zaotar

Member
  • Gesamte Inhalte

    204
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

129 Gut

1 Abonnent

Über zaotar

  • Rang
    Routiniert
  • Geburtstag Mai 3

Profile Information

  • Gender

Letzte Besucher des Profils

921 Profilaufrufe
  1. In den ersten 2 Minuten, also quasi direkt / als Erstes eine Frau ansprechen. Oft hilft es, vorher schon mit Fremden zu quatschen, einfach etwas smalltalken. That's it. Ganz klassisch kannst du dich, sobald du danach Gelegenheit hast, belohnen mit irgendwas. Reinkommen, ansprechen. Such dir irgendein 'ok'-Girl. Wenn du in 2 Minuten keine findest bist du eh im falschen Club :-P.
  2. Du haust einfach ab? Ich frag zumindest immer noch nach dem Namen zum Abschied.
  3. Das ist auch sehr unklug dein Verhalten anzupassen. Du hast jetzt ja die Erfahrung gemacht, dass das dann schnell mal komisch wirken kann und sie bzw. ihr Umfeld dann ggf. krass triggert.
  4. Nie wieder mit der Frau sprechen. Wenn irgendwer dich ansaugt einfach sagen 'Ist mist gewesen damals schon ewig her, hat sich für mich erledigt. Ciao." So in der Richtung. Mit den falschen Vorwürfen hat das schon ne schlechte Eigendynamik und kann nochmal zu dir zurückkommen.
  5. Irgendwann zwischendurch ist der positive Vibe, das einfach mal teilen, das sich gegenseitig feiern, high-fives geben, das einfach mal 'Cool' sagen etc. verloren gegangen und ersetzt worden durch 'Das ist nur eine 3-, bitte nochmal den Lehraspekt weiter herausarbeiten' ersetzt worden, jedenfalls hier. Von mir gibts einen Daumen Hoch dafür, dass er zugibt, dass sie ne Dickie war :-D.
  6. Solche langen Texte ohne gut sichtbare Formatierung bzw. Strukturierung werden die meisten nicht lesen. Ich habe immer einzelne Abschnitte fettgedruckt überschrieben mit dem jeweiligen Thema, der zentralen Aussage o.ä. Das kann ein potenzieller Lese überfliegen und weiß grob, was ihn erwartet. Teilt einen längeren Text auch in angenehmere 2-5 Minuten Chunks ein. Walga hat das ja auch zum Teil so gemacht, jedenfalls ergeben die längeren Beiträge eineinheitlicheres und übersichtlicheres Gesamtbild als bei dir.
  7. Das erinnert mich an was. Kannst du mehr über diese Menschen schreiben, ihre Einstellungen und Werte? Das würde mich sehr interessieren.
  8. Inspirierender Input, danke für die Weitergabe deiner Erfahrung! Hier das Forum ist sehr 'speziell', sehr viele Mainstreamer, Normalos und KJs und entsprechend sind die Erwartungshaltungen an 'gute' Beiträge.
  9. Am Ende ist immer die Frage 'was ist der größte Flaschenhals?' und den sollte man dann primär bearbeiten. Grundsätzlich gibt es ja die zwei Arten PU Anfänger: 1) Sozialnerds, die vor allem Foundations = generelle Kommunikation, Optik und Verwandtes benötigen 2) Normalos die vor allem in Kontakt mit vielen Mädels kommen sollten. Jede dieser zwei Klassen hat seine eigenen Flaschenhälse, da gibts ein paar ganz typische und einen hat Marquardt angeschnitten.
  10. Ich würde das Ergebnis 'sehr erfolgreich sein' an eine besondere erbrachte Leistung koppeln 'ich habe die lezten 2 Jahre 10 Stunden/Tag daran gearbeitet' oder 'ich bin ein großes Risiko eingegangen' o.ä.. Meiner Meinung nach 2 Dinge: Es ist ein Kernthema der Person und wie sehr du am Ego der Person kratzt. Bei meinem obigen Vorschlag hat die Person die Möglichkeit Dinge (sich selber und dir) zu sagen wie 'das wär nichts für mich', wodurch du nicht mehr Egomäßig ein Spiegelbild des eigenen Versagens für die Person bist.
  11. Ich werde das auch einfach mal machen. Mir gefällt insbesondere deine erste SNL Rationalisierung, da bin ich nie drauf gekommen. Wie effizient war das bei dir damals bzw. auf welche SNL Quote bis du im Peak / im Schnitt gekommen?
  12. Die Umfrage in der Form ist totaler Quatsch "hoher Lebensstandard (Bereicherung ggf. auch Ausnutzen)" niemand würde hier sowas als "Erfolg" bezeichnen, nirgendwo in der Szene gibt es Anleitungen für so einen MIst, der Grund, warum Leute dafür gestimmt haben ist der Gedankengang Pickup = Persönlichkeitsentwicklung = Hoher Lebenststandard. Null Bezug zu Bezeness. Im Gegenteil, wenn überhaupt geht es darum sich selber einen hohen Lebensstandard zu erarbeiten.
  13. Nicht wenige sind ziemlich verklatscht auf PU believes - MLTR, offen Beziehung u.ä. - habe schon paar mal erlebt wie eine geneigte Frau ihn für den größten Aufreißer hielt, er aber mehr so sporadisch ab und an was legte, auf Wochen/Monate verteilt. Vor allem die, die viel und gerne von PU erzählen, weil sie das als DHV substitution für PU Skills verwenden. Da hilft dann, einfach mal nen Typen flachzulegen und ihn z.B. 'um Rat zu bitten', also ihn das mitzuteilen. Das bringt viele wieder auf Spur.
  14. Sehr wichtiger und richtiger Beitrag. Gehört zur Kategorie: "Wasch mir den Pelz, aber mach mich nicht nass" und "Ich will reich sein, aber nicht reich werden." Viele bauen sich auch noch ein Dissonanz Upgrade: Innergame 'Frauen werden kommen, weil ich keine Frauen mehr will', das ist natürlich noch gemütlicher, denn das nichtstun wird sogar zur Philosophie erhoben und Golfspielen zum neuen Kern von Pickup erklärt und wer das anders sieht, der hat Pickup natürlich noch nicht verstanden.
  15. Trauerspiel, dass solche abwegigen Theorien hier ernsthaft diskutiert werden. Da wird dann eine suggestive und unklare Umfrage erstellt um die eigene Vermutung zu untermauern. Das sich in dem Kontext 447 missverständlich ausdrückt bezgl. Bezness und PU ist sicherlich auch nicht hilfreich. Fakt ist: Bezness und Pickup hat keine Schnittstelle zueinander. Pickupper wollen weder möglichst viele Kinder in die Welt setzen, noch besteht Interesse daran, Frauen monetär auszunutzen. Im übrigen ist Bezness deutlich simpler als Pickup, ersteres hat eine klare, simple, eindimensionale Methodik mit einer klar umgrenzten Zielgruppe, ähnlich wie z.B. Sekten, oder Frauen, die Schrittweise in die Prostitution getrieben werden.