F+ Drama berechtigt oder nicht?

56 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

vor 2 Stunden, Hamam schrieb:

 

Finde ich auch ehrlich gesagt verdammt schade, dass Frauen Freundschaften oftmals nicht über Loyalität definieren. Zeigt auch mal wieder mehr, dass man einfach sein Ding durchziehen sollte und nicht zu viel auf das Jucken und die Worte / Bedürfnisse der Frauen achten sollte, sondern eher auf seine eigenen.

 

Diese Erkenntnis kann niederschmetternd sein. Es gibt auch ein paar Frauen, denen Loyalität wichtig ist, findest du aber bei hb8-10 im besten Alter so gut wie kaum. 

Die meisten Frauen wollen knechten, nur sexuell ausgerichtete Männer sind interessant. Entsprechend gilt: ist der sexuelle Reiz an Dir verflogen, bist du raus.  Dann heißt es: „ich kann dir leider nicht mehr geben“. 

Da kannst du drüber nachdenken ohne Ende. Oder es einfach lieben, dass Frauen - so lieb sie auch tun - fast nur sex im Kopf haben und entsprechend geile, offene, abgestumpfte und flirty aber unbedürftige Männer wollen, die auch jederzeit Alternativen an den Start bringen können. Ne heulsuse darfst du halt nicht sein

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden, Jimmy McNulty schrieb:

Diese Erkenntnis kann niederschmetternd sein. Es gibt auch ein paar Frauen, denen Loyalität wichtig ist, findest du aber bei hb8-10 im besten Alter so gut wie kaum. 

Die meisten Frauen wollen knechten, nur sexuell ausgerichtete Männer sind interessant. Entsprechend gilt: ist der sexuelle Reiz an Dir verflogen, bist du raus.  Dann heißt es: „ich kann dir leider nicht mehr geben“. 

Da kannst du drüber nachdenken ohne Ende. Oder es einfach lieben, dass Frauen - so lieb sie auch tun - fast nur sex im Kopf haben und entsprechend geile, offene, abgestumpfte und flirty aber unbedürftige Männer wollen, die auch jederzeit Alternativen an den Start bringen können. Ne heulsuse darfst du halt nicht sein

Aber wollen die Frauen diese sexuell ausgerichteten Männer dann binden.. oder einfach mit denen ne lockere entspannte Zeit haben?

Ich habe Mal gehört, dass es die Aufgabe der Frau sei, zu binden.

 

Das sind echt harte Erkenntnisse, aber solange man nicht zu stark emotional involviert ist, auch einfach geile erkenntnisse 🙂

man muss halt als Mann dann immer drauf achten, der coole, emotional unabhängige zu sein, solange die Frau selbst nichts Festes plant, oder ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 23 Minuten, Hamam schrieb:

Aber wollen die Frauen diese sexuell ausgerichteten Männer dann binden.. oder einfach mit denen ne lockere entspannte Zeit haben?

Ich habe Mal gehört, dass es die Aufgabe der Frau sei, zu binden.

 

Das sind echt harte Erkenntnisse, aber solange man nicht zu stark emotional involviert ist, auch einfach geile erkenntnisse 🙂

man muss halt als Mann dann immer drauf achten, der coole, emotional unabhängige zu sein, solange die Frau selbst nichts Festes plant, oder ?

Frauen binden emotional, Männer mit ihren Wörtern. Man muss echt aufpassen was man verspricht. Am besten sagt man gar nix zu beziehungsthemen und man lässt die Frau spüren, dass man jederzeit weg sein könnte. Denn Es ist meiner Ansicht nach etwas komplexer. Ein Rockstar der sich vor Frauen kaum retten kann, entscheidet wann er bereit für ne Beziehung ist und schnippst mit dem Finger und die Frau kommt. Das sind die harten Fakten. Aber die Frau ist halt verliebt, ab da ist sie gebunden. Selbst wenn der Typ keine Beziehung will. Die kann sogar nebenbei eine andere Beziehung mit einem anderen Mann führen, bleibt aber emotional an dem anderen gebunden. Kann dir passieren an eine emotional unverfügbare zu geraten, die Dir bereits beim kennenlernen offen sagt dass sie nur eine feste Beziehung sucht. Da sind Frauen sehr flexibel, Hauptsache nicht alleine 😅

ansonsten verkaufen Männer n Frame. Lebemann, Beziehungstyp, kumpeltyp usw.  Danach richten sich die Frauen eher aus, die schätzen dich ein was man mit Dir machen kann und was nicht. Wenn du n Mann bist, trauen die sich nicht dich schlecht zu behandeln bzw sie überlegen es sich 5x, weil sie wissen dann ist er weg, weil ihm korrekter Umgang wichtiger ist als ne Frau. Und da kommt dann auch die emotionale Bindung meiner Meinung nach, ohne die ganz große Verliebtheit seitens der Frau. Weil allein ist halt scheiße, und n korrekten Mann zu finden ist schwierig. Einen netten arschkriecher finden die immer, aber attraktiv ist der im Alltag nun mal kaum, sondern nur mal als Verehrer fürs Ego. Der Typ nice guy halt.  

Sexuell müssen die aber alle sein, ist halt die Funktion vom Mann 😅 die Frauen binden sich aber halt über Verliebtheit oder halt emotional mit der Zeit an einen korrekten Mann. 

 

 

bearbeitet von Jimmy McNulty
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 16.9.2021 um 14:25 , Jimmy McNulty schrieb:

Ja die ist eine von den Frauen, die nach oben daten und ordentlich knechtet damit sie den schönsten abkriegt. Spricht für Wenig Selbstwert. Denn  was ist denn das? Halbes Jahr kennenlernphase 😂 normalerweise sieht man sich und man fängt was an und es muss dann einfach laufen. Kompliziert ist dann nicht, weil beide von Anfang an wollen. Und dass es genug arschlöcher gibt die ihre groupies hinhalten um die ab und zu mal zu pöhlen ist doch hinreichend bekannt. Gibt halt genug Frauen, die das nicht checken und auf ambivalenz mit Hörigkeit reagieren. 

Und wenn sie auf kompliziert steht, dann ist das eine von den Frauen, die kein Problem damit haben sich schlecht behandeln zu lassen, Hauptsache sie kommt iwi an sex mit dem auf den sie sich eingeschossen hat. 

 

Weiberquatsch halt. Frauen sind emotional und gefühlsbetont. Auch zu Freunden. 

Bla. Wenn dir eine Frau iwas rational erklärt warum es nicht passt, dann ist sie nicht verliebt. Was nicht weiter schlimm ist, solange du Frame hast. Du willst ja auch kein groupie sondern eine Frau, die du ordentlich führen musst. 

Ey ist doch cool fickbarer kumpeltyp zu sein. Das sind die besten wenn sie Frame haben. Du musst nicht der Traum sein, aber du musst Selbstwert haben (selbstfürsorge) und du musst mit den Uschis reden können und dabei keine Angst haben sie zu verlieren. 

Verliebtheitsgefühle verschwinden ohnehin nach 6-12Monaten. Also was juckt dich das jetzt? Euch hat das Schicksal jetzt halt zusammengeführt, also es ist deine Chance. 

Nein. Ansonsten warst du noch nie verliebt. Das ist Zack, da legt sich n Schalter um und du bist wie auf Droge. 

Verlieben heißt eine Person zu idealisieren. Man blendet alles negative an der Person aus, in der Hoffnung von ihr gemocht zu werden. Da findet irgendeine Projektion von eigenen Sehnsüchten auf diese Person statt. Das muss auch nicht zwangsläufig mit dem Wunsch einher gehen diese Person für eine Partnerschaft zu gewinnen, aber halt in ihrer Gunst zu stehen. Ist nicht immer von Vorteil im Umgang mit Frauen, das sag ich dir alter. Also sei froh dass du diese Gefühle nicht so stark bekommst

Ich habe mir nochmal Gedanken über das Thema verlieben gemacht.

 

Heißt das im Endeffekt, wenn man mit sich selbst im reinen ist, findet dieses hormonelle 'verlieben' gar nicht mehr statt?

 

Oder verliebt man sich dann trotzdem noch in Sehnsüchte wie zB einen schönen Körper oder einen tollen Charakter?

Auch wenn man diesen Charakter beispielsweise schon selber besitzt?

Das Thema scheint für mich generell noch relativ abstrakt zu sein.

 

Manchmal denke ich mir auch, Verliebtheit lässt sich dann auch wiederum mit Game steuern, genauso wie Attraction.

bearbeitet von Hamam

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde, Hamam schrieb:

 

Heißt das im Endeffekt, wenn man mit sich selbst im reinen ist, findet dieses hormonelle 'verlieben' gar nicht mehr statt?

 

 

Das ist tatsächlich so. Verlieben bedeutet Projektion von Sehnsüchten. zB neigen junge Menschen sehr zum verlieben, da sie noch stark narzisstische Züge in sich tragen. Die erste Frau nackt - Zack direkt verliebt. Da ist ne unrasierte muschi in dem Moment egal 😅

die liebesfähigkeit, also Menschen generell als Ganzes und unabhängiges und einzigartiges mit positiven als auch negativen Eigenschaften wahrzunehmen, entwickelt man im Alter. Besonders mit jedem gebrochenen Herzen und einigen Tagen Melancholie. Und jedem verheilten Herz wenn man die Unterstützung von Menschen in schweren Zeiten erfahren hat.

Wenn man hier frühzeitig lernt, dass das Leben einen positiven und bedeutungsvollen Frame gerade in schwierigen Zeiten braucht damit Menschen nachdem vertrauen gebrochen wurde wieder liebenswürdig erscheinen und man sich selbst wieder als liebenswürdig empfindet, beginnt man sich selbst trotz all seiner Mängel vollwertig anzunehmen. Weil es alles doch nur eine Framesache ist. Letztlich erscheinen Menschen dann als Bereicherung und nicht mehr als kompensation von innerer leere  

Im Prinzip ersetzt das lieben dann das verlieben. 

Es gibt allerdings auch Menschen die bleiben ein Leben lang liebesunfähig. Solche richtige adolf hitlers. Und der Mann hat sich auch nicht mehr verliebt, weil er alles als Kampf und krieg empfunden hat und jeder der nicht so denkt als Schwächling verachtet hat. Diese Psychopathen sind aber sicherlich Sonderfälle, die ihre eigene Manipulation brauchen um sich wiederum nicht minderwertig zu fühlen.

 

 

 

bearbeitet von Jimmy McNulty
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 36 Minuten, Jimmy McNulty schrieb:

Das ist tatsächlich so. Verlieben bedeutet Projektion von Sehnsüchten. zB neigen junge Menschen sehr zum verlieben, da sie noch stark narzisstische Züge in sich tragen. Die erste Frau nackt - Zack direkt verliebt. Da ist ne unrasierte muschi in dem Moment egal 😅

die liebesfähigkeit, also Menschen generell als Ganzes und unabhängiges und einzigartiges mit positiven als auch negativen Eigenschaften wahrzunehmen, entwickelt man im Alter. Besonders mit jedem gebrochenen Herzen und einigen Tagen Melancholie. Und jedem verheilten Herz wenn man die Unterstützung von Menschen in schweren Zeiten erfahren hat.

Wenn man hier frühzeitig lernt, dass das Leben einen positiven und bedeutungsvollen Frame gerade in schwierigen Zeiten braucht damit Menschen nachdem vertrauen gebrochen wurde wieder liebenswürdig erscheinen und man sich selbst wieder als liebenswürdig empfindet, beginnt man sich selbst trotz all seiner Mängel vollwertig anzunehmen. Weil es alles doch nur eine Framesache ist. Letztlich erscheinen Menschen dann als Bereicherung und nicht mehr als kompensation von innerer leere  

Im Prinzip ersetzt das lieben dann das verlieben. 

Es gibt allerdings auch Menschen die bleiben ein Leben lang liebesunfähig. Solche richtige adolf hitlers. Und der Mann hat sich auch nicht mehr verliebt, weil er alles als Kampf und krieg empfunden hat und jeder der nicht so denkt als Schwächling verachtet hat. Diese Psychopathen sind aber sicherlich Sonderfälle, die ihre eigene Manipulation brauchen um sich wiederum nicht minderwertig zu fühlen.

 

 

 

Wow.. jetzt setzt sich das Puzzle in meinem Kopf so langsam zusammen. Vorher war alles eher sehr abstrakt, aber mittlerweile verstehe ich es zumindest.. Auch wenn ich diese Stufe der Selbstliebe selber noch nicht so erfahren habe.

Auf jeden Fall sehr sehr spannend und ich weiß, dass das auch der Weg ist, den ich einschlagen möchte und für den ich viel reflektieren werde. Ich vermute, Reflektion wird diesen Teil der Selbstentwicklung auch beschleunigen.

Ich habe auch oft das Gefühl, dass ich mich immer in einen gewissen Frauentyp verliebe (die scheinen irgendwas zu haben, was mich super reizt und was ich auch oftmals selber gerne hätte bzw. wie ich selber gerne wäre) und du hattest Recht, wenn ich mich mal nicht direkt verliebt habe war das dann später eher diese emotionale Verbindung.. oder auch Liebe. Ich habe das nur ein bisschen durcheinander geworfen in vorherigen Posts, da ich noch nicht ausreichend drüber reflektiert habe oder die Begriffe noch nicht richtig verstanden hatte.

Das Ganze ergibt für mich extrem viel Sinn und schafft mir ein sehr sehr positives Mindset für die Zukunft, an dem ich mich orientieren kann.

Ich danke dir echt für die ganzen Antworten und deine Mühe, ich glaube ich habe durch diesen Thread (durch alle Antworten, aber vor allem durch deine ganzen) sehr viel mehr dazu gelernt, als wenn ich aussschließlich selber darüber reflektiert oder zufällig im Internet drüber gelesen hätte.

Ich denke, dieser Thread ist generell mittlerweile etwas abseits von dem täglichen Pickup-Standard Problemen und könnte vielen weiterhelfen in ihrer Selbstentwicklung. Da Inner-Game glaube ich hier meist relativ kurz / abstrakt behandelt wird und dies hier einen wirklichen Stark in seiner Innergame Entwicklung positiv beeinflussen könnte.. und von seinem Weltbild.

Ich schreibe, falls ich von ihr nochmal etwas hören sollte. Bislang kam da noch nichts, aber ich spüre auch wirklich wie es mir von Tag zu Tag weniger wichtig wird und wie ich mich emotional distanziere. Ich denke, diese erklärenden Texte haben auch definitiv dazu beigetragen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   1 Mitglied