Kenjii

Member
  • Gesamte Inhalte

    237
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

142 Gut

1 Abonnent

Über Kenjii

  • Rang
    Routiniert

Profilinformation

  • Geschlecht
    Male
  • Interessen
    Taschenlampen :)

Letzte Besucher des Profils

556 Profilansichten
  1. Ist derbe, ne? Akzeptiere, dass manche Mädels so sind, wie wir Männer es nicht sind und auch nicht verstehen. Ich finde das auch nicht gut und würde es natürlich auch nicht pauschal mit "das ist ihre Natur" entschuldigen, denn mit selbstkritischer Reflektion kann man sich damit ja schon auseinandersetzen. Dir bleibt nur, es als Lektion mitzunehmen und in Zukunft entsprechend zu handeln. Klar, was meinst Du, wie sie sich fühlen würde, wenn Du das abziehen würdest Kenne ich im übrigen auch von meiner Ex. Sie betonte jedesmal, dass wir ja praktisch keine Beziehung mehr gehabt hätten, als sie sich mit den anderen Kerlen eingelassen hat. Bis heute hat sie sich nicht entschuldigt und sie glaubt da ganz sicher selbst wirklich dran. PDM² Bringt Dir alles nichts. Frauen handeln nicht rational, wie Männer. Ich bin mir sicher, sie glaubt wirklich daran, was sie zu Dir sagt. Leider wird sie auch bei einem anderen Kerl feucht und weiss offenbar nicht warum. Und genauso hab ich das auch schon erlebt, sogar in unterschiedlichen Situationen, denn PU setzt ja genau hier an. Im PU versuchst Du bei der Frau positive Gefühle durch das Game zu erzeugen, u.a. damit ihre Pussy feucht wird und sie das dann emotional in den Zusammenhang setzt. Frauen wissen nämlich meistens gar nicht, worauf sie wirklich reagieren, sondern reden sich alle möglichen Mist mit ihren Freundinnen ein, wie der Mann zu sein hat, was sie toll finden. Erzähl mal ner Frau von PU-Techniken. Jede wird behaupten, dass es nicht funktioniert, sie wären nicht so. Aber game sie mal hart Und hier ist es analog, denn der Kontakt/Sex/whatever zu dem anderen Mann fühlt sich für sie ganz klar nicht falsch an, also it es in ihrer Welt nicht falsch. Hallo? Deine Beziehung ist gerade zugrunde gegangen. Da ist es nicht nur in Ordnung zu trauern und sich scheisse zu fühlen, sondern auch notwendig, um Abstand zu gewinnen und den Verarbeitungsprozess anzugehen. Angst ist im ersten Moment auch gut, denn sie zeigt Dir, dass Du Dir über einige DInge nicht im klaren bist. Diese Klarheit wird sich aber sukzessive ergeben - multipel fieldtested. Also, die ersten Schritte bist Du ja schon gegangen (Kiffen, Sport, Wohung in Aussicht). Nun solltest Du Dich damit auseinandersetzen, was Dich wirklich glücklich macht. Was treibt Dich an? Was sind Deine Leidenschaften? Selbstwertgefühl? Und im Gegensatz dazu, was machst Du alles, weil andere es wollen? Nur mal so als erste Gedanken. Du bist ja auch jenseits der 30, wenn ich das richtig in Erinnerung habe, ist ne gute Zeit mal über das Leben nachzudenken, dass Du geführt hast. Ich war so wie Du, hab über 10 Jahre täglich gekifft und mir eingeredet, dass doch alles gut ist. Frau, Kinder, Wohnung, guter Job, gut Geld und Freunde aus früheren Zeiten, die ich aber nicht oft traf. Ist doch alles gut und ich bin halt en ganzen Tag mit Menschen zusammen, da will ich Abends meine Ruhe haben. Mit dem unverklärten Blick auf mein Leben bei der ersten Trennung meiner Ex war mir aber schlagartig klar, dass ich so NICHT sein will. Ich will keine Couch Potato sein. Ich will kein abhängiger Kiffer sein. Ich will meine Freunde nicht nur selten treffen, sondern öfter und sie auch wertschätzen. Ich will auch vernünftig aussehen, denn ich finde mich ziemlich cool Und dann legte meine Maschinerie los. This! Beziehungen scheitern. Sich mit den Dynamiken zu beschäftigen, die dazu geführt haben ist gut, aber Schuldzuweisungen bringen niemandem etwas. Ich fühle mit Dir, Bro. Sowas hat jeder durch, aber Du kannst gewachsen daraus hervorgehen, wie es die wenigsten im Leben schaffen. Dass Du Dich hier angemeldet hast, eröffnet Dir eine Menge zusätzlicher Möglichkeiten, da die Community sich ja auch vom Schwerpunkt PU duchaus nennenswert in die Richtung Persönlichkeitsentwicklung fortentwickelt hat. Lies Dich da mal in die Schatztruhe ein. Grüsse Kenjii
  2. Hallo, die ersten zwei Wochen meines Urlaubs sind nun rum und ich bin schon gut erholt. Ich schlafe viel und lange, zwinge mich regelmässig zu drei Mahlzeiten am Tag und bin auch recht aktiv - natürlich auch mit meinen Kindern. Die ersten 3 Kilo sind auf jeden Fall schon wieder drauf und es geht aufwärts. Besonders viel Sport habe ich zwar nicht gemacht, aber ich gehe mind. alle zwei Tage meine Joggingrunde, da mein Knie etwas zickt. Das ist allerdings gut, denn es wurde nicht überbelastet, sondern die Verspannungen meiner rechten Seite lösen sich nun, wo ich zwei Wochen nicht am PC gesessen habe (schlechte Haltung, viel Mausarbeit) und das ist anfangs unangenehm, da die Bänder sich erst ziehen müssen und die Gelenke einrasten. Diese Woche will ich auf jeden Fall auch noch ins Fitness Studio. Als ich am Wochenende gehen wollte, hat mich meine Katze leider kurz vorher beim Knoten rausrasieren zerfleischt und meine Handinnenfläche als blutiges Schlachtfeld hinterlassen. Also verschoben, da ich damit kein Gerät hätte festhalten können. Ich bin auch ein paar Dinge in meiner Wohnung angegangen, die mir schon lange auf der Seele gebrannt haben. Auch meine Finanzen habe ich nochmal mit der Bank durchgesprochen. Dabei habe ich dann länger mit der neuen Bankberaterin telefoniert. Lustig, denn ich kenne sie noch als Aushilfe im griechischen Imbiss eines meiner ältesten Freunde. Ist ne hübsche Besagten Kumpel treffe ich im übrigen kommende Woche mit seiner Frau. Wir sind praktisch schon ein Jahr dran uns mal zu treffen. Jetzt klappt es endlich und wir besuchen den neuen Spanier bei mir im Ort. Es blieb unverbindlich und auf Nachfrage kam dann "Ich kann mich nicht motivieren". "Ok". Das war auch der letzte Satz meinerseits. Hab besseres zu tun. Ähnlich lief es bei Jo. Sie wollte nicht fest zusagen, da sie am Wochenende oft ziemlich platt ist. Hab ihr dann gesagt, dass mir das zu vage ist und ich ohne sie plane. Sie fing dann an nachzufragen warum und sie könne ja ggf. selbst fahren. Ich habe ihr dann erklärt, dass Urbex keine Konsumveranstaltung ist, wo man einfach nur mitkommt, sondern auch Vorbereitungen getroffen werden müssen etc.. Die Entscheidung mitzukommen läge bei ihr, aber die Regeln für die Party mache ich und ich will keine Unverbindlichkeit. Auch hier habe ich den Kontakt erstmal eingestellt. Sie freundschaftlich zu versuchen zu Aktivitäten zu bewegen, stösst hier offenbar nicht wirklich auf fruchtbaren Boden. Per Text ist sie meist sehr interessiert, aber auf Worte der Ladies zu hören, hab ich mir schon lange abgewöhnt. Die Tour selbst war sehr geil. Wir hatten ein sehr interessantes Ziel gefunden, was uns zwei Wochen Recherche gekostet hat, bis wir den Standort endlich herausgefunden hatten. Eine verlassene Villa eines ehemaligen Vorstandes eines Stahlkonzerns. Eve hat mir aus dem Urlaub ein paar Selfies im Bikini geschickt. Hab dann geschrieben, dass Selfies im Gegenlicht Mist sind. Sie schickte dann nochmal welche mit gutem Licht und sehr viel Haut. Sie hat ihre Reize Ich habe darauf dann nur noch geschrieben:"Ey... zieh Dir was an oder zieh was aus 😂😜" Das hat sie nicht mehr beantwortet. Diese Woche wollen wir zusammen mit den Kindern ins Jump House nach Köln. Mein Sohn zählt schon die Tage. Etwas ist mir in meinem Urlaub noch aufgefallen. Wenn ich nichts zu tun habe, verfalle ich manchmal in wundersame Gedankengänge, schaue fast manisch auf meinem iPhone nach Benachrichtigungen etc.. Das kann sich dann über mehrere Stunden steigern und hat konkret dazu geführt, dass ich in ein paar Facebook Single Gruppen gegangen bin, da ich Bock hatte mit ein paar Mädels zu chatten. Natürlich hat mir das ganze bald nur erneut vor Augen geführt, dass ich genau das nicht will und bin dann auch schnell wieder aus den Gruppen raus. In meinen Gedankenschleifen vorher kam mir der Gedanke aber nicht so wichtig vor, wie mit Mädels zu chatten. Sehr prinzipientreu der gute Kenjii und gar nicht needy 😉 Ich nehme das jetzt mal so hin, ohne da jetzt wieder gedankliche Arbeit hineinzuinterpretieren. Seitdem habe ich mir aber reduzierte Aktivität am Smartphone verordnet und es tut irgendwie gut. Leerlaufzeiten versuche ich nun zu bekämpfen, indem ich mich zu Dingen oder Aktivitäten zwinge, die eh noch offen sind anstatt einfach rumzugammeln. Und es fühlt sich jedesmal gut an, etwas erledigt zu haben. Mit Piper gab es etwas Knies, da ich einen Termin meiner Tochter, verschwitzt habe. Sie hat das zum Anlass genommen zum Rundumschlag auszuholen und meine Prioritäten in Frage zu stellen etc.. Ich nehme das aber nicht mehr an. Dass ich einen Termin verschwitzt habe, war klar ein Fehler von mir, aber das dann mit anderen Dingen zu vermengen, gebe ich mir nicht. Seitdem reitet Piper auf jedem kleinen bißchen rum und ihr Freund bläst manchmal ins gleiche Horn. Gestern fing er recht dünnhäutig an zu maulen, weil ich die Übergabe der Kinder nochmal kurz klären wollte, wo er aber der Meinung war, dass doch längst alles besprochen sei. Piper hat mir daraufhin dann einen Screenshot geschickt, wo ich vor 3-4 Wochen mal lose gesagt hab, dass ich die Kinder dann aber erst um 20 Uhr übernehmen (nicht abholen) kann. Die beiden brauchen es offenbar für ihren Selbstwert, dem bösen dominanten Ex nun Dinge vermeintlich vorzudiktieren bzw. vor Augen zu führen, dass sie recht haben. Ich hab mich darüber köstlich amüsiert und denke, er passt tatsächlich besser zu ihr, als ich 😂 Ein wenig schade finde ich es dennoch. An sich fände ich es nach wie vor schön, vernünftig und freundlich miteinander umzugehen, es scheint aber noch nicht die richtige Zeit zu sein. Ich sehe für mich auf jeden Fall keinen Grund nun Arsch zu kriechen, um da heile Welt vorzutäuschen - ich gehe meinen Weg und sie ihren. Grüsse Kenjii
  3. Klingt schlüssig, aber nicht immer sieht man den Sinn sofort warum Dinge verheimlicht werden. Es scheint in den Büchern sind mehr Details enthalten, die darauf hinweisen.
  4. Sicher? Ich dachte, Jon wäre der Sohn von Robert Baratheon und Lyanna Stark. Sonst müsste er ja auch blond sein
  5. Hallo, alleine sein kannst Du aber auch günstiger haben und Dir dann dennoch die Option auf Entertainment und Gaming offenhalten. Würde da eher nach Ibiza oder so. Malediven wird echt schnell langweilig wenn Du ganz alleine bist. Grüsse Kenjii
  6. Hallo, meinst Du der gute @C_h_o_p_i_n stellt Dir so eine einfach zu beantwortende Frage? Ich vermute, die Frage zielte in Richtung Selbstliebe. Warum füge ich mir selbst Schaden durch das Rauchen zu? Sucht ist doch nur ein Symptom. Beim Rauchen ist die körperliche Abhängigkeit zum Nikotin nach einem Tag durch, aber dann geht's erst richtig los. Die psychische Abhängigkeit ist der üblere Part. Die vielen Routinen die mit dem Rauchen Zusammenhängen (Kaffee, nach dem Essen, zum Bier, nach dem Sex etc.) gilt es zu durchbrechen. Aber dann ist an der Ursache immer noch nichts passiert. Grüsse Kenjii
  7. Hallo, das kenne ich nur zu gut von meinen Trennungen. Die Trennung ist ausgesprochen und schwups tritt eine Entspannung ein, die einen glauben und fühlen lässt, dass man doch alles im Griff hat. Der Grund dahinter ist ganz einfach. Ihr habt Euch ausgesprochen, die Spannungsfelder wurden thematisiert und damit Druck abgebaut. Das kann genau dazu führen, was Du/Ihr gerade durchmacht. Die Probleme, die zur Trennung führten, werden dann kurzzeitig weniger schwer erachtet - ausreichend, um verdammt guten Sex zu haben. Die Probleme sind aber weder gelöst noch die Ursachen die dahinter stehen. Insofern hat es aus meiner Sicht auch keinen Sinn, jetzt einen Neuanfang zu starten. Dafür müsstet ihr beide erst die nötigen Schritte gehen (Selbstreflektion, Weiterentwicklung, Leben aufbauen, Alternativen schaffen...), um Euch danach wieder zusammen zu tun. Wenn Du Dich hier im Thread mal einliest, wirst Du feststellen, dass praktisch niemand (0, Nada, nix, Nope, Zero) danach noch seine Ex zurück will Du siehst nämlich im Moment nicht, was die weite Welt für Dich noch bereit hält, weil sie Dir noch im Kopf sitzt. Gut bei Dir ist die Situation jetzt nicht die übliche, wo es meist die Betaisierung als Ursache war. Dennoch ist eine Backpfeife nichts normales und da solltest Du mal ganz ganz tief in Dich gehen. Derart die Kontrolle zu verlieren passiert normalerweise auch keinem Kiffer - ich weiss wovon ich rede Also tu Dir und ihr den Gefallen und setz da mal an. Tust Du nicht. Aber Du machst Dir offenbar selbst Hoffnung, dass es sie unter Druck setzt und sie ihre Entscheidung revidiert. Meinst Du es wäre gut, sie zu überreden oder durch unterschwellige Signale umzustimmen? Merkste selbst, oder? Lass das sein. Ich kann Dir nur empfehlen, geht Euch aus dem Weg. Ich habs mehrfach durch. Nach einer Trennung noch zusammenleben ist absolute Kacke und hilft kein bißchen. Es verhindert aber, dass Du Deinen Trennungsprozess startest. Jeder Tag ist verschenkte Zeit, da Du immer wieder mit ihr konfrontiert bist. Ich weiss, dass Du das so nicht hören wolltest, aber glaube mir, es bringt nichts. Es ist aber auch für nichts zu spät! Grüsse Kenjii
  8. +1 ihr Player
  9. Buddha sagt: Der Dieb ist niemals glücklich
  10. Hallo, ganz grosses Kino! Echt selten, dass die hier so oft genannten Tips so straight durchgezogen werden. Darfst stolz auf Dich sein. Endlich agierst Du anstatt nur zu reagieren. Führung und Selbstwert sind der Schlüssel. Freut mich aufrichtig für Dich. Bleib an Deinem Mindset dran und die Welt wird Dir offen stehen. Grüsse Kenjii
  11. Hallo, manchmal kann ich hellsehen Jay hat sich zu meinem Geburtstag nachträglich gemeldet. Aber wirklich nur ein Geburtstagsgruss kein orbiting. Zuerst wollte ich ihr irgendwas mit Birthday Blowjob schreiben, hab mich dann aber doch zusammengerissen und nur höflich bedankt. Mit Saby2 tausche ich wenige Nachrichten pro Tag aus. Es ist eine ganz nett laufende Konversation nicht mehr aber auch nicht weniger. Sie fragt zwar immer mehr nach Dingen bei mir und bekommt auch Antworten was sogar so manche Gemeinsamkeit zu Tage bringt, aber ich habe nicht das Gefühl, dass sie was will. Sie ist auch unangenehm unverbindlich. Ich habe ihr den nächsten Termin zum Urbexen genannt, darauf schrieb sie mir dann, dass sie das mal im Hinterkopf hält. Ist doch nicht so schwer eindeutig zu- oder abzusagen, oder? Dennoch hab ich nicht das Bedürfnis den Kontakt komplett einzustellen. Es ist halt irgendwie nett und ich empfinde es nicht als verschwendete Zeit, da der Umfang sich in Grenzen hält. Sie hat manchmal eine gewisse Tiefe im Denken, aber auch teils völlig platte Ansätze, etwas paradox aber gefühlt dennoch aufrecht. Eve hatte sich auch nochmal gemeldet. Wieder mit etwas Blabla aber auch ein paar Komplimenten ("Du bist süss"). Solange da nicht substantiell mehr in Richtung Treffen kommt, gibt es kaum Invest. Die nächsten zwei Wochen ist sie auf Mallorca. Dank eines Geschenkgutscheins von Amazon bin ich nun stolzer Besitzer einer Personenwaage. Ich hätte das schon früher mal angehen sollen, denn ich weiss nun, dass ich seit der Trennung von meiner Frau vor 1 Jahr ca. 5kg bzw. ca. 16kg gegenüber meinem Kampfgewicht von vor 3-4 Jahren verloren habe und ich merke es an einigen Stellen. Ich bin ja eh schon so ein Lauch. Im Winter hatte ich schon Hosen eine Nummer kleiner gekauft und die passen nun auch schon nicht mehr so gut, wie am Jahresanfang. In meinen Anzügen ist es auch zu spüren, dass da Masse fehlt die früher noch da war. Das bekommt nun in meinem Urlaub besondere Priorität, denn ich weiss, wie gut und stark ich mich fühle, wenn ich halbwegs im Training bin. Meine Tochter kann es auch gebrauchen, also werde ich mit ihr mal einen kleinen Aktivitätsplan aufsetzen für die Urlaubszeit. Irgendwie kommt mir auch seit einigen Tagen der Gedanke das Rauchen aufzuhören immer öfter in den Kopf. Vielleicht ist es Zeit es anzugehen. Ich fühle mich durch das viele Nachdenken und Reflektieren zwar innerlich nicht 100% ausgeglichen, aber dennoch fühle ich den starken Antrieb mich und mein Wohlbefinden auch auf körperlicher Ebene stärker in den Fokus zu setzen. Sicherlich ein Ergebnis meiner Arbeit rund um das Selbstwertgefühl und den Erkenntnissen aus dem Buch die 6 Säulen des Selbstwertgefühls. Es ist doch immer wieder erstaunlich wozu der menschliche Geist fähig ist, wenn die Eingaben stimmen. Auch das viele Lesen im Forum hat mir viel gebracht, um die ein oder andere Geisteshaltung zu verfestigen. Mein Jahresurlaub steht nun an und ich blicke zurück auf ein halbes Jahr, was mich unfassbar viel voran gebracht hat. Kaum zu glauben in was für einem Zustand ich im Januar/Februar noch war. Die entscheidenden Dinge sind zwar nach wie vor in einem Zwischenstadium oder in der Reifung, aber das wird was, da bin ich mir sicher. Ein langer Weg bzw. Prozess, wenn man so eingefahren in der Matrix gelebt hat, wie ich. Eine ganze Reihe Frauen hat auch meinen Weg gekreuzt, woraus ich etliche Erkenntnisse erlangen konnte aber auch meine Grenzen erforscht habe. Der Anspruch eine Partnerin die zu mir passt zu finden ist auch nach wie vor da, der Anspruch an die Eigenschaften ist aber gestiegen und tatsächlich bleibe ich lieber alleine anstatt mich erneut auf halbgare Geschichten nur wegen Sex und Ego-Push einzulassen. Finanziell ist nun auch Entspannung in Aussicht. Ab kommendem Monat zahle ich keinen Ehegattenunterhalt mehr. Dann ist das Zurückzahlen der Schulden meiner Ehe auch weit oben auf der Liste. Ansonsten hoffe ich in meinem Urlaub auf viel Wind, damit ich mit dem Surfboard auch nochmal aufs Wasser komme. Grüsse Kenjii
  12. Hallo, was tust Du, damit Du Dich jetzt gut fühlst? Du kannst nicht immer nur auf das grosse aber weit entfernte Ziel hinarbeiten. Du solltest Dir zwischendurch mehrere Meilensteine setzen, an denen Du auch mal Erfolge messen kannst, damit Du auch auf dem Weg merkst wofür Du das alles machst. Ansonsten kommt halt das raus, was Du die letzten Monate gemerkt hast, Du strebst zwar nach dem grossen Ziel, aber kommst ihm nicht oder nur wenig näher, was Dich dann runterzieht. Schau Dir mal den Guide von @saian an, wie Du Dich in 30 tagen verändern kannst. Da sind einige gute Tips drin, wie Du Deine Weiterentwicklung nachhaltiger und konsequenter gestalten kannst. Dass Du Dich nicht an Deiner Ex orientieren solltest, brauch ich Dir ja hoffentlich nicht erklären Lebe und fokussiere Dich auf Dein Leben. Insgesamt sind die Infos bei Dir immer recht knapp. Wenn Du Deine Situationen ausführlicher beschreiben würdest, bekämst Du sicher auch mehr Feedback. Grüsse Kenjii
  13. Hallo, Ja, mehr gibt es eigentlich auch nicht zu sagen. Sie entzieht Dir schon den Sex, macht die Tür nicht auf. Sich zu treffen und zu kuscheln ist nett, aber nett ist die kleine Schwester von Arschloch Paolo Pinkel ist Dein erster Ansprechpartner. Du hast nicht gesagt, dass Du drüber stehst, sondern dass sie Entscheidungen trifft und mit den Konsequenzen leben muss. Inkongruent² in meinen Augen. Aha, einfach so? Was nimmst Du denn sonst noch so alles an Erniedrigung und Respektlosigkeit hin? Meinst Du sie würde das gleiche "für Dich" tun, wenn Du mal was nebenbei laufen hast? Grüsse Kenjii
  14. Hallo, nun bin ich 43 Jahre alt. Was bedeutet das für mich? Im Grunde gar nichts. Ich fühle mich jung, durchaus frisch und optimistisch - eine Zahl bedeutet gar nichts. Ich habe keinerlei Angst vor der Zukunft, im Gegenteil. Ich spüre, dass sich die Reprogrammierung meiner Selbst nach und nach verfestigt. Dennoch bin ich mir sicher, dass ich noch viel Potential habe, mein meist angenehmes Leben weiter aufzupeppen und meine Denkweisen anzupassen. In den letzten Monaten bin ich mit einer ganzen Reihe interessanter Menschen zusammengetroffen, habe spannende Dinge gemacht, die mir ganz klar gut getan haben und für eine gewisse Zufriedenheit gesorgt haben, aber teils auch gezeigt haben, was ich nicht will. Das will ich weiter fortführen, auch wenn ich nach wie vor viel Zeit bewusst alleine verbringe bzw. den Kontakt zu meinem Social Circle nur in sehr begrenztem Umfang mit den mir wichtigsten Menschen pflege. Ein Grund, warum ich nur 5 Leute zu meinem Geburtstag eingeladen habe. Das waren aber die richtigen und mir wichtigen. Das Verhältnis zu meinen Kindern ordne ich als "den Umständen entsprechend gut" ein. Die beiden sind ziemlich unabhängig von mir, so dass sie zwischen den Aufenthalten bei mir nur wenig Kontakt brauchen bzw. wollen. Ich selbst komme damit gut zurecht, ich musste ja sowieso akzeptieren, dass ich viel Zeit ohne die beiden verbringe und habe dahingehend auch meine Aktivitäten ausgelegt. Das einzige, wo ich etwas unzufrieden bin, ist meine körperliche Situation. Ich gehe derzeit 1x pro Woche joggen, bin aber ansonsten auch viel draussen unterwegs, mache einige Wege auch bewusst nicht mit dem Auto. Dennoch merke ich, dass meine Fitness ziemlich im Keller ist, was leider auch mein Gewicht widerspiegelt. Ich habe ja das umgekehrte Problem wie die meisten Menschen. Mache ich keinen Sport, nehme ich sukzessive ab, da ich auch kein grosser Esser bin. Dem will ich entgegenwirken, habe aber derzeit echt keine Lust ins Fitnessstudio zu gehen. Ich glaube, ich suche nochmal etwas im Bekanntenkreis nach einem Trainingspartner. Dann fällt es mir meist leichter mich zu motivieren. Oder auch nicht. Sonntag Vormittag schrieb ich ihr, wann sie bei mir sein sollte. Da schrieb sie mir dann, dass sie nun gar nicht damit gerechnet hätte, da wir uns ja noch nicht vorher getroffen hatten und sie müsse nun irgendein Kind aus der Verwandtschaft hüten. W00t? Wozu gebe ich Ihr denn zwei Wochen vorher Bescheid? Wozu sage ich ihr denn was sie alles mitnehmen sollte und was sie von mir bekommt? Ich habe ihr darauf unmissverständlich geschrieben, dass es nun 3-4 Wochen nichts mit Urbexen wird und sie damit genug Zeit habe, sich ein Treffen zu überlegen und mir dann anzubieten. Sie hat mir dann noch ihre Handynummer gegeben, da sie den FB Messenger nicht mehr nutzt. Seitdem zeigt sie etwas mehr Aktivität und sogar ein wenig persönliches Interesse, ich habe dennoch meine Zweifel, ob bei dem ganzen Spass herauskommen kann. Auf einer Wellenlänge liegen, fühlt sich auf jeden Fall anders an. Ich entziehe mich aber auch nicht dem Kontakt zu ihr und ehrlich gesagt kann ich noch nicht mal begründen, warum. So nett bin ich eigentlich nicht bei Frauen, die mir so offensichtlich nicht liegen Als ich gerade in die Mittagspause gegangen bin, hab ich sie das erste mal auf der Arbeit gesehen, seit wir in Kontakt getreten sind. Ich habe sie nur aus der Entfernung gesehen und von hinten aber sie ist eher nicht mein Typ. Eve hat sich Samstag Abend/Nacht bei mir gemeldet. Klassischer Orbitercheck "Na, feierst Du fein?". Eine ausformulierte Antwort bin ich ihr schuldig geblieben. Auf den "Daumen hoch"-Emoji von mir kam ein "Fein.". Geile Konversation Jo hat sich gestern Abend nach meinem Geburtstag und der Urbex Tour erkundigt. Das ist aber alles unverfänglich auch wenn die Initiative nun öfters mal von ihr kam. Ein Invest ist hier von meiner Seite kaum existent auch wenn sie mich grundsätzlich nach wie vor reizt. Piper hat sich ebenfalls gestern Abend gemeldet und wollte über unsere Tochter sprechen. Ich hatte es angespannter erwartet aber es ist dann doch ein sehr gutes Gespräch geworden in dem ich klar das Gefühl hatte, dass ihr meine Meinung auch wichtig ist. So würde ich es mir auf Dauer wünschen. Eine ruhige und klare Kommunikation. Inhaltlich sind wir natürlich teils unterschiedlicher Meinung, teils denken wir in unterschiedliche Richtungen und Tiefen. Mal schauen, was da am Ende rauskommt. Seit ca. 2 Monaten hatte ich keinen Sex, das ist nicht wirklich schlimm, aber es gibt natürlich schöneres Würdige Kandidatinnen sind auch derzeit keine in Sicht, Eve war durchaus vielversprechend, aber ich glaube nicht dran, dass das was gibt. Nach wie vor ist mir "nur vögeln" definitiv zu wenig. Ich habe langsam das Gefühl ich sollte mich bei psychologisch angehauchten Esoterik-Tanten mal umschauen. Vielleicht sollte ich meinen Horizont um Yoga erweitern. Grüsse Kenjii