Ivory Brothers - Eine Einladung

11 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen!

Vorweg ein paar Worte zur Threadplazierung. Eigentlich würde ich diesen Thread gerne als Start eines laufenden Fieldreport plazieren, da ich gedenke die Abenteuer der "Ivory Brothers" dort zu dokumentieren, und damit auch meine weitere Entwicklung. Allerdings nehme ich an dass die Tatsache dass die Gruppe sich jetzt erst finden wird, sich wohl in erster Linie in Köln rumtreibt, und halbwegs Ü30 unterwegs sein dürfte eine sofortige Verschiebung des Threads zur Folge hätte und mir den Hass von diversen Mods einbrächte. Daher erstmal hier.

Worum gehts?

Ich selber bin Sammy, 47, lasse mich sehr gerne als 38 einschätzen und gehe sehr gerne und sehr oft in Köln und Umgebung raus. Aber nachdem ich nach einigen Engpässen im "social circle" für mich lange erstmal die Feinheiten des lockeren ausgehens alleine oder zu zweit ausgekostet habe möchte ich wieder gerne mit einer möglichst abwechslungsreichen Gruppe losziehen. Je mehr desto besser. Auch wenn Drama unvermeidbar ist.

Wohin soll es gehen?

Da wären ein paar Möglichkeiten gegeben, aber damit möglichst jeder (für Kölner Verhältnisse) auch die Chance und die Notwendigkeit bekommt ein wenig aus der Comfort Zone des gemütlich aber ereignislosen Abhängens im Pub auszubrechen wähle ich hier das Ivory Club & Bar. Ja, genau liebe Kölner, die Schickimickibar. :)

Wieso bitte ausgerechnet das Ivory?

Eben weil es für das Kneipen-Köln aus dem Rahmen fällt, In Köln gibts eigentlich nur drei Läden in denen sich zumindest ansatzweise volljährige Frauen herumtreiben die sich optisch bemühen aus dem HB6 Sumpf auszubrechen, und in Konkurrenz zu anderen Frauen stehen die sich wirklich mal aufbrezeln. Was die Männer nötigt sich wenigstens ein klein wenig Mühe zu geben und dem Rahmen sowie der Aussicht entsprechend zu kleiden. Und nach meiner Erfahrung das beste Umfeld für klassisches PU. Zumal ohne Konkurrenz da ich freilaufendes Pickup von anwesenden Männern in Köln derzeit frühestens ab 3h morgens im Vollsuff erlebe. Der Rest nimmt das mit nach hause das er mitgebracht hat.

Nochmal bitte, wieso zum Teufel ausgerechnet das Ivory??

Das Ivory (kostenlos), als Bar ist ideal für Pickup und in der Combo mit Tanzfläche ziemlich gut aufgeteilt, das Pink Flamingo (Eintritt?) was dann schon wieder um einiges weniger Klasse hat kann gelegentlich glänzen, und auch das Vanity (10-15 Euro) in dem die tollen Frauen über 30 frühestens um 3 Uhr auflaufen hat seine Momente. Der restliche Ring ist fest in der Hand von 18jährigen, und die zahlreichen Kneipen und Bars teilweise sehr verteilt und zeitlich begrenzt brauchbar. Und dann gibts da auch noch die Candy Shop Party aus dem Ivory Sumpf. Sehr, sehr ansehnlich.

Wieso die Ivory Brothers als Gruppe

In meinen Ausflügen in der Kölner Clubszene habe ich mittlerweile aufgegeben zu hoffen das "einsame Wölfe" hier in Köln irgendwann wieder bessere Karten bekommen. Klar, man kann die Türsteher, den Barkeeper, irgendwelche Typen und Frauen etc.pp. befrienden und damit ein wenig gegenhalten, aber fast das ganze Nachtleben, quer durch alle Szenen besteht derzeit in Köln aus Frauengruppen von 4 bis 16 Personen. Und das schliesst die Junggesellenabschiede noch nichtmal ein. Der Trend ist einfach die grosse Gruppe, der Konvoi. Und wie knackt man Konvois Herr Kaleu? Natürlich mit Rudeln. Torpedo los :)

Ist das nicht ne Menge Gewese und gelaber nur um mal auszugehen?

Ja. Aber vielleicht bin ich nicht alleine damit möglichst viele neue Gesichter, mit anderen Stil, anderem Hintergrund, viel Lebensfreude und einer gewissen Unberechenbarkeit um mich haben zu wollen. Die klassisches Pickup und Verführung geil finden. So wie die Amerikaner mit ihren Clubs das halten. Es ist halt ein Versuch, und rechne mir da ebenso wie jedem anderen der mitmacht auch schöne Abende aus. Klar, ist auch Selbstzweck.

Was hat Pickup damit zu tun?

Es geht darum als Gruppe, in der Gruppe und jeder für sich selbst Frauen kennen zu lernen. Der Gruppe nutzen damit jeder etwas bessere Chancen hat, und die Gruppe nutzen um selber besser an diese eine, spezielle heran zu kommen die nun leider von 7 anderen HBs eingekeit ist. Sich in der Gruppe wohlfühlen wenn mal nichts klappt, und sich motivieren lassen wenn mal was klappen könnte. Sich von der Gruppe kurz lösen um ein Manöver durchzuziehen, und zur Gruppe zurückkehren damit man nicht needy wirkt und auch sowas wie Spannung aufkommt. Sich von der Stimmung des einen der gerade im Lotto gewonnen hat mitziehen zu lassen, und jene die irgendwie nicht aus dem Quark kommen mit zu ziehen weil man gerade richtig Lust drauf hat. Vielleicht sogar Freunschaften :)

Alle Tricks sind erlaubt und sollen genutzt werden. Es geht um Party, es geht um Frauen, und es geht um Sex. Kein Debattierclub. Es darf auch voneinander gelernt werden, auch wenn es kein Bootcamp ist. Die Gruppe soll überhaupt erstmal den Rahmen bieten um richtig Lust zu bekommen mal wieder zu Verführen.

Wer ist gefragt?

Wer Lust hätte mit mir durch die Nacht zu ziehen ist schonmal gut aufgestellt. Der Rahmen ist denke ich von 30 bis 50 gut gewählt, aber ich hab auch nichts gegen jüngere, wenn denen klar ist das ältere Semester dabei sind. Eine gewisse Boygroupartige Vielfalt wäre natürlich super, viel Anknüpfpunkte für Frauen aller Art, entsprechend wäre ein grosser Pool von Leuten von denen sich dann jeweils 4-8 zusammen finden für eine durchfeierte Nacht ideal. Nicht 8 Stubenhocker die seit 12 Jahren keine Frau angefasst haben, aber auch keine 8 Turboego PUAs die im Grunde Schaulaufen für ihre buchbaren Pickupwochenenden. Normale Männer die aus ihrer Comfortzone rauswollen um Frauen kennen zu lernen an die sie alleine in ihrem Alltag normalerweise nicht so rankommen würden. Woher man kommt ist mir egal - man sagt zu, kommt zum Treffpunkt und feiert mit. Wer das geregelt bekommt - wunderbar.

Spielfreude, Spass am ausgehen und Gesellschaft, keine verbissene Leistungsmaschinen die Frust schieben sobald an einem Abend mal nichts für sie dabei ist oder klappt. Wenn die erste Kerngruppe sich gefunden hat wird man miteinander schnell merken wer dann in Zukunft gut dazu passt und wer nicht. Fürs erste entscheide ich das, aber ehrlich gesagt bin ich froh über jeden der sich dafür interessiert :)

Gibts auch andere Brothers?

Wenn das irgendwie was hermacht dann gibts vielleicht bald auch die Wartesaal Brothers, die Crystal Brothers, die Scheinbar Brothers oder die Wasweissdennich Brothers. Aber angefangen wird mit dem kalten Wasser, und das ist nunmal in Köln das Ivory. Irgendwie habe viele Manschetten vor deren Tür. Die einzige Bar in Köln wo ich gelegentlich wirklich mal eine HB9,5 gesehen habe. Und natürlich eine meiner Stammbars, da gibts nichts zu heucheln :) Oder für Euch verwöhnten Hengste halt ne HB7 die für mich eine HB9 ist, auch egal. Jedenfalls keine Kumpelfrau im Strampelanzug die Makeup echt doof findet.

Und - eine der ganz wenigen Bars in Köln mit echter Fluktuation; sprich, die Leute kommen in Wellen, und nicht von 21-23h und um 1h ist dann schon wieder Schluss. Im Ivory habe ich schon oft erlebt dass um 4 Uhr morgens die Frau auflief die dann genau meine Kragenweite war.

Ok, genug der Werbung. Ich würde bitten die ersten zaghaften Reaktionen und Rückmeldungen in diesen Thread zu schreiben. Sobald sich eine kritische Masse herausgebildet hat koordiniere ich das und wir sammeln uns an einem Samstag abend in der KGB Abhörbar (noch so eine Stammbar von mir) und ziehen los.

Mods: nochmal, sorry wenn irgendwas hier falsch plaziert ist. Nach der Entjungferung verspreche ich einen ersten Fieldreport und hoffe das dieser Thread dort dann auch verbleiben darf.

bearbeitet von sammy013

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Sammy, bin 38, komme aus Düsseldorf.

Bin in der Düsseldorfer Clubscene relativ viel unterwegs: Les Halles (leider Geschichte), Chateu Rikx, Rudas Studios, Ufer8, etc.

Leide allerdings etwas an mangelnden Mitstreitern, viele Freunde sind in Beziehung und/oder Familie und nicht regelmäßig zu motivieren. Bin daher oft alleine unterwegs und freue mich immer über Begleitung.

Hätte Lust bei euch mitzumachen und mal die Fühler nach Köln auszustrecken.

bearbeitet von -tuete-

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kurze Zwischenfrage, Sammy: Woher stammst Du und wie lange bist Du schon in Köln? Ich hab 15 Jahre in K gelebt und so ziemlich alle Clubs kennengelernt, v.a. die sogenannten angesagten. Du machst da eklatante Fehler...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kurze Zwischenfrage, Sammy: Woher stammst Du und wie lange bist Du schon in Köln? Ich hab 15 Jahre in K gelebt und so ziemlich alle Clubs kennengelernt, v.a. die sogenannten angesagten. Du machst da eklatante Fehler...

Natürlich mache ich eklatante Fehler, sonst sähen die Dinge sicher anders aus :) Gerade jetzt im Moment bin ich mal wieder an so einem Punkt wo ich fast anfange zu glauben einmal mehr alles verlernt zu haben was noch letztes Jahr schön gesessen hat. Mein PU Biorythmus ist wegen Arbeit und dergleichen ziemlich unten, wäre schön wenn ich das ändern könnte.

Ich stamme tatsächlich aus Köln, habe da auch seit 95 gewohnt, hause im Moment allerdings in einem Vorort bis ich mir eine passende neue Wohnung gesucht habe. Die letzte war mit einer LTR verbunden, und danach war soviel bei mir beruflich im Umbruch dass ich das bislang aufgeschoben habe. Sonst halt Norberstrasse, Venloer, Beligisches Viertel usw. Da wo Leben ist.

Was das kennen von Clubs angeht; ja, ich denke ich bin da ziemlich gut dabei. In meiner Altersklasse stehe ich mit meiner Bereitschaft auch mit Leuten und in Läden feiern zu gehen die gerne mal 20 Jahre jünger sind recht alleine da. Auch ein Grund weswegen ich zeitweilig meine Fähigkeiten in Sachen "allein in den Club" trainert habe. Ich trete mich manchmal auch bewusst aus der Wohnung um in Bewegung zu bleiben. Nein, ich bin kein PU-Held der jetzt jedesmal alleine in den Club geht, und beim rausgehen dann 100 Leute kennt, aber ich bin brauche keine Gruppe mehr um raus zu gehen, warte nicht auf die obligatorischen Kumpels um "was zu machen" und ziehe gelegentlich auch ein paar PUchen an solchen Abenden ab :)

Im Moment sehe ich in Köln für mich mit 47 tatsächlich eine überschaubare Anzahl an interessanten Läden. Derweil "grundsätzlich" alles geht, ich bin da kein Taliban, mache ich um sowas wie die Kantine, Humptata im Wiener Steffi und dergleichen mehr meist einen ziemlichen Bogen. Mit vielen Frauen die da herumlaufen kann und will ich schlicht nicht wirklich warmwerden. Und an dem Punkt wo ich mir sage "hey, mehr ist nicht drin, gib auf" bin ich (leider) noch lange nicht :) Es gibt Abende wo es mir lieber ist bei schönen Frauen die (zu) jung für mich sind keinen Stich zu kriegen, als im wahrsten Sinne des Wortes Frauen aus dem Weg zu gehen die zwar rein rechnerisch meine "Baustelle" sein sollten, aber mich nicht interessieren. Needy und angestrengt auf der Suche war ich schon sehr lange nicht mehr, und das soll auch so bleiben. Reines Numbersgame war auch nie meine Sache, und das hat sich ebenfalls nicht geändert. Und verwöhnt bin ich auch. Und arrogant. Und sowieso ;)

Kaviargeschmack und Pizzagesicht .. das bin ich.

Wie gesagt, die meisten Bars, Clubs und Kneipen kenne ich durchaus. Heising und Co, Irish Pubs, die Südstadt usw., mal mehr mal weniger. Ring rauf und runter, inkl. der Schwulenläden wenn ich mal wieder Leute richtig feiern sehen möchte. Aber normalerweise treibe ich mich da rum wo interessante 35er Frauen auch unterwegs sind, oder trinke ein paar ruhige Bier in Läden wie dem Wartesaal wo zwar nicht wirklich was passiert, aber auch noch nicht völlig Endstation Sehnsucht ist. Oder eben im Ivory wo das ruhige Bier gerne mal von jungen Gemüse unterbrochen wird.

Was war die Frage? Ahja, also ja, ich mache dauernd Fehler. Aber ich mache Fehler gerne in Gruppen, daher dieser Thread :)

Stehe für Fragen und Anregungen jederzeit bereit.

Edit: Übrigens hatte ich früher öfters grössere Gruppen zum ausgehen, auch über 40 noch. Aber wie das so ist, Drama, Timing und dergleichen löst sowas irgendwann wieder auf, und dann muss man mal wieder neue Leute auftun.

bearbeitet von sammy013

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Laberst du zuviel oder kommt nur mir das so vor?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Laberst du zuviel oder kommt nur mir das so vor?

Nein, ich schreibe (!) nicht zuviel, und ja, das kommt Dir nur so vor. Next! ;)

bearbeitet von sammy013

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kleines Update: für Interessierte bietet sich am Samstag abend eine erste Gelegenheit loszuziehen. Also, 5.9., Kölner Innenstadt, ich werde vermutlich so ab 22h losziehen. Wer möchte kann mich gerne hier oder per PM kontaktieren für Details oder anderweitiges Wunschkonzert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mit 87 Posts müsstest Du wissen, dass es im Forum Bereiche gibt für regionale Treffen und gemeinsames clubbing. Wäre nett, wenn das Posting mal verschoben wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mit 87 Posts müsstest Du wissen, dass es im Forum Bereiche gibt für regionale Treffen und gemeinsames clubbing. Wäre nett, wenn das Posting mal verschoben wird.

Da du den ersten Beitrag als routinierter 375er Poster gelesen hast weisst du natürlich auch dass ich das direkt als erstes angesprochen habe. Entsprechend demütig warte ich auf eine diesbezügliche Entscheidung der Mods. Und da die Aktivitäten der Ivory Brothers durch viel zu lange Fieldreports meinerseits begleitet werden sollen hoffe ich dass dieser Thread dann irgendwann auch dort landet. Man wird sehen.

bearbeitet von sammy013

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein erster Schnuppertreff der nah genug an der Kampfzone ist um eventuell direkt auch loszuziehen ist jetzt für Freitag abend, 22h in der KGB Abhörbar (link) angesetzt. Um einen Akklimatisierungstreff kommen wir wohl nicht herum. Direkt mit wildfremden PUlern im Club treffen und sofort Lays starten ist zwar theoretisch ein guter Schachzug und tierisch alpha, aber wir sind ja alles auch nur Männer (und womöglich AFCs!) und die brauchen erstmal ein Bier zum warm werden :)

PS: Angesichts der hohen Mobilität die ein echter Alpha üblicherweise mit sich bringt ist das ganze nicht auf Kölner beschränkt, findet nur halt dort erstmal statt und zieht die Notwendigkeit nach sich dorthin zu kommen. Das ganze ist auch alleine meine Schnapsidee und hat keinerlei Bezug oder Interesse zum Kölner Lair oder anderen Schrebergärtnereien.

bearbeitet von sammy013

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.