trommelpeter

Member
  • Inhalte

    242
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Siege

    1
  • Coins

     1.225

trommelpeter gewann den letzten Tagessieg am August 5

trommelpeter hatte den beliebtesten Inhalt!

Ansehen in der Community

221 Gut

Über trommelpeter

  • Rang
    Routiniert
  • Geburtstag 30.11.1985

Profilinformation

  • Geschlecht
    Männlich

Wingsuche

  • Teilnahme im zukünftigen Wingmen-Suche Modul
    Nein

Letzte Besucher des Profils

264 Profilansichten
  1. Was ist denn hier los? Der TE ist im Pussy-Diagnose-Mode und die meisten Ratschläge basieren auf Spekulationen? Ist als wenn hier einige mehr PDM und Drama fahren als der TE. Das Mädel hat per se nur seine Einstellung abgefragt und hier wird gefolgert, dass Sie schon längst auf dem Schwanzkarussel sitzt... ist das nicht Mindfuck und PDM? Noch fickt der TE sein Mädel...
  2. Find ich aus der Ferne schwierig zu beurteilen. Ist ja erstmal positiv, wenn Sie mit Dir offen über Sexuelles spricht. Ob das jetzt Mit einer konkreten Absicht von Ihrer Seite aus passiert ist, weiß ich nicht. Wirst Du wohl auch nur im persönlichen Gespräch rausfinden. Im Zusammenhang mit dem Kumpel klingt das zwar komisch, vielleicht gehts da aber gar nicht um konkrete Pläne sondern Sie wollte generell wissen wie Du zu sowas stehst. Gut find ich, dass Du offen gesagt hast, dass es nicht dein Ding ist und Dich da nicht verbogen hast. Zwischen dem was eine Frau sagt ("Sie hätte kein Problem damit") und dem was am Ende rauskommt liegen gerne mal Welten. Bin mir sicher, dass es Sie nicht kalt lassen würde. Wie lief denn eure Beziehung in den letzten Monaten? Irgendwelche Probleme, ist irgendwas total eingeschlafen? Deinen Hirnfick kann ich verstehen, auch wenn er der ganzen Sache jetzt nicht förderlich ist. Wenn es für Dich schwer auszuhalten ist kommst Du nicht drumherum mit Ihr darüber zu sprechen um Klarheit zu haben. Kann natürlich passieren, dass Du eine Antwort bekommst, die Du nicht hören willst.
  3. Kein LTR-Material, Sie schiebt die Verantwortung für Ihr Verhalten auf Dich. Das sind auch keine Zufälle bei Ihr. Schieß die Alte in den Wind und lass Dich nicht verarschen.
  4. Sie zahlt doch weiterhin. Lass es so weiterlaufen und leb damit, besser als wenn Du auf dem Schaden sitzen bleibst.
  5. Dass die Gute als schlechte Verliererin nun bockt und Dir das Geld nicht ohne Weiteres gibt war ja nun klar. Manche Frauen stehlen sich bei sowas gerne mal (recht erfolgreich) aus Ihrer Verantwortung. Zahlt Sie denn weiterhin die Raten? Falls nein, ab zum Anwalt.
  6. Ich finds erstaunlich wie oft hier im Forum geraten wird Dinge die jemanden stören zu verschweigen und stattdessen eine Kompensationshandlung vorzuziehen. Mag ja bei nem Hardcoresensibelchen das die Tendenz hat in epischer Breite ständig Kleinigkeiten zu thematisieren Sinn machen, aber wie unmännlich ist es denn, wenn ich in einer LTR nicht in der Lage bin eine Kleinigkeit die mich stört angemessen anzusprechen? Sagt ja niemand, dass da irgendeine nachhaltige Konsequenz draus erwachsen muss. Selbst mit einem unbeholfenem „Was war denn da los? Fand ich nicht so geil.“ droht da kein Frameverlust o.ä. und wenn ich befürchte, dass die Frau das als Anlass nimmt mich zukünftig damit zu ärgern wird’s wohl kaum LTR-Material sein. Ist der übelste Mindfuck, wenn ich wegen so ner einmaligen Geschichte mir tagelang Gedanken über Frame, Respekt und Führung mache.
  7. Was hat das mit Misstrauen zu tun? Wenn Ihn was stört sagt er’s Dir halt, egal ob die offene Zahnpastatube oder so ne Schoßgeschichte. Sind doch Beides jetzt keine Sachen die so groß sind, dass man annähernd die Grundsatzfrage stellen muss. Für mich würde sich Einiges erledigen wenn ich nichts ansprechen kann ohne, dass die LTR in Frage steht.
  8. Wenns Dich stört sprechen es doch einfach vernünftig ohne Drama an und mach Dir keine Gedanken was irgendwer darüber denken könnte. Wars etwas sexuelles oder einfach nur normales auf dem Schoß sitzen? Bewerte das nicht über, mal den Teufel nicht an die Wand und sprech es sachlich und kurz an. Mach danach nen Haken dran und gut ist.
  9. Du hast hier doch x verschiedene Ansätze und Sichtweisen präsentiert bekommen, da kannst Du für Dich ne Menge mitnehmen und rausziehen. Die Transferleistung musst Du halt selber erbringen. Hier gibt’s Ansätze, keine Universalanleitungen.
  10. Warst Du mittlerweile bei dem Arzt, der Dir im letzten Thread empfohlen wurde? Wie frei kannst Du schon sein, wenn Du in ständiger Angst vor Einschränkung und Ineffizienz lebst?
  11. Oder er würde aufgrund von entsprechender Führung gar nicht erst so behandelt werden. Es ist tatsächlich für manche Männer möglich mit so einer Partnerin eine gute Beziehung führen. Männer wie der TE dürften allerdings nicht dazu in der Lage sein.
  12. Wenn Sie sich Dir unterlegen fühlt gibt’s ja zwei Möglichkeiten: 1. Sie versucht dich runterzumachen 2. Sie kommt verhaltenstechnisch auf Augenhöhe
  13. Dass Du nicht auf Frauen stehst wäre eine Erklärung warum Du eine Beziehung mit einer Partnerin befürwortest, die große Anteile kindlichen Verhaltens aufweist. Was hat meine Kritik mit männlich/weiblich/aggressiv zu tun?
  14. Dann wirst Du mit deiner Freundin entweder bis an dein Lebensende glücklich sein, oder an Ihr jämmerlich zugrunde gehen. Offensichtlich suchst Du hier ja eher eine Bühne für deinen seelischen Ballast statt wirkliche Hilfe. Denke bei Dir wird’s die zweite Variante, Du kommst jetzt schon nicht mit Ihr zurecht und bist auch selbst ein Fähnlein im Wind. Wünsche Dir eine lehrreiche Erfahrung.
  15. Am Sender hat der Mann keine, sondern ein gesundes Empfinden für Selbstschutz und den Umgang mit toxischen Beziehungen. Ein Kennzeichen von Co-Abhängigkeit ist das Gefühl jemand ganz besonderen und eine besonders tiefe Bindung zu haben. Auch die aggressive Reaktion und das Zurechtrationalisieren von Dir ist ein weiteres Indiz. Versteh mich nicht falsch, Beziehungen mit Menschen wie deiner Freundin sind möglich. Dafür brauchst Du aber die Fähigkeit messerscharf zu differenzieren, Ihr Verhalten einzuordnen, klare Grenzen und eine völlig nicht-bedürftige Persönlichkeit. Du musst in der Lage sein Sie zu Führen und damit ist nicht das PU-Verständnis gemeint sondern eher das Verständnis von Führung aus der Berufswelt oder der Kindererziehung. An dem Punkt bist Du nicht, manche erreichen Ihn auch nie.