8 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Hey,

an die etwas erfahreneren bzw. älteren unter euch:

Ich bin mittlerweile 28 und mir geht es teilweise immer noch wie mit 18, ich bin immer noch permanent im Jagdmodus.

Selbst in einer festen Beziehung ist in mir immer dieser Trieb nach anderen hübschen Frauen (auch wenn ich ihn dann nicht auslebe).

Genauso bei Frauen die ich unbedingt haben möchte, sobald ich sie habe werden sie oft uninteressant und ich jage schon wieder anderen hinterher.

Kann mir momentan überhaupt nicht vorstellen zu heiraten und für immer bei einer Frau zu bleiben.

Gibt es unter euch welche bei denen dieser Jagdtrieb irgendwann aufgehört hat oder ihr wirklich mit einer Frau so glücklich seid, dass ihr keine andere mehr wollt?

Danke für eure Erfahrungen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

also ne, so 'nen Jagdtrieb hab' ich nicht, aber falls doch, dann hatte ich nur kurz 'ne Neugier-Phase. Jedenfalls aber is' es bei mir schon auch so, dass ich, wenn ich 'ne Freundin hab', mit der's gut läuft, offenbar auch mehr oder wneiger das Interesse an anderen Mädels' verlier'. Manchmal mehr, manchmal weniger, aber das durchaus über lange Zeit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Warst du schonmal richtig verknallt? Hattest du mal eine, die dir nicht hinterhergerannt ist? Bei mir kam das Interesse an anderen immer stärker, wenn die Beziehung nicht lief oder wenn eine zu anhänglich wurde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kenn ich (bin 27). Man hat in einer Beziehung das Gefühl, die Freundin würde einen zurückhalten und man denkt immer, dass man eigentlich mehr reißen könnte/müsste/sollte.

Ich denke, wir haben einfach noch nicht unser Potential voll ausgeschöpft und müssen die 100 voll machen bevor wir wieder in ne Bezehung gehen. :D

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nach meiner Scheidung vor 5 Jahren hat der Jagdtrieb wieder eingesetzt. Bin jetzt 46.

Alter schützt vor Jagdtrieb nicht ... :crazy:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich bin mittlerweile 28 und mir geht es teilweise immer noch wie mit 18, ich bin immer noch permanent im Jagdmodus.

Ist in dem Alter doch vollkommen normal. Eigentlich ist das in jedem Alter vollkommen normal.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schön und gut, aber wenn man irgendwann mal heiraten und Kinder kriegen möchte, ist das nicht gerade förderlich.

Bzw. wäre es klasse wenn man diesen Drang nach anderen Frauen dannn irgendwie minimieren könnte.

Hoffe das lässt vielleicht mit der Zeit und der richtigen Frau dann doch noch nach..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du folgst nur deiner Natur. Ich wünsche dir, dass du diesen Jagdinstinkt nie ganz verlierst und trotz dessen, dass du mit dem Alter entspannter wirst, immer noch die Gesellschaft unterschiedlichster Frauen zu schätzen wissen kannst.

Du solltest lieber diejenigen in Frage stellen, die mit Mitte zwanzig den Rest ihres Lebens mit dem selben Drachen verbringen wollen.

Genieß doch einfach deinen Jagdinstinkt und versuche dich selbst, immer neuen Herausforderungen zu stellen.

Aber begehe nicht den Fehler, deinen Lebensinhalt in einer Frau zu finden.

"Was einer an sich selber hat, ist zu seinem Lebensglücke das Wesentlichste."(Schopenhauer)

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.