Online Business - Angaben (Steuern, Versicherungen)

8 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Hallo,

nehmen wir an ich habe ein Online Business und generiere über 10.000 Euro im Monat. Online Business heißt ich arbeite von meinem Arbeitszimmer zuhause.

Nach Abgaben von Steuern und Zahlung aller Versicherungen - wieviel bleibt da über?

Lohnt sich hier ein Steuerberater?

Vielen Dank im Vorraus!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Generierst 10k Umsatz nehme ich an. Würdest du Gewinn meinen, würdest du ja wissen was übrig bleibt. Handel oder Dienstleistung? Geschäftsform? 

Unabhängig davon musst du Umsatzsteuer abführen. Gewerbesteuer ebenso. 

Bei Personengesellschaften muss der komplette Gewinn nach den bekannten Einkommenssteuer Sätzen versteuert werden.

Bei Kapitalgesellschaften, musst du nur dein Gehalt nach ESt versteuern. Zusätzlich Körperschaftsteuer, Kapitalertragsteuer. 

Lohnt sich Steuerberater? JA! 

Wieviel bleibt hängen? Genauere Infos, sonst sinnlos. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 54 Minuten, Seth11 schrieb:

Lohnt sich hier ein Steuerberater?

Die Frage zu stellen heißt sie zu beantworten:

  • Du kennst Dich nicht aus.
  • Steuern muss man nachzahlen.
  • Fahrlässig Steuern nicht zahlen ist strafbar.

Ergebnis: Du brauchst einen Steuerberater.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde, Seth11 schrieb:

Online Business heißt ich arbeite von meinem Arbeitszimmer zuhause.

man lernt nie aus

  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ganz grob geschätzt wirst du etwa 40 % abgeben müssen. Lasse dich auf jeden Fall von einem Steuerberater beraten! Für Leute, die ortsunabhängig arbeiten, kann es steuerlich oft sinnvoll sein, in ein Land wie Zypern auszuwandern.

bearbeitet von Ataria

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

10k umsatz bei Produkten heisst ca 2000 Netto vor steuern (20 Marge gewinn auf deine Produkte)
Davon bleiben dir circa 40% nach dem du beim Staat gekniet hast, also knapp 800€ 

Bei digitalen Produkten hast du keine Produkt-Ausgaben und Umsatz ist fast "Netto vor Steuern"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Stunden, Schmetterling schrieb:

10k umsatz bei Produkten heisst ca 2000 Netto vor steuern (20 Marge gewinn auf deine Produkte)
Davon bleiben dir circa 40% nach dem du beim Staat gekniet hast, also knapp 800€ 

Bei digitalen Produkten hast du keine Produkt-Ausgaben und Umsatz ist fast "Netto vor Steuern"

Es sind dann 2000 € Gewinn, nicht "netto". Diesen Gewinn musst Du versteuern. Falls es 2k€ sind, bleibt mehr übrig als 800 € (bei 40% Steuern wären es übrigens 1200 €).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.