Cold Reading
24 24

37 Beiträge in diesem Thema

Guter Text!

War schon länger auf der Suche nach ner kleinen Zusammenfassung für Beginner, was CR angeht. :-D

Ich nehme mit Sicherheit, dass ein oder andere mit. <_<

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das freut mich.

Auch wenn jemand fragen hat, z.B. zu den einzelnen Wegen so kann er diese gern stellen!

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Defis

Geht es beim Cold Read nicht darum, dass ich eine aussage sage und diese dann zutrifft.

Wenn wir deinen FR hernehmen:

Du sagtest "Ich war mit einer Freundin essen blablabla machst du das auch?" Was hat das mit CR zu tun, dass ist doch eine ganz normale Frage.

Wäre ein CR nicht etwa sowas: "Ich war gerade mit einer Freundin essen blablabla du machst das doch bestimmt auch."

Also etwas über die Person genau festzustellen und nicht irgendwas zu fragen.

Mir ist nämlich irgendwie dein Hauptargument in dem Text entgangen. Das was du bei deinem FR gesagt hast, ist ein Sexueller Frame. Das der krass attraction erzeugt, ist nicht unbekannt. Also klär mich bitte darber auf.

PS: Ich nehme das an, weil ich Bücher von Thorsten Havener gelesen habe. Er bezeichnet das selber nicht als CR, aber ich dachte das IST CR.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Defis,

prinzipiell gebe ich dir recht. Nur ich persönlich habe die Erfahrung gemacht, dass man CR beim PU nicht auf das reine "Vorhersagen" beschränken kann. Um es im PU wirklich effektiv nutzen zu können, müssen andere Faktoren eingebracht werden.

Wenn ich mir einen fiktiven Set hernehme, in dem ich ihre Antworten sage bevor ich sie hab antworten lassen. Das findet sie beim 3. mal sicherlich noch beeindruckend, beim 5. mal aber eher beängstigend.

Deswegen habe ich es nicht auf das Vorhersagen an sich beschränkt. Einen anderen Grund gibt es dafür nicht. Nagut, doch einen noch:

Ich habe damit klasse Erfahrungen und Ergebnisse sammeln können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey Nightmare,

sicherlich, das was du in deinem FR beschrieben hast, ist nun kein CR im tieferen Sinne, vielmehr ein Screening. Mehr ist die Shotgun Methode ja auch nicht – wird sie doch klassischerweise bei großem Publikum zum Finden guter Kandidaten für die eigentliche Show verwendet. Und genau darum, habe ich dich richtig verstanden, ging es dir ja – aus einem Set diejenige mit dem besten „response potential“ zu finden, also jenes Mädel, das Sex gegenüber aufgeschlossen ist.

Mir gefällt jene Art des Öffnens, ich selbst bezeichne das als „indirekt direkt sein“, also sozial verträglich dennoch den sexuellen Frame unmißverständlich zum Ausdruck zu bringen. Du schriebst, dass man mit Fragen Macht aus der Hand gibt. Ich sehe das nicht einmal so. Wer fragt, der führt und eine sauber kalibrierte Frage kann implizit genau dasselbe rüberbringen, was explizit manchmal eine Nummer zu deftig wäre. Es ist schlicht situationsbedingt.

Was bei einem Publikum für atemloses Erstaunen sorgt, kann für ein Mädel schlicht creepy sein. Ich spreche aus Erfahrung. Aufgrund dessen, dass ich meine Fähigkeiten in einem anderen Gebiet der Psychologie einst inflationär einsetzte, hatte mein Date zwar einen offenen Mund, doch kam halt auch oft der Kommentar „Jetzt hab ich Angst vor dir“. Und der ist ganz böse. Mit zuviel CR kann das ganz schnell ebenso passieren.

Letztlich, wie mein damaliger Mathelehrer so gerne sagte, folgt die Form der Funktion. Und solange du Erfolg hast, spielt es keine Rolle, wie lehrbuchreif oder nicht du den CR rübergebracht hast. Und das Mädel kommt letztlich nicht zu dir nach Hause, weil du „Rowlands Guide to Cold Reading“, den „Zauberlehrling“ oder sonstwas auswendig kannst, sondern du ihre Vorstellung auf eine an- und erregende Reise schickst und ihr Körper, dem folgend, sich nach deren Erfüllung mit dir sehnt. Und darum geht es schließlich.

Herzlichst,

Tsukune

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Defis, guter Text!

Allerdings ist das alles genau genommen kein Cold Reading, bzw. geht es an der Grunddefinition vorbei. CR bedeutet: Absolut allgemeingültige Aussagen treffen können, die dann fast immer Zustimmung erzeugen. Für mich persönlich sind CR-Aussagen sowas wie Raketen mit Zielsuchautomatik - die kann ich vorgefertigt ohne nachzudenken raushaun, und sie treffen mit großer Wahrscheinlichkeit. Also nicht bloß in einem von fünf Fällen. :-D

Beispiel:

"Du sehnst dich sicher auch immer wieder mal nach Nähe. Aber ich seh schon - du bist eher kritisch, was die Menschen angeht, die du an dich ran lässt"

...trifft praktisch auf JEDEN zu. Nach dem von dir erwähnten Barnum-Effekt funktionieren hier einige Redewendungen, die dem Milton-Modell zufolge (NLP) individuell interpretiert werden: "immer wieder mal" (kann täglich sein, oder alle zwei Jahre mal), "eher"...

Ein Klassiker ist auch:

"Du bist sehr spontan, aber trotzdem wünschst du dir hinterher manchmal, spontaner gewesen zu sein"

...fast jeder, vor allem junge Menschen, will gerne für spontan gehalten werden. Außerdem werden hier zwei gegensätzliche Aussagen getroffen - "sehr spontan"/"nicht immer spontan genug"... der Hörer übersetzt es so, wie es für ihn passt.

Wie gesagt, CR im allerengsten Sinne betrifft Aussagen, die auf ALLE zutreffen. Es gibt überraschend viele davon. Natürlich ist ein wirklich guter Cold Reader einer, der nach "Klassen" verfeinert:

Männer (Beispiel-Allgemeinposten: Abenteuerlustig, unabhängig)

Frauen (Wunsch nach Nähe, Familie, Harmonie)

Junge Menschen (Selbstverwirklichung)

Alte Menschen (Sicherheit, gehört werden wollen)

...das geht hin bis zum Lesen der Gesichtszüge (Mundwinkelfalten unten -> "hartes Leben", Lachfalten -> "Optimist") und der Sub-Tonalitäten (fröhliche oder weinerliche Stimme)...

Und die wirklich guten Reader sammeln nach den Allgemein-Aussagen klammheimlich die Infos, wenn der andere zu erzählen beginnt ("ja, stimmt, letztens bin ich einfach so übers Wochenende nach Italien gefahren") - um sie dann später anzuwenden. Überraschend oft hat der andere vergessen, dass er die Info gegeben hat... damit haut man sie völlig um. :-D

...lange Rede kurzer Sinn: Ein Profi-Coldreader muss - jedenfalls zu Beginn - weder zuhören noch beobachten. Erst im Laufe des Gesprächs verfeinert er. Von daher trifft's dein Text eh sehr gut.

Wie Tsukune schon sagte: Die Gratwanderung zwischen "creepy" und "impressive" ist eine heikle. Dosiert eingesetzt sind die oben erwähnten "Raketen" aber eine tolle Methode, Rapport herzustellen. Ich rede von diesem von allen gewollten Gefühl

"wow, da kennt und versteht mich einer"...

(Eine weitere CR-Aussage: "Du magst vor allem Menschen, die wissen, wie's dir manchmal geht. Die dich einfach so zu verstehen scheinen. Hast du Freunde, auf die das zutrifft?"... *g*)

Derren Brown hat mal mehrseitige(!) Persönlichkeitsprofile für knapp 30 Studenten aus drei verschiedenen Ländern erstellt. Er kannte die Personen nicht, hat sie auch nicht beobachtet, wusste lediglich das ungefähre Alter.

Die Leute waren überwältigt, die meisten sprachen von 90% Übereinstimmung, bei teilweise extrem detaillierten Aussagen.

Am Ende klärte er auf: Alle hatten denselben Text erhalten.

bearbeitet von Kino
  • TOP 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Kino,

vielen Dank für deine Ergänzungen/Hinweise. Wenn es für dich ok ist, würde ich diese in meinem kompletten Leitfaden verwenden der hier erscheinen soll. Sofern es für dich ok ist?

Schreibe auch drunter: In Mitarbeit von Kino, alle Rechte vorbhalten, einschließlich Vertonung und Verfilmung ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn man es genauer haben will, dann kann man auch sagen das CR auf pacing (Zustimmung) und leading (Führung) besteht...

Man versucht also erst die Person in eine Situation zu bringen in der sie dir zustimmt und danach macht man eine Behauptung, der sie dann folgen wird :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo Kino,

vielen Dank für deine Ergänzungen/Hinweise. Wenn es für dich ok ist, würde ich diese in meinem kompletten Leitfaden verwenden der hier erscheinen soll. Sofern es für dich ok ist?

Schreibe auch drunter: In Mitarbeit von Kino, alle Rechte vorbhalten, einschließlich Vertonung und Verfilmung B-)

Klar, hau rein. Ich hab das Zeug eh nicht "erfunden"... ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Defis

Dh. Ein Cold Read ist eine Aussage die auf die Breite Masse zutrifft. Mir fällt da nur ein Hammer Cold Read von einem Bekannten ein.

Er meinte mal zu einer HB: "Du bist sicher Dominant und willst einen noch dominanteren Mann haben!". Es stimmte. Der Grund für seine Annahme war, da ihr Kinn ein wenig weiter als üblich hervorstand.

Heisst das, je "kleiner" die breite Masse ist, desto mehr "Attraction" erzeugt ein CR? Ich werde mir den Shotgun CR übrigens ausborgen, scheint super zum Screenen nach SNL zu sein.

Und gibt es Bücher darüber, die Leute verstehen, die nicht so in die Materie eingelesen sind? So wie von Thosten Havner, ist das jetzt eigentlich CR? Naja, ich konnte sehr viel von dem Jungen lernen, kann ich nur empfehlen ;)

(Eine weitere CR-Aussage: "Du magst vor allem Menschen, die wissen, wie's dir manchmal geht. Die dich einfach so zu verstehen scheinen. Hast du Freunde, auf die das zutrifft?"... *g*)

Eigentlich wird mir gerade klar, dass einige Sachen auf jeden Menschen bezogen sind, aber die leute sich immer und immer wieder wundern. Prima fürs Game. Immer weiter her mit diesen Sätzen :D

bearbeitet von Defis

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi, ich finde deinen Threat sehr interessant und habe mal ne Frage zu folgender Aussage.

Weg 2

Observierung

Hierbei geht es um das reine Sammeln von Informationen durch Beobachtung.

- Wie kleidet sie sich?

- Wie alt wird sie sein? (Jede Altergruppe hat ja andere Ansprüche)

- Trägt sie einen Ehering?

- Gewicht?

Im Gespräch selbst, sind unfreiwillige Gestiken ein Zeichen der Zuneigung. Allgemein ist nur eins wichtig: SEI AUFMERKSAM!

Wie kann ich von ihrer Kleidung auf ihren Charakter schließen, wäre da z.B. gelbe Kleidung für einen fröhlichen/glücklichen Charakter? Wenn du mir zur Observierung villeicht noch einen Theat oder ein Video empfehlen kannst wäre das echt Klasse, ich wüsste nämlich nicht was mir jetzt wie zum Schluss genannt das Gewicht von ihr helfen sollte auf ihre Psyche zu schließen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast pongi

Es geht dabei weniger um die Farbe, als vielmehr um einen gewissen Kleidungsstil.

Sehr Plakatives Beispiel: EIn Mädel trägt Gothikkleidung und im anderen Fall trägt es Designerkleidung.-->Was schliesst du daraus?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

The Master of Cold Reading must not be missed in this delicious thread:

Peace

Sat

  • TOP 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es geht dabei weniger um die Farbe, als vielmehr um einen gewissen Kleidungsstil.

Sehr Plakatives Beispiel: EIn Mädel trägt Gothikkleidung und im anderen Fall trägt es Designerkleidung.-->Was schliesst du daraus?

Keine Ahnung, dass war ja mein Problem xD Ich könnte mir vorstellen, dass das Mädel mit der Designerkleidung probiert damit ihr schlechtes Selbsbewusstsein zu überdecken (LSE)??? Kannst du mir sagen was ich in der Suchfunktion eingeben müsste um nen Beitrag zu finden der mir beim deuten des Kleidungsstils und der anderen genannten Sachen hilft?

bearbeitet von Natch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es geht dabei weniger um die Farbe, als vielmehr um einen gewissen Kleidungsstil.

Sehr Plakatives Beispiel: EIn Mädel trägt Gothikkleidung und im anderen Fall trägt es Designerkleidung.-->Was schliesst du daraus?

...dass sie, wie viele Menschen, verschiedene Rollen spielt bzw. zu spielen hat. Was ja wiederum einiges an Input fürs Cold Reading liefert.

Keine Ahnung, dass war ja mein Problem xD Ich könnte mir vorstellen, dass das Mädel mit der Designerkleidung probiert damit ihr schlechtes Selbsbewusstsein zu überdecken (LSE)??? Kannst du mir sagen was ich in der Suchfunktion eingeben müsste um nen Beitrag zu finden der mir beim deuten des Kleidungsstils und der anderen genannten Sachen hilft?

Wüsst ich jetzt nichts Kompaktes, aber im Netz schwirren 100e Bücher zum Thema rum. Die meisten allerdings in Englisch, muss man dazu sagen.

Bücher hin oder her - die Erfahrung macht's. Fang einfach an, Cold Reading Aussagen auszuprobieren, und geh nach deinem Bauch. Jeder Fehler wird dich besser machen.

Und sofern du sympathisch rüber kommst, wird dir eine Fehleinschätzung auch nicht übel genommen - im Gegenteil, Menschen lieben es schließlich, wenn sie NICHT leicht zu lesen sind. :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Cool, sehr informativ und praxistauglich zugleich ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es geht dabei weniger um die Farbe, als vielmehr um einen gewissen Kleidungsstil.

Sehr Plakatives Beispiel: EIn Mädel trägt Gothikkleidung und im anderen Fall trägt es Designerkleidung.-->Was schliesst du daraus?

...dass sie, wie viele Menschen, verschiedene Rollen spielt bzw. zu spielen hat. Was ja wiederum einiges an Input fürs Cold Reading liefert.

Keine Ahnung, dass war ja mein Problem xD Ich könnte mir vorstellen, dass das Mädel mit der Designerkleidung probiert damit ihr schlechtes Selbsbewusstsein zu überdecken (LSE)??? Kannst du mir sagen was ich in der Suchfunktion eingeben müsste um nen Beitrag zu finden der mir beim deuten des Kleidungsstils und der anderen genannten Sachen hilft?

Wüsst ich jetzt nichts Kompaktes, aber im Netz schwirren 100e Bücher zum Thema rum. Die meisten allerdings in Englisch, muss man dazu sagen.

Bücher hin oder her - die Erfahrung macht's. Fang einfach an, Cold Reading Aussagen auszuprobieren, und geh nach deinem Bauch. Jeder Fehler wird dich besser machen.

Und sofern du sympathisch rüber kommst, wird dir eine Fehleinschätzung auch nicht übel genommen - im Gegenteil, Menschen lieben es schließlich, wenn sie NICHT leicht zu lesen sind. :-)

Alles klar, danke für den Rat :-D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist nicht auch das Modell der GFK: Gewaltfreie Kommunikation bzw. empathische Kommunikation eine Art von Cold Reading? bzw. könnte man es "warm reading" nennen.

beim Cold Read sagt man etwas, wie: "Du bist mehrheitlich zufrieden mit deinem Leben, aber du ahnst dass da noch mehr möglich wäre." das kann man mehr oder weniger JEDER Person sagen.

warm reading versucht etwas zu ergründen, was wirklich stimmt und evtl. nur gerade für DIESE Person in DIESER Situation zutrifft. (Präziser)

BBei der GFK versucht man mithilfe von Screening bzw. genauem Wahrnehmen (zb. durch das K.A.I.S.E.R.I.N-Modell / V.A.K.O.G) herauszufinden, welche Gefühle und Bedürfnisse grad aktuell "auf der bühne sind" bzw. wenn es eine vergangene Geschichte ist, sind einerseits die Gefühle und Bedürfnisse von damals relevant aber auch DIE Gefühle und Bedürfnisse die JETZT vorherrschen, wenn die Geschichte erzählt wird.

beispiel: ("als Kind hat mich mein Vater geschlagen, wenn ich frech war." ---- warm reading vergangenheit: "Warst du traurig (Gefühl, das evtl. vorherrschte) weil du eigentlich Liebe und Aufmerksamkeit (Bedürfnisse)wolltest?"

"Jetzt-Warm reading":

Und jetzt wie geht es dir damit? Bist du noch wütend (G.) auf deinen Vater? Möchtest du ihm das einmal noch ins Gesicht sagen? (Bedürfnis, nach Aussprache, "Rache" evtl Versöhnung,) wäre es dir wichtig, wenn er sich noch entschuldigen würde? (Wiedergutmachung, Fehler eingestehen,) hast du den Wunsch, diese Traumas bzw. diese noch vorhandene Wut, endlich loszuwerden? (Wut, Befreiung, Erleichterung, Neuanfang, Loslassen)

etc.

wen das genauer interesseirt, findet im Forum auch was über GFK oder sonst googlen GFK, M.Rosenberg.

grundsätzlich kann man die Gefühle und Bedürfnis-listen auch zu Cold Read verwenden.

denn jeder hat irgendwann schon mal diese Gefühle gehabt und ist bestrebt die folgendne Bedürfnisse zu erfüllen:

Ich nutze das auch für Cold / Warm READ bei mir oder einer Person, die ich bald treffe zur Vorbereitung. (so wird mir oft klar, dass wir eigentlich äusserlich zwar evtl. sehr unterschiedlich sind. (zb. AMOG, Chef) aber innerlich eigentlich das selbe anstreben. (Positive Gefühle, und Erfüllung ,möglichst vieler Bedürfnisse.

positive Gefühle:

(jeder wär gerne öfter...)

froh, glücklich, fröhlich, zufrieden, begeistert,enthusiastisch,verliebt, happy, angeregt, inspiriert, lustig, dankbar, heiter, gutgelaunt, energiegeladen, fit, vital, etc.

(du wärst gerne wieder mal so richtig verliebt, oder?)

negative Gefühle:

(jeder möchte sie vermeiden...)

unzufrieden, unglücklich, depremiert, depressiv, verärgert, wütend, grollend, gelangweilt, in Panik, schüchtern, verklemmt, verspannt, verzweifelt.

("Du versuchst Langeweile zu vermeiden...)

Bedürfnisse:

Jeder versucht sich diese Bedürfnisse zu erfüllen (Sinn des Alltag-lebens)

"Du bist auf dem Weg / auf der Suche nach mehr..."

Wertschätzung, Anerkennung, Liebe, Sinn, Schutz, Selbstsicherheit, Schönheit, Humor, Respekt, Gemeinschaft, Verständnis, Freude, Sexualität, Freunde, Zugehörigkeit, Erfolg, Feiern, Lachen, Kreativität, Heilung, Entwicklung, Ordnung, Frieden, etc.

  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Was bei einem Publikum für atemloses Erstaunen sorgt, kann für ein Mädel schlicht creepy sein. Ich spreche aus Erfahrung. Aufgrund dessen, dass ich meine Fähigkeiten in einem anderen Gebiet der Psychologie einst inflationär einsetzte, hatte mein Date zwar einen offenen Mund, doch kam halt auch oft der Kommentar „Jetzt hab ich Angst vor dir“. Und der ist ganz böse. Mit zuviel CR kann das ganz schnell ebenso passieren.

würde mich mal ziemlich Interessieren, welches Gebiet & welche Fähigkeit du meinst. Vielleicht könntest du was kurzes darüber schreiben?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hab den text mal kurz überflogen...

das ist echt kein CR.

CR wäre z.B. "Du hast kalte Füße im Bett." zu einem x-beliebigen HB sagen, ohne sie zu kennen.

also dinge, die auf ca 80% der frauen zutreffen...

also das, was auch delfi meint.

thema verfehlt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey reuber,

würde mich mal ziemlich Interessieren, welches Gebiet & welche Fähigkeit du meinst. Vielleicht könntest du was kurzes darüber schreiben?

Da ging es grob gesagt um das Thema Hypnose in Kombination mit dem Überschwang der Jugend. Vielen Mädels sind Menschen suspekt, die mal eben zur Gaudi ihre beste Freundin blitzhypnotisieren und ihre Hand am Tresen festkleben lassen oder ähnliche Scherze. Egal wie spektakulär das auch sein mag, als DHV ist das nur bedingt geeignet ;-)

Herzliche Grüße,

Tsukune

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

24 24