Enttäuschungen vermeiden...

10 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Hallo,

ich lese hier schon eine Weile mit und habe schnell an Selbstbewusstsein gewonnen, was mich leider nicht vor einem anderen Problem bewahrt...

Das Reden mit Frauen und das Eskalieren ist für mich kein Problem, da ich denke, die Frauen ganz gut lesen zu können aber ich habe irgendwie ein Problem damit Menschen zu verletzen. Mir geht es nicht darum mit unzähligen Frauen zu schlafen und jede Frau, die ich kennen lerne hat mein Interesse aber es kommt nunmal hin und wieder vor, dass es für mehr als ein paar Nächte nicht passt und da beginnt mein Problem. Nach manch einer Nacht nagt es an mir, wieder mal jemanden verletzen zu müssen obwohl ich die Nacht toll fand aber die Person einfach nicht zu mir passt. Ich weiß, dass es nur eine Einstellungssache ist aber habt ihr auch dieses Problem?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Natürlich, selbst ich als Anfänger musste meine erste kurze """"""Beziehung"""""" vor 2 Monaten beenden. Das tut weh, geht aber nach einer Weile wieder weg.

Die Gewissensbisse haben auch nix mit niedrigem Selbstbewusstsein zu tun. M.m.n eher mit Menschlichkeit. Leute in meinem ehemaligen Umfeld, die sehr unfreundlich (auf bösartige Weise) und ohne Gewissensbisse Schlussmachen konnten, waren egobehaftet und mit wenig Selbstwert - besonders eine Person konnte, wenn er Andere zurückwies, richtig "aufblühen".

Ich selbst war übrigens nach meiner ersten PU-Erfahrung etwas zu taktlos und habe die Sache viel zu unfreundlich per Whatsapp beendet - das hat im Nachhinein besonders am Gewissen genagt und tut es sogar in kleinem Maße jetzt noch, wenn ich wieder daran denke.

Aber man lernt dadurch, besser damit umzugehen und die Sache immer "stilvoller" zu beenden.

bearbeitet von Don Schneadle
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

PU-Creedo # 1:

Ich bin der Preis.

PU-Creedo #2:

Hinterlasse einen Menschen immer besser als du ihn vorgefunden hast.

Bist du denn dir wirklich sicher, dass du sie verletzt hast?

FV

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das hört sich nach dem klassischen Denkfehler an:

  • der böse Mann nimmt sich egoistisch beim Sex etwas.
  • die arme Frau ist das Opfer des Mannes und gibt unfreiwillig etwas ab, was sich der egoistische Mann nimmt.
bearbeitet von Vojislav
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Warum sollte sie denn nicht verletzt sein? Ich verbringe eine Tolle Zeit mit ihr und hat erwartet, dass es so weiter geht.

Sei doch froh... du hast sie Ent-täuscht. Also musst du sie vorher schon getäuscht haben.

Wenn du einer Frau etwas vorspielst und sie spielst es mit kann sie enttäuscht werden. Wenn du aber von Anfang an deine Absichten klar ausdrückst, nicht unbedingt mit Worten, sondern mit deinem ganzen Wesen. Sollte sie auch nicht enttäuscht werden wenn es auseinander geht.

Ich habe mal vor ein paar Jahren bei einem "Seltsamen" Unternehmen gearbeitet, es war mir von Anfang bewusst... und am Ende wurde ich Enttäuscht. Ich habe die Schuld nicht dem Unternehmen gegeben denn es war meine Schuld dass ich mich überhaupt täuschen lassen hab.

bearbeitet von TylerDurden20
  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das hört sich nach dem klassischen Denkfehler an:

  • der böse Mann nimmt sich egoistisch beim Sex etwas.
  • die arme Frau ist das Opfer des Mannes und gibt unfreiwillig etwas ab, was sich der egoistische Mann nimmt.

Es geht viel eher darum, dass die Frau von ihm abhängig wird, da sie ihn als "Glücksquelle" betrachtet und sich langfristig an ihn binden möchte. Er erwidert diese Gefühle nicht --> Frau enttäuscht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das hört sich nach dem klassischen Denkfehler an:

  • der böse Mann nimmt sich egoistisch beim Sex etwas.
  • die arme Frau ist das Opfer des Mannes und gibt unfreiwillig etwas ab, was sich der egoistische Mann nimmt.

Es geht viel eher darum, dass die Frau von ihm abhängig wird, da sie ihn als "Glücksquelle" betrachtet und sich langfristig an ihn binden möchte. Er erwidert diese Gefühle nicht --> Frau enttäuscht.

Ja, ich habe es jetzt aufmerksam durchgelesen, du hast recht Dairis.

Was wäre dann die Alternativ, dass er es ihr vorspielt und hinauszögert? Das würde die Sache dann noch schlimmer machen, dann lieber den ehrlichen Weg. Er kann schließlich nicht wissen, wie es enden wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Unabhängig von dem klassischen Credo #2 von FV:

Du bist nicht auf der Welt, um alle happy zu machen. Ist auch gar nicht möglich. Wenn du viele Frauen triffst, mit Ihnen Zeit verbringst und mit ihnen schläfst, kann das immer mal passieren. Eine 100%tige Sicherheit es zu vermeiden, die gibt es nicht.

Aber dein Wille ist der richtige Gedanke. Wenn du merkst, dass du einer Frau nicht das geben kannst oder willst, was sie von dir möchte (mehr und auch emotionaler), dann solltest du mit offenen Karten spielen.

Damit hinterlässt du die Frau hin und wieder zwar vielleicht nicht besser, als du sie vorgefunden hast, aber noch besser als es manche PU-Klischee-Antiempathie Roboter an deiner Stelle tun würden.

Und ihr nicht einzutrichtern, dass alle Männer Affen sind und sie komplexgebadet den nächsten 3 Mackern genau das vor den Kopf wirft, hat auch was. Und die anderen Männer danken es dir.

  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wenn du einer Frau etwas vorspielst und sie spielst es mit kann sie enttäuscht werden. Wenn du aber von Anfang an deine Absichten klar ausdrückst, nicht unbedingt mit Worten, sondern mit deinem ganzen Wesen. Sollte sie auch nicht enttäuscht werden wenn es auseinander geht.

Das

Natürlich enttäuscht du sie letztlich, wenn du ihr vorspielst du suchst nach ner Beziehung um sie ins Bett zu bekommen. Wenn du ehrlich bist und nicht versteckst dass es dir erstmal um Spass geht, dann wird sie danach auch nicht enttäuscht sein.

Das Problem ist das Lügen, Vorspielen und Fake sein als ganz normal propagiert wird beim PU.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.