gut, aber lebe nicht die Fehler anderer Damen an deiner derzeitigen aus. Komm über die Scheisse der Vergangenheit hinweg und Lebe ohne Altlasten im Jetzt.

(Ich nehme an die Sachen aus der Vergangenheit waren nicht mit deiner derzeitigen LTR, oder?)

Lg,

H

bearbeitet von Honoghr
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

zum Edit: Ich bin auf Grund meiner Vergangenheit sehr Misstrauisch, dass was du sagst versuche ich mir ja auch zu denken, Bestätigung holen von anderen etc....mittlerweile geht es mir auch gar nicht mehr darum, dass man verletzt werden könnte, sondern einfach nur seine Zeit/ Gefühle/ Geld umsonst Investiert...:S Aber Danke erstmal!

Ist doch jeder irgendwo verletzlich und Fakt ist: Es gibt keine Garantie das du nicht umsonst Gefühle etc. in eine Beziehung investiert hast. Du kannst nur dein bestmögliches tuen um die Beziehung zu erhalten, das tust aber gewiss nicht wenn du dein verletzliches Inneres zu schützen versuchst und ihr nicht vertraust!

Dein Vertrauen gegenüber Menschen ist eine Baustelle an der du arbeiten solltest.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hört sich mMn nur nach nem ewigen LJBF-Orbiter an. Entweder vertraust du ihr das da nichts geht oder du tust es nicht.

Ich würde dazu tendieren ihr zu Vertrauen, sie hat dir von der Vergangenheit erzählt, sie erzählt dir von den Treffen. Wenn sie sich von ihm durchnehmen lassen würde, könnte sie das ohne dir überhaupt irgendwas von dem Kerl zu erzählen, tun.

Chill Bro, wahrscheinlich nur Hirnfick weil du gerade unsicher bist.

€: Ich kenne das mit dem Mißtrauen nur zu gut, aber lebe nicht die Fehler anderer Damen an deiner derzeitigen aus. Komm über die Scheisse der Vergangenheit hinweg und Lebe ohne Altlasten im Jetzt.

(Ich nehme an die Sachen aus der Vergangenheit waren nicht mit deiner derzeitigen LTR, oder?)

Lg,

H

Danke und ich weiß das du auch recht hast, ich habe nur das Problem, wenn gewisse Parallelen zur Vergangenheit auftauchen, werde ich halt wieder vorsichtiger, und wenn das in kürzerer Zeit ein paar mehr sind, dann gehts halt los mit dem Hirnfick^^

zum Edit: Ich bin auf Grund meiner Vergangenheit sehr Misstrauisch, dass was du sagst versuche ich mir ja auch zu denken, Bestätigung holen von anderen etc....mittlerweile geht es mir auch gar nicht mehr darum, dass man verletzt werden könnte, sondern einfach nur seine Zeit/ Gefühle/ Geld umsonst Investiert...:S Aber Danke erstmal!

Ist doch jeder irgendwo verletzlich und Fakt ist: Es gibt keine Garantie das du nicht umsonst Gefühle etc. in eine Beziehung investiert hast. Du kannst nur dein bestmögliches tuen um die Beziehung zu erhalten, das tust aber gewiss nicht wenn du dein verletzliches Inneres zu schützen versuchst und ihr nicht vertraust!

Dein Vertrauen gegenüber Menschen ist eine Baustelle an der du arbeiten solltest.

Ich weiß, ich versuche es auch, ist halt nur nicht so einfach wenn man nichts anderes kennenlernt. Sie hat mir da aber unbewusst in einigen Hinsichten schon aufgezeigt, dass es auch anders geht....wenn Ihr da noch ein paar Tipps habt gerne raus damit...ich bin ne zeitlang damit gefahren, eben dies alles nicht an einen ran zu lassen...aber dann fühlt man auch nicht wirklich....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich steckte einst in einer ähnlichen Situation und habe den anderen Typen einfach nicht für voll genommen. Er hat meiner LTR irgendwann besoffen per WhatsApp seine "Liebe" gestanden und ist ihr hinterhergedackelt wie ein kleiner Pudel und das zerstört jegliche Attraction in Sekundenbruchteilen.

Dafür ist es bei dir leider zu spät aber ich rate dir trotzdem: Mach' kein großes Drama draus!

1. Deine Freundin erzählt dir offen alles
2. Er war früher vielleicht ein non-needy Typ, verheiratet und für sie nie _wirklich_ erreichbar/zu haben. Nervenkitzel der Affäre und dazu die berühmte Karotte am Stock vor der Nase. Diese Konstellation besteht jetzt nicht mehr und er ist nun der needy Typ der nervt und sich in ihre LTR mit dem coolen Typen (also du) einmischt.

Vertrau' ihr da einfach und steigere dich nicht so sehr in einen Hirnfick hinein in dem du nur Dummheiten anstellst. Wenn sie sich allerdings weiter mit ihm trifft und er sich dadurch Hoffnungen macht kannst du das ruhig ansprechen und dich ggf. zurückziehen.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Lafar

Das Männer immer direkt Sorge tragen gar Panik haben und unsicher werden sobald nur der Hauch von Konkurrenz kommt... chill doch bisschen mal und vertrau in die Beziehung oder hältst du nichts von eurer gemeinsamen starken LTR?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Als Faustregel gilt: Wenn eine Frau Dir von einem Typen erzählt, hat sie keinen Sex mit ihm und zieht das nicht einmal in Erwägung. Deshalb sehe ich bei Dir alles im grünen Bereich.

Sollte sie vor haben, Dich zu betrügen, würde sie Dir niemals erzählen, dass es diesen Typen überhaupt gibt und dass sie ihn kennt.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Als Faustregel gilt: Wenn eine Frau Dir von einem Typen erzählt, hat sie keinen Sex mit ihm und zieht das nicht einmal in Erwägung. Deshalb sehe ich bei Dir alles im grünen Bereich.

Sollte sie vor haben, Dich zu betrügen, würde sie Dir niemals erzählen, dass es diesen Typen überhaupt gibt und dass sie ihn kennt.

Ich seh das aber immer aus der "psychologischen Sicht" (weil so hab ich das mal kennengelernt und so würde ich es auch tun) weil eben genau wie du sagst, wäre mein Gedanke, naja wenn ich von Ihm schon bisschen erzähle (Halbwahrheiten) dann wird er dort nicht weiter nachhaken und vermuten das was ist...aber eigentlich denk ich sowas auch nicht von ihr...aber wie gesagt, hab schon genug erlebt :D

wie sicher ist denn diese faustregel :D???

bearbeitet von sinN

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Löse dich doch mal davon das es für alles eine Regel gibt. Es gibt keine 100%ige Sicherheit. Das Leben,Menschen sind zu individuell.

Es gibt hier nichts wo du sagen kannst:Sagt meine Freundin das, macht aber in Wahrheit das. Du kannst nur versuchen ihr zu vertrauen, in dich,deinen Wert und dir selbst zu vertrauen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kannst du die Geschichte um das Kind bitte erläutern. War es gewollt? Wahrscheinlich nicht. Wie kam es dazu? Wurde es abgetrieben? Er ist Katholike, deswegen gehe ich davon aus, dass dem nicht so ist. Was ist passiert? Wie hat sie getrauert? Wie hat er getrauert? Ich glaube, ein gemeinsames Kind, ob tot oder lebendig, ist ein unglaublich starker Bund, von dem die wenigsten hier schon Ahnung haben. Wenn die beiden keinen Sex (mehr) haben, muss es ja jetzt etwas anderes sein, was sie bindet.

Und: Manche Menschen können mehr als eine Person lieben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaube, ein gemeinsames Kind, ob tot oder lebendig, ist ein unglaublich starker Bund, von dem die wenigsten hier schon Ahnung haben.

Du irrst meine Liebe! Auch hier ist eine pauschal Aussage nicht möglich und ich weiß wovon ich rede.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kannst du die Geschichte um das Kind bitte erläutern. War es gewollt? Wahrscheinlich nicht. Wie kam es dazu? Wurde es abgetrieben? Er ist Katholike, deswegen gehe ich davon aus, dass dem nicht so ist. Was ist passiert? Wie hat sie getrauert? Wie hat er getrauert? Ich glaube, ein gemeinsames Kind, ob tot oder lebendig, ist ein unglaublich starker Bund, von dem die wenigsten hier schon Ahnung haben. Wenn die beiden keinen Sex (mehr) haben, muss es ja jetzt etwas anderes sein, was sie bindet.

Und: Manche Menschen können mehr als eine Person lieben.

Er hat ihr in den Bauch geschlagen...wollte das Kind nicht, auf Grund seiner Herkunft und Glaube (Pole, uneheliches Kind etc.) sie hat es meiner Meinung nach bis jetzt nicht verkraftet und sie meinte das auch mal zu mir....ich verstehe alleine da schon nicht, warum man noch mit so einem Menschen Kontakt haben will, weil er dafür gesorgt hat, dass das Kind nicht auf die Welt kommt...sie hat einen Schuhkarton wo ein Strampelanzug und Kleinkram drin ist und ein Brief den Sie an das Baby geschrieben hat...Sie ist sich halt unsicher zu einem Psychologen zu gehen...Sie ist der Typ Mensch, der alles alleine schaffen will etc. und es ist hier in HH leider auch nicht so einfach einen zu kriegen...

Meinst du als Frau, dass das ein sehr großer Grund auch für Sie sein kann, warum sie diesen Kontakt will?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mit nem Kerl der ihr ungeborenes Baby aus ihrem Bauch "prügelt" redet die noch? O.o

Ey der Kerl hat ne Frau gewaltätig angepackt, sowas geht absolut gar nich. Was sieht die in dem das die überhaupt noch reden?

Offtopic: das ist jetzt nur mein persönlicher Bias und bitte sieh das nicht als Rat, aber mit so nem Kerl würde ich egal was die Freundin sagt noch mal persönlich ein wenig über häusliche Gewalt diskutieren... /ot

Lg.
H

bearbeitet von Honoghr
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mit nem Kerl der ihr ungeborenes Baby aus ihrem Bauch "prügelt" redet die noch? O.o

Ey der Kerl hat ne Frau gewaltätig angepackt, sowas geht absolut gar nich. Was sieht die in dem das die überhaupt noch reden?

Offtopic: das ist jetzt nur mein persönlicher Bias und bitte sieh das nicht als Rat, aber mit so nem Kerl würde ich egal was die Freundin sagt noch mal persönlich ein wenig über häusliche Gewalt diskutieren... /ot

Lg.

H

Sie sorgt dafür, dass wir uns nicht über den Weg laufen und will das auch nicht...sie kennt meine Meinung...aber mehr weiß ich auch nicht über Ihre Beweggründe mit dem Kontakt, weil das am Ende immer zum Streit geführt hatte...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Boah krass. Hatte auch mal so ne unverständliche Situation da hat ein Familienmitglied einer Dame die in ihrer Jugend sehr belästigt (gehe absichtlich nicht ins Detail) das wurde aber nie offengelegt. Nur sie, er und ich wussten davon (er in dem Fall nicht das ich eingeweiht war). Es wurde immer alles getan das ich ja nicht diesen typen irgendwo sehe weil ich von vornehrein klar gemacht habe das ich mich in dem Fall eines Treffens nicht zurückhalten werden kann und auch gar nicht will.

Das muss man dann einfach hinnehmen, und akzeptieren. Ist ja letztlich ihre Entscheidung.

Zum ursprünglichen Thema bleibt meine Meinung weiterhin: Chill :)

Lg,

H

bearbeitet von Honoghr
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast KommodoreB

Also das mit dem Kind todschlagen glaube ich nicht. Entweder bist du ein Troll mit schlechtem Humor. Oder du, deine Freundin und erst recht der mörderische böse "Katholik" sind diplomatisch gesagt "nicht ganz sauber". Dann noch der Thread-Titel mit lustigem Smiley. Haha, alles sehr witzig.

Ich finde, solche Threads sollten sofort gelöscht werden.

Hier kann jeder mitlesen. Das schadet ja extrem dem Ruf des Forums.

P.S.: Ich bin kein Rechtsanwalt, aber nach meinem "Bauchgefühl" würde so ein Täter in den Knast gehören und die Freundin natürlich zum Psychiater. Ich glaube aber eher, dass das ne große Troll-Story ist.

bearbeitet von KommodoreB

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich (22) bin mit Ihr (25) seit ca. 3/4 Jahr zusammen. Sie hat in den letzten Monaten wieder damit angefangen Ihren "besten Freund" (33) zu treffen.

1. Schwerer Problemindikator: Sie ist älter als Du. In klassischer umgekehrter Projektion gehen ältere Frauen oft davon aus, dass sie "erfahrener" seien und einen jüngeren Mann leichter lenken könnten.

(Klingt eventuell extrem aber geh mal methodisch alleien hier im PUF die Beiträge durch und achte auf diese spezielle Altersdifferenz zw. m und w...)

Story dazu war so, dass er eine Freundin schon seit Ewigkeiten hat, mit meiner Freundin dann damals eine Affäre einging auch ein Kind zeugte, was aber nie zur Welt kam. Sie liebte Ihn, er konnte seine Freundin aber nicht verlassen wegen Religion (katholisch) und was weiß ich und wollte auch nicht. So hat meine Freundin dann irgendwann einen Schlussstrich gezogen, aber auf Grund, dass Sie wohl vorher schon befreundet waren, den Kontakt nie ganz abgebrochen...nun kam ich mit Ihr zusammen (dazwischen liegen Monate und auch 1,2 typen - reboundguy bin ich mMn nicht) und wie es logischerweise so ist, hatte meine Freundin gar keine Zeit mehr für Ihn und das fuckte Ihn ab und auf einmal will er Sie zurück und möchte jetzt auch eine Zukunft mit Ihr blablabl.

Jetzt ist es in den letzten Tagen nur so krass geworden, dass er Ihr echt so Nachrichten schreibt, mit "ich liebe dich über alles bald wird der weg für unsere gemeinsame zukunft frei sein, aus dir ist eine reife junge frau geworden in der immer noch ein kind steckt...dass ist so toll, ich liebe dich!" (wunderlich auch hier, die schreiben eig nur und voll viel über whatsapp- er weiß btw auch, dass ich den emailacc zugang habe) (Sie weiß, dass ich das gelesen habe, ich schreibe in ihrem namen teilweise emails an firmen etc.)

2. Schwerer Indikator: alpha-widow.

Wirklich alle Anzeichen einer alpha-widow:

- erst sich hemmungslos ficken lassen, mit X moralischen Schweinereien dazu (Fremdgehen bzw. mate-poaching)

- Bindungsversuch scheitert/schafft sie nicht

- sogar ein Kind wird gezeugt! Na klar, wenn die Frau den Eindruck hat der Typ ist alpha (für sie zumindest - und der Typ hat wohl auch Anklänge dazu, wer mit solchen Scheissausreden wie "katholisch" durchkommt, der muss schon game haben :-D ), dann geht das ganz fix.

- Dann kommst Du ins Spiel als "zweitbeste Lösung": Emotional normal, bindungswillig, gut verfügbar...(emotionale) beta bucks will sie, nachdem die alpha fux zu viel für sie waren. Bilderbuchfall.

Sie beteuert schon immer, dass Sie keine Gefühle für Ihn hat außer freundschaftliche und das er das auch wissen würde nur jetzt im Moment mehr die Nähe sucht, weil der "Jahrestag" des Kindes wäre und auch die OP in dem Zeitraum und Sie das immer noch nicht alles überwunden hat...(kann ich auch irgendwie verstehen)

Ah ja...Frauen und ihre Reframes...was soll sie denn sonst sagen?

"Hey, der Typ ist mein persönliches alpha-Arschloch, dem ich die alpha-reaction gezeigt habe (=hemmungsloser sexueller Zugang ohne Anlaufzeit, egal was für Folgen es hat und wen es verletzt), jetzt bin ich seine alpha-widow - und obwohl ich haargenau weiß, dass er mich wieder schlecht behandeln wird, kann ich mich kaum davon abhalten sofort loszulaufen und mich vom dem Typen ficken zu lassen - dem ich vorher schon immer die Eier entleert habe als freiwilliges Zusatzhäschchen, als Bonus-Fickbunny neben seiner Freundin! Darum kreise ich auch um ihn (im Kopf wie zunehmend in der Realität) wie die Fliege um die Venusfalle - jetzt akzeptiiiieeeeer das doch! Und gib mir bitte eine Rückenmassage, wenn ich vom Treffen zurückkomme, aber bitte ohne sexuelle Hintergedanken, ja!"

Auf alles weitere gehe ich nicht weiter detailliert ein - lies Dich mal auf englischsprachigen Seiten zu "alpha widow" ein, das hier sieht aus wie ein Textbuchfall.

Ob auf diesen "Treffen" übrigends jetzt schon alles abgeht oder nicht ist zwar vielleicht nicht egal, aber relativ unwichtig - mein Ratschlag wäre einfach nur: LAAAAAUUUUUUUFFF

Run to the hills - run for your life!

Ich will halt jetzt nur keine Entscheidung fällen, die eben nicht angebracht ist, nur weil der Typ halt von sich aus nicht drauf klarkommt, nach PUA Theorie müsste er sich doch durch dieses "bedrängende" und "pussy" hafte verhalten doch eher ins Aus schießen??!

Vorsicht - Du vergisst die VORAUSSETZUNGEN der "üblichen" PUA-Theorie dazu:

Klar, ein völlig unbekannter Typ, der für ein HB auch vielleicht auf ersten Blick nicht der Mega-Alphastecher ist und sie z.B. gerade angequatscht hat - der würde sich mit sowas ins Aus schiessen.

Aber einer, der sie schon (in jeder Hinsicht, sexuell wie psychologisch) vollkommen "hatte"?

Und nach der story in wirklich jeder Hinsicht? Sexuell in der totalen Submission (Zusatz-Fickbunny zu seiner LTR), mit Schwangerschaft, emotional völlig erobert, sie will eine Beziehung von sich aus/ sie nimmt die Rolle des AFC ein, der um LTR bettelt?

Beta-Signale und attainability/commitment-Signale (=Beta-Signale) sind dann genau das, was die Frauen dann vermissen!

Der kann ihr 50 Rosen pro Tag schicken und es wäre (für sie) nicht beta....

____________

Ich bin kein Rechtsanwalt, aber nach meinem "Bauchgefühl" würde so ein Täter in den Knast gehören und die Freundin natürlich zum Psychiater. Ich glaube aber eher, dass das ne große Troll-Story ist.

Quelle der schrecklich-schlimmen Aufregertaten:

Aussagen eines HBs im Zusammenhang mit Sex und sexueller selection... 'nuff said. Und wir hören es dann nochmal aus dritter Hand...

Und klar gibt es so Fälle, muss garnicht unbedingt trolling sein.

Normalerweise erfährt man von sowas aber nichts, weil alle Beteiligten (aus verschiedenen Motiven) darüber schweigen.

Mich macht z.B. eine Arbeitskollegin (natürlich auch mit Freund, gemeinsamer Wohnung usw.) seit ca. einem Monat immer wieder (unbeholfen, da von mir nix zurückkommt - sie erlebt wahrscheinlich zum ersten mal, dass ihr jemand den sie will nicht hinterherläuft) massiv an.

Die könnte ich auch sofort ficken - obwohl die 'nen langjährigen Freund zu Hause sitzen hat.

Und die würde dann genau so einen Müll labern und der könnte ich dann auch erzählen, dass ich mich nicht binden will, weil ich "katholisch" oder "jedi" bin...

Darum soll er ja schnell und weit laufen, laufen, laufen.

bearbeitet von Vierviersieben
  • TOP 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Er hat ihr in den Bauch geschlagen...wollte das Kind nicht, auf Grund seiner Herkunft und Glaube (Pole, uneheliches Kind etc.) sie hat es meiner Meinung nach bis jetzt nicht verkraftet und sie meinte das auch mal zu mir....ich verstehe alleine da schon nicht, warum man noch mit so einem Menschen Kontakt haben will, weil er dafür gesorgt hat, dass das Kind nicht auf die Welt kommt...sie hat einen Schuhkarton wo ein Strampelanzug und Kleinkram drin ist und ein Brief den Sie an das Baby geschrieben hat...Sie ist sich halt unsicher zu einem Psychologen zu gehen...Sie ist der Typ Mensch, der alles alleine schaffen will etc. und es ist hier in HH leider auch nicht so einfach einen zu kriegen...

Meinst du als Frau, dass das ein sehr großer Grund auch für Sie sein kann, warum sie diesen Kontakt will?

Hier hört jeglicher Spielraum auf. Das ist eine Straftat. Diese Person hätte angezeigt werden müssen und vor Gericht gestellt.

Dass deine Freundin das nicht gemacht hat, sogar noch Kontakt mit ihm zu lässt, heißt das sie ein seelisches Problem hat - wer mag es ihr verdenken, nachdem so etwas passiert ist? Es ist nicht deine Aufgabe diese Probleme für sie zu lösen, dass kann und muss sie alleine tun.

Du hast prinzipiell zwei Möglichkeiten: ihr jetziges Verhalten akzeptieren oder nicht. Wenn du es nicht akzeptierst kannst du ihr deine Sicht der Dinge erklären, ihr Hilfe anbieten falls sie etwas ändern will. Ihr beispielsweise anbieten zusammen mit ihr zu einer Beratungsstelle zu gehen. Lass ihr etwas Zeit mit der Entscheidung, setze sie nicht unter Druck, biete ihr es an: sie muss selbst entscheiden. Wenn sie nichts macht, ziehe deine Konsequenzen. Ich persönlich könnte nicht mit einem Menschen zusammen sein, der so etwas erfahren hat und dennoch immer noch guten Kontakt zum Täter pflegt.

Dabei fällt mir gerade ein: hat deine Freundin das vlt sogar "gewollt" als Abtreibungsmethode? Selbst wenn, die vorherige Argumentation trifft weiter zu.

So und noch am Rande. Das man in HH schwer an einen Psychologen kommt ist quatsch. Pro Familia, Weißer Ring, Diakonie, Jugend und Familienamt, falls ihr Studenten seid Hochschulberatung - Es gibt zahlreiche Möglichkeiten schnell und kostenlos Beratung und Hilfe zu finden - es muss nicht immer ein Psychologe für 60 die Stunde sein.

bearbeitet von dondoro

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich (22) bin mit Ihr (25) seit ca. 3/4 Jahr zusammen. Sie hat in den letzten Monaten wieder damit angefangen Ihren "besten Freund" (33) zu treffen.

1. Schwerer Problemindikator: Sie ist älter als Du. In klassischer umgekehrter Projektion gehen ältere Frauen oft davon aus, dass sie "erfahrener" seien und einen jüngeren Mann leichter lenken könnten.

(Klingt eventuell extrem aber geh mal methodisch alleien hier im PUF die Beiträge durch und achte auf diese spezielle Altersdifferenz zw. m und w...)

Story dazu war so, dass er eine Freundin schon seit Ewigkeiten hat, mit meiner Freundin dann damals eine Affäre einging auch ein Kind zeugte, was aber nie zur Welt kam. Sie liebte Ihn, er konnte seine Freundin aber nicht verlassen wegen Religion (katholisch) und was weiß ich und wollte auch nicht. So hat meine Freundin dann irgendwann einen Schlussstrich gezogen, aber auf Grund, dass Sie wohl vorher schon befreundet waren, den Kontakt nie ganz abgebrochen...nun kam ich mit Ihr zusammen (dazwischen liegen Monate und auch 1,2 typen - reboundguy bin ich mMn nicht) und wie es logischerweise so ist, hatte meine Freundin gar keine Zeit mehr für Ihn und das fuckte Ihn ab und auf einmal will er Sie zurück und möchte jetzt auch eine Zukunft mit Ihr blablabl.

Jetzt ist es in den letzten Tagen nur so krass geworden, dass er Ihr echt so Nachrichten schreibt, mit "ich liebe dich über alles bald wird der weg für unsere gemeinsame zukunft frei sein, aus dir ist eine reife junge frau geworden in der immer noch ein kind steckt...dass ist so toll, ich liebe dich!" (wunderlich auch hier, die schreiben eig nur und voll viel über whatsapp- er weiß btw auch, dass ich den emailacc zugang habe) (Sie weiß, dass ich das gelesen habe, ich schreibe in ihrem namen teilweise emails an firmen etc.)

2. Schwerer Indikator: alpha-widow.

Wirklich alle Anzeichen einer alpha-widow:

- erst sich hemmungslos ficken lassen, mit X moralischen Schweinereien dazu (Fremdgehen bzw. mate-poaching)

- Bindungsversuch scheitert/schafft sie nicht

- sogar ein Kind wird gezeugt! Na klar, wenn die Frau den Eindruck hat der Typ ist alpha (für sie zumindest - und der Typ hat wohl auch Anklänge dazu, wer mit solchen Scheissausreden wie "katholisch" durchkommt, der muss schon game haben :-D ), dann geht das ganz fix.

- Dann kommst Du ins Spiel als "zweitbeste Lösung": Emotional normal, bindungswillig, gut verfügbar...(emotionale) beta bucks will sie, nachdem die alpha fux zu viel für sie waren. Bilderbuchfall.

Sie beteuert schon immer, dass Sie keine Gefühle für Ihn hat außer freundschaftliche und das er das auch wissen würde nur jetzt im Moment mehr die Nähe sucht, weil der "Jahrestag" des Kindes wäre und auch die OP in dem Zeitraum und Sie das immer noch nicht alles überwunden hat...(kann ich auch irgendwie verstehen)

Ah ja...Frauen und ihre Reframes...was soll sie denn sonst sagen?

"Hey, der Typ ist mein persönliches alpha-Arschloch, dem ich die alpha-reaction gezeigt habe (=hemmungsloser sexueller Zugang ohne Anlaufzeit, egal was für Folgen es hat und wen es verletzt), jetzt bin ich seine alpha-widow - und obwohl ich haargenau weiß, dass er mich wieder schlecht behandeln wird, kann ich mich kaum davon abhalten sofort loszulaufen und mich vom dem Typen ficken zu lassen - dem ich vorher schon immer die Eier entleert habe als freiwilliges Zusatzhäschchen, als Bonus-Fickbunny neben seiner Freundin! Darum kreise ich auch um ihn (im Kopf wie zunehmend in der Realität) wie die Fliege um die Venusfalle - jetzt akzeptiiiieeeeer das doch! Und gib mir bitte eine Rückenmassage, wenn ich vom Treffen zurückkomme, aber bitte ohne sexuelle Hintergedanken, ja!"

Auf alles weitere gehe ich nicht weiter detailliert ein - lies Dich mal auf englischsprachigen Seiten zu "alpha widow" ein, das hier sieht aus wie ein Textbuchfall.

Ob auf diesen "Treffen" übrigends jetzt schon alles abgeht oder nicht ist zwar vielleicht nicht egal, aber relativ unwichtig - mein Ratschlag wäre einfach nur: LAAAAAUUUUUUUFFF

Run to the hills - run for your life!

Genau das dachte ich mir auch, was soll Sie sonst sagen....

alpha widow - Ich hab es mal gegooglet. Wenn ich es jetzt aber alles richtig aufgenommen habe, könnte ich doch dem entgegenwirken, indem ich Sie emotional stark an mich ebenfalls Binde, wobei ich laut der Theorie Sie nicht so stark Binden werden kann wie er es konnte, da ich nach Ihm gekommen bin?!

Wobei ich das ziemlich kacke finde, da ich Sie ja theoretisch bewusst beeinflussen will....

Nun würde ich natürlich deinen Rat gerne befolgen und laufen, da ich aus der Vergangenheit weiß, dass solche Aussagen leider am Ende doch richtig waren und ich teilweise auch welche von Freunden bekommen habe, nur ich bin leider ein Mensch der sehr schmerzvoll nur lernt und es selber immer erlebt haben muss...auch, da ich leider anscheinend prädestiniert bin für solche Frauen bin.

Glücklicherweise bin ich mir Gefahr bewusst und renne vllt nur halb ins Verderben

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Er hat ihr in den Bauch geschlagen...wollte das Kind nicht, auf Grund seiner Herkunft und Glaube (Pole, uneheliches Kind etc.) sie hat es meiner Meinung nach bis jetzt nicht verkraftet und sie meinte das auch mal zu mir....ich verstehe alleine da schon nicht, warum man noch mit so einem Menschen Kontakt haben will, weil er dafür gesorgt hat, dass das Kind nicht auf die Welt kommt...sie hat einen Schuhkarton wo ein Strampelanzug und Kleinkram drin ist und ein Brief den Sie an das Baby geschrieben hat...Sie ist sich halt unsicher zu einem Psychologen zu gehen...Sie ist der Typ Mensch, der alles alleine schaffen will etc. und es ist hier in HH leider auch nicht so einfach einen zu kriegen...

Meinst du als Frau, dass das ein sehr großer Grund auch für Sie sein kann, warum sie diesen Kontakt will?

Hier hört jeglicher Spielraum auf. Das ist eine Strafttat. Diese Person hätte angezeigt werden müssen und vor Gericht gestellt.

Dass deine Freundin das nicht gemacht, sogar noch Kontakt mit ihm zu lässt heißt das sie ein seelisches Problem hat - wer mag es ihr verdenken, nachdem so etwas passiert ist? Es ist nicht deine Aufgabe diese Probleme für sie zu lösen, dass kann und muss sie alleine tun.

Du hast prinzipiell zwei Möglichkeiten: ihr jetziges Verhalten akzeptieren oder nicht. Wenn du es nicht akzepierst kannst du ihr deine Sicht der Dinge erklären, ihr Hilfe anbieten fals sie etwas ändern will. Ihr beispielsweise anbieten zusammen mit ihr zu einer Beratungsstelle zu gehen. Lass ihr etwas Zeit mit der Entscheidung, setze sie nicht unter Druck, biete ihr es an: sie muss selbst entscheiden. Wenn sie nichts macht, ziehe deine Konsequenzen. Ich persönlich könnte nicht mit einem Menschrn zusammen sein, der so etwas erfahren hat und dennoch immernoch guten Kontak zum Täter pflegt.

Dabei fällt mir gerade ein: hat deine Freundin das vlt sogar "gewollt" als Abtreibungsmethode? Selbst wenn, die vorherige Argumentation trifft weiter zu.

So und noch am Rande. Das man in HH schwer an einen Psychologen kommt ist quatsch. Pro Familia, Weißer Ring, Diakonie, Jugend und Familienamt, fals ihr Studenten seit Hochschulberatung

- Es gibt zahlreiche Möglichkeiten schnell und kostenlos Beratung und Hilfe zu finden - es muss nicht immer det Psychologe für 60 die Stunde sein.

Ich hatte selber damit schon Erfahrung gemacht bezüglich anderer Dinge und ich konnte auf Grund dessen, dass ich kein Schweres Problem hatte, mich aufraffen und rumtelefonieren bis ich nach 1 Monat eine hatte, die auf Grund, meiner "interessanten" Email mich zwischengeschoben hatte und ich somit nach 2 Monaten ca. einen Platz hatte...ich stellte mir damals nur die Frage, was Menschen machen die zwischen totalem Zerfall und "normalem" Problem stehen, wie die das hinkriegen sollen wenn Sie hören, dass normal die Wartezeiten min. 6-12 Monate dauern. Wie du Dir sicher vorstellen kannst, haben diese Menschen meist keine Kraft für sowas...deswegen, deine Tipps sind sicherlich Anlaufstellen für Sie, ich werde mal versuchen bei Gelegenheit ihr das nochmal anzubieten, gerade weil jetzt wie gesagt wieder die Zeit ist und es aktuell ist....aber ich finde trotzdem, dass das eine sehr große Baustelle hier ist in Deutschland ist...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich hatte selber damit schon Erfahrung gemacht bezüglich anderer Dinge und ich konnte auf Grund dessen, dass ich kein Schweres Problem hatte, mich aufraffen und rumtelefonieren bis ich nach 1 Monat eine hatte, die auf Grund, meiner "interessanten" Email mich zwischengeschoben hatte und ich somit nach 2 Monaten ca. einen Platz hatte...ich stellte mir damals nur die Frage, was Menschen machen die zwischen totalem Zerfall und "normalem" Problem stehen, wie die das hinkriegen sollen wenn Sie hören, dass normal die Wartezeiten min. 6-12 Monate dauern. Wie du Dir sicher vorstellen kannst, haben diese Menschen meist keine Kraft für sowas...deswegen, deine Tipps sind sicherlich Anlaufstellen für Sie, ich werde mal versuchen bei Gelegenheit ihr das nochmal anzubieten, gerade weil jetzt wie gesagt wieder die Zeit ist und es aktuell ist....aber ich finde trotzdem, dass das eine sehr große Baustelle hier ist in Deutschland ist...

Hier geht es erstmal nicht darum einen Therapieplatz für eine Psychoanalyse o.ä. zu bekommen. Dafür kann es je nach Therapieform unter Umständen auch Wartezeiten von über 6 Monaten geben. Ja, dass ist ein Problem in Deutschland.

Was kein Problem ist, ist eine kostenlose Erstberatung zu bekommen. Zu Pro Familia/Weißer Ring könntet ihr jederzeit gehen. Andere kostenlose Stellen brauchen vlt einen Monat Anlauf. Dabei kannst du ihr helfen wenn sie nicht die "Kraft" hat.

Das ganze Alpha-Widow-Zeug mag wohl stimmen, wenn man es mit reiner PickUp-Theorie erklärt und den Schwangerschaftsabbruch außer acht lässt. Jede "gesunde" Frau (in PU-Sprache: HSE) aber hätte den Typen sofort verlassen, keine Kontakt mehr zu ihm und ihn im besten Falle angezeigt. Meiner Meinung nach sind deine Probleme also andere als die Frage wie du dieses Frau an dich binden oder beeinflussen kannst.

Diese Frau hat ein Problem, die Auswirkungen des Problems zeigen sich eklatant. Dich stören die Auswirkungen (sie trifft sich mit dem Täter) mehr als, dass Problem. Deswegen versuchst du die Auswirkungen/Symptome zu behandeln. Aber selbst wenn das gelingt, wenn sie dir (jetzt) treu bleibt und du den Typen vergessen kannst - das Problem bleibt erstmal bestehen und wird sich früher oder später wieder äußern. In PickUp-Sprache: LSE.

Mein Rat wäre daher: Du bietest ihr deine Hilfe bei der Lösung des Problems an. Wenn sie dass nicht kann, will, whatsover ist dass ihre Entscheidung und vollkommen in Ordnung - aber dann geh. Mit dieser Frau wirst du sonst immer irgendeinen Stress haben.

bearbeitet von dondoro
  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Junge junge, allein schon dass deine Freundin sich mit einem Ex prügelnden vermeintlichen Vater ihres (toten) Kindes trifft, sollte bei dir schon die Alarmglocken auslösen. Wie abgefuckt muss man sein, um noch mit solch einer Person direkt in Kontakt zu stehen. Ganz abzusehen, dass DU auch noch weiter an deiner Freundin fest hältst obwohl sie offensichtlich schwerwiegende traumatische Probleme hinter sich hat.

Übrigens gilt eine Totgeburt durch Dritteinwirkung, konkret durch Gewalteinwirkung, als Straftat - geahndet nach Totschlag oder versuchten Mordes.

Ehrlich, wie kommst du dazu a) mit solch einer Frau weiter zu verkehren und b) den Kontakt zwischen ihr und dem Ex als Lapalie abzustempeln? Hier geht es nicht um Egotrips oder Alpha-Verhalten, sondern dient der Schutzmotivation gegenüber deiner Freundin, Dir und Eurer Beziehung! Irgendwie scheint die Angst vor Konfrontation und Betaisierungsgefahr dich zu paralysieren. U.a. wird dies auch selbsterfüllende Prophezeiung gennant...

Klartext mit ihr reden und Eier zusammenreißen. Mein Gott, hier geht es weit mehr als um 'PickUp' oder Betaisierung innerhalb einer Beziehung. Manchmal muss man auch die unangenehmen Dinge im Leben aussprechen. Und dazu gehört genausoviel Frame und Bodenständigkeit wie die suggerierte Methotik um Standhaft zu sein.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Er hat ihr in den Bauch geschlagen...wollte das Kind nicht, auf Grund seiner Herkunft und Glaube (Pole, uneheliches Kind etc.) sie hat es meiner Meinung nach bis jetzt nicht verkraftet und sie meinte das auch mal zu mir....ich verstehe alleine da schon nicht, warum man noch mit so einem Menschen Kontakt haben will, weil er dafür gesorgt hat, dass das Kind nicht auf die Welt kommt...sie hat einen Schuhkarton wo ein Strampelanzug und Kleinkram drin ist und ein Brief den Sie an das Baby geschrieben hat...Sie ist sich halt unsicher zu einem Psychologen zu gehen...Sie ist der Typ Mensch, der alles alleine schaffen will etc. und es ist hier in HH leider auch nicht so einfach einen zu kriegen...

Ich fass es echt nicht. Wie verspult muss man eigentlich sein, um solche Details in der Ausgangsfrage mal eben wegzulassen. Wie man auf die Idee kommen könne, das sei nicht relevant, ist mir einfach schleierhaft. Das ist nicht nur relevant, das verändert die beschriebene Situation komplett!

Ist leider übrigens nicht mal ein Einzelfall, dass erst ewig über eine Frage diskutiert wird, bis der Threaderstellen dann irgendwann plötzlich mit essentiellen Informationen rausrückt, die er bislang zurück gehalten hat und die die komplette Frage in einem völlig anderen Licht erscheinen lassen. Warum?

Meinst du als Frau, dass das ein sehr großer Grund auch für Sie sein kann, warum sie diesen Kontakt will?

Deine Freundin sucht ‚freundschaftlichen‘ Kontakt zum Killer ihres ungeboren Kindes. Das ist für dich kein Problem, das einzige, was dir Sorgen macht, ist, dass sie dir möglicherweise mit ihm fremdgehen könnte?!

Mein lieber Schwan, ihr beide habt Probleme. Aber gewaltige.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.