TylerDurden20

Member
  • Inhalte

    482
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     6

Ansehen in der Community

182 Gut

Über TylerDurden20

  • Rang
    Routiniert

Profilinformation

  • Geschlecht
    Male

Letzte Besucher des Profils

2.508 Profilansichten
  1. Verstehe ich das richtig. Nehmen wir an die Persönlichkeit ist ein Bild von 100 Puzzle teilen. Nun... diese Puzzle Teile leben nicht im Frieden mit einander, die 20 links bezeichnen, mobben also das Puzzle Teil ganz hinten rechts und bezeichnen es als Saboteur. Diese 20 Puzzle teile also, dich sich zu einer Gruppe geschlossen, eine Clique gegründet haben und die Clique "Stone Cold" tauften machen jetzt diesen Thread auf und beschweren sich über eins der Puzzle Teil....Der will nicht mitspielen!!!?
  2. Wie... was... was zum... welche unbewussten destruktiven Anteile? Woraus sollen die bestehen? Jetzt laber mal aber keine schieße, da ist niemand der irgend etwas irgend wie in dir sabotiert.
  3. Hi. Schaut, alle Menschen auf der Welt stellen sich Fragen. Warum klappt das nicht. Was ist das? Warum kann ich nicht das erreichen was ich möchte? Das ist vllt ein etwas heikles Thema... ein bishen abgefahren, aber wer versteht worauf ich hinaus möchte wird sich beim nächsten "Fragen" Oder Kopfzerbrechen vielleicht leichter tun. Eine Frage stellen, also wirklich stellen, nicht aus Spaß oder der Unterhaltung wegen Fragen; "Was geht los?" Sondern in sich brennende Fragen scheinen iwi Teil der Menschheit zu sein. Ein Vogel fragt und zerbricht sich nicht den Kopf ob es besser ist auf dem Ast sitzen zu bleiben oder auf den nächsten zu fliegen. Wir aber, die einen mehr, die anderen weniger scheinen in einem dauernden Überlegen und hin und her wiegen ob es nun besser ist auf die Party zu gehen oder zuhause zu bleiben. Ob es besser ist raus zu gehen oder jenes zu tun. Das kaufen oder das. Und dieses hin und her wiegen, immer auf den eigenen Vorteil bedacht "Wo profitiere ich mehr?" macht Menschen so unglaublich unglücklich, unattraktiv. Sich etwas zu fragen, also im Unklarem zu sein scheint ein normaler Zustand des Menschen geworden zu sein. Er definiert sogar seinen Charakter danach. "Neugier" "Wissensdrang" Auf den ersten Blick würden die meisten die Frage Intellektuell so beantworten; Eine Frage ist das fehlen der Informationen, die der Mensch zu erlangen versucht. Sooooooooooooo. Aber nachdem man dann die eine oder andere Frage mit der reinen Information beantwortet bekommt, fühlt man sich wirklich mehr im klarem. Oder ist man weiterhin genauso im unklarem, nur eben mit dem unterschied dass man diese kleine Information nun weiß? Ihr kennt sicher Männer, deren fragen beantwortet man gerne, auch wenn es etwas Persönliches ist. Von anderen wiederum wirken sie lästig und nervig. Der Grund ist weil der eine Mann dir mehr gibt und die Frage, also die Information die er verlangt auf Intellektueller Basis eine absolute unbedeutende Nebensache spielt. Er schenkt dir wahre Aufmerksamkeit. Der andere aber schenkt dir nichts, keine Aufmerksamkeit, sein ganzer Fokus liegt bei sich selber, in sich selber gerichtet. Der eine kann Frauen mit Fragen löchern und sie werden ihm sie gerne mit einem lächeln beantworten. Dem anderen zeigen sie die kalte Schulter. Sei dir immer im klaren wenn du jemanden etwas Fragst, oder etwas sagst dass das was du Fragst oder sagst unbedeutend ist. Absolut unbedeutend, das entschiedene ist wie viel du mit deiner Frage oder Aussage gibst. Du musst der Frau mit der du redest kein Geschenk machen um ihr etwas zu geben. Desto mehr du dich selber öffnest, dich entspannst, mehr gibst desto einfacher wird es der Frau fallen auf deine Aussagen und Fragen positiv zu reagieren. So wirst du vllt für deinen Beruf oder was auch immer wichtige Infos herausbekommen ohne dabei needy zu wirken. Es spielt also keine Rolle ob du eine Frau nach ihrem Beruf oder nach ihrer BH Größe Fragst. Das sind Intellektuelle, Gedankliche Unterschiede die zwischenmenschlich unbedeutend sind. Das entschiedene ist dein Innergame und desto besser dein Innergame desto mehr wirst du im klaren Leben und die Fragen die du gestern noch so brennend und dringend zu beantworten versuchst hast, werden verschwinden. Deine vielleicht brennenden Fragen, welche auch eine Form von Needyness sind, im Moment über dich, Frauen, das Geld und die Welt sind nichts beständiges. Sie werden verblassen sobald du dich selber im klaren befindest. Irgend welche Fragen?
  4. Nein, diese 2 Dinge schließen sich absolut nicht gegenseitig aus. Das bedeutet dass du weder automatisch glücklich wirst wenn du dein Hab und gut verschenkst noch dass du Seelisch unglücklich wirst wenn du Reich bist. Du kannst in einem Palast mit nem Porsche und 20 Frauen Selbstlos und Seelisch total glücklich mit dir selber leben. Auf der anderen Seite kannst du als ein Seelisches Wrack auf der Straße sein. Es geht um dein tieferes Wesen, und wenn das in Ordnung ist, werden dich Macht und Geld nicht korrumpieren. Ahja und von diesem Lio der sich in seinen Videos als Erleuchtet bezeichnet würde ich Abstand halten. Von dem wie er redet und was er sagt ist er ne totale Katastrophe in sich.
  5. Du kennst dich damit aus, darüber zu reden den Mount Everest zu besteigen, bestiegen selber hast du ihn aber nie. Du bist weit davon entfernt irgend etwas oder irgend Jemanden in welcher Hinsicht auch immer bewerten zu können. Hör auf zu lesen, du brauchst keine Bücher zu lesen. Das Gesetzt ist in dir. Geh raus und folge ihm. Wenn du das nicht kannst wird dir kein Buch der Welt weiterhelfen.
  6. Der Upturner wird nicht der Hund sein, sondern du wenn du dir weiterhin wegen solchen Kleinigkeiten den Kopf zerbrichst und sogar einen Post hier deswegen eröffnest.
  7. Der Seidenlaubvogel und sein Nest sind real... Das Statussymbol ist niemals real. Es ist Hokuspokus, es ist ausgedacht. Ein Märchen. Das Bild ist niemals das abgebildete. Die Beschreibung ist nicht das beschriebene. Nur für das Ego erscheint das Statussymbol als etwas attraktives, reales. Weil es genauso wie das Statussymbol von z.B Audi etwas ausgedachtes ist. "Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein." – Jiddu Krishnamurti Dir scheint noch nicht ganz bewusst zu sein, dass die komplette Film Industrie, Musik Industrie, Firmen, TV Sender, Auto Marken, BOSS, Hugo, Diesel, Addidas, NRW, Deutschland, Europa einfach jegliche Art der "Labels" keine reale Tatsache sondern eine ausgedachtes, ein Gedankliches Konstrukt, wie das Märchen vom Rotkäppchen sind und es nur so lange "Wert" und "Bestand" hat solange die Leute daran glauben. Matrix lässt grüßen ? Der Reiz von dem du also sprichst ist der Reiz eines Groupis der auf das Symbol / Label "Justin Bieber" abfährt. Es ist absolut und zu 100% Programmierter Reiz, also Teil der Konditionierung des Umfelds. Auf Justin Bieber zu stehen ist kein natürlich angeborener Reiz ? Dieser Reiz aber ist nicht das Gesetzt der Anziehung. Es ist nur reines kurzzeitiges "verknallt" sein und der Konditionierung, also nichts natürliches. Die wahre natürliche Anziehung auf die Menschen vor allem auf Frauen wirst du nur mit Präsenz , Gegenwahrt, Aufmerksamkeit, Wachsamkeit, Klarheit, Intelligenz, Ausstrahlung ausüben
  8. Hey. In gut und schlecht habe ich das nie unterteilt. Für mich ist ein Programm ein Programm. Das heißt der Wunsch nach einem Garten ist der selbe wie nach einem Auto. Nur hat der "Bauer" ein Programm und der Stadt Mensch ein anderes erfahren. Der Wunsch nach Erfolg kann gar nicht angeboren sein. Sieh dir das ganze aus einem höherem Blickwinkel an. Der Mensch ist Psychologisch seit Tausenden von Jahren immer der selbe geblieben. Das heißt der Europäer heute wird Psychologisch absolut identisch mit dem Ägypter vor 2000 Jahren geboren. Gar kein Unterschied, der Unterschied wird erst in den laufenen Jahren "Konditioniert" Das bedeutet der Ägypter wird von seinem Umfeld programmiert und der Europäer wird von seinem Umfeld programmiert. Den Leuten im Westen wird gesagt die im Osten sind schlecht, den im Osten wird gesagt die im Westen sind schlecht. Im Kern aber, abgesehen von dieser Programmierung und dem Aussehen ist der Europäer Heute und der Ägypter vor 2000 Jahren gleich. Sie waren damals weder schlauer noch dümmer, weder gieriger noch gelassener. Die Ägypter damals hatten ja auch keinen Wunsch nach einem Auto oder nach einer Karriere als Topmodel. Es ist Offensichtlich das diese Wünsche Teil der heutigen Konditionierung und des jeweiligen Umfelds sind. Das was du meinst ist keine neue Idee. Den Menschen zu "verbessern" ihn zu "optimieren" Das haben die Nazis damals schon mit Eugenik versucht. Die Programme die ablaufen zu stopen, die Konditionierung also ist Tatsächlich der einzige Weg. Das bedeutet die Identifikation von sich als Deutscher im inneren völlig aufzugeben, die Identifikation von sich mit dem Beruf, dem Status, dem Aussehen. Die Bindung an die Wohnung, an deinen Playstation, an einfach alles muss enden. Denn das wird sie früher oder später eh. Du wirst die Wohnung irgendwann aufgeben müssen und die Plazi ist irgendwann kaputt. Ich sage nicht man musst alles rauswerfen aber die innere Bindung zu diesen Objekten, zu sagen "Das ist meins!!!!" Besitzansprüche an das Auto oder an die Frau müssen im Inneren enden. Du kannst nach Außen immer noch sagen, ja das ist mein Auto aber im Kern darf es dich nicht jucken wenn da jetzt jemand reinfahrt. Angeboren sind sie nicht. Wir sind Psychologisch absolut klar und rein geboren. Ähnlich einem neuen Rechner. "Veredelung" ist möglich...aber..;) Jeder Mensch würde schon perfekt funktionieren, perfekt sein, Leistungsfähig in allen Bereichen wenn er nicht Konditioniert wäre, wenn er nicht diese Programme hätte die immer im Hintergrund laufen und seine Leistung in allen Bereichen massiv einschränken. Die ganze Intelligenz die Vernunft, Stärke, Ausstrahlung, wahres Mitgefühl... Objektivität also kommt eben nicht aus diesen Programmen die immer im Hintergrund laufen, sondern es kommt wieder zum Vorschein desto mehr diese Programme oder auch "Das Programm" aufhört. Das Programm, die Gewohnheit, alle Mechanisch Oberflächlichen Abläufe sind das "Ego" Du kannst es versuchen zu Optimieren, zu bessern, netter zu stellen, es zu veredeln, es mit Gold und Platin zu übergießen. Es bleibt am Ende immer nur ein Totes Programm. Eine Idee. Die wahre Veredelung besteht also darin diese Oberflächlichen Abläufe die das Ego sind, zu Beobachten zu erkennen und sie nicht weiter die Oberhand spielen lassen. Tsukune, du hast glaube ich wie die meisten ein sehr verzehrtes Bild vom "Ego". Jemand wie Christiano Ronaldo hat kein größeres Ego als zb. Stephen Hawking. Das Ego ist schwach. Das Ego ist Trägheit, ständiges Verlangen, Unzufriedenheit, Verwirrung, Lüge, Neid, es jammert und heult weil es immer Dinge will die es nicht kriegt. Das Ego ist Überheblich, Klugscheißer isch, Besserwisserisch, Rechthaberisch, Gewalttätig, Unaufmerksam, Wütend, Blind, heuchlerisch. Das Ego stellt ständig Fragen, ist leidet immer Mangel, vor allem aber ist es Falsch, es ist in sich nicht real und spielt sich nur auf. Das Ego ist immer absolutes LSE. Ja gut du kannst es aufbauen wenn du möchtest... ich kann dich nicht daran hindern... aber wozu?
  9. Ich stelle das jetzt mal in Frage. Woher kommt der Wunsch nach Erfolg? Ist er nicht ein Teil des Programms? Der Punkt ist; die Muster, die Gewohnheit, das Programm sind wir. Das "ich" die Persönlichkeit der ganze "Charakter" Sich selbst zu leugnen, nachzugeben und aus tiefstem Herzen aufzugeben ist das beste was du machen kannst um eine Frau wieder an dich zu ziehen.
  10. Das stimmt auch, du musst Aufhören. Aufhören zu träumen, aufhören zu wünschen. Die Realität erkennen. Der Mangel ist nicht Real, er entsteht im Kopf, als eine Idee. "Mir fehlt etwas" Begriffe wie "Glaube" sind etwas womit niemand so richtig etwas anfangen kann. Du hast eigentlich alles übersehen. Ich rate dir zu keinen weiteren Büchern, zu keinem Prinzip, zu keiner Idee. Das Problem liegt nicht in den Informationen von denen du glaubst dass sie dir fehlen, sondern in den Vorhandenen.
  11. Du musst das geben was du erhalten möchtest. Du willst Akzeptanz? Dann akzeptiert. Du willst Anerkennung? Dann kenne an. Du willst Begeisterung? Dann sei Begeisternd. Du willst Leidenschaft? Sei es. Du musst dich in Selbsterkenntnis üben, mehr nicht.
  12. Zur Sachen Liebe; Liebe ist nicht zusammen kuschelig einschlafen oder Romantische Gedichte oder der ganze andere Blödsinn den du vielleicht auf einer bunten Kaffee Tasse findest. Unsere ganze Westliche Kultur wurde in den letzten Jahren so stark von den Medien "Konditioniert". Wir "lieben" McDonalds... wir lieben "Sport" wir lieben unser "Auto"... die meisten sind nur noch verwirrt und sie glauben diese gespielte Idee von der Liebe ist die einzige Liebe die es gibt. Dieses "Kuscheln" "Zärtlichkeit" oder auch das Schmusen, ist keine Liebe und es ist keine Natürliche Eigenschaft eines Menschen sondern wurde uns in den letzen Jahren eher einprogrammiert. Wir lieben nicht und deswegen haben wir die Idee von der Liebe erschaffen. Deine Frage ist also wie du Liebe vom Sex trennst... Sexualität ist Verlangen. Verlangen ist Begehren "Ich" möchte etwas. Ist liebe Verlangen oder ist Liebe Begehren? Nein. Liebe muss ja etwas freies sein. Das heißt wenn du eine Frau 10 mal am Tag anrufst, weil du sie begehrst, kann das keine Liebe sein, auch wenn du es ihr am Telefon als vielleicht Liebe verkauft. Wir sagen also nicht mehr ich bin süchtig/gierig/dürstend/versessen nach etwas, wir sagen "Ich liebe es"? Ich liebe meine Schuhe etc. Da Liebe aber nicht begehrt, also nicht verlangt, kann es keine Liebe sein. Was Liebe in Wahrheit ist, wird dir kein Forum und kein Buch lehren können. Das musst du vielmehr in dir selber entdecken, dann wirst du diese 2 Dinge auch trennen können.
  13. Du kannst dich darüber aufregen oder etwas ändern. Es gibt keine passende "Reaktion" die du dir herbeilesen kannst. Dein "Fehler" ist es dass du überhaupt erst angeschrien wirst. Du wirst dir jetzt denken; "Wie kann das sein, denn in dem Moment habe ich noch nichts gemacht" Die Sache ist, warum du erst angeschrien wirst liegt nicht an dem Weg den du gehst, oder dass du sie angerempelt hast. Wenn du Präsenz hast, eine reine klare Freundliche Ausstrahlung. Wirst du sie anrempel so viel du willst und Wege gehen die du möchtest und du wirst keine Provokation herbeiführen. Du wirst also viel Tiefer in die Materie gehen müssen. Wir können nicht nicht kommunizieren, selbst unser schweigen, stille sendet Signale aus, überall und immer. Der Blick, deine Körpersprache, einfach alles. Man kann also sagen dein Innergame ist in Unruhe, im Konflikt, Inkongruent. Bring das in Ordnung und du wirst dir über eine passende Reaktion auf so etwas keine Gedanken mehr machen.
  14. "Maladaptive" finde ich besonders gut. Und schon gar nicht das von einer Psychologin.? Um aber noch etwas zum Thema zu schreiben und das was ich unter einem "Bild" verstehe und das "Helfersyndrom" zu verbinden.; Wenn jemand hilft, hilft er mit einem Motiv? Und wie DrHitch es schon richtig geschrieben hat, Ja. In 99,8% der Fälle, steckt hinter der Hilfe ein Egoistisches Motiv. Meistens ist es nicht einmal so dass der Helfer eine Gegenleistung von dem anderen verlangt, aber nach der Tat, nach der "Hilfe" Pusht er sein "Ego" Sein "Bild", seine "Idee" vom Helfer vom "guten" Menschen. Das ist absolut tödlich, das Ende der Liebe, das ende der Objektivität, das Ende der Vernunft. Weil man die Welt danach nur noch aus seiner Subjektiven Sichtweise, die eines Helfenden guten Menschen siehst und mit dem Finger auf die anderen zeigt. "Ich tue so viel gutes und die anderen sind dies und das" Man trennt sich also von den anderen ab "Ich" Guter, helfender Mensch. Die anderen nicht. PS; Die Menschheit existiert schon seit ich weiß nicht wie vielen Millionen Jahren. Die Menschliche Psyche, sein Geist wurde schon lange erklärt bevor es die Moderne "Psychologie" überhaupt gab. Menschen wie Sokrates, Buddha, alte Antike Schriften über die Jahrtausende hinweg verweisen alle auf das selbe. Die Psyche ist schon lange kein Geheimnis mehr, der Mensch, das "Ich" ist schon lange kein Geheimnis mehr. Die Moderne "Psychologie" die noch in der Kinderschuhen steckt, und die niemals irgendetwas verstanden oder verstehen wird, als die einzige Fachlich Gesicherte Wissenschaftliche richtige Sicht auf die Dinge hinzustellen ist ziemlich... lächerlich.
  15. Warum auch nicht, es kostet mich nichts. King is King.